ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 14th, 2024 um 4:01:13pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Nachrichten
   Riesen-Pipeline in Alaska geplant
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Riesen-Pipeline in Alaska geplant  (Gelesen: 8158 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Riesen-Pipeline in Alaska geplant
( Datum: Februar 23rd, 2006 um 12:30:01am)
| Zitieren | Ändern


Einigung über Alaska-Erdgaspipeline mit Ölgiganten

Nach jahrzehntelangen Verhandlungen hat Alaska mit drei großen Energiekonzernen eine Vereinbarung zum Bau einer neuen quer durch Nordamerika führenden Erdgasleitung getroffen, berichtete am Mittwoch das "Wall Street Journal". Wegen des starken Anstiegs der Erdgaspreise drängt US-Präsident Bush auf die Erschließung der riesigen Erdgasvorkommens Alaskas, die bisher nicht genutzt werden konnten.

Durch die neue Pipeline solle Erdgas von der "North Slope" Alaskas - so heißt das öl- und erdgasreiche Gebiet im hohen Norden Alaskas - nach Chicago transportiert werden, um es von dort aus weiter zu verteilen.


Weiter Infos :
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,402424,00.html

admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de


Letzte Änderung: admin - Mai 10th, 2012 um 7:50:37pm
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Re: Riesen-Pipeline in Alaska geplant
(Antworten #1 Datum: Dezember 2nd, 2007 um 12:05:48am)
| Zitieren | Ändern

Pipeline lockt Bewerber:

Für den Bau einer neuen Gaspipeline von Alaska in die übrigen US-Bundesstaaten und nach Kanada haben sich fünf Firmen und Konsortien beworben. Die Vorschläge für die Nutzung der riesigen Gasreserven in der Region North Slope würden nun geprüft, kündigte Alaskas Gouverneurin Sarah Palin an. An einen der Bewerber soll am Ende eine exklusive Lizenz für den Bau der Pipeline vergeben werden, der viele Mrd. Dollar kosten wird.

mehr;

http://www.n-tv.de/887209.html

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Nur noch ein Bewerber für Bau neuer Alaska-Gaspipe
(Antworten #2 Datum: Januar 9th, 2008 um 6:59:53pm)
| Zitieren | Ändern

Von den fünf Bewerbern um den milliardenschweren Bau einer neuen Alaska-Gaspipeline in die übrigen US-Bundesstaaten und nach Kanada hat es nur ein einziges Unternehmen in die nächste Runde geschafft. Lediglich der Konzern TransCanada habe mit seiner Offerte alle Anforderungen erfüllt, teilte Alaskas Gouverneurin Sarah Palin am Freitag (Ortszeit) in Anchorage mit. Die anderen Bewerbungen für die Nutzung der riesigen Gasreserven in der Region North Slope würden nicht weiter geprüft. Der endgültige Verlauf der Gasleitung ist noch offen. Sie dürfte laut Experten je nach Variante zwischen 25 und 42 Milliarden US-Dollar (28,5 Mrd Euro) kosten.

mehr:
http://www.verivox.de/news/ArticleDetails.asp?aid=22587

admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Re: Riesen-Pipeline in Alaska geplant
(Antworten #3 Datum: Januar 23rd, 2008 um 12:37:39am)
| Zitieren | Ändern

Diskussion in Alaska um Förderlizenzen und Eisbären:

US-Regierung verteidigt Öl- und Gasförderungspläne und sieht die Tiere ausreichend geschützt: Das Vorhaben bedrohe die Eisbären der Region nicht.

mehr:

http://derstandard.at/?url=/?id=3187850


admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Politik zensiert Forscher-Warnungen
(Antworten #4 Datum: Januar 23rd, 2008 um 12:41:25am)
| Zitieren | Ändern

Im weißen Paradies der Arktis lockt das Schwarze Gold, die Industrie will dort riesige Ölvorkommen ausbeuten - doch Wissenschaftler warnen vor Gefahren für die Umwelt. Jetzt wurde ihre Chancen-Risiken-Analyse zensiert: auf Druck der USA und Schwedens.
Es ist der Tag, an dem John Calder eigentlich glücklich sein müsste. Immerhin hat der grauhaarige Top-Arktisexperte der US-Wetterbehörde NOAA vier Jahre lang...

mehr:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,530224,00.html


admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
BP und ConocoPhillips planen Alaska-Gaspipeline
(Antworten #5 Datum: April 10th, 2008 um 4:56:38pm)
| Zitieren | Ändern

Die Öl- und Gaskonzerne BP und ConocoPhillips planen gemeinsam eine milliardenteure neue Alaska-Gaspipeline in die übrigen US-Bundesstaaten und nach Kanada. In den nächsten drei Jahren sollen allein in die Vorbereitungen des Projekts 600 Mio. Dollar (382 Mio. Euro)...

mehr:
http://derstandard.at/?url=/?id=3295964

admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Exxon droht Lizenz-Entzug für riesiges Gasfeld
(Antworten #6 Datum: April 27th, 2008 um 12:22:36am)
| Zitieren | Ändern

Es wäre eine denkbar herbe Schlappe für den US-Ölkonzern Exxon: Der US-Bundesstaat Alaska hat die jüngsten Pläne von Exxon Mobil verworfen, mit denen der Ölkonzern das riesige Point-Thomson-Feld ausbeuten will. Damit gerät die gesamte Lizenz in Gefahr.

Exxon hatte einen 1,3 Milliarden Dollar schweren Vorschlag vorgelegt...

mehr:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,549202,00.html


admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1707

  | WWW |
Der Rest der Geschichte:
(Antworten #7 Datum: April 27th, 2008 um 11:15:26am)
| Zitieren | Ändern

Ein persoenlicher Eindruck:

Exxon hat seit seit den 70iger Jahren insgesamt 22 Plaene an den Staat Alaska geschickt um das Point-Thompson Feld zur Foerderung zu bringen , da der Konzern rechtlich unter Vertragsdruck stand. Keine dieser Plaene wurden jemals in die Tat umgesetzt. Die Frage ist nun, ob Exxon den 23. Plan in die Tat umsetzen wird oder zum 23. Mal einen Vertragsbruch begeben wird.
Alaska wartet jetzt fast 40 Jahre darauf, dass Exxon dieses Feld oeffnet waehrend sie in alaskanischen Fernsehreklamen immer wieder darauf hinweisen, dass das Arctic National Wildlife Refuge (ANWR) zur Erdoelfoerderung geoeffnet werden muss, da die Pipeline ansonsten austrocknen wird.  Experten sagen, dass Oelgesellschaften Alaska seit Jahrzehnten hinhaelt um den Preis von aus Uebersee eingefuehrten Stoffen kuenstlich hochzuhalten, gleichzeitig aber versuchen den Einwohnern Alaskas und der USA Angst einjagen wollen um JETZT ANWR fuer die naechsten 50 Jahre so billig wie moeglich zu mieten und auszubeuten.
Wir hatten hier in den letzten 12 Monaten mehrere Skandale, nachdem vom FBI aufgedeckt wurde, dass Mitglieder des alaskanischem Senatoriums ueber Jahre von Oelgesellschaften 'geschmiert' worden sind.

Wir haben einen neuen Governeur des Staates:
Sahra Palin, die erste Frau die den Staat Alaska leitet, hat anscheinend keinerlei Verstaendnis fuer die uralten Spiele der Oelkonzerne.
Die Oelkonzerne, denen eine Erdgas-Leitung als zu teuer erschien begegnete sie uebrigens mit ihrer eigenen Idee:
"Wir werden eine Erdgas-Pipeline nach den Gesetzgebungen des Staates bauen. Der Plan wurde 'AGIA' genannt:
Der 'Alaska Gasline Inducement Act'.  
http://www.gov.state.ak.us/agia/

Sie meinte:
"Wenn die Oelkonzerne fuer immer ihr Gas aus den Bohrloechern im Norden abfackeln wollen, werden wir jemanden finden der Geld an einer Gaspipeline machen will und uns Alaskanern genuegend Steuern fuer den Transport gibt.
Nur eine kanadische Gesellschaft versprach den Bau einer solchen Pipeline unter den vom Staat Alaska gestellten Bedingungen.
Kurz danach (es dauerte ja nur Jahrzehnte, in denen die grossen Firmen behaupteten, dass sie Pleite gehen wuerden wenn sie solch eine Pipeline bauen) meldeten sich die Oelgesellschaften, von denen keine die Bedingungen des Staates Alaska fuer solch einen Bau befolgten:
"Wir werden neben der exestierenden Oel-Pipeline eine Gas-Pipeline errichten. Dies liegt in unserem Wegerecht. Uns ist egal was der Staat denkt, aber Planungen werden diesen Sommer anlaufen."
Lustig ist allerdings, dass von Oelgesellschaften fuer kurze Zeit behauptet wurde, dass....., falls der Staat Alaska das seit 40 Jahren brachliegende Point Thompson Oelfeld auf Grund von Vertragsbruch  von Exxon konfizieren wuerde, die Gesellschaften die eigendlich eh illegale Pipeline nicht bauen wuerde.
Kurze Zeit spaeter wurde allerdings gesagt, dass man 'wie geplant' vorgehen wird.
Viele hier in Alaska sind froh darueber, dass wir endlich ein Staatsoberhaupt haben, das den grossen Gesellschaften die Stirn zeigt.
'Boese Zungen' sagen sogar, dass die Oelgesellschaften ihre Plaene zeittreffend veroeffentlichten:
Die Dame,die Alaska leitet, gebahr ihr fuenftes Kind (einen Sohn) in den Tagen als die Idee veroeffentlicht wurde.
Zumindest hat das FBI die meisten alaskanischen Politiker letztes Jahr aufgedeckt, die von Oel-Geldern 'geschmiert' wurden.
Die Webseite des Alaska Governor findet man hier:
http://gov.state.ak.us/  

Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
die Russen kommen..
(Antworten #8 Datum: Juni 8th, 2008 um 12:03:20am)
| Zitieren | Ändern

Der vom russischen Staat kontrollierte Gazprom-Konzern will bei einem Gaspipeline-Projekt im US-Bundesstaat Alaska einsteigen.

Man habe den beteiligten Konzernen ConocoPhillips und BP bereits einen Vorschlag unterbreitet, sagte Gazprom-Chef Alexej Miller am Samstag. Das Pipeline-Projekt ist in den USA aus umweltpolitischen Gründen stark umstritten.


admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Re: Riesen-Pipeline in Alaska geplant
(Antworten #9 Datum: Juni 8th, 2008 um 12:05:17am)
| Zitieren | Ändern

Die gesetzgebende Versammlung des US-Bundesstaates Alaska prüft am Dienstagabend in einer Sondersitzung den Bau einer neuen Rohrleitung für Erdgas von den Vorkommen an der Arktisküste.

mehr:
http://de.rian.ru/business/20080603/109139347.html

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5354

  | WWW |
Re: Riesen-Pipeline in Alaska geplant
(Antworten #10 Datum: August 5th, 2008 um 11:04:05pm)
| Zitieren | Ändern

Obama setzt sich für Bau einer Alaska-Gaspipeline ein:
Der US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama hat die Regierung zum Bau einer Erdgaspipeline ausgehend von der Arktisküste Alaskas durch Kanada in die USA aufgerufen.

"Im Interesse der Öl- und Gasproduktion werden wir in den nächsten fünf Jahren mehr Abschnitte aus der nationalen Ölreserve in Alaska verpachten müssen...


mehr:

http://de.rian.ru/business/20080805/115717838.html


admin

gespeichert


https://www.nord-amerika.de
https://www.facebook.com/alaska.info.de
https://www.alaska-dogmushing.de
https://www.yukonquest.info
https://www.iditarod-race.de
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.