ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Mai 25th, 2024 um 7:55:05am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Nachrichten
   Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werden
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werden  (Gelesen: 851 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werden
( Datum: Februar 27th, 2020 um 9:33:49pm)
| Zitieren | Ändern

Auf den Spuren von "Into the wild":

Fünf Italiener müssen gerettet werden

https://www.spiegel.de/panorama/alaska-into-the-wild-fuenf-italiener-suchen-bus-und-muessen-gerettet-werden-a-69587df2-ba6c-47b3-9e6b-e075e879db6b

admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1150

  |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #1 Datum: Februar 27th, 2020 um 10:27:19pm)
| Zitieren | Ändern

oh bitte , nicht schon wieder.
Wir fordern nun schon so lange , dass dieser daemliche Bus endlich weggeholt wird.
Viele, viele Rettungsactionen haben bisher viele pupertaere Suchende angezogern , in Gefahr gebracht.Getoetet.
Der bescheuerte Film von Sean Penn wurde uns hier in Fairbanks in einer alternativen Kneipe,Kino...whatever...gezeigt.
Na...meinten die Macher crew/Schauspieler danach, erfolgssicher Beifall einheimsend.
Antwort. Stille !!
Wir finden es bescheuert, unnoetig, viele -nicht bezahlbare Rettungsactionen - die oftmals schiefgingen, viele staendig woechentlichen Belaestigungen der Stampede Road Anwohner  von "jubelnden " wir kommen Blagen a.d. Restwelt ,

Der soll nur noch weg.
Es soll kein Profit mit den Gefuehlsausbruechen/Problemen,Mystic mehr gemacht werden.
Klar, dass Presse so etwas von Zeit zu Zeit gerne aufnimmt.
Hier ist nun die naechste Gedanken Constraction
PEople[ Touris[ fordern , dass wir eine Bruecke ueber den River bauen , so dass Angehoerige sicher rueberkommen und den Ort ihrer Opfer besuchen koennen.
Geht`s noch ?


Vieleicht noch einen Blumenstand dort aufbauen.
Gestern hiess es , wir ziehen den bloeden Bus auf die East Seite....na klasse , dann pilgert demnaechst Follower  die Stampederoad hoch, die Leute leiden ja jetzt schon unter der staendigen Belaestigung von  Anrufen aus Seattle,aus der Welt nach dem Motto..."juchhu , wir kommen.

Oder sie kommen  dann westlich des Rivers ueber die Parktrails angewandert und versuchen den River zu ueberqueren.
Was eben etlichen bisher erfolgreich misslungen ist.

Der Spiegel ist sich wirklich fuer nichts mehr zu schade. Der Versuch , die Bild Zeitung zu toppen.Waere nett , wenn Jacob Augstein im Freitag
mal etwas kritischer darueber schreiben wuerde.

Fuehl Dich bitte nicht von mir angemacht , admin
Ich find es toll , dass Du uns mit News versorgst.


Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Februar 27th, 2020 um 10:32:34pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1150

  |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #2 Datum: April 17th, 2020 um 7:39:21pm)
| Zitieren | Ändern


am Februar 27th, 2020 um 10:27:19pm schrieb Milaq :
oh bitte , nicht schon wieder
..................
Der soll nur noch weg.
Es soll kein Profit mit den Gefuehlsausbruechen/Problemen,Mystic mehr gemacht werden.
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Hier ist nun die naechste Gedanken Constraction
PEople[ Touris[ fordern , dass wir eine Bruecke ueber den River bauen , so dass Angehoerige sicher rueberkommen und den Ort ihrer Opfer besuchen koennen.
Geht`s noch ?
..................
Vieleicht noch einen Blumenstand dort aufbauen.
.....................
Zitierten Beitrag lesen


hi  
schon wieder der "daemliche Bus".Er steht immer noch da.
Gestern wurde ein junger Mann aus Brasilien  gerettet.
Als letzte woche  der Teklanika River noch gefroren war ,  uberquerte er ihn,  als seine Foodreserven ausliefen , wollte er zurueck...und?
was gefrorene River nun mal machen, wenn es warm wird. Sie tauen auf, und plaetschern wild durch die Gegend.
Vom "rueberschwimmen "  hielt er gottseidank nichts.
Er wurde gesehen , und gestern gerettet.


Milaq

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #3 Datum: April 17th, 2020 um 7:50:31pm)
| Zitieren | Ändern

Hier ein Zeitungsartikel dazu:
https://www.adn.com/alaska-news/2020/04/16/brazilian-who-ran-out-of-food-rescued-near-into-the-wild-bus-troopers-say/

Der dachte wohl, wenn er das Leuchtsignal am Navi drückt, dass er dann von Garmin gerettet wird und war ganz erstaunt, als die Troopers kamen.

Mal ehrlich: soviel Dummheit gehört doch bestraft!

Beate

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1707

  | WWW |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #4 Datum: April 18th, 2020 um 10:31:32am)
| Zitieren | Ändern

Ich frag mich, wie viele Tote 'Alexander Supertramp' mit seiner dummen 'Walt Disney - Idee' der alaskanischen Wildnis inzwischen auf dem Gewissen hat...
Der Bus kostet alaskanische Rettungsdienste 100.000de $ an Geldern, aber inzwischen ist es wahrscheinlich sogar so, dass Touristen denken: "So viele Leute sind auf dem Weg dahin oder auf dem Weg zurueck gestorben, aber 'wir' (wer immer das ist) koennen das trotzdem schaffen. Hurra !"
Entweder sollte der Bus abgeholt werden oder jemand sollte ein paar Stangen Dynamit in den Bus rein schmeissen.
Der Bus ist eine Todesfalle fuer Moechtegern- Waldlaeufer, und Geld fuer Rettungsaktionen sollten besser fuer gute Bergsteiger in Not auf Mt. Denali ausgegeben werden.

Nur so meine Meinung....

Peter

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #5 Datum: April 18th, 2020 um 10:38:01am)
| Zitieren | Ändern

Im TA-Forum wird darüber auch heiss diskutiert.
Nachdem ein Abtransport anscheinend sehr teuer würde, oder kaum möglich, waren dort zwei lustige Vorschläge:
1. Der Bus sollte an Ort und Stelle in kleine Teile zerlegt werden, die man leicht abtransportieren kann. Diese Teile könnte man dann als Souvenir teuer verkaufen, in etwa wie es bei der Berliner Mauer gemacht wurde.
2. Die air force könnte den Bus als Übungs-Ziel nutzen bis er total zerstört wäre.

Beate


gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2881

  | WWW |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #6 Datum: April 18th, 2020 um 11:18:23am)
| Zitieren | Ändern

Da ich nie in der Gegend war, erschließt sich mir die "Faszination" dieses Busses nicht.

Wenn ich nur mal einen Bus mitten in der Wildnis sehen will, bitte, vom Eagle Summit herunter kommend steht dort noch weit vor Central auch so ein Teil unvermittelt links am Wegesrand.
Der dürfte leichter und ungefährlicher zu erreichen sein. (Ironie aus).

Travel on
Swabian Snowdog


P. S. Ich sehe den "Film-Bus" im übrigen genauso, wie es Peter in seinem Post beschrieben hat.

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - April 18th, 2020 um 11:21:43am
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1707

  | WWW |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #7 Datum: April 18th, 2020 um 11:39:34am)
| Zitieren | Ändern

Natuerlich kann der Bus nicht als Uebungsziel der Airforce benutzt werden, da die Gegend ausserhalb der fuer Zivilisten gesperrten und nur fuer's Militaer vorgesehene Uebungsgebieten liegt. Leider....
Diese Option faellt also aus.
-
Die zweite Idee bei der man den Bus in kleine Teile zerlegt, gefaellt mir allerdings recht gut.
Vielleicht fahre ich mit Motorschlitten und Freunden kommenden Winter mal raus und fange mit einer batteriebetriebenen Flexmaschiene an.
Falls nicht, werde ich diese Idee auf jeden Fall weiter leiten.
----
Ansonsten waere es aber eine recht einfache Sache fuer grosse in Eilson Airforce Base suedwestlich von Fairbanks stationierte militaerische Helikopter (
https://en.wikipedia.org/wiki/Eielson_Air_Force_Base )
Schlingen unter den Bus zu legen, abzuheben und ihn 'wo auch immer' hin zu fliegen.
Diese Helikopter muessen eh jeden Tag Trainingsfluege machen.
Ich denke auf jeden Fall, dass der Bus verschwinden sollte, bevor noch mehr Leute sterben.
Manche Alaskaner denken anders: "Lasst das Ding doch einfach stehen und lasst die 'Dummen' sterben." meine jemand.
Fuer mich ist der Bus wie gesagt eine Falle fuer Touristen die unseren Staat in Hinsicht auf Rettungsaktionen eine grosse Menge an Geld kosten das wir auch besser anders einsetzen koennten.

Peter








gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 3086

  |
Re: Into the wild:5 Italiener müssen gerettet werd
(Antworten #8 Datum: April 18th, 2020 um 4:09:07pm)
| Zitieren | Ändern

WENN die Rettungsaktionen nicht so teuer wären und dabei auch Rettungskräfte ihr Leben verlieren können, WÄRE meine Meinung: Lasst sie doch. Wenn sie sich nicht selbst einschätzen können und die vielen Warnungen nichts nutzen... selber Schuld.

Ich habe schon Angst, in Alaskas Wäldern rumzulaufen, auch wenn es keine Bärenwarnung gibt und gröle ganz fürchterlich, um mich bemerkbar zu machen. Da kann ich mich natürlich auch irgendwie verletzen (beim Wandern, nicht beim Grölen...   ) und müsste auch gerettet werden. Aber bei dem Bus weiß man ja genau, wie gefährlich das ist. Es wird oft genug gewarnt davor.

Bootie

PS: Vielleicht habe ich es überlesen? Wenn man denn gerettet wurde, muss man da als Tourist nicht einen Teil der Rettungsaktion bezahlen?

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.