ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Dezember 8th, 2021 um 10:39:27am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Campgrounds außerhalb der Session
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Campgrounds außerhalb der Session  (Gelesen: 1027 mal)
 Pappnase32
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 5

  |
Campgrounds außerhalb der Session
( Datum: Februar 25th, 2020 um 6:26:21pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo ihr lieben Globtrotter,

Wir fahren im Camper vom 14.09. bis 30.09.2020 ab Whitehorse die 8. jetzt habe ich für den Yukon gelesen das man in den Campgrounds bei offener Schranke ruhig übernachten kann und laut Infos sind das jede Menge Campgrounds die „offen“ sind. Leider habe ich das für Alaska nicht rausfinden können, also wer kann mir Tipps geben bezüglich nach der Session Campen, werde die Campgrounds in Alaska auch offen aber nicht bewirtschaftet sein?

Wäre euch dankbar für Tipps.
Grüße aus Köln

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1379

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #1 Datum: Februar 25th, 2020 um 7:36:12pm)
| Zitieren | Ändern

hallo,
verstehe ich dich richtig: du willst in 14 (Fahr-)tagen die ganze acht fahren? das wird aber ungemütllich viel fahrerei.

dazu musst du aufpassen, denn ab mitte september kann der TOW-highway jederzeit gesperrt werden. und die busse im denali nationalpark fahren auch nur bis 19.9. du darfst dann nur reinfahren, wenn du bei einer lotterie gewonnen hast.

der campingplatz wird dein kleinstes problem sein.wenn d einen truck-camper gemietet hast, kannst du eicht wild campen. mit einem wohnmobil wirds schon schwieriger. schau dir halt am besten vorher schon an, welche plätze infrage kommen und ob sie offen sind.




gespeichert

 Pappnase32
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 5

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #2 Datum: Februar 25th, 2020 um 7:49:33pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,
Danke für Info, es sind aber 17 Tage. In den Denali reinfahren geht halt nicht, bzw. Wenn der noch schneefrei ist. TOW Muß ich natürlich tagesaktuell gucken.
Grüße

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1379

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #3 Datum: Februar 25th, 2020 um 8:08:42pm)
| Zitieren | Ändern

wann übernimmst du denn den camper? du weisst ja, dass du den nicht am tag deiner ankunft übernehmen kannst. und am nächsten tag erst gegen mittag. und am letzten tag müsst ihr ihn vormittags zurückgegeben haben, geputzt, getankt, gedumpt.
an welchem tag übernehmt ihr und wann müsst ihr zurückgeben?

aber auch, wenn es volle 17 tage wären, wäre es mmer noch viel zu viel fahrerei. wenn euch das spass macht? normalerweise rechnet man für die acht mit 3 wochen.

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 690

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #4 Datum: Februar 25th, 2020 um 8:48:14pm)
| Zitieren | Ändern


laut Infos sind das jede Menge Campgrounds die „offen“ sind.

Nun, es sind sicher einige CG ohne Schranken offen; nur diese müssen auch in euerere Tages- Planung passen.
Von welchem Vermieter hast du denn das RV?
Ganze Tag hast du 15 an der Zahl!
Schreib einmal hier deine Route auf, mit den prov. Tagesetappen!!

TC

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 690

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #5 Datum: Februar 26th, 2020 um 9:15:10am)
| Zitieren | Ändern

@pappnase
Noch was zu den offene Gates der Gov. CGs:

Auch wenn die Gates offen sind, heisst das natürlich nicht, dass du dich nicht registrieren musst. Auch die Fee wird fällig, das sollte klar sein!

TC

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2178

  | WWW |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #6 Datum: Februar 26th, 2020 um 10:27:02am)
| Zitieren | Ändern

@ TC

Ich verfolge eure Veröffentlichungen mit Interesse.
Jetzt hätte ich mal die Frage, wie viele km ist denn die 8 lang ?

Ich bin gerade im Yukon gewesen und wir sind rund um Whitehorse und Dawson in 2 Wochen 3000 km gefahren und hatten noch genügend Zeit für das YQ und eigene Hundeschlittentouren.

Ich würde den Fahr-/Zeitaufwand aus eigenem Interesse gerne mal in Relation setzen. Unser Fahrzeug war ein GMC Yukon XL.

Besten Dank !

Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“
 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 690

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #7 Datum: Februar 26th, 2020 um 11:08:22am)
| Zitieren | Ändern

Wie lang ist die 8:

ca: 3500-3700 km, das ist inkl. Seward.
Das hättest du auch selber ausrechnen können!
Da hilft Tante Google maps.


Ich bin gerade im Yukon gewesen und wir sind rund um Whitehorse und Dawson in 2 Wochen 3000 km gefahren und hatten noch genügend Zeit für das YQ und eigene Hundeschlittentouren.


Nun, jeder hat eine andere Reisephilosophie, du warst mit einem Truck unterwegs, andere mit RV und du fährst vermutlich gerne , das geht so i.O.
Für uns wäre deine Art zu reisen nicht nach u/ Gusto.

Zeitaufwand: die acht mit Seward sind IMHO zwischen 3 und 4 Wochen fällig. Man hat hie und da doch Doppelübernachtungen/Wanderungen/Ausflüge.

Man kann die 8 auch in 2 Wochen abreissen, man sieht die tolle Gegend dann nur von der Frontscheibe aus. Jeder soll so eine Reise gestalten wie es für ihn stimmt!
Facit: Eine Meinung ist wie vieles relativ und ist nicht wertend.

TC

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2178

  | WWW |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #8 Datum: Februar 26th, 2020 um 11:41:38am)
| Zitieren | Ändern

am Februar 26th, 2020 um 11:08:22am schrieb Truck_Camper :
Wie lang ist die 8:

1) ca: 3500-3700 km, das ist inkl. Seward.
Das hättest du auch selber ausrechnen können!
Da hilft Tante Google maps.


2) Nun, jeder hat eine andere Reisephilosophie, du warst mit einem Truck unterwegs, andere mit RV und du fährst vermutlich gerne , das geht so i.O.
Für uns wäre deine Art zu reisen nicht nach u/ Gusto.

3) Man kann die 8 auch in 2 Wochen abreissen, man sieht die tolle Gegend dann nur von der Frontscheibe aus. Jeder soll so eine Reise gestalten wie es für ihn stimmt!
Facit: Eine Meinung ist wie vieles relativ und ist nicht wertend.

TC
Zitierten Beitrag lesen


Hi TC,

1) Google ok; aber es war eine spontane Anfrage, die mir zu eurem Diskurs gerade einfiel.
Danke, dass du trotzdem geantwortet hast !

2) Als früherer Aussendienstler machen mir lange Strecken nicht so viel aus, ... das stimmt.
Zu der/meiner Art zu reisen siehe 3).

3) Aber gegen den Eindruck, wir hätten die tolle Landschaft nur durch die Frontscheibe gesehen, muss ich mich doch heftiger verwehren. OK, wandern fällt im Winter aus, aber .......

*Wir hatten anfangs 4 Tage in Whitehorse mit einem Ausflug nach
Burwash Landing und retour. (1 Tag)
Inkl. Wapiti- und Kojotensichtung
*Es blieb auch noch Zeit für eine Hundeschlittentour (1 ganzer Tag)
 und diverse Musseeumsbesuche.
* Fahrt nach Dawson in 2 Tagen mit ÜN in Carmacks.
* Dawson 3 Tage.
* YQ-Dogyard besucht und Musherkontakte aufgefrischt.
* 1 Tag davon Dempster Highway 170 km n. Norden und retour.
* 2 Tage Rückfahrt n. Whitehorse m. ÜN in Carmacks und Braeburn
 (Fusswanderung z. einer Lodge)
* Weitere 4 Tage Whitehorse
* 1 Tag davon Ausflug mit Rundgang in Atlin
* 1 Tag davon Ausflug zur Annie Lake Road und Muktuk Kennel
  (beides mit Fussmarsch vor Ort)
* Weitere Museeumsbesuche in Whitehorse

Wie du schreibst sind Meinungen relativ, aber ich habe die genaue Auflistung aufgeführt, weil sie hoffentlich zeigt, dass wir   k e i n e  reine Kilometerfressertour abgespult haben.

Aber vielleicht ist ja im Winter auch alles anders.  

Grüße
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Februar 26th, 2020 um 11:45:19am
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2638

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #9 Datum: Februar 26th, 2020 um 11:55:48am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 26th, 2020 um 11:08:22am schrieb Truck_Camper :
Das hättest du auch selber ausrechnen können!
Da hilft Tante Google maps.
Zitierten Beitrag lesen


Und für alle, die wie ich immer noch nicht wissen, wie man das auf Google Maps macht   , kann ich diese Adresse empfehlen:
https://www.travelmath.com/driving/

Was das Verhältnis Strecke-Zeit angeht, denke ich, dass man das bei Euch, Snowdog, im Yukon jetzt nicht so richtig vergleichen kann. Denn Ihr hattet ja ein bestimmtes Ziel und ein paar Nebenziele, aber dazwischen habt Ihr die Strecken sicher auch nur so "runtergerobbt", vermute ich mal.

Aber für einen Urlaub, in dem man von einem Land (oder 2) auch richtig was sehen will, ist ja normalerweise eher der Weg das Ziel. Und man will nicht unbedingt die Hälfte der wachen Zeit im Fahrzeug sitzen.

Aber wie TC schon sagt: Es ist auch immer Geschmackssache.

(Kleine Anekdote dazu: Ich habe einmal in Nordfinnland, in Inari, 2 junge Schweizer getroffen, die mit dem Auto zum Nordkap unterwegs waren. Ich habe sie gefragt, welche Route sie fahren würden, da haben sie gesagt, sie nehmen die schnellste, die haben sie im Navi eingegeben, und sie wussten noch nicht mal, durch welche Ortschaften die führen würde, hat sie also offentlich auch nicht interessiert - das wäre definitiv nix für mich ).

Es gibt ja auch Leute, die sagen, sie hätten kein Problem mit langen Fahrzeiten, aber ich denke, eine Urlaubsreise sollte doch ein bisschen mehr sein, als nur "keine Probleme haben".  

Fazit für die ursprünglichen Fragesteller: Ihr müsst natürlich selbst wissen, was Ihr von der Reise erwartet, aber ich würde Euch dringend empfehlen, die Route wenigstens etwas zu kürzen. Aber wenn Ihr mit dem Camper unterwegs seid, könnt Ihr ja sowieso spontan umdisponieren.

Zu den Campgrounds: Viele größere Campingplätze, die sog. RV Parks, schließen zwischen Ende August und Mitte September, die einfacheren Campgrounds (BLM oder State park) sind meist noch länger offen. Ansonsten ist vermutlich die Schranke zu.  

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2178

  | WWW |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #10 Datum: Februar 26th, 2020 um 1:02:10pm)
| Zitieren | Ändern

am Februar 26th, 2020 um 11:55:48am schrieb North :
1) Was das Verhältnis Strecke-Zeit angeht, denke ich, dass man das bei Euch, Snowdog, im Yukon jetzt nicht so richtig vergleichen kann. Denn Ihr hattet ja ein bestimmtes Ziel und ein paar Nebenziele, aber dazwischen habt Ihr die Strecken sicher auch nur so "runtergerobbt", vermute ich mal.

2) Aber für einen Urlaub, in dem man von einem Land (oder 2) auch richtig was sehen will, ist ja normalerweise eher der Weg das Ziel. Und man will nicht unbedingt die Hälfte der wachen Zeit im Fahrzeug sitzen.

3) Es gibt ja auch Leute, die sagen, sie hätten kein Problem mit langen Fahrzeiten, aber ich denke, eine Urlaubsreise sollte doch ein bisschen mehr sein, als nur "keine Probleme haben".  
Zitierten Beitrag lesen

Hi North,

1)bei deinem Finnlanderlebnis bin ich ganz bei dir. Fürchterliche Vorstellung ! Solche Reisende habe ich da oben leider auch schon erlebt.

2) Mit dem "runterrobben" der Zwischenstücke ist deine Vermutung aber falsch.

D e n n   der Weg war unser Ziel.  Wie gesagt, im Winter mag alles etwas anders sein, irgendwelche Wandertrails sind nicht begehbar und das einzige, was ich vermisst habe, war, dass die Five Finger Rapids nicht zugänglich waren.

Dafür ist ein Tag auf den Kufen eines Huskyschlitten in der fantastischen Landschaft des Fish Lake ein intensiveres Erlebnis, als es so mancher Hiking-Trail vermitteln kann, da du dich mit viel mehr Herausforderungen auf einmal auseinandersetzen musst.
Ich hatte 6 ausgeruhte, trainierte Rennhunde vor einem leeren, kleinen Trainingsschlitten. Das ist wie Formel 1 fahren, nur mit tollem Naturerlebnis.

3) Das längste Stück auf dem Alcan war ca. 520 km/Tag.
Aber selbst da hatten wir Zeit, in einem Truck-Stop einen netten Plausch mit 2 Truckdrivern zu halten und die Tiersichtungen unterwegs in     R u h e      zu geniessen.

Alle anderen Strecken waren wesentlich kürzer und boten uns in Caffees (Atlin) , General Store m. Community Hall (Pelly Crossing) , Pub (Carmacks) , Roadhouse und Lodge (Braeburn) reichlich Gelegenheit, mit Locals in mehr oder minder intensiven Small Talk zu  kommem und so Land und Leute auf eine ganz spezielle Weise kennen zu lernen.

Als Musher hast du da ungeahnte Möglichkeiten, da wir aufgrund unserer Kleidung meistens erkannt wurden.
Du wirst angesprochen, kannst Leute ansprechen und wirst hier und da sogar nach Hause eingeladen. (Muktuk Kennel).

Wir "hundspann folks" (swed.) ticken da wohl etwas anders.

Und es gibt tatsächlich auch Leute, die haben mit dem Fahren nicht nur "keine Probleme", sondern geniessen sogar das herausfordernde Fahren auf diesen leeren winterlichen Strassen.
Für die ist "Fahren" eben nicht nur Mittel zum Zweck der Fortbewegung.

Einer meiner Outdoorlehrer sagte bei unterschiedlichen Ansichten immer nur:
"We are all so different !"    


Travel on
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Februar 27th, 2020 um 8:52:34am
 Pappnase32
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 5

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #11 Datum: Februar 26th, 2020 um 1:55:08pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo liebe Gemeinde ,

wow, danke für die Infos.

Also vorweg, mir und sogar meiner Frau ist es bewusst das wir auch mal "augen zu und durch tage" haben, wo wir 500km fahren müssen.

Wir kommen schon am 13.09 an, also RV-Camper am 14.09 abholen.

Hier meine groben ziele/strecken:
1.Whithorse- RV abholen bis Wildlife Preserve 30KM
2.Wildlife Preserve bis kurz vor Dawson 500km
3.Dawson nach Chicken 180km
4.Chicken nach North Pole 430km
5.North Pole >Fairbanks>Denali  ~230
6.Denali ganzen tag
7.Denal>Talkeetna>Palmer ~360
8.Palmer>Anchorage>Portage ~180
9.Portage>Homer ~290 (kann zur not wegfallen und es geht direkt nach Seward)
10.Homer> Seward ~180
11.Seward
12.Seward> Portage ~120 oder 12.a Whittier fähre nach Valdez
13. Portage> Cooper ~ 460 oder 13.a Valdez>Cooper ( ich weis es "hinkt" ein wenig).
14. Cooper>Tok> Beaver Creek ~470
15. Beaver Creek> Kluane ~240
16. Kluane> Carcross ~220
17. Carcross > Whithorse ~70km

Wir mieten den Camper von Canadream
Grüße



 


gespeichert


Letzte Änderung: Pappnase32 - Februar 26th, 2020 um 2:05:21pm
 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1379

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #12 Datum: Februar 26th, 2020 um 2:30:04pm)
| Zitieren | Ändern

nur auf die schnelle:

was verstehst du unter  "kluane"? (15. tag)?

von beaver creek nach haines jct. sind bereits 300 km.

wie willst du dann weiter nach carcross?  über whitehorse?  also whitehorse - carcross doppelt fahren?

der normale weg, wenn man die acht fährt, geht über haines, fähre nach skagway und dann über carcross nach whitehorse. das sind aber mindestens 3 tage.


gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 690

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #13 Datum: Februar 26th, 2020 um 2:49:32pm)
| Zitieren | Ändern

@pappnase

Nun, was ich so sehe ist doch recht ambitioniert für einen Erstling; nehme an das stimmt?
z.B. Thakini Hot Springs-Dawson wird ein 8 Stünder
auch Chicken bis fsat Fairbanks it ein ordentlicher Ritt.
Und Valdez würde ich jetzt bei deiner  Konstellation eh canceln, wie auch der Weg nach Homer um nur zu kehren!
Kluane, vermutlich Congdon CG-Carcross fährt man via Haines-Skagway-Whitehorse. Das eine der schönsten Strecken in ganz Yukon.
Facit: Wenn euch euere Route besser passt, dann macht das.
Aber viele Yukon/AK Besucher würden die Runde auch anders gestalten.

Gruss
TC

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 690

  |
Re: Campgrounds außerhalb der Session
(Antworten #14 Datum: Februar 26th, 2020 um 2:57:38pm)
| Zitieren | Ändern

@Snowdog

Das mit der" tollen Landschaft aus der Frontscheibe sehen" bezog sich auf die 8 in 2 Wochen!!!
Das habe ich ja explizit erwähnt.
Falls du die "acht" im Winter fahren möchtest, wo willst du denn übernachten; das meiste ist ja geschlossen.
Noch nebenbei; sowas kommt für uns eh nie in Frage, weil wir ab Oktober-April eh tiefer Winter haben. Da brauche ich Eis/Schnee und Kälte nicht noch in meinen Ferien.

Daher hast du sicher recht mit der Aussage, die "Hündeler" sind ein spez. "Völklein", die ticken wirklich anders.

TC

gespeichert

  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2021 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.