ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 15th, 2024 um 9:48:50pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Winter in Alaska
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Winter in Alaska  (Gelesen: 831 mal)
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1707

  | WWW |
Winter in Alaska
( Datum: Oktober 11th, 2023 um 6:50:18am)
| Zitieren | Ändern

Nur so… :
Der Oktober war bisher recht schneereich in Fairbanks/Alaska.
Laut der Wetterwarte ist der durchschnittliche Schneefall fuer den gesamten Oktober bei uns hier oben 11cm. Bis heute am 10. Oktober sind wir nun schon mit 18 cm Schnee beglückt worden.
Dies kommt alles sehr früh für uns , aber nicht ganz so früh wie es in alten Tagen mal war.
Nach Aussage des alaskanischem Wetteramtes war die frühste Zeit, dass eine über zwei cm hohe kontinuierliche Schneedecke in Fairbanks entstand, war der 13. September 1992.
Dies war auch das Jahr, in dem der jetzt stehende Rekord der längsten Zeit mit einer kontinuierlichen Schneedecke von mehr als  2cm entstand. Es war der längste in Fairbanks wissenschaftlich gemessene 'Winter' seit Aufzeichnungen in ca. 1920 begannen.
Die Schneedecke schmolz damals auf weniger als 2 cm erst am 23. April 1993.
Dieser, der längste wissenschaftlich festgelegte ‘Winter' in Fairbanks, dauerte damals 223 Tage.
Es war fuer meinen Geschmack ein bisschen zu lang….  
——
Ich habe diesen Thread eigendlich nur eröffnet, damit Leser und Mitglieder ueber den Winter und das Wetter in Alaska oder den Yukon Territories/ Northwest Territories zu dieser kalten Jahreszeit diskutieren, Informationen liefern und Fragen stellen können.
Fuer Neulinge in diesem Forum:
Vergesst nicht: Dumme Fragen über diese kalte und unter Umstaenden tödliche Zeit in Alaska's Wildnis gibt es nicht !
Dumme Antworten wird keiner geben.
Viele Mitglieder dieses Forums haben den Winter Alaska's und der Yukon Territories in all seinen Einzelheiten erlebt.
Viel Wissen steckt in diesem Forum. Dies gilt nicht nur fuer den nördlichen Winter….
Viel Spass und Happy Trails !
Ach ja, … und happy mushing, snow machining usw….

Peter

gespeichert

 alaskadeutscher93
 Sourdough
 *****
 



Mein Wahlspruch ist: North To Alaska
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 428

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #1 Datum: Oktober 11th, 2023 um 10:43:45am)
| Zitieren | Ändern

Moin Peter,

ich möchte Dir als Erster hier eine Antwort oder einen Diskussiomsbeitrag liefern.
Mein erster Besuch in Alaska war im März 1993 zu den Worldchampionchips in Fairbanks im Sprint. Dort wurde mir die Diagnose gestellt, dass ich empfänglich sei für das Alaskavirus. Dies hat sich bestätigt, denn im November des gleichen Jahres war ich schon wieder da! Diesmal mit einem meiner Söhne. Laut seiner Mutter, meiner Frau, sollte er auf mich aufpassen. Was eigentlich garnicht nötig war, denn so schlimm war ich auch nicht.
Also im März 1993 waren moderate Temperaturen über Tag am Raceground Jeff Studdert in Fairbanks. Abends fielen sie aber ganz schön tief. Davon partizipierte die Rennstrecke insofern, dass sie am nächsten Tag sehr gut war.
Anyway, im November   1993 war das schon etwas anders. Da wren die Temperaturen über Tag im Bereich -20° Celsius bis -30° celsius. Dafür waren die Nächte umso schlimmer. Wir hatten gegen Ende November an 4 Tagen tagsüber -30°/-35° C. Wir haben uns überlegt, was wir abends tranken, damit wir nachts nicht raus auf das Outhouse mussten, denn da waren die temperaturen bis auf -50/-55° Celsius gefallen.
In den darauffolgenden Jahren war ich beinahe jeden Winter "vor Ort" und habe solche tiefen Temperaturen nicht mehr erlebt.

Es hat sich nach meiner unmassgeblichen Meinung wirlich einiges geändert am Klima in Alaska.

North To Alaska
alaskadeutscheer93

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #2 Datum: Oktober 11th, 2023 um 1:51:46pm)
| Zitieren | Ändern

Hi Peter,

zur gleichen Jahreszeit möchte ich hier ein europäisches Kontrastprogramm skizzieren :

Z. Zt. befinde ich mich seit 30.9. auf 1.800 m Höhe im Engadin (CH).
Von Winter keine Spur : tagsüber brennt die Sonne vom wolkenlosen Himmel (> +20°C) und nachts minimal -2°C.

Nicht mal die Lärchen haben sich bisher verfärbt und die Hirschbrunft, sonst um diese Zeit voll im Gange, ist nahezu vollkommen zum Erliegen gekommen,...... einfach zu warm.

Wir kommen seit 27 Jahren im Herbst & Winter ins Engadin und beobachten die Wetter- & Klimagegebenheiten sehr genau.

Noch geht es schnee- und kältemäßig mal auf, mal ab.
Aber der Langzeittrend geht auch hier zu immer weniger stabilen, echten Winterverhältnissen.

Eine unserer Lieblingswanderungen war der Weg zum Fuß des Morteratschgletschers.
Schon in den 90er Jahren lief man an den Schildern vorbei, die besagten, dass der Gletscher im Jahre xxxx bis hierher reichte.
Die Rückzugsrate betrug Ø 200 m/10 Jahre !

Das hat sich aber drastisch verstärkt !
Als wir im Winter 2011/2012 mit unseren geretteten norwegischen Huskies dorthin kamen, tobten sie begeistert in einer stabilen Gletscherhöhle und freuten sich über die Kälte.

Heute, 12 Jahre später, sieht man an dieser Stelle nichts mehr vom Gletscher !
Man sieht nur noch eine schräge, graue Wand und spärlich herunter rinnendes Wasser. Der klägliche Rest des Gletschers liegt nahezu unsichtbar auf der oberen Ebene auf.

Wir wandern seit 2 Jahren nicht mehr hin, der Anblick ist einfach zu deprimierend.

Gerade jetzt werden die Schneekanonen in der Region wieder in Stellung gebracht.
An den meisten Skipisten sind sie eh schon fest installiert.  Neu aber  ist, daß sie dieses Jahr entlang der wichtigsten Langlaufloipen per Hubschrauber verteilt wurden.

Was für ein absurder Aufwand für ein wenig Schnee.
Für mich sieht es aus, wie das letzte Aufbäumen eines sterbenden Tieres, ........ die Wintersportindustrie wird sterben !

Das ist mir persönlich ziemlich egal ! Ich gebe aber zu, daß mir ordentliche Schneemengen und richtige Kälte, so bis Ende -30°C, doch sehr fehlen.

Auf meinen 15 Huskytouren habe ich die Schönheit, die Härte, die Gefahren & Herausforderungen dieser Gegebenheiten in voller Bandbreite kenengelernt.
Bei allem Respekt und Demut, hatten sie für mich ein hohes "Suchtpotential" und ich vermisse sie sehr.

Ich wünsche euch allen in Alaska einen "lagom" Winter !
Lagom kommt aus dem Schwedischen und bedeutet auf Deutsch so viel wie „gerade richtig“, „genau im richtigen Maß“ oder „passend“ – also nicht zu viel und nicht zu wenig !


Grüße aus dem Engadin
vom Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 941

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #3 Datum: Oktober 12th, 2023 um 12:36:05am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
ich finde die Idee von Peter sehr gut hier der Thread für Informationen über den / die Winter in Alaska auf zu machen.
Ich hoffe das der eine oder andere hier seine Erlebnisse einstellt und das wir alle davon etwas haben / lernen können.
Ich freue mich immer wenn hier Erlebnisse die man hatte hier eingestellt werden und wenn diese dann spannt geschrieben sind ist das einfach super zoll.  
Ich selber war nur ein mal im Oktober in Alaska. Als ich meine Kanutour gemacht habe. Damals hatten wir sehr viele Tage nur Sonnenschein und Wolkenloser Himmel bei 15 bis 20 Grad Tagsüber. Nachts wurde es dann jeden Tag kälter. Die letzten zwei Nächte am Yukon haben wir 25 Grad minus gemessen. Als wir zurück waren hatten wir ein Auto gemietet und sind noch eine Woche herum gefahren. Hier hatte ich das Erlebnis zu sehen wie sich am Rande des Nenanna Flusses Eis sich bildete und die Eisstückchen sich zusammen schoben und man konnte mit zusehen wie der Fluss langsam zufror bzw. sich eine dünne Eisschicht sich bildete. Hatte ich so noch nie gesehen.
Von Peter weis ich das spätestens am 07. Oktober der erste Schnee in Fairbanks fällt. Seit ich das weis schaue ich immer wann es in Fairbanks das erste mal schneit im Jahr. Peter hat bis heute recht damit..................  
Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #4 Datum: Oktober 12th, 2023 um 3:00:35am)
| Zitieren | Ändern

@all  WINTER, schön & gefährlich !

Ein Wintererlebnis auf einer Huskytour ist mir besonders in Erinnerung geblieben.

Es zeigte mir sehr deutlich das Zusammenwirken von Kälte und Wind (Windchill).

Unsere Gruppe fuhr bei schönstem Sonnenschein, moderatem Wind und ca. -15°C entspannt über einen langezogenen, schmalen See.

Wir näherten uns einem Bergeinschnitt, der ganztägig keinen Sonnenschein auf dem See zuließ und durch den Schatten, zusammen mit dem Eis von unten, die Kälte immens vertiefte. Auch diente der Einschnitt augenscheinlich als Winddüse, denn der Wind wurde immer heftiger, je näher wir diesem Areal kamen.

Die Temperatur fiel innerhalb von 20 Minuten von -15°C auf unter -28°C und erreichte im Windchill > -50°C.
Ein Weiterfahren ohne kompletten Gesichtsschutz war ohne das Risiko von heftigen Erfrierungen nicht mehr möglich.
Unter Face-Mask, Skibrille & weit vorgezogenen Fellkapuzen ging dieser "Spaß" etwa 2 Std. lang, bis wir den Einschnìtt des Gebirgszug  auf dem See passiert hatten.

Es war das erste mal, daß ich einen so extremen Temperatursturz in so kurzer Zeit erlebte.
Die Lehre daraus war, auch wenn die Ausrüstung stimmt, sollte sie immer griffbereit sein, um schnell und rechtzeitig genug angelegt werden zu können.


Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Oktober 12th, 2023 um 7:17:08am
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 941

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #5 Datum: Oktober 12th, 2023 um 9:16:54am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Snowdog,
vielen Dank für Dein Erlebnis.
Denke genau solche Erlebnisse sollen es sein die wir hier lesen möchten. Denke da gibt es noch ganz viele Geschichten und Erlebnisse die man hier einstellen kann.
Bin gespannt was noch alles hier zu lesen ist.
Freue mich auf jeden Bericht.

Ich kann mich daran erinnern das Peter hier einen Bericht vor ein paar Jahren eingestellt hatte in dem er beschrieben hat wie das Packeis im Frühjahr am Yukon aufbricht. Das war auch sehr schön geschrieben.
Oder die Geschichte mit dem Elch der auf dem Eis steht und schwimmt mit der Eisscholle davon.
Ach ja, es gibt so viele Erlebnisse ........................
Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #6 Datum: Oktober 12th, 2023 um 10:49:29am)
| Zitieren | Ändern

am Oktober 12th, 2023 um 9:16:54am schrieb Husky_Heinz :
Ach ja, es gibt so viele Erlebnisse ........................
Zitierten Beitrag lesen

Ja, die gibt es, ......... und manchmal darunter auch sehr lustige Gegebenheiten.

Einmal fuhren wir am Fuß einer Hügelformation entlang.
Dahinter lag ein zu gefrorener See.
Ich hing weit hinter Gruppe zurück und sie waren schon ein ganzes Stück weiter.

Plötzlich hörte ich vom See her über die Hügelkette für mich zuerst völlig undefinierbare, laute Geräusche.
Ich hielt das Gespann an, sicherte es sorgfältig und arbeitete mich im Tiefschnee zur oberen Kante der Hügelkette vor.
Und was sah ich ? :
Eine vom Wind blank gefegte Eisfläche und 4 (anscheinend junge) Büffel. Immer wieder nahmen sie am Ufer Anlauf, um dann unter lautem Grunzen & Muhen mit stocksteifen Beinen über das blanke Eis zu schlittern. Vorsichtig gingen sie dann zurück und begannen das ganze Spiel von vorne.

Ich war total fasziniert, konnte mir ein lautes Lachen gerade noch verkneifen, bin dann ganz vorsichtig zu meinem Gespann zurück und so leise wie möglich gestartet.

Nie hätte ich gedacht, dass diese Kolosse so eine kindliche Freude an einem Spiel entwickeln könnten.

Die Natur steckt voller Wunder !


Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Oktober 13th, 2023 um 1:09:04am
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1150

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #7 Datum: Oktober 13th, 2023 um 12:44:24am)
| Zitieren | Ändern

hallo snowdog

Das ist eine klasse Story, wie schoen, dass Du das beobachten konntest  !!

es gibt so viele wunderbare Kleinigkeiten  im Verhalten der Wildtiere, so viel schoen Erlebnisse.

Letzten winter fuhr ich mit dem Team vor dem Schlitten hier unseren Berg runter.
Von Weite,m sah ich schon eine Gruppe von Hasen am  Trailrand sitzen.
Sorgen machte es mir nicht, sie werden wohl wegrasen, bevor das Team sie erreicht, dachte ich

Noe.....eben nicht.
Sie blieben sitzen und sahen uns zu, waehrend ich [ bedingt durch die Geschwindigkeit mehr aechzend [ so etwas wie ...vorbei Guy~s...vorbei...  stoente.

Sie rannten vorbei, bleiben 10-20 m  weiter stehen , und sahen sich um, guckten neugierig sich diese merkwuerdige Formation an, und lachten.
Ich lachte auch, die Hasen sahen uns fassungslos an.
Und so lernten wir hier unsere Hasen Nachbarn kennen.

Dann fuhren wir weiter

Milaq

Ach uebrigens

Es liegt Schnee und ist nicht kalt....Klasse

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Oktober 13th, 2023 um 12:46:13am
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 941

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #8 Datum: November 13th, 2023 um 3:18:36pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Milaq,
hallo Peter,
wie schaut es den bei Euch mit Schnee aus.
Habe gehofft das Ihr zwei uns etwas mehr über den "Winter" informiert.
Hoffe das bei Euch alles soweit OK ist.
Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 3086

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #9 Datum: November 13th, 2023 um 6:12:31pm)
| Zitieren | Ändern


am November 13th, 2023 um 3:18:36pm schrieb Husky_Heinz :
Hallo Milaq,
hallo Peter,
wie schaut es den bei Euch mit Schnee aus.
Habe gehofft das Ihr zwei uns etwas mehr über den "Winter" informiert.
Hoffe das bei Euch alles soweit OK ist.
Gruß Husky_Heinz
Zitierten Beitrag lesen


Ja, das würde mich auch interessieren. Bei uns windet es recht kräftig und es regnet Bindfäden. Seit fast 2 Wochen.
Ok, ab und zu kommt die Sonne mal raus. Ab und zu...

Bootie

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #10 Datum: November 13th, 2023 um 6:20:56pm)
| Zitieren | Ändern

ES WIRD WINTER !   AUCH AUF DER ALB !

Gestern Abend gab's den ersten Schnee dieses Winters auf der Alb.



Er hielt sich aber nur bis Mitternacht.

Dennoch war "Sir Edmund " hellauf begeistert !

Ich wünsche ihm durchaus mehr davon, auch wenn ich dann räumen  muss.


Grüße
Swabian Snowdog,  MalamuteLady & "Sir Edmund"

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - November 13th, 2023 um 6:24:14pm
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #11 Datum: Dezember 2nd, 2023 um 12:49:39am)
| Zitieren | Ändern

Hallo @ all !

Auch auf der Alb schneit es seit Tagen reichlich.
2 - 3x räumen jeden Tag !
Wir stehen da Alaska wohl nicht viel nach !

Hier einige Eindrücke von unserer Scholle :




"Sir Edmund" (Mundo) ist mit all dem Schnee voll im Huskyglück :


Hier beobachtet er seine Gelbbacken-Freundin "Emma" (Garou's jüngere Schwester) beim Schneeräumen auf dem Nachbargrundstück :


Unser Dorfteich (schwäbisch Hüle) im Winter :



Unser Vorplatz und Straße bei Nacht :




Grüße
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Dezember 7th, 2023 um 5:29:08pm
 alaskadeutscher93
 Sourdough
 *****
 



Mein Wahlspruch ist: North To Alaska
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 428

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #12 Datum: Dezember 2nd, 2023 um 1:16:07pm)
| Zitieren | Ändern

Moin Snowdog und alle anderen,

möchte auch meinen Senf dazu geben. Ich habe gestern abend vom Festnetz aus mit Alaska telfoniert
übrigens mit Telekom sehr preiswert!! Dort lm Bereich Delta Junction liegt auch ca. 1,0 mtr Schnee und die Temperatur lag bei  minus 16° Cel. Nach Meinung unsere Freunde zu warm! Es müsse eigentlich kälter sein, sagen sie dort.
Aber was soll es, wir alle müssen es so nehmen wie es kommt. Wenn wir nicht selbst bereit sind etwas zu ändern oder unsere Gewohnheiten zu ändern - was kann dann noch passieren?
In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen 1, Advent.

North To Alaska
alaskadeutscher93

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #13 Datum: Dezember 4th, 2023 um 8:16:29pm)
| Zitieren | Ändern

Canadische Holzfällerjacke & Huskyglück auf der Alb
           
Schneeräumen bei starkem Wind :



Huskyglück :




Und dann noch ein Sonnenuntergang vom Feinsten


Winter is a cold time ! (aber nur für Zweibeiner)
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Dezember 4th, 2023 um 8:21:10pm
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 941

  |
Re: Winter in Alaska
(Antworten #14 Datum: Dezember 5th, 2023 um 10:21:22am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Snowdog,
ihr habt ja fast mehr Schnee wie in Alaska............
Sieht sehr schön aus der viele Schnee und natürlich "Sir Edmund " man siehr ihm an das es ihm gefällt im Schnee herum zu toben....................einfach nur schön.
Danke Dir für die Bilder.
Die Canada Jacke steht Dir net schlecht..........
Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.