ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
September 27th, 2020 um 12:12:26pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Sonstiges
   Reiseberichte+Photos
   Frühling in AK 2019
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Frühling in AK 2019  (Gelesen: 1000 mal)
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #15 Datum: Januar 15th, 2020 um 4:59:29pm)
| Zitieren | Ändern


am Januar 15th, 2020 um 2:12:29pm schrieb BeateR :
Nur nicht drängeln  
Zitierten Beitrag lesen


Genau.  

Die Texte sind zwar schon längst fertig, aber das Hochladen der Bilder dauert immer noch ein bisschen.

Aber hier geht's jetzt weiter:

Ankunft in Fairbanks:



Hier hatte ich auch 3 Nächte (mal wieder bei Billie's, allerdings diesmal in einem eigenen Zimmer), aber eigentlich nur 2 Tage, da ich am Dienstag erst abends ankam und am Freitag schon wieder früh morgens los musste.








Hier war das Wetter leider etwas bescheiden, meist grau und eben matschig. Die Ice Art-Gebilde, die seit Februar bis Ende März irgendwo in der Nähe der College Road ausgestellt worden waren, hatte ich mir eigentlich ansehen wollen, aber davon wurde mir dann abgeraten, da eben schon ein Teil abgetaut war. Mit Schneeschuhen kam man hier auch nicht mehr weit, aber ich hab's immerhin am UAF-Campus versucht. Eigentlich hatte ich in Betracht gezogen, mich mal wieder bei Peter Kamper oder auch mal bei Milaq zu melden, aber dann war die Zeit doch so knapp und ich hatte ja auch kein Auto dabei.

Die trostlose Downtown:








Zum Glück habe ich die Schneeschuhe wie in TKA schon umsonst von der Unterkunft geliehen bekommen, denn da hat man ja kaum Gegenden mit genügend Schnee gefunden:  















Hier war dann Ende:



gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #16 Datum: Januar 15th, 2020 um 5:00:03pm)
| Zitieren | Ändern

Wieder normal beschuht:












gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #17 Datum: Januar 15th, 2020 um 5:11:49pm)
| Zitieren | Ändern

Zurück nach Anchorage ging's dann mit der Railroad




in einem Rutsch, d.h. 11 1/2 Stunden Fahrt (laut Fahrplan ). Das ist heftig, zumal es in den Wagen natürlich zu warm ist, aber man kann sich in den Zügen ja bewegen. Zum einen war es nie voll, zum anderen gab es in den "Vestibules" zwischen den Wagen (dort, wo im Sommer die Fenster aufgemacht werden, damit man gut raus fotografieren kann) schon viel bessere Luft, auch mit geschlossenen Fenstern. Dort habe ich mich auch oft zum Fotografieren auf beiden Seiten aufgehalten.





Nenana:


































gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #18 Datum: Januar 15th, 2020 um 5:14:17pm)
| Zitieren | Ändern

Der Große mal wieder:















Irgendwo gab's dann Verzögerungen, unter anderem gab es ein Problem mit irgendeiner Bremsautomatik von irgendwelchen hinten angehängten, uralten Waggons, so dass wir mehrmals anhalten mussten, damit da wieder was dran gedreht werden konnte. Planmäßig sollten wir um 20 Uhr in Anchorage ankommen, aber das war bald nicht mehr zu schaffen. Ich wurde schon nervös, da die Rezeption meines Hostels nur bis 21 Uhr geöffnet sein sollte. Kurz vor der Station von Wasilla mussten wir nochmal länger anhalten und es war klar, dass das alles überhaupt nicht mehr passen würde.



Glücklicherweise bekam ich mit, wie eine 4-5-köpfige Gruppe mit dem Schaffner über die Möglichkeit eines (von der Railroad bezahlten) Taxis ab Wasilla verhandelte. Sie mussten zum Flughafen und ihr Flug sollte um 22:30 Uhr abheben. Ich konnte mich dann einfach einklinken und so stiegen wir dort aus und warteten am Straßenrand auf das Taxi (der Zug stand immer noch dort, als wir losfuhren). Ich rief beim Hostel an und zum Glück haben die dort noch gewartet; nachdem zunächst die anderen zum Flughafen gebracht worden waren, kam ich um 21:30 am Hostel an. Um ca. 22:10 Uhr hörte ich von Weitem das Signalhorn der Railroad, vermutlich war der Zug nun endlich angekommen, mit über 2 Std. Verspätung.


Fortzsetzung folgt später.

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2396

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #19 Datum: Januar 15th, 2020 um 7:46:44pm)
| Zitieren | Ändern

Oh, schön, schon wieder ein Reisebericht!!!

Danke North, wirklich tolle Bilder dabei.
Die von der Sonnenaufgangsstimmung am Fluss gefallen mir am Besten. Aber die aus dem Zug sind auch super geworden.

Kann weitergehen

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #20 Datum: Januar 15th, 2020 um 9:06:10pm)
| Zitieren | Ändern

Ja, es geht weiter, allerdings mit immer weniger Schnee...


Am nächsten Tag bin ich dann vormittags mit dem Bus zum Flughafen gefahren, um mein Mietauto abzuholen.



Der Plan war, je nach Straßenverhältnissen in den kommenden 6 Tagen bis Homer und zurück zu fahren. Südlich von Anchorage war es ja nun überhaupt nicht mehr winterlich, d.h. es gab eigentlich keinen Schnee mehr, außer natürlich in höheren Lagen. Auch Lawinenreste waren am Highway-Rand zu erkennen. Aber ansonsten war es, mit Ausnahme des fehlenden Laubs, irgendwie fast wie im September.
Die Unterkünfte für die kommenden 5 Nächte habe ich immer kurzfristig gebucht, also am Vorabend oder gar erst morgens.
Zunächst ging's nach Kenai.
































Fortsetzung (Fahrt nach Homer) folgt morgen.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1244

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #21 Datum: Januar 15th, 2020 um 9:17:33pm)
| Zitieren | Ändern

Ha, dieses russische Kirchlein haben wir auf unserer ersten Tour besichtigt. Wir schauten durchs Fenster, da kam der Pfarrer (oder wie nennt man den??) und dann gabs eine private Führung und viele Erklärungen. Richtig schön.

Beate

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #22 Datum: Januar 16th, 2020 um 5:03:33pm)
| Zitieren | Ändern


am Januar 15th, 2020 um 9:17:33pm schrieb BeateR :
Ha, dieses russische Kirchlein haben wir auf unserer ersten Tour besichtigt. Wir schauten durchs Fenster, da kam der Pfarrer (oder wie nennt man den??) und dann gabs eine private Führung und viele Erklärungen. Richtig schön.
Zitierten Beitrag lesen


Da habt Ihr echt Glück gehabt. Ich war vorher auch schon mal im September dort gewesen, aber da war die Kirche natürlich zu.


--------------------------

Der Wetterbericht versprach bestes Wetter, also ging's am nächsten Tag weiter nach Homer.
















Begrüßung am "Ortseingang" oberhalb von Homer:














gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #23 Datum: Januar 16th, 2020 um 5:06:39pm)
| Zitieren | Ändern

In Homer hatte ich bisher 2mal auf unterschiedlichen RV Parks gezeltet, diesmal habe ich ein bezahlbares, einfaches Zimmer im Driftwood Inn bekommen, das war ganz nett (in dem Historic Inn).











Common area im Erdgeschoss:


















Mittlerweile war es so warm (12°C im Schatten + Sonne), dass schon offiziell die Grillsaison eröffnet wurde. . (31. März).















gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #24 Datum: Januar 16th, 2020 um 5:15:43pm)
| Zitieren | Ändern

Etwas krass war die Lady, die morgens an der Rezeption des Driftwood Inn saß. Wir haben uns kurz unterhalten und kamen dabei wegen des Wetters natürlich auch auf den Klimawandel zu sprechen, und da stellte sich raus, dass sie selbst nicht dran glaubt ("I don't believe in that kind of thing"). Die Diskussion wurde dann etwas schwierig, da die Logikbasis fehlte, aber wir haben uns jedenfalls nicht gekloppt.  So oder so war mir klar, dass das eine typische Trumpwählerin sein musste. Ich wusste ja schon, dass Homer damals mehrheitlich Trump gewählt hatte, aber diesmal kam ich auch auf der Fahrt über den südlichen Teil des Sterling Hwy in den Genuss einer passenden Radiosendung im Autoradio. Es gab da irgendwann nur noch 2 Kanäle, die ich zuerst für denselben gehalten hatte, aber der eine war (radikal-)religiös (dort wurde übelst gegen Abtreibung gehetzt) und der andere war irgendein Lokalsender, auf dem mehrfach die Sendung "America first" ausgestrahlt wurde, mit einem gewissen Sebastian Gorka. Ich hab dann später im Internet danach gesucht, der Typ hat mal für Trump gearbeitet und verbreitet jetzt auf primitivste Weise dessen Gedankenmüll, auf verschiedenen Radiosendern der USA, u.a. eben auch auf diesem Sender von Homer.
https://www.sebgorka.com/

Auf der Rückfahrt: zwei Elchinnen am Rand des Sterling Highway.










Dann bin ich doch noch nach Seward gefahren, was nicht geplant war, aber das Wetter und die Unterkunft haben gerade gepasst. Ansonsten gab's dort wie immer nicht viel Interessantes.













gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #25 Datum: Januar 16th, 2020 um 5:16:39pm)
| Zitieren | Ändern

Unterkunft im Breeze Inn Motel:



























gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #26 Datum: Januar 16th, 2020 um 8:00:47pm)
| Zitieren | Ändern

Von dort ging's dann nach Girdwood, wo ich 2 Nächte im Ski Inn reservierte.

Von Seward über Moose Pass...









Turnagain Pass:









Unterwegs machte ich mal wieder einen Abstecher zum Alaska Wildlife Conservation Center. Hier waren die Bären natürlich schon längst wach.


















gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #27 Datum: Januar 16th, 2020 um 8:06:36pm)
| Zitieren | Ändern

Dann ging's weiter nach Girdwood.



Oben gab's natürlich noch jede Menge Schnee, unten kaum noch was.
Ich war ja schon mal im September auf den Hausberg hochgelaufen und umsonst wieder runter gegondelt, jetzt ging es natürlich nur mit der superteuren Gondel nach oben. Ich dachte, ich leihe mir ein paar Schneeschuhe und stapfe da oben etwas rum, aber davon riet man mir gleich ab, da oben um diese Zeit alles nur aus Skipisten besteht. Ich bin trotzdem hochgefahren, immerhin war das Wetter inkl. Sicht super. Oben sah's dann echt noch schlimmer aus als angenommen: Man konnte hinter dem Gondelbahngebäude wirklich nicht weit auf dem Schnee raus laufen.
Ich hielt mich natürlich trotzdem noch eine Weile auf und fuhr dann irgendwann wieder runter.


























Fortsetzung/Rest folgt morgen.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1244

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #28 Datum: Januar 16th, 2020 um 8:23:46pm)
| Zitieren | Ändern

Deine Bären-Bilder sind toll  

Ich wundere mich über Girdwood. Das scheint ja schlimmer zu sein als irgendwo bei uns in den Alpen.  

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2554

  |
Re: Frühling in AK 2019
(Antworten #29 Datum: Januar 16th, 2020 um 9:00:23pm)
| Zitieren | Ändern

am Januar 16th, 2020 um 8:23:46pm schrieb BeateR :
Ich wundere mich über Girdwood. Das scheint ja schlimmer zu sein als irgendwo bei uns in den Alpen.  
Zitierten Beitrag lesen


Du musst Dir mal die Webcams (https://www.alyeskaresort.com/webcams) an einem richtig vollen Tag angucken, wenn die Schlange an den Liften stehen (z. B. an Weihnachten, da gibt's für alle, die in Weihnachtsmannkostüm antreten, gratis Liftfahrten, das sieht dann echt witzig aus   ).
An dem Tag, als ich dort war, also Anfang April, war halt das Wetter super und die Saison in ihren letzten Zügen
(ich glaube, dieser jährliche Slush Cup war ca. 10 Tage später), da war nochmal richtig was los.
Und es ist, soweit ich weiß, das einzige richtige Skidorf Alaskas (was man ja auch schon an den Straßennamen erkennt, lauter Namen aus den Alpen: Arlberg Road, Kitzbühl ..., Turin..., Davos... etc.   )


Edit: Hier habe ich ein Video zu den "Santas" auf Skiern gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=xEcRKmnARx0

gespeichert


Letzte Änderung: North - Januar 16th, 2020 um 9:04:05pm
  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2020 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.