ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 25th, 2024 um 6:55:37pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Schotterpiste
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Schotterpiste  (Gelesen: 7896 mal)
 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #15 Datum: Mai 23rd, 2005 um 1:26:09pm)
| Zitieren | Ändern

Da stimme ich auch zu. In meinem allerersten Alaskaurlaub hatte ich teilweise einen SUV, das war aber auch im Winter (Februar). Da war es schon ganz angenehm, einen zu haben, aber unbedingt notwendig war's auch nicht. (Hatte mir nur fuer die Strecke Anchorage-Fairbanks einen genommen, ansonsten "normale" Autos).
Im Sommer muss man fuer die regulaeren Ziele aber wirklich keinen haben, das ist dann schon Luxus
Gruss,
Charlie

PS: Nicht dass ich etwas gegen SUVs haette...ganz im Gegenteil...wenn man sich es leisten kann, ist es toll. mein naechstes Auto wird auch ein Chevy Tahoe

gespeichert

 anja
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 100

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #16 Datum: Mai 23rd, 2005 um 5:34:20pm)
| Zitieren | Ändern

@ Tom,
wie meinst Du das, mit dem Ortungssystem?
Ist damit so 'ne Art Peilsender gemeint oder eine Blackbox, die aufzeichnet wo das Fahrzeug sich an welchem Tag zu welcher Uhrzeit befand? Das wäre ja dann die totale Überwachung!
Kann man den Sender im Auto finden, oder ist der für den Mieter extra versteckt?

@alle
bzgl. Reifenschaden habe ich '98 sehr großzügige Erfahrungen mit Alamo gemacht.Die haben komplett den neuen Reifen nach vorheriger Rücksprache bezahlt.(Da bin Innerorts in ein Metallteil gekachelt, das hat ganz schön gescheppert).

Das mit dem SUV ist etwas, was ich mir mal im Urlaub gönnen möchte, weil ich klein bin und mal höher sitzen möchte, und nicht weil ich damit off road fahren möchte.Da ich zu Hause nur "normale" PKW fahre, ist das mal ein Urlaubs Fun, da ich gerne fahre und in USA hat man ja auch Platz für solche Autos.

gespeichert

 jschaetzlein
 Sourdough
 *****
 



leave the comforts behind !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 162

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #17 Datum: Mai 23rd, 2005 um 8:17:50pm)
| Zitieren | Ändern

@anja,

ja wenn´s um den spassfaktor geht, ist die investition natürlich gerechfertigt  
die story vom "drübersitzen" kenn ich von meiner frau - mittlerweile fahren wir auch hier in D schon einen japanischen 4x4...  iss schon GEIL...

(hab den tahoe aber bisher nur auf der iaa gesehen)

gespeichert

 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #18 Datum: Mai 23rd, 2005 um 8:33:03pm)
| Zitieren | Ändern

In Deutschland ist mir das SUV fahren zu teuer.....Steuer, Versicherung, alle schlagen da doch noch einmal extra zu.
Aber in Alaska ist so ein Tahoe schon etwas Schoenes....

gespeichert

 jschaetzlein
 Sourdough
 *****
 



leave the comforts behind !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 162

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #19 Datum: Mai 23rd, 2005 um 8:42:20pm)
| Zitieren | Ändern

da hast du LEIDER recht...

in ak haben wir einen chevy k2500 pickup... derzeit bei
der familie meiner frau "in use".

gespeichert

 jeepmaus
 Sourdough
 *****
 



ONLY IN A JEEP !!!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 92

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #20 Datum: Mai 24th, 2005 um 1:41:33pm)
| Zitieren | Ändern

VOR ALLEM IST DAS BENZIN IN AMERIKA UM EINIGES BILLIGER  

Was mein Jeep hier an Sprit verbraucht, pro Tankfüllung sind locker 70 Euronen weg....

Viele Grüsse

jeepmaus

gespeichert


Letzte Änderung: jeepmaus - Mai 24th, 2005 um 1:42:09pm
 Tom21
 Gast
 
Re: Schotterpiste
(Antworten #21 Datum: Mai 24th, 2005 um 2:19:46pm)
| Zitieren | Ändern

@anja

wie meinst Du das, mit dem Ortungssystem?


Ich habe darüber einmal einen Artikel in der FAZ gelesen. Dies war ursprünglich dazu gedacht, um den Mietern nachzuweisen, dass sie illigal mit dem Mietwagen nach Mexico gefahren sind (bei Diebstählen).

Im Zusammenhang mit Alaska habe ich Kommentare dazu in einem amerikanischen Forum gefunden. Genauere Informationen habe ich dazu nicht (bei welchen Mietwagenunternehmen dies zum Standard gehört).

Gruss Tom

gespeichert

 jschaetzlein
 Sourdough
 *****
 



leave the comforts behind !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 162

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #22 Datum: Mai 24th, 2005 um 5:11:42pm)
| Zitieren | Ändern

"euronen" - wie niedlich...


offensichtlich wurden wohl die im wagen installierten navigationssysteme auch zur überwachung genutzt.

und wenn nun kein GPS im mietwagen eingebaut ist ?


gespeichert

 jeepmaus
 Sourdough
 *****
 



ONLY IN A JEEP !!!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 92

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #23 Datum: Mai 24th, 2005 um 5:28:55pm)
| Zitieren | Ändern

@tom 21
sowas hab ich auch schon mal in der Süddeutschen Zeitung gelesen. Das machen die aber auch hierzulande bei teuren Kategorien (Phaeton, Mercedes etc..), da muss man mal ganz genau im Vertrag schauen bevor man's unterschreibt  

euronen klingt in der Tat niedlicher

gespeichert

 Anke
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 85

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #24 Datum: Juni 23rd, 2005 um 8:26:56am)
| Zitieren | Ändern

Hi nochmal,

bin gerade wieder aus Alasak zurück und auch über den Denali Highway gefahren. Der "Straßenzustand" war besser, als ich ihn vor 7 Jahren vorgefunden habe. Keine riesigen Schlaglöcher, einfach nur nicht geteert. Also kein Problem für jedes normale Auto. War halt nur sehr staubig, da es trocken war.

Anke

P.S. SUV ist definitiv nicht nötig. Aber bietet den Vorteil, dass man etwas höher sitzt und somit besser sehen kann (Tiere usw.)

gespeichert

 Rolf (Gast)
 Gast
 
Re: Schotterpiste
(Antworten #25 Datum: Juni 23rd, 2005 um 8:49:53am)
| Zitieren | Ändern

Danke für die Inormation, wir wollen in 4 Wochen über den Denali Hw. fahren. Es ist schön, wenn man sich etwas einstellen kann.
Wie ist dort die Situation mit den Moskitos? Im Moment hört man ja wahre Horrogeschichten aus der Gegend.
Gruss Rolf

gespeichert

 Anke
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 85

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #26 Datum: Juli 11th, 2005 um 9:47:13am)
| Zitieren | Ändern

Die Horrorgeschichten über Moskitos habe ich erst hier in diesem Forum gehört. Ich war vom 24.5. bis 19.6 "drüben". Am Wonder Lake war es nicht gerade toll, aber laut einem Ranger nicht zu vergleichen mit den Moskitowolken im Juli. Ansonsten kann ich nicht von einer Moskitoplate sprechen. Ich war im Denali NP und Healy, bin den Denali Highway gefahren, war in Valdez, Seward und Homer und dann noch recht lang in Anchorage und Umgebung. Ich fand nicht, dass es besonders viele Moskitos gab. Bin in Anchorage in Shorts und Sandalen ohne Socken am Abend durch den Kinkaid Park gegangen und habe keine Stiche bekommen. Am Wasser waren schon mehr, bekam man aber mit DEET oder anderen Mückenschutz gut in den Griff. Anzahl der Stiche aus der gesamten Zeit: vielleicht 10. Also, kein Grund zur Panik. Jetzt im Juli wird es allerdings schon wieder anders aussehen.  

Anke

gespeichert

 anja
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 100

  |
Re: Schotterpiste
(Antworten #27 Datum: Juli 11th, 2005 um 2:52:05pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo, wir sind seit gestern wieder zurück und können über die "klassischen" Schotterpisten nur gutes berichten.Es war nicht so schlimm wie vermutet.Wir haben vorher die Einheimischen zum Strassenzustand befragt (Denali Hghw.) und auf der Strasse selbst sind uns fast nur nette Autofahrer (Tempo runter, ganz aussen ran gefahren) begegnet.
Auch wenn die Autovermieter grundsätzlich Schotterpisten verbieten..., da kommt man gar nicht drum rum, weil z.Z. unheimlich viele Bauarbeiten sind oder grosse Teile mit Schotter geflickt sind.Und wenn einem da ein Truck mit Karacho entgegenkommt...viel Glück!
Wir haben glücklicherweise alles heil überstanden und wünschen allen, die noch fahren werden "good luck and drive carefully"!
Anja+Uli

gespeichert

 Tom21
 Gast
 
Re: Schotterpiste
(Antworten #28 Datum: Juli 20th, 2005 um 9:05:18pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

wir sind heute aus Alaska&Yukon wieder zurückgekommen.

Wir haben 4 Nächte in der Nähe vom Wonder Lake im Denali Park übernachtet. Die Mücken waren nicht so zahlreich und aufdringlich, wie ich es eigentlich erwartet hätte. Allerdings ließen sich Stiche nicht vermeiden und da jeder anders auf die Stiche reagiert (Allergie), sollte man sich schon gut schützen. Wir hatten extra off-Produkte mit 98,8% DEET genutzt, dies hat aber die Mücken nicht sonderlich abgeschreckt. Vereinzelt sah man Wanderer mit Mückennetzen, aber die meisten Parkbesucher waren mit normaler Sommer-/Wanderbekleidung unterwegs.

Leider gibt es z.Z. einzelne Waldbrände im Denalipark und die Sicht kann dadurch eingeschränkt sein.

Wir haben ansonsten extra einen Mietwagen über Budget in Whitehorse gemietet, da dort ausdrücklich die Benutzung aller Strassen, die auf einer Landkarte eingezeichnet sind, benutzen kann (bei eingeschränktem Unterbodenschutz). Die Pisten (Denali Highway) waren durch das trockene Wetter alle sehr trocken und staubig, ansonsten aber ohne Probleme befahrbar.

Gruss Tom

gespeichert

 Peter Kamper
 Gast
 
Re: Schotterpiste
(Antworten #29 Datum: Juli 26th, 2005 um 9:11:32am)
| Zitieren | Ändern

Hi jeepmaus,
ich waere echt daran interessiert ob deine Luftdruckdaten korrekt sind und woher die Erfahrungswerte kommen, denn wenn das alles wahr ist werde ich die Werte sicherlich in Zukunft hier benutzen. (Glaub mir, ich kann gute Tips dringend gebrauchen !!)

In Hinsicht auf den Denali Highway:
Ich bin ihn gestern gefahren, hatte allerdings Glueck, dass es nicht regnete (keine Schlammschlacht).
Im Prinzip ist er besser als Teile des Dalton Highway und ausserdem gibt es den auf dem Dalton ueblichen Lastwagenverkehr nicht, oder zumindest nicht in der auf dem Pfad zu den Erdoelfeldern ueblichen Menge.
Wer sich um 40 - 50 km/h haelt sollte selbst im schlimmsten Falle nichts zu befuerchten haben.
Die bis auf 30 km ungeteerte und knapp 200 km lange Strasse des Denali Highway sollte mit 4 Stunden Fahrzeit berechnet werden und ist zumindest in meinen Augen eine der schoensten und einsamsten Strassen Alaskas.
Ich rate zu einem Camp am Tangle Lake Camp Ground.
Ehrlich !!!!

Ohne Zweifel ist der Denali Highway weit weniger gefaehrlicher als der Dalton Highway oder sogar als der Dempster Highway in den Yukon Territories. Beide sind laenger und weniger lohnend.
In Hinsicht auf Scheiben sind alle Diskussionen hinfaellig, da jede Versicherung einen 'deductable' Betrag mit sich bringt, der meist 500 $ betraegt. (Selbstzahlung)
Falls ihr euch also fragt wer die 350 $ Windschutzscheibe zahlt ist die einfache Antwort:
Ihr selbst; und zwar aus eigener Tasche. Egal ob es ein Richardson, Dalton, Dempster, Parks, Top of the World oder Denali Highway Stein war.
Die wirkliche Frage wer bei einem Unfall zahlt kommt erst auf, wenn ihr einen Elch ueberfahrt, ihr Beulen habt und blutet (so leicht laesst sich ein Elch nicht ueberfahren), das Auto Totalschaden hat und der naechste Ort 90 km entfernt ist waehrend ihr auf einer 'illegalen' Strasse steht und die schoene Aussicht auf die Berge in keinster Hinsicht geniessen koennt.
Sich in dieser Hinsicht ueber die Verdeckung von Glasschaeden (Zitat: Ich kann ja spaeter entscheiden wo das passiert ist) zu unterhalten ist also voellig nutzlos.
Habt den Fuss nahe der Bremse und seit vorsichtig.
Der Denali Highway ist ohne Zweifel eine Reise wert.

Happy Trails,
Peter


gespeichert

  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.