ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
April 14th, 2024 um 8:15:26am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Homer -Kodiak Island
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Homer -Kodiak Island  (Gelesen: 9425 mal)
 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Homer -Kodiak Island
( Datum: April 24th, 2005 um 7:10:20pm)
| Zitieren | Ändern

[b][/b] Hi ,frage kommen wir mit den Wohnmobil von Homer nach Kodiak Island rüber,wenn ja ist das recht teuer .Oder sollte man das Wohnmobil in Homer stehen löassen und nur mit der Fähre rüber.Gib es irgend welche Auflagen die man in Kodiak Island beachten müsste,zwecks der Wildnis,oder bekommt man genügned Auskunft bei den zuständigen Park Rancher.
Wie schaut es mit den Bären aus ,bekommt man welche zu Gesicht??

gespeichert

 Tom21
 Gast
 
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #1 Datum: April 24th, 2005 um 7:26:31pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

ich war auch noch nicht auf Kodiak Island. Aber in der milepost gibt es einige Hinweise.

Die Zahl der Strassen ist sehr übersichtlich (insgesamt 4) und es handelt sich um relativ kurze Stichstrassen. Die längste Strasse ist 42,8 Meilen lang.

Das Land am Strassenrand ist zum größten Teil im Privatbesitz und zum Betreten benötigt man eine spezielle Erlaubnis der Leisnoi Inc..

Bären sieht man am Strassenrand selten, da die Bärengebiete weitab der Zivilisation liegen und es dort keine Strassen gibt. Die milepost empfiehlt die Kontaktaufnahme mit dem Information Center, die entsprechende Touren arrangieren können.

Gruss Tom

gespeichert

 jschaetzlein
 Sourdough
 *****
 



leave the comforts behind !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 162

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #2 Datum: April 25th, 2005 um 10:53:26am)
| Zitieren | Ändern

hi,

auch wenn ich noch nicht auf kodiak war, so zumindest meine meinung...
ich würde das womo mitnehmen. die fähren sind groß genug. einziger wermutstropfen - es wird wohl nicht ganz billig. aber wenn du "per pedes" übersetzt, hast du das problem wie du dich auf kodiak fortbewegst und die übernachtung...
einfach mal gegenrechnen...
mit der fähre von homer in 9,5 std nach kodiak.
http://www.dot.state.ak.us/amhs/

am besten die milepost besorgen oder ein bisschen surfen
http://www.kodiak.org/

wie tom schon sagte, am besten ist es eine tour zu buchen. die übernehmen den transport, es ist sicherer und meist mit bärengarantie (sofern das überhaupt geht). man kennt halt seine pappenheimer.

gruß
js

gespeichert

 tom21
 Gast
 
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #3 Datum: April 25th, 2005 um 11:45:46am)
| Zitieren | Ändern

also ich habe gestern noch ein wenig in der milepost gelesen.

Das geschützte Gebiet (Kodiak wildlife refuge) in dem man die meisten Kodiak-Bären findet, ist nur per Wasserflugzeug bzw. Boot erreichbar.

Ein Wohnmobil hilft da überhaupt nicht. Die vier Stichstrassen rund um Kodiak sind auf der Kodiak-Strassenkarte der milepost im übrigen als gravel roads eingezeichnet mit dem Zusatzhinweis (very dusty).

Gruss Tom

gespeichert

 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #4 Datum: Mai 13th, 2005 um 11:34:04am)
| Zitieren | Ändern

Hi Jschaetzlein,danke für den Tipp ,aber warum soll von Homer die Fahr mit der Fähre nach Kodiak Island 9,5 Stunden das kann woll nicht sein ,so weit ist das doch gar nicht,ciao.

gespeichert

 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #5 Datum: Mai 13th, 2005 um 11:37:27am)
| Zitieren | Ändern

Hi Tom,danke für die Info,das mit Kodiak Island hab ich auch so gehört das man mit den Wohnmobil gar nicht soviel damit anfangen kann.Weil es nur sehr wenige Strassen auf Kodiak Island gibt,mal schaun was man tun kann,ciao.

gespeichert

 jschaetzlein
 Sourdough
 *****
 



leave the comforts behind !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 162

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #6 Datum: Mai 13th, 2005 um 12:47:23pm)
| Zitieren | Ändern

@globi,

das mit der fahrzeit steht aber so im "ferry schedule".  ich kann dir auch nicht sagen was die da für umwege fahren...

gruß
js

gespeichert

 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #7 Datum: Mai 16th, 2005 um 10:54:44am)
| Zitieren | Ändern

Hi jschaetzlein,danke nochmal zweck's deinen Tipp ,wird schon so sein ,muss halt noch irgendwo nochmal nachfragen.Das mit Kodiak Island ist glaube ich gar nicht so einfach,ciao.[/b][b]

gespeichert

 Mona
 Senior Member
 ****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 78

  | WWW |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #8 Datum: Mai 16th, 2005 um 12:20:43pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Globetrotter,

auf Kodiak Island kann man die Bärenregionen nur per Wasserflugzeug erreichen. Ich habe diese Touren schon mehrfach gemacht, und es hing jedesmal davon ab, wo die Bären gerade waren. Einige Male landeten wir auf einem See im Inselinneren und sind dann durch unwegsames Gelände zu den Bären gelaufen. Das bedeutet, dass keine Wege vorhanden waren. Wir sind über Muskeg (Torfboden) auf einen Hügel gestiegen, von wo aus wir die Bären im Fluss unter uns 4 Stunden lang beobachten konnten, bevor uns das Wasserflugzeug wieder abgeholt hat.

Ein anderes Mal sind wir nur über die Bären drübergeflogen, weil nicht genug Wassertiefe vorhanden war und das Wasserflugzeug nicht landen konnte ohne dass die Kufen von den Steinen aufgerissen worden wären.

Ein weiteres Mal fand die Bärenbeobachtung gar nicht auf Kodiak Island statt. Wir flogen von Kodiak Island in den Katmai NP, wo wir die Bären dann an den Brooks Falls beobachtet haben (ebenfalls zu Fuß).

Das bedeutet, dass die Unternehmen alles tun, um den Kunden Bären zu zeigen. Wo und wie das Ganze abläuft, hängt schlicht und einfach davon ab, wo sich gerade die meisten Bären aufhalten und wie die Bedingungen sind. Man sollte viel Flexibilität mitbringen und sich nicht auf eine bestimmte Art der Bärenbeobachtung versteifen. Die Tiere bestimmen den Ablauf, und das ist ja gerade das Spannende daran.

Nimm auf der Bärenbeobachtung auf jeden Fall wasserdichte Kleidung mit, denn unterwegs gibt es keinen Unterstand oder sonstigen Schutz gegen Wind und Wetter.

Mit dem Wohnmobil nach Kodiak Island überzusetzen ist meiner Meinung nach unnötig, da dies zum einen sehr teuer ist und zum anderen nicht viel bringt. Das Geld ist besser in eine organisierte Bärenbeobachtungstour und eine Übernachtung auf Kodiak investiert.

Gruss,
Mona

gespeichert


Alaska und Yukon Reisen
 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #9 Datum: Mai 18th, 2005 um 11:19:29pm)
| Zitieren | Ändern

;Vielen Dank Mona, du hast mir wirklich sehr geholfen und sehr ausführlich jetzt weiss ich auch was man so in etwa machen muss.Ich dachte mir schon das man das Wohnmobil bester am Festland lässt.
Wie schaut es so mit den Preisen aus ,sind diese erschwinglich,ciao.

gespeichert

 Mona
 Senior Member
 ****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 78

  | WWW |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #10 Datum: Mai 19th, 2005 um 9:49:17am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Globetrotter,

von Homer aus gibt es ein sehr gutes Angebot von

Bald Mountain Air.

Sie passen ihre Touren den jeweiligen jahreszeitlichen Bedingungen an und fliegen immer dorthin, wo die Bären am sichersten zu sehen sind. Wo das ist, hängt von der Jahreszeit und den Tieren ab. Es muss also nicht unbedingt auf Kodiak Island sein. Und der Preis von US$ 525 liegt im Bereich des Üblichen.

Es gibt auch ab Anchorage Angebote für Bärenbeobachtung, z.B. von

Alaska Tours.

Die zweitägige Tour zu den Brooks Falls habe ich schon mehrfach mitgemacht und immer Bären gesehen - mal mehr, mal weniger, je nach Jahreszeit. Ich würde allerdings eher zur Tour mit Bald Mountain Air raten, da diese ihre Bärenbeobachtung von den Tieren und nicht von der Location abhängig machen. Da sind die Chancen auf möglichst viele Bären größer.

Gruss,
Mona

P.S. Gute Chancen hast Du auch, wenn Du z.B. an den Brooks Falls (nicht in King Salmon) übernachtest. Dann hast Du einen ganzen Tag Zeit, um Bären zu beobachten. Je mehr Zeit Du dafür investierst, desto größer sind natürlich die Chancen, Bären zu sehen.

gespeichert


Alaska und Yukon Reisen


Letzte Änderung: Mona - Mai 19th, 2005 um 9:52:01am
 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #11 Datum: Mai 19th, 2005 um 3:35:49pm)
| Zitieren | Ändern

Hi Mona,vielen vielen Dank,du hast mir sehr geholfen jetzt kann ich mir schon mehr vorstellen was ich machen kann.Wir gehen ja in Juli,August nach Kanada und Alaska.
Und mit Wohnmobil werden wir schau an einigen Punkten hin kommen,ciao.

gespeichert

 Peter Kamper
 Gast
 
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #12 Datum: Mai 30th, 2005 um 7:10:27pm)
| Zitieren | Ändern

Die Faehre nach Kodiak braucht tatsaechlich ungefaehr 10 Stunden. Wenn du nach Kodiak willst UNBEDINGT per Computer vorbuchen.
Meist ist sie (zumindest fuer Autos) voll gebucht. Ein Bett brauchst du dir nicht zu buchen. Es ist meist viel schoener auf dem oberen ueberdachten Deck mit Schlafsack zu schlafen, was viele tuen. Geh so schnell wie moeglich nach dem einschiffen ganz nach oben und such dir eine gemuetliche Ecke, bevor die besten Plaetze belegt sind.
Du bist von den Kosten her besser mit einem Zelt bedient.
(Fort Abercrombie - ein bischen ausserhalb von Kodiak- ist ein sehr schoener Campplatz mit Ausblick auf ein Bay.
Die Frage ist, ob du nicht einen Camper mieten willst NACHDEM du in Kodiak warst. Das spart soviel Geld, dass du erster Klasse nach Kodiak fliegen kannst und dir dort ein Auto mieten kannst.
Mit dem Camper kommst du da eh nicht weit.
Fuer Baeren wuerde ich lieber nach Katmai gehen.
Ansonsten findest du so ziemlich alle Antworten auf deine Fragen ueber Kodiak und alle Links unter
http://www.kodiak.orgDas ist die offizielle Tourismus Site der Insel. (Leider nur in englisch)

Viel Spass,
Peter  

gespeichert

 Globetrotter63
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
    reingsdäf+boy reingsdäf+boy   alaska+boy

 Geschlecht: male
 Beiträge: 33

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #13 Datum: Mai 31st, 2005 um 4:55:54pm)
| Zitieren | Ändern

Hi Peter,besten Dank du hast mir sehr viel geholfenund jetzt weiss ich schon viel mehr ,werd aber am BALL bleiben hab ja noch etwas Zeit bei der Planung.In übrigen sind wir mit den Wohnmobil von Kanada aus unterwegs und man sieht herrliche Landschaften.Mal schaun was wir alles machen können werden uns aber schön Zeit lassen, lieber nicht von viel.Ciao und bis bald.

gespeichert

 Pavitra
 Full Member
 ***
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 26

  |
Re: Homer -Kodiak Island
(Antworten #14 Datum: Juni 9th, 2005 um 1:29:53am)
| Zitieren | Ändern

Hi, ich bin seit 5 Tagen auf Kodiak und komme gerade von einem Ausflug von Fort Abercrombie. Es hat mir dort auch sehr gut gefallen und ich kann es als Ausflugsort oder camperplatz nur empfehlen. (Ich wohne z.Zt. in der Gastfamilie meiner Tochter)

Wer Interesse hat an der Gaschichte und Kultur der Ureinwohner (Alutiiq), dem empfehle ich das Alutiiq-Museum. Der Direktor (ein Allutiiq) ist ein sehr netter Mann, wenn man nach ihm fragt, gibt er vielleicht eine Sonderfuerung. Er ist ebenso Kuenstler und schnitzt die besondere Art der Masken der Ureinwohner. Er gibt auch Kurse im Holzschnitzen u.a.. Es ist interessant, ihm zuzuhoeren.Im Moment ist er auf dem Weg ins mainland, aber Ende Juni ist er wieder auf Kodiak.

Kodiak hat mich 3 Tage mit herrlichstem Sonnenschein begruesst, dann war etwas Regen und heute scheint die Sonne wieder. Ein paar Tage bleiben wir noch, dann machen wir noch eine Reise nach Seward und zum Denali und Ende des Monats gehts wieder nach Hause.

Gute Reise allen, die noch loswollen
Pavitra

gespeichert

  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.