ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Oktober 22nd, 2018 um 8:41:52pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Neuer Sicherheitstip
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Neuer Sicherheitstip  (Gelesen: 1298 mal)
 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 939

  |
Neuer Sicherheitstip
( Datum: Dezember 23rd, 2016 um 8:34:53pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

wir sind gerade zurück von einem 6-wöchigen Camperurlaub in Chile (Anden und Atacama). Und da haben wir eine Erfahrung machen müssen, die ich vorher nicht für möglich gehalten hätte, deshalb hier mein Tip:

Wir waren in einem Truck-Camper unterwegs. Der war natürlich kleiner und nicht ganz so komfortabel wie die TC in Kanada. Trotzdem war die Technik vergleichbar.

Eines Nachts, als wir nochmal nach draussen wollten, ging das Schloss nicht mehr!!! Der "Riegel" drehte leer durch.
Vielleicht könnt Ihr Euch das Gefühl vorrstellen: man steht irgendwo im Nowhere (nicht auf dem Campingplatz, denn die gibts dort fast nicht) und ist im Camper eingesperrt. Da ist schon leichte Panik angesagt, obwohl uns sonst kaum mehr was aus der Ruhe bringt.
OK, mit viel Geduld schaffte es dann mein Mann, den Riegel wieder zum arbeiten zu "überreden". Von da an haben wir den TC nachts nie mehr von innen abgesperrt.

Natürlich sind die TC und Womo in Kanada besser gewartet, aber ich könnte nach dieser Erfahrung einen solchen Defekt auch in Kanada nicht mehr ausschliessen.
Deshalb mein Tip: immer ein Werkzeug im Camper-Wohnteil haben, damit man notfalls das Schloss ausbauen kann.

LG
Beate

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #1 Datum: Dezember 23rd, 2016 um 11:58:47pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

hey, du wirst dem schönen Norden doch wohl nicht untreu?  

Da habt ihr ja einen schönen Schrecken bekommen...
Wir hatten mal einen ganz normalen Mietwagen in Kanada - da stiegen wir aus, um was zu fotografieren, nahmen glücklicherweise den Schlüssel mit, obschon wir alleine am Strassenrand standen und da schloss sich der Wagen von alleine ab!!! Das passierte, nachdem wir ein paar Schritte gegangen waren.
Das Schloss zickte danach noch hin und wieder und auf einmal war der Spuck zu Ende.
Verrückte Technik...
Sowas ist uns noch nie vorher bzw. nie wieder passiert. Uff!


Bootie

gespeichert


Letzte Änderung: Bootie - Dezember 23rd, 2016 um 11:59:26pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1899

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #2 Datum: Dezember 24th, 2016 um 10:39:29am)
| Zitieren | Ändern

Ja, die Technik bzw. Elektronik. Oder war das bei dem Camper doch was Mechanisches?

Mir ging es dieses Jahr mit dem Mietwagen (Chevy Impala, hatte ihn mit weniger als 8000 Meilen gekriegt) auch umgekehrt.
Mir hatte das schon von Anfang an nicht geschmeckt, dass es jetzt gar kein "Schlüsslloch" in wenigstens einem der Türgriffe gab, für den Fall, dass das mit den Knöpfen auf dem Schlüssel mal nicht funktionieren sollte. Somit habe ich schon die ganze Zeit bei jedem noch so kleinen Stopp, bei dem ich das Auto abgeschlossen habe, aber keine Gefahr bestand, dass das jemand aufbricht (z. B. an irgendeinem Rasplatz mal schnell zum WC), prinzipiell immer meinen Handgepäcks-Rucksack mit rausgeschleppt. Naja, das Ganze funktionierte dann natürlich erst mal bestens, wie sonst auch, und da kamen schon etliche Auf- und Zuschließvorgänge zusammen (1mal drücken Fahrertür auf, 2mal drücken alle Türen inkl. Kofferraum).
Eine Sache war mir allerdings von Anfang an aufgefallen, nämlich dass mein mp3-player nicht so richtig angenommen wurde, d.h. zunächst ging nix, dann ging's, aber mehr als 1/3 der Lieder wurden prinzipiell übersprungen. Naja, war ja nur die Musik, bei über 200 Stücken insgesamt war das ok. Nach ca.10 Tagen hat das Teil dann wieder etwas gemuckt, d.h. 2mal war es so, dass es erst nach neuem Starten des Autos wieder funktionierte. Ich dachte immer noch, das Problem beschränke sich auf den usb-Anschluss bzw. den Radiobereich.
Am 12. von 14 Miettagen folgte dann aber der Supergau, wobei ich noch Glück im Unglück hatte, denn das Auto stand vor'm Hostel in Girdwood und ich hatte meine Sachen für die Nacht schon reingebracht. Kurz nach 21 Uhr wollte ich noch ein Buch aus dem Auto holen und da war es nicht mehr aufzukriegen. Keine Reaktion. Es war schon dunkel und regnete und zusammen mit der Frau vom Hostel probierten wir rum, aber am Ende musste ich eben die Nummer der Roadside Assistance anrufen, wobei ich zunächst davon ausging, dass nur der Schlüssel defekt war, vielleicht einfach nur die Batterie runter (ich konnte ihn allerdings nicht öffnen und eine evtl. Beschreibung hierzu lag ja im Auto). Naja, irgendwann kam dann der Typ, der mir helfen sollte, und hatte gleich den Abschlepper dabei.  Er sagte, Hertz habe ihn beauftragt, das Auto auf jeden Fall abzuschleppen (wenn mir das klar gewesen wäre, hätte ich mir gleich einen neuen Wagen bringen lassen). Naja, er hat das Auto dann aufgemacht und schnell festgestellt, dass ein allgemeiner Elektrofips vorlag, auch wenn es sonst ja noch einwandfrei fahrbereit war. Irgendwie hat er dann auch den Kofferraum aufgekriegt, aus dem ich meine restlichen Sachen rausgeholt + ins Hostel gepfeffert habe, bevor wir zusammen nach Anchorage gefahren sind, wo ich gleich einen Ersatzwagen bekommen habe - für die letzten 1,5 Tage.
Um 10 vor 2 nachts kam ich dann endlich im Hostel an.
Fazit: Es hätte alles viel schlimmer kommen können, da ich zum einen nicht weit von ANC entfernt war und zum anderen nicht irgendwo an einem Parkplatz im Nirgendwo stand.
Aber was kann man sich für die Zukunft merken? Vielleicht immer auch noch den Schlafsack mit aus dem Auto nehmen, wenn man auf's Klo geht, und etwas Proviant für 1-2 Tage?  

Frohe Weihnachten!

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 939

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #3 Datum: Dezember 24th, 2016 um 11:22:15am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Ihr Beiden,

ja, es war ein mechanisches Problem. Das Schloss war einfach nur ausgeleiert. Zum Glück ist mein Mann handwerklich begabt. Er baute das Schloss aus, klebte irgendein Teil fest und damit konnten wir wenigstens von aussen absperren. Aber wenn wir drin waren, haben wir nie mehr abgesperrt (uns klaut ja doch niemand )

Ich wünsche Euch noch ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Neues Jahr mit vielen Reisen.

LG
Beate

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #4 Datum: Dezember 24th, 2016 um 2:00:01pm)
| Zitieren | Ändern

am Dezember 24th, 2016 um 10:39:29am schrieb North :
Aber was kann man sich für die Zukunft merken? Vielleicht immer auch noch den Schlafsack mit aus dem Auto nehmen, wenn man auf's Klo geht, und etwas Proviant für 1-2 Tage?  
Frohe Weihnachten!
Zitierten Beitrag lesen


Puh, da hattest du ja echt Glück im Unglück! Gerade in Alaska und im Yukon ist man ja schnell mal etwas weiter von der Zivilisation weg... Und wen man da eventuell stundenlang irgendwo alleine ausharren muss... nicht dran denken!
Hahaha, da musste ich aber lachen! Ich sehe dich (uns) schon bei jedem kleinen Stopp Schlafsack und Proviant durch die Gegend schleppen... Wobei wir schlechter dran wären als du, da wir in Hotels übernachten und gar keinen Schlafsack dabei haben!
Also gehört der demnächst in "Handgepäck"...

Danke, allen hier auch frohe und gemütliche Weihnachten!

Bootie

PS: Noch 42 Tage bis zum Yukon Quest...

gespeichert


Letzte Änderung: Bootie - Dezember 24th, 2016 um 2:07:07pm
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #5 Datum: Dezember 24th, 2016 um 2:05:58pm)
| Zitieren | Ändern

am Dezember 24th, 2016 um 11:22:15am schrieb BeateR :
Aber wenn wir drin waren, haben wir nie mehr abgesperrt (uns klaut ja doch niemand )
Zitierten Beitrag lesen


Nana... Da treiben sich doch gerne mal auch hungrige braun-schwarze Fellwesen rum...

Jaja, die lieben Mietwagen - da merkt man erst bei solchen Geschichten, dass man im Endeffekt doch viel Glück hatte, wenn sie in der Vergangenheit einfach nur das taten, wofür man sie gebucht hat: fahren!
Ein Glück, dass dein Mann handwerklich begabt ist!

Vielen Dank, euch auch frohe Weihnachten mit viel Zeit, um die nächste(n) Reise(n) zu planen...  

Bootie

gespeichert


Letzte Änderung: Bootie - Dezember 24th, 2016 um 2:09:37pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1899

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #6 Datum: Dezember 25th, 2016 um 12:54:37pm)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 24th, 2016 um 11:22:15am schrieb BeateR :
Er baute das Schloss aus, klebte irgendein Teil fest und damit konnten wir wenigstens von aussen absperren.
Zitierten Beitrag lesen


Na, das ist ja wirklich das Wichtigste.

am Dezember 24th, 2016 um 11:22:15am schrieb BeateR :
Aber wenn wir drin waren, haben wir nie mehr abgesperrt (uns klaut ja doch niemand )
Zitierten Beitrag lesen


Na, wer weiß. Hattet Ihr wenigstens bärensichere Außengriffe?



am Dezember 24th, 2016 um 11:22:15am schrieb BeateR :
Ich wünsche Euch noch ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Neues Jahr mit vielen Reisen.
Zitierten Beitrag lesen


Danke, ebenso. Vor allem Gesundheit und Reisen werden immer gebraucht.  


am Dezember 24th, 2016 um 2:00:01pm schrieb Bootie :
da wir in Hotels übernachten und gar keinen Schlafsack dabei haben!
Also gehört der demnächst in "Handgepäck"...
Zitierten Beitrag lesen


Vielleicht reicht ja auch ein Biwaksack oder sogar nur eine sog. Rettungsdecke? Könnte dann aber schon ungemütlich werden.  

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #7 Datum: Dezember 25th, 2016 um 4:53:14pm)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 25th, 2016 um 12:54:37pm schrieb North :
Vielleicht reicht ja auch ein Biwaksack oder sogar nur eine sog. Rettungsdecke? Könnte dann aber schon ungemütlich werden.  
Zitierten Beitrag lesen


Na, da mag ich gar nicht dran denken...
Dann wünsche ich uns allen zusätzlich zu den Weihnachts- und Reisewünschen, dass die Mietwagen in unseren kommenden Urlauben immer tiptop funktionieren und mögen wir nie irgendwo in der Wildnis in Panne fallen!! Und wenn doch, möge der Schlafsack mit uns sein!  

Schöne Rest-Feiertage allerseits!

Bootie

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 939

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #8 Datum: Dezember 25th, 2016 um 10:19:22pm)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 25th, 2016 um 12:54:37pm schrieb North :
Na, wer weiß. Hattet Ihr wenigstens bärensichere Außengriffe?
Zitierten Beitrag lesen


Zum Glück (?) gibts in Chile keine Bären!  
Und die herumhoppelnden Hasen kommen nicht bis zum Griff hoch.  

LG
Beate

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1899

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #9 Datum: Dezember 26th, 2016 um 10:38:38am)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 25th, 2016 um 10:19:22pm schrieb BeateR :
Zum Glück (?) gibts in Chile keine Bären!  
Zitierten Beitrag lesen


Ach so, stimmt ja, das war ja in Chile.  

Da gibt's aber dann sicher auch irgendwas Gefährliches, also außer Hasen, oder?    

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 939

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #10 Datum: Dezember 26th, 2016 um 11:24:39am)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 26th, 2016 um 10:38:38am schrieb North :

Zitierten Beitrag lesen


Also jetzt mal ganz im ernst: Wir haben noch nie eine solch leere Wüste erlebt wie die Atacama. Wir sahen keine Schlange, keinen Skorpion, keine Spinne, kaum Vögel. Auch im Altiplano waren die grössten Tiere Vikunas (kleinere Guanakos).
Die "gefährlichsten" Tiere waren ab und zu mal Wildbienen.

Beate


gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #11 Datum: Dezember 26th, 2016 um 4:58:12pm)
| Zitieren | Ändern

Ach stimmt... in Chile gibt's ja keine Bären...
Siehst du, Beate, wie wir hier im Forum auf Alaska/Kanada fixiert sind...  

Frohe Rest-Weihnachtstage!

Bootie

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 939

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #12 Datum: Dezember 26th, 2016 um 9:35:36pm)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 26th, 2016 um 4:58:12pm schrieb Bootie :
Ach stimmt... in Chile gibt's ja keine Bären...
Siehst du, Beate, wie wir hier im Forum auf Alaska/Kanada fixiert sind...  

Frohe Rest-Weihnachtstage!

Bootie
Zitierten Beitrag lesen


Ich habe ja gar nicht damit gerechnet, dass ich der einzige "Exot" hier sein könnte, der auch mal sich woanders hin orientiert als nach Alaska  

Deshalb werden wir wahrscheinlich in 2018 trotzdem wieder in den Hohen Norden fahren.

Beate

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1899

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #13 Datum: Dezember 27th, 2016 um 11:00:14am)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 26th, 2016 um 9:35:36pm schrieb BeateR :
Ich habe ja gar nicht damit gerechnet, dass ich der einzige "Exot" hier sein könnte, der auch mal sich woanders hin orientiert als nach Alaska  
Zitierten Beitrag lesen


Bist Du auch nicht. Ich reise auch oft woanders hin, allerdings fast ausschließlich nach Norden (meist nördliches Nordeuropa).
Richtung Süden höchstens mal Alpen.  

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1723

  |
Re: Neuer Sicherheitstip
(Antworten #14 Datum: Dezember 27th, 2016 um 4:41:46pm)
| Zitieren | Ändern


am Dezember 26th, 2016 um 9:35:36pm schrieb BeateR :
Ich habe ja gar nicht damit gerechnet, dass ich der einzige "Exot" hier sein könnte, der auch mal sich woanders hin orientiert als nach Alaska  
Zitierten Beitrag lesen


Bist du bestimmt nicht...  
Aber grade hier im Alaska-Forum denkt man sofort an Bären...  
Und dann fällt einem auf: Ach stimmt, Beate war ja in Chile...  

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.