ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Mai 25th, 2024 um 7:17:12am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Nachrichten
   Eisbär auf Menschenjagd
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Eisbär auf Menschenjagd  (Gelesen: 6368 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Eisbär auf Menschenjagd
( Datum: Dezember 30th, 2008 um 10:25:54pm)
| Zitieren | Ändern

Ein Eisbär schaut neugierig über das Autodach, nimmt den Fahrer ins Visier. Sieht irgendwie lustig aus, ist es aber nicht! Der Landvermesser in Alaska läuft um sein Leben....

mehr [mit erschreckenden Bildern von Bild]:

http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/12/30/alaska-autofahrer-von-eisbaer/gejagt-fotograf.html

admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 bearrudy
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #1 Datum: Januar 16th, 2009 um 11:12:37pm)
| Zitieren | Ändern

andere frage? wer geht in einem kleinen Teich mit einem 2 Meter Alligatoren schwimmen?

Eisbären brauchen Raum

gespeichert

 dr-blei
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #2 Datum: Januar 16th, 2009 um 11:18:38pm)
| Zitieren | Ändern

Nur ein Verrückter und den hat der Stachelrochen umgebracht denn die KROKODILE waren zu langsam!

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1707

  | WWW |
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #3 Datum: Januar 17th, 2009 um 9:43:40am)
| Zitieren | Ändern

Ich wollte vorher nichts sagen, aber da andere Leute hier ebenfalls Meinungen abliefern, will ich folgendes erwaehnen: Die Bildnachrichten sind in diesem Falle uralt. Ich hatte eine 6-Photos Sequenz der ganzen Sache letzten Winter erhalten, aber viele solcher Photos kursieren im hohen Norden. Auch war der 'Autofahrer' ein Teil eines recht grossen Teams, nur wollte keiner schiessen, weil ein Baer schlecht um viele Ecken rennen kann. Auch wenn die Bildzeitung sagt, dass ein Eisbaer 40 km/h erreichen kann, ist er beim 'Kurve kratzen' eher hilflos.... Vier Kurven um's Auto auf einmal sind ein bischen viel.
Das Risiko war nicht ganz so gross wie es aussieht.
Gefaehrlich war es aber sicherlich.
Obwohl der Mann aus Barrow sein mag, wurden die Photos entgegen des 'Bild' uebrigens in Shismaref, einem Dorf, das sich auf der Insel Sarichef in der 'Chukchi Sea' befindet, geschossen.
--------
Obwohl das folgende Bild nicht mir gehoehrt und leider gestellt ist (echt wahr, ....Pinguine mit Pauken gibt's nur am Suedpol, ... einer der Gruende wieso Eisbaeren diese Gegend wie aus dem Photo hervorgeht immer vermieden haben), stelle ich es hier mal nur zur Auflockerung rein:




Peter

gespeichert

 dr-blei
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #4 Datum: Januar 17th, 2009 um 10:37:09am)
| Zitieren | Ändern

Die Bildzeitung ist sowiso kein Maßstab.Lassen wir das lieber.

Zum Foto ist zu sagen die Quälgeister hat sich der Bär nicht verdient..................

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Januar 18th, 2009 um 12:28:59pm
 bearrudy
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #5 Datum: Januar 17th, 2009 um 9:38:52pm)
| Zitieren | Ändern

michio lebte mal in sismaref

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1707

  | WWW |
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #6 Datum: Januar 18th, 2009 um 3:46:37am)
| Zitieren | Ändern

Hi bearrudy,
wollte hier keine schlechten Gefuehle hervorbringen.
Es war eher Wahrheit mit ein bischen Witz verbunden. Wenn mir das schlecht gelungen ist, entschuldige ich mich.
Dein kurzer Satz laesst mich ahnen, dass ich bei dir eine ueble Erinnerung hervorgerufen habe.
Wer aber ist michio ?
Das ist ein japanischer Vorname....

Eigendlich bin ich jetzt sehr gespannt auf den Rest der Geschichte.
Bitte !??

Peter




gespeichert

 dr-blei
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #7 Datum: Januar 18th, 2009 um 11:29:45am)
| Zitieren | Ändern

@ Orca

Also einen Spass verstehst nicht! Wäre halt schön gewesen wenn du dich erst mal vorgestellt hättest.

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Januar 18th, 2009 um 6:01:32pm
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #8 Datum: Januar 18th, 2009 um 11:55:12am)
| Zitieren | Ändern

eine so verspaetete Reaktion auf dieses 'Artikel' haette ich nicht erwartet.  


erschreckenden Bildern


haette ich von Anfang an in Anfuehrungszeichen setzen sollen, damit niemand den Artikel zu ernst nimmt. Hallo das ist die Bild-Zeitung!


@Oraca und dr.Blei

ich hoffe ihr setzt eure Meinungsverschiedenheit jetzt nicht hier fort und wenn bitte objektiv.
DrBlei hat sich ja entschuldigt!
Schaut euch lieber das Bild von Peter an

Ich 'lese' auch die Bildzeitung - online!

admin/ragnar

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de


Letzte Änderung: admin - Januar 18th, 2009 um 11:55:49am
 dr-blei
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #9 Datum: Januar 18th, 2009 um 12:14:06pm)
| Zitieren | Ändern

D

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Januar 18th, 2009 um 5:56:18pm
 dr-blei
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #10 Datum: Januar 18th, 2009 um 12:24:04pm)
| Zitieren | Ändern

Ja Nobody is perfekt Sorry!

In der Tat erschreckende Bilder.  

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Januar 18th, 2009 um 5:59:27pm
 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #11 Datum: Januar 19th, 2009 um 10:27:46am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter,

Ich denke bearrudy meinte diesen Michio Hoshino:

http://de.wikipedia.org/wiki/Michio_Hoshino

einen Fotografen der sehr oft und gerne Alaska bereiste. Leider ist ihm seine Leidenschaft für Bären zum Verhängniss geworden. Menschen neigen leider immer wieder dazu Fehler zu machen wenn sie sich in Natur aufhalten und ignorieren wichtige Verhaltensweisen und Regeln in Bezug auf Bären. So wurde diesem Michio zum Verhängniss das er mit einem Filmteam auf Kamtschatka unterwegs war und in einem Camp man immer wieder versuchte Bären zu füttern/anzulocken obwohl dieses nicht erwünscht war.   So wurde dieser Fotograf dann eines Nachts von einem agressiven Bären aus seinem Zelt geholt und getötet.
Schuldzuweiseungen gab es viele, dem Michio hats trotzdem nicht mehr geholfen.
Lynn Scooler berichtet in seinem Buch "Die Spur des blauen Bären"  über eine aussergewöhnliche Männer Freundschaft zwischen ihm und diesem Michio.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423207191/qid=1139994320/sr=1-2/ref=sr_1_18_2/302-2770208-1722436

Ebenfalls beschreibt der Bärenforscher Charlie Russell in seinem Buch: "Die Seele des Bären..."
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/344230993X/qid=1139994162/sr=1-1/ref=sr_1_10_1/302-2770208-1722436   über den tatsächlichen Vorfall der zum Tode von Michio Hoshino geführt hat.

Viele Grüße nach Alaska
Paul
PS.
Beide Bücher kann ich wärmstens empfehlen.

gespeichert

 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1408

  |
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #12 Datum: Januar 19th, 2009 um 11:55:52am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Paul
Du solltest erwähnen das dem Mishio Hoshino immer wieder geraten wurde ,"NICHT" im Zelt sondern mit  in der Hütte zu übernachten,er aber immer wieder abgelehnt hat und es leider so zu dem sehr tragischen Unglück kam!!!
Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #13 Datum: Januar 19th, 2009 um 12:07:45pm)
| Zitieren | Ändern

@Nordmann,

Du hast natürlich Recht und es stimmt ja auch. Ich persönlich finde es sehr Leichtsinning in einem Zelt zu übernachten nach alldem was im Vorfeld dort schon passiert war.
Nur WIE es dazu kam das der gleiche Bär immer wieder ins betreffende Lager zurück kehrte wurde leider nicht wirklich erwähnt. Die Menschen (Forscher/Filmteams) die sich dort immer wieder aufgehalten hatten und Vorschriften/Vorschläge von anderen Experten ignorierten haben, hat dazu geführt das die Bären dorthin zurückkehrten da Lebensmittel auch absichtlich draussen deponiert wurden um die Bären anzulocken.
Hast du das Buch zufällig gelesen von diesem Charlie Russel? Denn dieser Bärenforscher schreibt ausfürlich darüber wie es zu diesem Fehlverhalten gekommen ist.
Und warum man auch keinen Elektrozaun um das Lager errichtet hatte...

Ich bin kein Experte auf diesem (Bären) Gebiet, hab halt nur eine Meinung dazu  

Beste Grüße
Paul

gespeichert


Letzte Änderung: Yukonpaul - Januar 19th, 2009 um 12:25:44pm
 dr-blei
 Gast
 
Re: Eisbär auf Menschenjagd
(Antworten #14 Datum: Januar 19th, 2009 um 12:55:31pm)
| Zitieren | Ändern

Mit Pauls Ausführungen ist eigentlich alles gesagt.Das füttern von Bären ist sehr gefährlich,da die Petze die Scheu verlieren und sowieso von Haus aus neugierig sind.Einen Schläfer im Zelt wird dann als Konkurent angesehen und Attakieren.In der Regel kann man einen Futterplatz anlegen. Beim Schalenwild nennt man das Kirrplatz und beim Raubwild Luderplatz.Das geschieht wenn Jäger ein Wild anlocken will um es zu Filmen oder zu erlegen.Dieser Luderplatz muß erstens mindestens 1-3Km.oder weiter vom Camp weg sein und mann verwendet in der Regel den Aufbruch eines Hirsches oder Küchenabfälle(einfach Aas)allerdings so daß das Raubwild nicht den Menschen als Futtergeber ansieht.Nach einigen Tagen schaut mann ob das Luder angenommen wurde.Mann sollte eine Stelle Wählen die gut einsehbar ist und sich einen Hochsitz zum Filmen und Jagen bauen. Es ist unverständlich warum ein erfahrener Filmer solche Fehler begeht?  

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Januar 19th, 2009 um 1:23:33pm
  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.