ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
April 20th, 2018 um 5:11:22am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???  (Gelesen: 8759 mal)
 Jule
 Gast
 
Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
( Datum: Januar 2nd, 2005 um 2:08:46pm)
| Zitieren | Ändern

Hey,
Ich beschäftige mich sehr viel mit dem Schlittenhundesport  
(leider nur übers lesen) und was ich bis jetzt in Erfahrung gebracht habe, ist das die Hunde keinesweges unter den Bedingungen eines Hundeschlittenrennens leiden. Denn es geht eher eine gewaltig starke "Laufbegeisterung" von ihnen aus.
Aber trotzdem wird diese Sportart von vielen Tierschützern geächtet und als Quälerei bezeichnet. Ich möchte damit nicht sagen, dass jeder artgerecht mit seinen Hunden umgeht, aber das gibt es beim Reitsport usw. auch. Aber der Großteil derer, die an einem solchen Rennen teilnehmen
das sind mit sicherheit Hundeliebhaber und die Musher hängen an ihnen. Und wenn Hunde während einen solchen Rennens sterben, hat das meist keinenfalls mit Tierquälerei zutun.
Bei soetwas von Tierquälerei zu sprechen, finde ich wirklich schwachsinnig!!!!!!!
Tierquälerei ist für mich ein Zoo mit zu kleinen Käfigen, aber keine Uralte Sportart, die durch ein paar Schlittenhundeliebhaber aufrecht erhalten wird.

Gruß Jule

P.S. Mich würde eure Meinung dazu sehr Interessieren  

gespeichert

 Jule
 Gast
 
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #1 Datum: Januar 4th, 2005 um 10:26:16pm)
| Zitieren | Ändern

Keine Antwort ist auch eine Antwort!!!!!!!!!!

gespeichert

 Gonzo
 Senior Member
 ****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 72

  |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #2 Datum: Januar 5th, 2005 um 10:05:26am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Jule,
Du gibst die Antwort in deinem Artikel selber. Schlittenhunde müssen eine grosse Laufbegeisterung  haben!!! Als Musher musst du deine Hunde sehr gut kennen. Du musst ein Gefühl für das ganze Team bekommen. Was für einen Charakter hat ein Hund? Auf welcher Position läuft er am liebsten? Sind die Hunde  gleich stark? Wie erkenne ich ob es einem Hund gut geht? Wo sind die stärken und schwächen eines Hundes....usw.
Ich glaube, wenn man sich wirklich gewissenhaft mit seinen Tieren beschäftigt und das Wohlbefinden der Hunde an erster Stelle kommt, kann sicher nicht von Tierquälerei gesprochen werden.

gespeichert

 Jule
 Gast
 
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #3 Datum: Januar 5th, 2005 um 1:26:54pm)
| Zitieren | Ändern

Genau dieser Meinung bin ich auch!!!!!!!!!

Gruß Jule

gespeichert

 Peter Kamper
 Gast
 
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #4 Datum: Januar 11th, 2005 um 4:01:08am)
| Zitieren | Ändern

Musher haben meist viele Hunde.
Diese haben ihre eigenen Hundehuetten.
Der Bund zwischen den Mushern und ihren Hunden ist zumindest in meinen Augen eines der Schluesselelemente um ueberhaupt ein Rennen als Team bestehen zu koennen.

Die meisten Leute, die den Hundeschlittensport als Tierquaelerei ansehen haben sich diese Meinung auf einem Sofa erworben.
Gehe mal in einen Hundezwinger mit Schlittenhunden, hohl den Schlitten raus und halte ein paar Harnesse hoch.
Das ohrenbetaebende Klaeffen, das Schwanzwedeln und die Art wie die Hunde an ihren Leinen zerren wird dir die Wahl der Hunde die du einspannst schwer machen, denn sie schreien alle :" Ich...ich...ich, bitte nimm mich mit."

Wenn solche Hunde mit eingezogenem Schwanz in ihrer Hundehuette verschwinden wuerden sobald sie einen Schlitten oder ein Harness sehen, haette ich nie begonnen bei einem Rennen wie das Quest mitzuhelfen.
Es bedarf bis zu 5 kraeftigen Leuten um ein Team an der Startlinie des Yukon Quest zu halten, waehrend die Hunde ihre Pfoten in den Schnee stemmen um endlich vorwaerts zu kommen und sich stetig nach ihrem Musher umdrehen: 'Was zum Teufel..., ich habe mein Harness an, der Schlitten ist gepackt...., wieso stehst du auf der Bremse '

Dann ist da auch noch der Kommentar, den Frank Turner in Dogdrop Mile 101 in 2001 machte:
'Ich bin vor den Hunden den Berg hochgestiegen und sie sind mir einfach mit dem Schlitten den Steilhang hoch gefolgt. Sie haetten den Berg hinunter umkehren koennen, aber keiner von ihnen hat daran gedacht.'
Dann gibt es auch noch wie bei jedem guten Schlittenhunderennen das 'Tierarzt-Team', das aus zumindest 8 hervorragenden Aerzten besteht, die Akten ueber jeden Hund fuehren, zum naechsten Checkpoint weiterleiten und gleichzeitig das Recht haben Hunde jederzeit aus dem Rennen zu nehmen.
Auch sind dies nicht 'irgendwelche' Tieraerzte, sondern wurden vom Chef-Tierarzt ihrer Erfahrung mit Hunden nach sorgfaeltig ausgewaehlt.

Ich bezweifele sehr stark, dass Hundeschlittenrennen Tierquaelerei ist.
Baghira, mein alter treuer Mallemut, traegt einen Rucksack mit bis zu 20 kg Gepaeck auf Wandertouren ohne sich zu beschweren. Es ist seinen Augen leicht anzusehen, dass er sich seiner Verantwortung bewusst ist.
Er liebt die Wanderungen und ich glaube die schlimmste Tierquaelerei fuer ihn waere ein Bad mit Hundeshampoo....., etwas das ich ihm nie angetan habe.
Gesunde Hunde brauchen kein Bad, es sei denn sie springen mal in den Fluss.
Ich erwaehne dies nur als Gedankenanregung.
Was IST Tierquaelerei ?
Mushen ist ein Rudelsport. Eins mit dem Rudel zu sein ist Belohnung in sich selbst und keine Quaelerei.
Ich bezweifele es sehr stark, dass irgend ein Hund im Quest nicht laufen will. Falls das der Fall waere wuerde er nicht im Team sein sondern zuhause in der Hundehuette sitzen.

Dann sollte auch Dave Dalton erwaehnt werden, der letztes Jahr den dritten Platz belegte und alle seine Hunde an die Ziellinie brachte.
Falls er einen Hund gehabt haette der nicht laufen wollte und damit das Team verlangsamt haette, haette Dave ihn freiwillig abgegeben.

Soviel zu meinen persoenlichen Gedanken.


Peter

gespeichert

 Andrew Bruestlein
 Gast
 
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #5 Datum: November 1st, 2005 um 6:45:47pm)
| Zitieren | Ändern



Auf Wunsch des Absenders gelöscht
admin

gespeichert


Letzte Änderung: admin - Mai 28th, 2007 um 12:00:06pm
 jschaetzlein
 Sourdough
 *****
 



leave the comforts behind !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 162

  |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #6 Datum: November 2nd, 2005 um 9:04:47am)
| Zitieren | Ändern

hallo,

jeder hat ein recht auf seine eigene meinung die er auch kundtun sollte. allerdings muss ich dir in ein paar punkten wiedersprechen:

1. "echte" musher sind sehr verbunden mit ihren hunden und betrachten diese nicht als verschleissmaterial. ganz im gegenteil, sie werden gehegt und gepflegt und natürlich trainiert !!

2. huskies laufen für ihr leben gerne... das liegt ihnen im blut. von zwang kann da keine rede sein.

ich kann deinen zorn ein stück weit nachvollziehen, allerdings ist die art der argumentation etwas entgleist.

das machmal der transport und die vorübergehende haltung nicht so toll sind, will ich gar nicht beschönigen. und sicherlich gibt´s auch hier schwarze schafe - wir immer und ÜBERALL...

wenn du wirklich so "hart" bist, dann lass deinen worten auch taten folgen und protestier. bei den großen events wie den YQ oder das I hast du gelegenheit dazu. es gibt übrigens auch events in europa !!

ich habe selbst 2 huskies, bin kein musher, kenn mich aber ein bisschen damit aus. zudem zähle ich mich zu den aktiven tier- und umweltschützer.
(ich hab schon leute gehauen die tiere gequält haben...)

gespeichert

 sil
 Gast
 
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #7 Datum: November 8th, 2005 um 8:14:13am)
| Zitieren | Ändern

kein Hund wird zum laufen gezwunge, wie soll das den auch funktionieren?
Ein Hund der nicht laufen will, der läuft auch nicht und über zwang erreichst du bei einem Quest schon gar nichts. Wir opfern so viel Zeit und auch Geld um die Hunde optimal zu versorgen und mit ihnen zu leben. Schwarze Schafe gibt es überall, auch bei den Tierschützern.

gespeichert

 A.B
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
Re
(Antworten #8 Datum: Oktober 10th, 2006 um 1:55:46pm)
| Zitieren | Ändern

Re

gespeichert

 Urknall
 Sourdough
 *****
 




 167418107 167418107    

 Geschlecht: male
 Beiträge: 157

  |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #9 Datum: Oktober 13th, 2006 um 10:23:17pm)
| Zitieren | Ändern

Also....

als recht "frischer" aber stolzer Besitzers eines Huskys,
möchte ich hier nun auch einmal meinen Senf dazu geben.
Der Husky ist von hause aus ein recht stures Tier.
Was er nicht will, das macht er nicht !
Sollte es dem Husky zu viel werden, wir gnadenlos verweigert.
Das Tier trotz und alledem dann zu zwingen, ist so gut wie unmöglich.
Es liegt nun mal in der Natur des Huskys.... da kann man ( zum Glück) nicht machen !
Diejenigen, die hier als sogenannte "Tierschützer" den Quest oder die Musher vorverurteilen, mögen bitte sich vorab schlau machen, über die Regeln des Quest.
Hierzu ein wirklich klasse Tip, wäre das Buch : KALTE HÄNDE, KALTE SCHNAUZEN
Im Anhang, sind hier von Dieter W. Zirngibl die Regeln ganz klar dargeschrieben.
Selbstverständlich, steht hier das Tier und dessen Schutz an erster Stelle!

Also bitte.....
liebe Vorverurteiler, erst schlau machen, dann maulen

Gruß
Urknall

gespeichert

 Eagle2021
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2

  | WWW |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #10 Datum: Oktober 22nd, 2006 um 1:21:53am)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

Es lohnt sich gar nicht auf die Anschuldigungen der sogenannten Tierschützer ein zugehen, denn Sie haben von den Schlittenhunde gar keine Ahnung und wollen sich nur auf kosten der Schlittenhunde profilieren.

Gruß Eagle

gespeichert


http://www.eagle2021.de

http://www.malamute.eagle2021.de/portal.php
 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #11 Datum: Oktober 22nd, 2006 um 4:48:33am)
| Zitieren | Ändern

Da der letzte "anschuldigende Beitrag" bereits fast ein Jahr alt ist, ist das Thema eh nicht so "brandheiss" momentan, oder?  

gespeichert

 Eagle2021
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2

  | WWW |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #12 Datum: Oktober 22nd, 2006 um 10:06:06pm)
| Zitieren | Ändern



Wird bestimmt wieder kurz vor den Rennen heiß  

Eagle

gespeichert


http://www.eagle2021.de

http://www.malamute.eagle2021.de/portal.php
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #13 Datum: Oktober 23rd, 2006 um 11:20:16pm)
| Zitieren | Ändern


Ich stimme Charlie ja bei, habe allerdings das Gefuehl, dass 'Tierschuetzer sich hier nicht mehr zur Diskussion stellen weil sie sich 'Mushing-Freunden' gegenueber sehen.
Diskutieren wuerde ich die ganze Sache schon gerne, ... auf freundschaftlicher Basis.

Zum Punkt Hunde am Yukon Quest habe ich schon einiges geschrieben und ich bin der Frage 'Tierqualerei' auch aufgeschlossen gegenueber. Auch habe ich ueber die letzten 10 Jahre oft Fragen an das hervorragende Tierarzt-Team des Yukon Quest gestellt.
Ich versuche kritisch zu bleiben.

So habe ich z.B. saemtliche von mir in Mile 101 geschossenen 2006 Videos letztens nochmals angeguckt:
Die Hunde hatten keinerlei Probleme mit der 'Rettung' vom Eagle Summit per Helikopter. Gleich nachdem sie aus dem Helikopter kamen standen fast alle schwanzwedelned zur Fuetterung bereit als wenn nichts gewesen waere. Natuerlich duckten sie sich als der Helikopter wieder abhob, aber sie lagen alle schon im Windschutz von Fahrzeugen. Alle Helfer (die Menschen) duckten sich ebenfalls.
Die meisten Musher waren gegenueber den Hunden nicht unbedingt ganz so fit.
Natuerlich muss man die Mentalitaet dieser Hunde verstehen.
Huskies oder die anderen hier gezuechteten Schlittenhunde haben eine recht stabile Psyche. Ansonsten wuerden sie solche Rennen nicht laufen. - Was dem normalem Hausdackel ein Trauma zufuegen wuerde, berueht wohl selektierte Langstrecken- Mushinghunde in solch einem Rennen garnicht.
("Wie, wo, was ? Ist mir alles egal, kann ich jetzt endlich was zu fressen haben ?" - und - 'Habe lang genug geschlafen. Wie waer's wenn wir jetzt mal weiterlaufen.")

Die Basis einer jeglichen Diskussion ueber Schlittenhunde muss unter der Voraussetzung gefuehrt werden, dass Teilnehmer den physischen und psychischen Unterschied zwischen deutschen Haushunden (leider auch manchmal Wohnungshunden im 3. Stock) und diesen Athleten verstehen.
Solange wir uns alle rational und hoeflich benehmen bin ich zu jeglicher Diskussion bereit.

Peter


gespeichert

 Brother
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 16

  |
Re: Sind Schlittenhunderennen Tierquälerei???
(Antworten #14 Datum: Januar 31st, 2007 um 12:13:50pm)
| Zitieren | Ändern

tierquäler sind für mich solche leute die hier z.B. in der Schweiz einen Husky oder eine andere Schlittenhunderasse wegen seiner Schönheit halten.

Hunde (nicht so ferngesteuerte Meerschweinchen) sind meist in erster Linie Arbeitstiere die sich auf ihre Aufgabe freuen und auch ganz genau wissen was ihre Aufgabe ist und welche Verantwortung sie dabei haben.  

Müsste ich mich entscheiden wem ich einen solchen Hund anvertrauen müsste wäre der Musher meine erste Wahl und zwar weil diese Person dem Hund das bieten kann was er braucht.

Gruss
Roger

gespeichert

  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.