ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
November 15th, 2019 um 1:04:48am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Allgemein
   Alaska / Yukon 2019
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Alaska / Yukon 2019  (Gelesen: 4239 mal)
 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1066

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #45 Datum: August 17th, 2018 um 6:42:30pm)
| Zitieren | Ändern


am August 17th, 2018 um 4:48:05pm schrieb Danii :
Jonni, somit steht bei dir fast jedes Jahr Kanada und USA im Urlaubsplaner?!
Oder auch bei Beate und TC  
Zitierten Beitrag lesen


Natürlich, das ist ein MUSS!!
Aber wie Du oben siehst, gibts auch jedes Jahr noch ein weiteres Langstreckenziel, man kann ja nicht nur USA/Kanada anschauen. Die Welt ist viel zu schön.
Da wir Rentner sind, haben wir alle Zeit der Welt und sind jedes Jahr von ca. Mitte September bis ca. Mitte April unterwegs. Nicht an einem Ziel, sondern mindestens 2 Langstrecken-Reisen mit jeweils 5 oder 6 Wochen und dann noch was in Europa (Gardasee, Comersee) für jeweils 2 Wochen.

Ja, "wer koa der koa", auf Deutsch: Wer kann, der kann.

So, und jetzt bin ich auf Deine "neue" Route gespannt.

Beate

gespeichert

 jonni
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 32

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #46 Datum: August 17th, 2018 um 7:10:15pm)
| Zitieren | Ändern

@ Beate
Du machst das richtig, solange es geht sollte man sich die Welt anschauen. Hoffentlich kann ich das als Rentner auch mal. Momentan habe ich ca 40 Urlaubsage im Jahr zur Verfügung, eigentlich viel, nur ist es schwer 4 Wochen am Stück frei zu bekommen. Mit weniger Zeit zur Verfügung würde ich keine Womotour in den Yukon/Alaska machen, netto sind es ja sowieso nur 26 Tage.

@ Dani
Ich bin auch auf deine Planung gespannt, aber denk dran, weniger ist mehr  

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 655

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #47 Datum: August 17th, 2018 um 8:04:19pm)
| Zitieren | Ändern

@jonni


Ja, ich hab auch schon eine 5 vorne stehen....

Ja,man wird älter; habe schon eine Tochter bei welcher die 5 davor steht!
Wenn wir schon beim Aufzählen der Besuche in Nordamerika sind; zu den CN Besuchen kommen noch ca.15 x USA dazu. Begonnen hat das "Fieber" 1966 mit den USA.
Aber, die Ferien in Uebersee werden doch immer rarer!

TC

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1066

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #48 Datum: August 17th, 2018 um 8:14:47pm)
| Zitieren | Ändern

Hi, TC, da sind wir ja im selben Alter!!! OMG

Ja, USA, Kanada und der Hohe Norden, das ist schon ein Virus. Zum Glück !! habe ich auch noch andere Viren: Südamerika z.B.
Und ich denke immer, nach USA/Kanada kann ich in 10 Jahren auch noch, während in vielen anderen Ländern das Höchstalter für Camper-Miete schon bei 70 liegt.

Beate

gespeichert

 Danii
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #49 Datum: August 17th, 2018 um 8:38:47pm)
| Zitieren | Ändern

@TC, Beate,

was für ein Glück für euch, in dem Alter noch so rüstig zu sein!
Das Gute ist, für euch ist es nicht neu, ihr seid quasi damit alt geworden.
Ja, ich sitze noch an der Tour. Es soll schon grob die 8 werden, mir würde es bestimmt schwer fallen, auf bestimmte Gegenden zu verzichten. Ich werde sicher nicht so schnell wieder kommen können  
Ich mit meinen 25 Tagen Urlaub, lächerlich  
Ich bin Buchhalterin, alleinige für meinen Bereich und ja, da ist zu jedem 10. die USt. fällig, 4 Wochen Urlaub am Stück somit unmöglich.
@ Jonni - Deshalb freue ich mich auch auf 3 Wochen und will das Beste daraus machen. Und ich weiß jetzt schon ihr werdet mir den Kopf waschen  

gespeichert

 jonni
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 32

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #50 Datum: August 17th, 2018 um 9:35:34pm)
| Zitieren | Ändern

Nein, ganz sicher nicht. Jeder hat ein anderes Tempo zu reisen. Manche mögen lange Fahrtage, andere wie ich können sich an einem schönen Platz auch
mal einen ganzen Tag aufhalten ohne den Camper zu bewegen. Man darf nur nicht den Fehler machen und gleich beim ersten Besuch alles sehen zu wollen. Die Entfernungen sind groß, das wird gerne unterschätzt.

Das Problem mit festen Terminen hab ich auf der Arbeit, das hat mir schon so manchen Urlaub vermasselt.

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 655

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #51 Datum: August 18th, 2018 um 9:23:32am)
| Zitieren | Ändern


Ich mit meinen 25 Tagen Urlaub, lächerlich

Lächerlich; nur ein Vergleich:
Wir in CH bekommen 20 Tage; diese werden dann nach Arbeitsjahre und Position im Betrieb bis zum Rentneralter erhöht auf 30 Tage!
Wir arbeiten aber pro Woche: 42,5 Std.; in D habe ich gesehen 37,5-40 Std.!!!

TC

gespeichert

 jonni
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 32

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #52 Datum: August 18th, 2018 um 9:53:10am)
| Zitieren | Ändern


am August 18th, 2018 um 9:23:32am schrieb Truck_Camper :

Wir arbeiten aber pro Woche: 42,5 Std.; in D habe ich gesehen 37,5-40 Std.!!!

TC
Zitierten Beitrag lesen


Theoretisch ja, praktisch nein. Ich habe eher eine 45-50 Stunden Woche....

Deshalb komme ich auch auf ca. 40 Tage pro Jahr, die ich als Urlaub verplanen kann. Aber auch nur theoretisch, 2017 konnte ich mir z.B. nur 12 Tage frei nehmen, der restliche Urlaub ging in 2018 über. Aber auch dieses Jahr werde ich nicht alles weg kriegen.

gespeichert

 Danii
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #53 Datum: August 18th, 2018 um 1:27:04pm)
| Zitieren | Ändern

@TC - angefangen hab ich auch mit 24, hab mir schon einen zusätzlichen erarbeitet  
Aber genau für solche großen Touren wird es dann schon knapp im Jahr. Wir fahren meist noch eine Woche Ski im Winter, dann bisschen was für Weihnachten, dann ist der Urlaub schon alle.
Aber na ja, ich will nicht jammern. so ist es eben. 2020 bekomm ich wieder einen dazu  
Ich wünsch euch erst mal ein schönes Wochenende !

gespeichert

 Danii
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #54 Datum: August 18th, 2018 um 1:45:32pm)
| Zitieren | Ändern


[quote author=jonni link=board=01&num=1533126475&start=45#50 date=08/17/18 um 21:35:34]
Manche mögen lange Fahrtage, andere wie ich können sich an einem schönen Platz auch
mal einen ganzen Tag aufhalten ohne den Camper zu bewegen.

Von mögen kann bei uns sicher auch nicht die Rede sein, schon wegen unserer Tochter. Jeder kennt sicher die Sprüche der Kleinen - Mama, Papa, wann sind wir endlich da
Aber es lässt sich an ein, zwei Tagen wohl nicht vermeiden.


Man darf nur nicht den Fehler machen und gleich beim ersten Besuch alles sehen zu wollen. Die Entfernungen sind groß, das wird gerne unterschätzt.

Ich merke jetzt schon beim vielen lesen, wie man sich doch verschätzt. Gerade wenn es die Schotterstraßen lang geht, kommt man natürlich viel langsamer voran. Das sagt mir Maps bei der Routenplanung natürlich nicht. Oder wenn wir die Grenze passieren. Aber sehen wollen wir halt trotzdem viel.

gespeichert

 Danii
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #55 Datum: September 2nd, 2018 um 7:00:44pm)
| Zitieren | Ändern

So, da bin ich mal wieder  
Und hier nun mal meine Tourplanung  

1.Tag   Anreise Anchorage
2.Tag   Anchorage
3.Tag  TC Früh Übernahme, Einkaufen, Fahrt bis Cooper Landing
4.Tag   Cooper Landing - Homer
5.Tag   Homer
6.Tag   Homer - Seward
7.Tag   Seward
8.Tag   Seward - Glennallen
9.Tag   Glennallen - Tok
10.Tag Tok - Dawson City
11.Tag Dawson City
12.Tag Dawson City - Whitehorse
13.Tag Whitehorse
14.Tag Skagway Fahrt Yukon Railway
15.Tag Skagway - Haines (Fähre) - Destruction Bay
16.Tag Destruction Bay - Delta Junction
17.Tag Delta Junction - Fairbanks
18.Tag Fairbanks
19.Tag Fairbanks - Denali NP
20.Tag Denali NP
21.Tag Denali NP - Anchorage
22.Tag Anchorage TC Reinigung / Übergabe / 17.30Uhr Rückflug

Alternativ für Tag 15 - 17 wenn wir nicht die Fähre in Haines nehmen würden:
Tag 15 Skagway - Haines Junction
Tag 16 Haines Junction - Tok
Tag 17 Tok - Fairbanks

Was noch nicht fest steht ist die Eisenbahnfahrt in Skagway, dann könnte man das Städtchen wahrscheinlich komplett weg lassen oder ist es trotzdem einen Besuch wert?
Des Weiteren im Denali die Busfahrt - weiß noch nicht wie unsere Freunde das finden 6 Stunden im Bus durch den Park zu fahren um eventuell einige Tiere zu sehen.
Ansonsten weiß ich, dass die Tour knallhart kalkuliert ist und einige lange Fahrtage dabei sind.

Aber nun bin ich auf eure Meinungen und Tipps bzw. Alternativen gespannt  

LG Dani

gespeichert

 Danii
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #56 Datum: September 2nd, 2018 um 7:08:02pm)
| Zitieren | Ändern

Upps, aber ich sehe gerade das ich die Fahrt von Whitehorse nach Skagway vergessen habe  
Irgendwie war mir auch so, als ob ein Tag fehlt  
Das heißt also schon Tour überarbeiten  

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1066

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #57 Datum: September 2nd, 2018 um 7:25:32pm)
| Zitieren | Ändern

Auweh!! Das ist aber ein Gehetze!!

Im Einzelnen:

8. Tag ist zu lang, das sind mindestens 6-7 Stunden reine Fahrzeit, ohne jeden Stop gerechnet.

14. Tag: weshalb willst Du an diesem Tag noch mit der Eisenbahn fahren? Die fährt mehr oder weniger dieselbe Strecke wie die Strasse. OK, sie fährt noch in ein paar Täler rein. Aber das DAUERT, und dafür werdet ihr keine Zeit haben. Lasst Euch lieber Zeit für die Strecke, denn die ist wirklich schön.

15. Tag geht nicht, das sind 5 Stunden Fahrt ab Haines, dazu die Fähre, die wahrscheinlich auch erst gegen Mittag geht.

16.Tag schon wieder so lange, 7 Stunden reine Fahrzeit
::)

Du musst ja auch bedenken, dass Ihr früh kaum rechtzeitig loskommt, denn bis 3 RV fertig sind, das dauert.

Was meinst Du damit:
""""Alternativ für Tag 15 - 17 wenn wir nicht die Fähre in Haines nehmen würden:""""

Ihr MÜSST doch auf jeden Fall die Fähre nehme, oder wollt Ihr die gesamte Strecke nach Whitehorse wieder zurückfahren? Ihr würdet damit eine der schönsten Strecken im Norden auslassen.

"""" weiß noch nicht wie unsere Freunde das finden 6 Stunden im Bus durch den Park zu fahren um eventuell einige Tiere zu sehen."""

Hmh, ich überlege gerade, weshalb Ihr überhaupt in den Norden fahrt!!!! Klar, Theater, Kultur, Bars etc. gibts dort nicht, dafür aber Natur und Tiere. Und wenn Eure Freunde damit nichts anfangen können, dann sind sie einfach am falschen Platz.
Wir haben diese Busfahrt jetzt schon viermal gemacht, und zwar nicht nur 6 Stunden, sondern die volle Tour bis zum Wonderlake. Und es war immer wieder interessant. Und wir haben jedesmal nicht nur "ein paar" Tiere gesehen, sonder viele. Glück gehabt???

Aber wenn Deine Freunde so eingestellt sind, dann kann ich Dir fast garantieren, dass das Ganze ein Reinfall wird. Was wollt Ihr denn dann überhaupt im Denali NP oder auch auf der gesamten Tour??

Beate





gespeichert

 Danii
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #58 Datum: September 2nd, 2018 um 8:21:23pm)
| Zitieren | Ändern

Liebe Beate,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, die manchmal auch recht kritisch ist  
Natürlich lieben alle 3 Päarchen die Natur, Tiere, wandern sehr gern. Es heißt ja nicht, nur weil ich nicht weiß ob sie die 6 stündige Bustour machen wollen, dass sie dann dort an der falschen Stelle sind.

Das mind. 2, eher 3 lange Fahrtage dabei sind, war bzw. ist mir bewusst. Durch unsere Besuche in Homer und Seward bleibt das nicht aus, aber ich möchte ungern auf die beiden Orte verzichten.

Bezüglich Skagway und der Fähre - ja, lt. ursprünglicher Reiseroute ist hier keine Fährfahrt vorgesehen. Man fährt zurück über Whitehorse wieder hoch nach Tok.

Über den Denali haben wir im Detail noch nicht gesprochen. Er liegt halt mit auf der „8“. Wenn ich die Wahl hätte würde ich mich für eine Bärenbeobachtung entscheiden, wenn wir nicht das Zeitproblem hätten. Dann würde der Denali für mich an 2. Stelle stehen, aber das ist nur meine Meinung, denn landschaftlich oder was Tiere angeht denke ich, dass ich das in ähnlicher Form auf der gesamten Strecke sehe. Berichtige mich bitte, wenn ich das falsch sehe, du warst eben schon öfter da.

LG

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1066

  |
Re: Alaska / Yukon 2019
(Antworten #59 Datum: September 2nd, 2018 um 9:43:13pm)
| Zitieren | Ändern


am September 2nd, 2018 um 8:21:23pm schrieb Danii :
die manchmal auch recht kritisch ist  
Zitierten Beitrag lesen


Ja, damit hast Du schon Recht.
Das ist aber nicht bös gemeint, nur, es bringt Dir nichts, wenn ich schreiben würde, dass alles primabestensok ist. Also bin ich lieber ehrlich.

Wenn Ihr von Skagway nach Tok fahrt braucht Ihr mindestens 3, besser 4 Tage, egal welchen Weg Ihr nehmt. Also ist es nach meiner Meinung sinnlos, denselben Weg wieder zurück zu fahren.
Wenn Ihr die Fähre auslassen wollt (weshalb eigentlich?) dann könnt Ihr Euch den Weg nach Skagway sparen und habt dann für die übrige Tour ein paar Tage mehr Zeit. Die Entscheidung liegt bei Euch, denn irgendetwas werdet ihr auslassen müssen oder Ihr werdet nur von früh bis nacht fahren. Davon habt Ihr dann alle nichts.

Natürlich hättet!! Ihr auch Gelegenheit, Tiere am Weg zu sehen. Aber ich schreibe extra  "hättet", denn bei Eurem Tempo habt Ihr gar keine Zeit, langsam zu fahren um die Umgebung intensiv abzusuchen. Schon allein deshalb ist der Besuch des Denali empfehlenswert. Und der Denali ohne Busfahrt ist eine Übernachtung auf einem Campingplatz, so wie jede andere Übernachtung auch.

App. Übernachtung: bei Euren langen Tagesfahrten habt Ihr ja nichteinmal Zeit, den Campingplatz zu geniesen. Meine oben genannte Zeiten sind reine Fahrzeiten, immer mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit, ohne jede Pause, ohne Baustellen, ohne Fotostopp, auch wenn die Tiere am Strassenrand stehen sollten. Alle diese Unterbrechungen müsst Ihr dazu rechnen.

Es ist EURE Tour, nur IHR könnt entscheiden.

Beate

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2019 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.