ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 17th, 2018 um 1:55:13am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Mile 101 / Peter
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Mile 101 / Peter  (Gelesen: 1158 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Mile 101 / Peter
( Datum: Juli 9th, 2015 um 12:44:48pm)
| Zitieren | Ändern

Jetzt ist es offiziell:
Peter Kamper wird nach 20 Jahren "seinen" Checkpoint Mile 101 als Manager verlassen. Dies ist wirklich das Ende einer Ära.

Man darf nicht vergessen, dass er nicht 'nur' den Dogdrop Mile 101 zu einem (der beliebtesten) Checkpoints gemacht hat, Peter hat die alte YQ250 (nun YQ300) Website betrieben, hat als erster Videos gedreht, war auch beim Junior Yukon Quest als Dogdrop Manager aktiv, hat nicht nur für unser Forum, die deutsche Yukon Quest Seite sondern auch für andere Medien Yukon Quest Berichte geschrieben, er war im YQ-Vorstand und im Web-Comitee und hat mich animiert und motiviert die deutschen YQ-Seiten zu betreiben und mitgeholfen sie offiziell zu machen. Die, die vor Ort waren werden noch viel mehr über ihn zu berichten haben. Wenn einer für den Yukon Quest gearbeitet und gelebt hat dann Peter! Der Yukon Quest und alle Involvierten verlieren ihren klügsten und erfahrensten Leithund!

Genieße deine neue gewonnene Freizeit und DANKE für alles, mit der Hoffnung, dass du dem Quest auf irgendeine andere Weise vielleicht doch noch erhalten bleibst.

Ragnar


https://www.facebook.com/checkpoint.mileoneoone?fref=nf

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #1 Datum: Juli 12th, 2015 um 2:05:24pm)
| Zitieren | Ändern

Der Yukon Quest  verliert einen der besten Checkpoint Manager ,Organisator, Videographer, Berichte Schreiber und und und. Peter Kamper ist der Mensch der mich zum Yukon Quest lotste,er hat mir viele  Geschichten erzählt ,hat mit seinem Wissen und seiner Erfahrung vielen Leuten überall auf der Welt den Yukon Quest näher gebracht ,quasi mit dem Zeitalter der PC und Laptops ins Wohnzimmer gebracht ! Ich war mit Peter einige Jahre auf dem Trail und keiner hat mir soviel Hintergrund Feedback gegeben wie er !
Der Yukon Quest verliert einen  Grossen Macher ,Anpacker,Organisator ! Danke Peter für die tolle Zeit die wir GEMEINSAM auf dem Trail in kalten und schlaflosen Nächten und nimmer enden wollenden Tagen verbracht haben ! Du hast mich zum Yukon Quest gebracht !!!! Danke für alles WIR werden dich und deine Crew und deine Geschichten sehr vermissen !!!!

We keep in touch  mein Freund

Gruss Sui

Viva Colonia

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #2 Datum: Dezember 22nd, 2015 um 12:10:54pm)
| Zitieren | Ändern

@Peter

Mal so öffentlich nachfragend an Peter, was machst du eigentlich während des Quests?

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 945

  |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #3 Datum: Dezember 22nd, 2015 um 7:05:41pm)
| Zitieren | Ändern

Ja Peter wir suchen noch einen rasenden Reporter mit einschlägigen Erfahrungen.
Könnten ja wieder etwas sammeln.
LG

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #4 Datum: Dezember 24th, 2015 um 3:49:10am)
| Zitieren | Ändern

Das ist wirklich lieb gemeint, Boemby.
Hugh Neff hatte mir liebenswerter Weise auch schon einen Ride angeboten, was ich aber hoeflich angelehnt habe.
Ich werde nach 20 Jahren mal eine Pause vom Quest einlegen und kommendes Jahr waehrend des Rennens zu Besuch in Deutschand sein.
Im YQ-Forum mache ich allerdings ganz sicher weiter mit.
Ich wuensche allen in unserem super Forum frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.
Viele Gruesse und bis demnaechst,
Peter

gespeichert

 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 945

  |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #5 Datum: Dezember 24th, 2015 um 4:01:25pm)
| Zitieren | Ändern

@Peter
Frohes Fest.
Wenn du 2016 dann in Deutschland bist, machst du irgendwo Vorträge wo man dich mal treffen tut?
Würde mich freuen.
LG
Thomas

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #6 Datum: Dezember 26th, 2015 um 6:58:00am)
| Zitieren | Ändern

@Boemby
Ich habe nie YQ-Vortraege gehalten noch werde ich dies jemals tuen.
Sowas muss ich den Mushern ueberlassen, die den Trail wirklich erlebt haben.
Als Dogdrop und später auch als Checkpoint Manger und Videographer des Trails gewann ich das Vertrauen vieler Musher.
Es war mir immer peinlich, ihnen meine Videokamera ins Gesicht zu halten.
Natuerlich fragte ich alle dummen Fragen, die auch andere Reporter fragten:
"Wie geht es ihren Hunden"
"Wie war der Trail?"
"Denken sie an die anderen Teilnehmer und welchen Platz wollen sie belegen? "
Es waren bloedsinnige Fragen. Oft verdrehte ich meine Augen hinter der Kamera waehrend ich die Fragen stellte.
Die Musher und ich wussten, dass es dumme Fragen waren....
Am Schluss ging es oft so aus: " Schnitt... !(Ich legte die Video Kamera weg). Das war gut."

Und dann kamen meine inoffiziellen Fragen: "Hey, wie geht's dir wirklich ??"
"Wie geht's deinen Hunden, ehrlich ?"
Viele der inoffiziellen Antworten waren nicht diejenigen, die ich gefilmt hatte, und ich habe die meisten der Antworten in diesem Forum oder anderswo nie erwaehnt.
Ich fuehlte mich geehrt, dass mich viele YQ Musher ueber die Jahre als etwas andere als nur einen Reporter ansahen.
Ich fuehlte nicht nur mit, sondern viele Musher sahen mich nach Jahren auch als ein bischen mehr als einen Reporter, der nur die neuste Neuigkeit aus einem Schlittenhundfuehrer heraus quetschen will.
In gewisser Hinsicht kam ich dem Rennen ehrlich gesagt zu nah.
------
Ich koennte keine Vortraege halten.
Von vielem weiss ich zu viel, und wenn ich an die Erzaehlungen der Musher denke, weiss ich zu wenig ueber den Trail.
Ich weiss nur, dass die wahre Geschichte des YQ nie erzaehlt werden wird.
Musher schmunzeln wenn ich dies erwaehne. Sie wissen, dass dies wahr ist.
Reporter saugen sich entlang des Trails ihr eigenen Geschichten aus den Fingern.
Auch ich beschönigte gute Geschichten waehrend ich so nahe wie moeglich an der Wahrheit blieb.
Solange ich wusste, dass sich gute Tierärzte um die Hunde kümmern, sah ich keinen Grund dies nicht zu tuen.
-
Ich werde in Deutschland sicherlich keine Ansprachen halten.
Selbst nach 20 Jahren mit dem YQ bilde ich mir nicht ein, dass ich einen Vortrag über das Rennen halten könnte.
Es mag sein, dass ich zu viel …, oder auch vielleicht zu wenig über das Rennen weiss.
Meiner Ansicht nach muss die Geschichte des Rennens am Schluss den Mushern überlassen bleiben.
Ich habe zu viel Hochachtung vor den Leuten, die dieses Langstreckenrennen mit ihren Hunden angehen um mich mit Halbwahrheiten vor ein Publikum zu stellen.
Aber das bin eben ich....
———
Falls du irgendwo um die Ecke von Köln steckst, können wir uns gerne mal mit einem Bier zusammen setzen.
Waere Spass...
Happy Trails,
Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #7 Datum: Dezember 26th, 2015 um 11:50:02pm)
| Zitieren | Ändern

@Peter

Schade.
Bleibt dann nur das (YQ-)Buch übrig. Denn Schreiben kannst du ja und hast du ja auch immer gemacht. Ob mit Halb- oder Dreiviertelwahrheiten - es wäre bestimmt lesenswert.

Ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #8 Datum: Dezember 29th, 2015 um 12:43:58pm)
| Zitieren | Ändern

@ Ragnar
Mal sehen...

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Dezember 29th, 2015 um 2:53:50pm
 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #9 Datum: Dezember 29th, 2015 um 8:07:05pm)
| Zitieren | Ändern

Hey Peter Du bist während des YQ 2016 in Deutschland ? Mensch Alter das YQ ohne dich wird schon komisch werden aber das Du zu der Zeit in DE bist ?

Ich kanns mir nicht vorstellen und kanns auch nicht glauben !!!!

Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr mal in die Runde geworfen !!!

Gruss Sui

Viva Colonia

gespeichert

 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 945

  |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #10 Datum: Dezember 29th, 2015 um 8:45:32pm)
| Zitieren | Ändern

Sui, und noch unvorstellbarer für dich, er geht für dich zum Karneval
Kölle Allav

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #11 Datum: Dezember 30th, 2015 um 12:00:25am)
| Zitieren | Ändern

@Peter

Hey, du hast ja deinen letzten Beitrag wieder gelöscht!

Ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Mile 101 / Peter
(Antworten #12 Datum: Dezember 31st, 2015 um 2:07:20am)
| Zitieren | Ändern

@Sui:
Du wirst das schon ueberleben.
Als Zuschauer waere ich eh nur im Weg und Musher einfach von rechts nach links fahren zu sehen (dieses Jahr, wenn man noerdlich vom Trail steht) ist nicht so mein Ding nach all den Jahren.
@Ragnar:
Ja, hab den Eintag wieder geloescht.
Meiner damals geschriebenen Behauptung nach waere das einzig gute Buch ueber's Quest ein Buch ueber die 5 oder 6 der spannensten Rennen des YQ . Es ginge dann um die Gewinner/ Verlierer des jeweiligen Rennens; um deren Strategien und Geschichten.
Diese Idee kam mir, als ich meinen Eintag schrieb.
Ich habe diesen dann ein paar Stunden spaeter tatsechlich geloescht. Denn... :
Als ich spaeter laenger drueber nachdachte, ging mir erst auf, wie ungeheuer schwierig es waere, alle Interviews so zu gestalten, dass jeder der Musher mit dem Endresultat der Recherchen und der schlussendlichen Geschichte zufrieden waere.
Auch kommt hinzu, dass ich soetwas nicht aus meiner eigenen Sicht erzaehlen kann. Speziell nicht das, was mir Musher ueber die Jahre fluchend, mit einem uebermuedetem Grinsen oder mit vollem Mund und verschlafenen Augen halb wach in Checkpoints erzaehlt haben.
In diesem Falle wuerde ich fuer ein kleines Buch all das Vertrauen betruegen, das Musher mir gaben und das als ich ueber die Jahre mit Ehren trug.
Dies ist nicht meine Art und es ist nicht, wer ich bin.
-------
Ich werde weiter ueber die Idee nachdenken.
Solch ein Buch beduerfte viele Interviews mit aelteren Mushern wie Rick Mackey, John Schandelmeier, Sonny Lindner und auch 'juengeren' Mushern wie Hans Gatt, William Kleedehn, Thomas Tetz, Sebastian Schnuelle, Lance Mackey, Dallas Seveay und vielen anderen. Es waere eine Menge Arbeit. Am Ende (falls alle bereit sind mit mir zu reden) wuerde ich trotzdem nicht alles richtig so hin bekommen, dass jeder zufrieden waere.
Vielleicht wuerde ich sowas mal zusammen mit Sui machen, aber alleine ? Ich weiss nicht...
Und das sind die Gruende, wieso ich meinen Eintag nach laengerem Nachdenken wieder loeschte.
-----
Wie gesagt,
es ist kaum moeglich, die wahre Geschichte eines YQ-Rennens zu erzaehlen.
Bisher habe ich es definitiv noch nicht geschafft.
Also...
mal sehen.
Ich denk drueber nach.

Peter





gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.