ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 25th, 2022 um 5:44:15am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Leben in Alaska
   Land4sale?
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Land4sale?  (Gelesen: 7183 mal)
 indiansummer
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 2

  |
Land4sale?
( Datum: August 17th, 2008 um 11:37:41pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo erstmal alle zusammen

Ich wollte fragen ob es möglich ist in der Region um Fort Yukon bis hin nach Fairbanks Land an einem See zu kaufen? Wie geht das vor sich?
Dann wollte ich noch wissen, wenn mann sich denn ein Grundstück gekauft hat wie das mit dem Bauen, Baugenehmigung etc. ist, für ein Holzhaus ohne Zementsockel? Kann mann einfach bauen wo man will? Es gibt auch hier bestimmte auflagen?

Ich überlege mir in eher ferner als naher, ;( Zukunft ein Stück Freiheit in Alaska zu kaufen und dort meine Freizeit zu verbringen...
Eher ferner als nah, ..denn ich war noch nie in Alaska und werde das erste mal dort auch erst im Frühling 2010 landen, soweit geplant. Dann will ich auch mal im Winter dort hin und dann nach einem Grundstück suchen.

Wie nah muss man eigentlich verwandt mit einem US-Bürger sein um eine chance auf eine Greencard zu haben?

Danke 1000mal im voraus
Liebe GrÜsse;))

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1629

  | WWW |
Re: Land4sale?
(Antworten #1 Datum: August 18th, 2008 um 12:01:17am)
| Zitieren | Ändern

Bauland laesst sich von jedem Auslaender kaufen.
In Hinsicht auf Fort Yukon weiss ich nicht genau, wie das vor sich geht da alles in der Gegend (ausser im Dorf) 'native Land' ist. Es gehoehrt den Indianern und darf nur unter bestimmten Voraussetzungen an Weisse verkauft werden. Da das Land im Busch nicht auf Grundstueckgroesse vermessen ist, muesste meines Wissens ein Vermesser kommen und der Verkauf muesste erst genehmigt werden. Sehr langwierig....
Es gibt aber genuegend Land an Seen, das zum Verkauf steht. Diese Gegenden sind dann vermessen. Meist braucht man dann nur Geld.....
In Hinsicht auf Bau brauchst du keine Genehmigung, falls du ein Grundstueck hast und nur Baeume von deinem Grundstueck schlaegst um das Haus zu bauen. Anders waere es, wenn du so einfach in den Wald willst um diese auf Staatsland umzuhauen. All dies kommt auf die Gegend an.
Spezielle Auflagen bestehen nur in Hinsicht auf designierte Feuchtlandgebiete (designated Wetlands) in denen du Antraege auf einen Bau stellen und bestimmte Auflagen erfuellen musst.
Zuletzt sollte gesagt werden, dass Winter die denkbar schlechteste Zeit ist um hier nach einem Grundstueck zu gucken, da man dir leicht ein totales Sumpfgebiet verkaufen kann. Du musst unbedingt sicher stellen, dass du weisst wie feucht das Land ist, wo im Fruehjahr nach der Schmelze ueberall Wasser steht, etc...
-------------
Wie nahe man mit einem USA - Buerger verwandt sein muss, weiss ich nicht.
Such hier mal unter den Eintraegen unter Einwanderung nach. Ich glaube, das ist alles schon besprochen worden, ... oder zumindest sind dort alle Links verfuegbar.

Viel Spass,
Peter

gespeichert

 indiansummer
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 2

  |
Danke;)
(Antworten #2 Datum: August 18th, 2008 um 2:01:17pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter...

Vielen vielen Dank für deine super schnelle Antwort.

Danke für die Infos und deinen Tip nicht im Winter zu suchen...hatte mir so gedacht das wäre am besten aber man lernt immer wieder dazu;)

Ich habe mir die Gegend um Fort Yukon ausgewählt da es mir da vom Physichen und vom Wetter her sehr gut gefällt...ich schaue mir immer den Sonnenauf- und untergang und zwichendurch das Wetter über die Alaska Web-Cams an;)
Wie weit erstrecken sich den die native lands? Ich würde gerne zentral etwas finden..ich mag die grossen Temperaturschwankungen zwichen den Jahreszeiten;)
Eigentlich weiss ich nicht sehr viel über Alaska ausser aus Tierfilmen, dem Internet und so...aber ich hoffe bald wird sich das ändern;)

Ich habe eine Tochter von eineinhalb Jahren, die wird auch mit nach Alaska kommen, natÜrlich auch mein Freund;)
Gibt es Dinge welche ich besonders beachten muss wenn ich mit Kind reisen will?
Wie weit kann ich es wagen auf eigene Faust ins Land hineinzufahren? Oder ist das alles überhaupt kein Thema und ich mache mir umsonst Sorgen?
Schöne Grüsse

und DAAAnkE;)

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1629

  | WWW |
Re: Land4sale?
(Antworten #3 Datum: August 20th, 2008 um 7:49:24am)
| Zitieren | Ändern

Ja,
hatte mir schon gedacht, dass du nicht viel ueber Alaska weisst. Aber dieses Forum ist von Ragnar ja zum Zwecke des Informationsaustauschs eroeffnet worden. Es gibt hier also keine dummen Fragen, .... es gibt nur dumme Antworten. So sehe ich es zumindest.
-------------------------
Zuerst mal hoffe ich, dass du gut englisch sprichst.
Du fragtest wo das 'native land' um Fort Yukon aufhoehrt. Hier eine Karte. Das 'native land' ist in rotbraun eingezeichnet. Je nach Himmelrichtung erstreckt es sich 30 - 100 km von Fort Yukon:
http://www.conservationgiscenter.org/maps/html/landown.html    
Ich glaube nicht, dass du in der Gegend von Fort Yukon Land kaufen willst. Ich wuerde es nicht tuen, und ich komme mit Natives manchmal weit besser als mit Weissen aus.
-------
Es macht mir ein bischen Angst, dass du erwaehnst: " Ich mag die Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten...." erwaehnst im selbem Atemzug: "Eigendlich weiss ich nichts ueber Alaska ausser von Tierfilmen..." ... und fraegst dann: " Wie weit kann ich es wagen auf eigene Faust ins Land hineinzufahren."

-50C ist nur lustig, wenn du drueber schreibst. Ansonsten ist es im wahrsten Sinne des Wortes 'tot'-ernst.
Du kannst im Sommer auf eigene Faust das gesamte Land auf Strassen durchkreuzen ohne Probleme zu haben solange du gut und langsam faehrst.
Leihe dir einen guten Camper bis du weisst wie du ohne sowas auskommst und gucke dir das Land einfach mal an. Wenn du abenteurlich genug bist, kauf dir danach ein eigenes Auto (dies ist moeglich) und spare an Mietkosten. An diesem Punkt wirst du viele Leute getroffen haben und mit deren Infos bessere Entscheidungen treffen koennen.
In Hinsicht auf deine junge Tochter habe ich heute abend einen deutschen Freund gefragt, der eine 2-jaehrige Tochter hat. Es bedarf keiner speziellen Impfbescheinigungen sondern nur eines Passes um sie ohne Probleme mitzubringen.
Ich rate allerdings dringenst dazu, dass du speziell mit einem so jungem Kind deine erste Alaska-Reise im Sommer machst um das Land zu erkunden. Ich wuerde meine erste Reise in ein im Winter eher gefaehrliches Alaska (zumindest fuer Neulinge) nicht im Winter machen. Abgesehen davon, dass ich dies fuer rausgeschmissenens Geld halte, haben wir maximal 5 Stunden Sonnenlicht.
Web-Cams sind uebrigens vor dem warmem Stuhl am Computer recht truegerisch. Du bekommst einen besseren Eindruck vom alaskanischem Wetter, wenn du http://pafc.arh.noaa.gov/ besuchst.
Die schoensten Wintersonnenauf-Untergaenge habe ich in Prudhoe Bay bei -50C mit Bodenwinden von 40-50 km/h gesehen. Die aufwirbelnden Eiskristalle kreirten wunderschoene Farbenschleier zwischen den Erdgas-Fackeln der Oeltuerme, dem elektrischem Licht der Anlagen und dem farbenreichem Sonnenaufgang.
Ich hohlte damals meine schoene Nikon aus der Baracke um Bilder zu schiessen. Die Blende frohr beim ersten Schuss ein.
Alaska's Wildnis ist nicht ganz so romantisch wie man es in Filmen sieht, aber auch lange nicht so gefaehrlich wie viele Authoren ihre eigenen Abenteuer darstellen.
----------------
Es ist wirklich alles gut gemeint, was ich schreibe, aber ihr muesst selbst rueberkommen um zu sehen ob ihr aus einem Holz geschnitzt seit, dass hier oben wachsen kann.
Kauft bloss keinen Sumpf auf bevor ihr 'wet lands' von 'low lands' unterscheiden koennt und vieles mehr rausgefunden habt.
Macht einfach mal Ferien in Alaska.
Juni ist uebrigens meine bevorzugte Zeit fuer soetwas.

Viel Glueck und happy Trails,
Peter


gespeichert

 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Land4sale?
(Antworten #4 Datum: August 21st, 2008 um 7:18:02am)
| Zitieren | Ändern

Peter hat ja alles Wichtige schon erwaehnt, daher nur kurz zu dieser Frage:
am August 17th, 2008 um 11:37:41pm schrieb indiansummer :
Wie nah muss man eigentlich verwandt mit einem US-Bürger sein um eine chance auf eine Greencard zu haben?
Zitierten Beitrag lesen

Eltern, Kinder, Geschwister von US Buergern haben eine Chance. Allerdings dauert es teilweise selbst dann echt lange (fuer Geschwister ist die Wartezeit momentan ca. 10-12 Jahre).

Ab Oktober geht aber die naechste Greencard Lotterie los, da solltet ihr dann ja mal mitmachen, vielleicht habt Ihr ja Glueck

Gruss,
Charlie

PS: Die Greencard lohnt sich allerdings nur, wenn Ihr auch tatsaechlich rueberziehen wollt.....nur fuer Urlaube ist diese nicht gedacht/geeignet  

gespeichert


Letzte Änderung: CharlieAK - August 21st, 2008 um 7:18:49am
 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Land4sale?
(Antworten #5 Datum: September 7th, 2008 um 10:21:03pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo indiansummer,

warum eigentlich Alaska und nicht auch der Yukon?! Ist auch eine tolle Ecke
im hohen Norden...und es gibt dort auch schöne Grundstücke  zu kaufen. Und dort kann man seine "Freizeit"  auch sehr gut verbringen.
Autokaufen anstatt Mietwagen sei einmal dahingestellt, denn schließlich geht es ja nicht nur um ein Auto zu kaufen sondern auch zu versichern bzw. die Möglichkeiten als "Ausländer" in Alaska und die Kosten die dafür entstehen. Kaufen geht schnell aber nach dem Urlaub wieder verkaufen meist mit Verlust. Für kurze (Urlaubs)Zeit lieber Mietwagen/Wohnmobil, erst für einen mehrmonatigen Alaska Urlaub Auto kaufen.
Und neben einem Sommerurlaub würde ich auf jeden Fall auch einen Winteraufenthalt "vor" einem Grundstückkauf empfehlen einfach um zu gucken ob diese Jahreszeit(vor Ort) euch gefällt. Ist auf jeden Fall etwas besonderes...der Winter in Alaska und dem Yukon.

@

Es gibt hier also keine dummen Fragen, .... es gibt nur dumme Antworten. So sehe ich es zumindest.

...da wundert es mich nicht das hier so "allgemein" wenige Antworten der User/Besucher gibt, bei der Aussage...da traut sich ja keiner mehr was zu schreiben...

Beste Grüße
Yukonpaul

gespeichert

 aufgehts
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
Re: Land4sale?
(Antworten #6 Datum: September 10th, 2008 um 3:20:14pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen

@Yukonpaul oder alle die uns helfen können

Da wir uns nun schon seit einiger Zeit, ja Jahre, uns um unsere Auswanderungspläne in den Yukon kümmern und es nächstes Jahr soweit sein wird, haben wir uns intensiv um das Thema "Grundstückerwerb im Yukon" gekümmert.
Nüchtern gesehen stellt es sich aus unserer Sicht als sehr schwierig heraus!! Vor allem wenn man, so wie wir, möglichst abgelegen eine Log Cabin bauen will.
Frage: Kannst du uns diesbezüglich genauere Informationen mitteilen?  Wir wären super dankbar darüber!!!!!
Grüsse euch allen aus der Schweiz

gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Land4sale?
(Antworten #7 Datum: September 11th, 2008 um 10:55:06pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo "aufgehts",

nicht aufgeben wenn´s net gleich klappt!
Kann dir leider auch nicht spontan helfen. Aber habe heute abend jemanden im Yukon kontaktiert und warte auf seine Antwort. Vielleicht gibt es ja doch noch jemanden der jemanden kennt der weiß wer  etwas zu verkaufen hat
Schick mir doch bitte deine Email Adresse.

Beste Grüße
Paul

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1629

  | WWW |
Re: Land4sale?
(Antworten #8 Datum: September 12th, 2008 um 9:06:12am)
| Zitieren | Ändern

Kenne mich im Yukon sicherlich nicht so genau aus wie Yukonpaul, wuerde aber dazu raten einen 'Real Estate agent' dort zu kontaktieren und eure Wuensche darzulegen.Tippe einfach 'Real Estate Agent Yukon Territory' bei Google ein und lass dich ueberraschen. Z.B:
http://www.remax-actionyukon.com/index.php?flash=true
Im Endeffekt wirst du eh jemanden brauchen, der den ganzen Papierkram fuer dich erledigt, was eben bedeutet, dass du im Prinzip eh dort ohne einen Makler (Real Estate Agent) nicht auskommst, wenn die Sache Hand und Fuss haben soll.
Schreibe einfach ein paar Makler dort an und sage denen was du willst. Du kommst dann auf eine Liste und wirst kontaktiert, sobald etwas auf den Markt kommt was deinen Wuenschen gerecht wird. Die wissen dann auch ganz genau, wie... was...wo moeglich ist.

Nette Sache fuer 300.000 Euro, aber eben schon gebaut:
http://www.yukonalaska.com/franceslake/
Viele Gruesse,
Peter

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1392

  |
Re: Land4sale?
(Antworten #9 Datum: September 12th, 2008 um 11:54:03am)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

das habe ich gestern hier in der Zeitung gelesen. Habt ihr das gewusst:

http://www.sueddeutsche.de/finanzen/761/309696/text/

Ich finde das ja krass.

Gruss Beate

(hoffentlich funktioniert jetzt mein link)

gespeichert

 dr-blei
 Gast
 
Re: Land4sale?
(Antworten #10 Datum: Dezember 2nd, 2008 um 1:47:42pm)
| Zitieren | Ändern

@indiansummer :

Ja der Yukon wäre eine gute Alternative.Nur solltest eines beachten daß du nur 6 Monate per Jahr als Tourist im Yukon verbringen darfst.Wenn du allerdings auch arbeiten willst brauchst mindestens ein Worker Permit (WP.) oder Permanent Resident (PR.)Genehmigung.Grundkauf ist eigentlich kein Problem auch für Ausländer.Allerdings gelten auch da die oben genannten Regeln.Wenn du ein Auto kaufen willst so brauchst du zur Anmeldung einen Wohnsitz bzw. eine Adresse.


@ BeateR
Zu obigem Beitrag wegen der Prospektoren Rechte kann ich nur empfehlen den Grund nur mit Mineral & Timberright,s zu kaufen!Zusätzlich selbst ne Prospektoren License beantragen und auf deinem Grund nen Claim abzustecken.

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Dezember 2nd, 2008 um 1:49:22pm
 Alaska Joe
 Full Member
 ***
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 28

  |
Re: Land4sale?
(Antworten #11 Datum: März 9th, 2009 um 7:18:38pm)
| Zitieren | Ändern


am September 7th, 2008 um 10:21:03pm schrieb Yukonpaul :
Hallo indiansummer,

warum eigentlich Alaska und nicht auch der Yukon?! Ist auch eine tolle Ecke
im hohen Norden...und es gibt dort auch schöne Grundstücke  zu kaufen. Und dort kann man seine "Freizeit"  auch sehr gut verbringen.
Autokaufen anstatt Mietwagen sei einmal dahingestellt, denn schließlich geht es ja nicht nur um ein Auto zu kaufen sondern auch zu versichern bzw. die Möglichkeiten als "Ausländer" in Alaska und die Kosten die dafür entstehen. Kaufen geht schnell aber nach dem Urlaub wieder verkaufen meist mit Verlust. Für kurze (Urlaubs)Zeit lieber Mietwagen/Wohnmobil, erst für einen mehrmonatigen Alaska Urlaub Auto kaufen.
Und neben einem Sommerurlaub würde ich auf jeden Fall auch einen Winteraufenthalt "vor" einem Grundstückkauf empfehlen einfach um zu gucken ob diese Jahreszeit(vor Ort) euch gefällt. Ist auf jeden Fall etwas besonderes...der Winter in Alaska und dem Yukon.

@
...da wundert es mich nicht das hier so "allgemein" wenige Antworten der User/Besucher gibt, bei der Aussage...da traut sich ja keiner mehr was zu schreiben...

Beste Grüße
Yukonpaul
Zitierten Beitrag lesen




Hallo ich bin mir nicht ganz sicher, darf ich die 10-12 Jahre auch dort leben oder daf ich dann erst nach den 10- 12 Jahren da leben?
und eins noch:
Wie sieht es mit Ehepartnern aus?

gespeichert

 Alaska Joe
 Full Member
 ***
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 28

  |
Re: Land4sale?
(Antworten #12 Datum: März 9th, 2009 um 7:19:44pm)
| Zitieren | Ändern

Sorry, leider etwas unglücklich geschrieben.

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2022 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.