ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 25th, 2024 um 5:49:42pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Camper Rundreise
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Camper Rundreise  (Gelesen: 4346 mal)
 dan88
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 3

  |
Camper Rundreise
( Datum: November 20th, 2015 um 2:31:29pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen

Wir sind vier Jungs welche 8 Tage Zeit haben von Anchorage aus mit dem Camper was zu unternehmen. Habt ihr irgendwelche Tips für uns? Wir würden gerne Wandern, Wal- watching machen, und besonder Orte erkunden welche nicht von grossen Turi-Stömen überflutet sind.
Gerne auch Tips wo man am Abend gemütlich ein Bier trinken kann..

Gruss
Dan

gespeichert


Letzte Änderung: dan88 - November 20th, 2015 um 2:31:52pm
 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #1 Datum: November 20th, 2015 um 2:55:41pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Dan,

Tipps hätten wir bestimmt genügend. Aber ich gebe Dir erstmal den ersten und wichtigsten Tipp:

Bei nur 8 Tagen Zeit solltest Du den Camper am besten gleich vergessen.
Falls Ihr erst zu diesem Termin einfliegt, wirst Du den Camper erst am nächsten Tag bekommen. Und dann auch erst frühestens gegen Mittag. Bis dann die Einweisung erfolgt ist und Ihr eingekauft habt, wird es Nachmittag. Also ist der erste Tag schon mal futsch.
Und am letzten Tag müsst Ihr den Camper im laufe des Vormittags zurückgeben: geputzt, gedumpt, vollgetankt. Somit ist der letzte Tag auch weg.

Also habt Ihr netto 6 Tage, müsst aber für 8 Tage bezahlen. Lohnt sich nicht.

Und noch was: Camper und abends gemütlich ein Bier trinken (falls Du das in einer Gaststätte tun willst), geht nicht. Denn Du darfst mit Alkohol nicht fahren, musst aber, um zu Deinem Campingplatz zu kommen.

Überlegt Euch mal, ob Ihr nicht lieber ein Auto nehmt und dann ab und zu mal zeltet?

Gruss Beate

gespeichert

 dan88
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 3

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #2 Datum: November 20th, 2015 um 5:27:46pm)
| Zitieren | Ändern

Merci vielmals Beate für deine schnelle Antwort..

Ok,
nun ist es so, dass wir vorher schon im Land sind. Wir machen eine Kajaktour und sind dort schon 10 Tage unterwegs (mit Zelt). Wir haben uns gedacht, dass wir mit einem Wohnmobil uns noch ein bisschen Luxus gönnen.

Aber ich werde das bestimmt mit meinen Kollegen nochmals anschauen..

Was liegt drin in diesem Zeitraum von der Route her. Egal ob wir mit dem Camper oder mit dem Auto fahren würden?

Im Forum kann man vieles lesen, allerdings kann ich die Distanzen schlecht einschätzen.

Ein Kollege möchte unbedingt Wal- Watching machen. Daher müssen wir wohl eher an der Küste bleiben.

-Seward/Fjords
-Homer (Kenai)
-Valdez

Aber wie gesagt.. ich bin froh um jeden Tip den ihr mir geben könnt!?

Schöner Abend und Gruss

Dan

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #3 Datum: November 20th, 2015 um 6:41:33pm)
| Zitieren | Ändern


am November 20th, 2015 um 5:27:46pm schrieb dan88 :
Was liegt drin in diesem Zeitraum von der Route her. Egal ob wir mit dem Camper oder mit dem Auto fahren würden?
Zitierten Beitrag lesen


Dann kommt gleich meine nächste Frage:

WANN (Monat) soll denn diese Reise sein?

Beate

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 707

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #4 Datum: November 21st, 2015 um 9:44:00am)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Nehme einfach mal an, dass du zwischen Juni und August unterwegs bist.
Auf jedenfall liegt bei den 6-8 Tagen nur Alaska drin.
Was dazugehört ist sicher der Denali NP/Homer oder Seward; würde Seward bevorzugen. Dort machst du eine Fjords Tour, ist das tollste was du auf Kenai erleben kannst mit vielen Tier-Sichtungen. Ist zwar nicht unbedingt günstig, aber bei GUTEM Wetter sicher lohnend.
Die Coast Destinationen Valdez/Seward/Homer sind oft sehr launenhaft was das Wetter anbelangt, d.h. kann oft regnerisch sein. Da mus man sich dann schon überlegen ob die Fahrt dann Sinn macht!
Wandern kannst du im Chugach oder z.T. auch im Denali oder Seward oder Girwood.

Gruss
TC

gespeichert

 dan88
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 3

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #5 Datum: November 22nd, 2015 um 2:30:47pm)
| Zitieren | Ändern

Wir haben die Rundreise vom 2.8-11.8 geplant. Vorher sind wir wie gesagt in der Wildnis (Qutdoortraining und Kajaktour) in der Nähe von Fairbanks (18.7-31.7).

Danke TC für deine Antwort. Was meinst du? Wenn das Wetter gut ist können wir Valdez/Seward/Homer gut in diesem Zeitraum machen oder?

Oder hasst du noch etwas anderes das wir uns anschauen können?

Merci und Gruss

Dani

gespeichert

 BION
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #6 Datum: November 25th, 2015 um 11:50:46am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen

Ich gehöre auch zu dieser Reisegruppe . Das Forum verfolge ich schon seit längerem mit und bin wirklich gespannt mit was für Tipps ihr uns noch eindecken werdet. Schon mal vielen Dank für die bisherigen Antworten und im Voraus für die weiteren!

Wie Dan schon grob beschrieben hat, werden wir nächsten Sommer knapp 4 Wochen in Alaska verbringen. Wir kommen am 17.7. an und absolvieren danach ein Vorbereitungs- und Sicherheitstraining bevor wir für 8 Tage in die Wildnis auf Kanutour gehen.

Am 2.8. sind wir dann zurück in Anchorage und nehmen am gleichen Tag das WoMo entgegen. Der Rückflug ab Anchorage ist am 11.8. nachmittags. Wir werden das WoMo also um die Mittagszeit abgeben müssen.

Unser Reiseanbieter hat uns für die WoMo-Tour schon einen groben Vorschlag gemacht. Wir sind jedoch völlig frei, können also wenn wir wollen komplett etwas anderes planen.  
Der Vorschlag vom Anbieter:
"... von Anchorage aus über den Hatchers Pass mit Wandermöglichkeiten weiter nach Talkeetna, dem beliebten Bergsteigerdorf, über den Parks Highway nach Toke und dann über den legendären Thompson Pass bis ins Hafenstädtchen Valdez. Von hier geht es mit der Fähre weiter nach Whittier – eine grandiose Fahrt mit Blick auf Gletscherbuchten und oftmals in Begleitung von Walen an eurer Seite. Die rund 100 Kilometer nach Anchorage legt ihr mit dem Wohnmobil zurück und genießt dabei die Ausblicke auf die Chugach Mountains und die beeindruckende Turnagain Bucht."

Was haltet ihr davon?

Wie Dan schon geschrieben hat, suchen wir Orte, die nicht zu den Touristen Hot Spots zählen. Also konkret würden uns (Geheim)-Tipps für Wandergebiete interessieren, die nicht in einem Führer stehen. Habt ihr da etwas für uns?

Die Fjords Tour ab Seward werden wir also definitiv mal genauer anschauen. Danke Truck_Camper für den Hinweis!

Danke und liebe Grüsse!
Lyk

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #7 Datum: November 25th, 2015 um 12:35:02pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Lyk,

bei der Euch vorgeschlagenen Tour fehlt ein wichtiger Punkt: der Denali Nationalpark. Ich finde, der sollte unbedingt dabei sein. Allerdings bräuchtet Ihr dort 2 Nächte, damit Ihr an dem vollen Tag die Busfahrt zum Wonderlake machen könnt.

Talkeetna ist Geschmackssache. Nachdem es aber recht abseits liegt (Ihr müsst vom Parks Highway ca.30 km rein- und dann auch wieder rausfahren) bin ich eigentlich der Meinung, dass das kein absolutes Muss ist. Ihr zahlt ja beim Wohnmobil für jede Meile extra.

Was noch unklar ist: welcher Ort ist mit "Toke" gemeint?
Falls es "Tok" sein sollte, liegt der nicht am Parks Highway und ausserdem wirklich zu weit entfernt für Eure 8 Tage.

Evtl. könntet Ihr, falls es Euer Womo-Vermieter erlaubt, über den Denali Highway und Paxxson nach Glennallen und weiter nach Valdez fahren.

Die Fahrt mit der Fähre Valdez - Witthier soll zwar wunderschön sein, aber halt nur bei gutem Wetter. Wenn es regnet (und das ist ja wirklich nicht so selten!), dann habt Ihr eine Menge Geld gezahlt und seht nichts. Denn auch die Strasse von Valdez nach Palmer ist landschaftlich wirklich schön. Zumindest würde sich die Strassenverbindung anbieten, wenn Ihr, wie oben erwähnt, über den Denali Highway kommt. Dann wäre das keine doppelte Fahrt.

Irgendwelche Geheimtipps kann ich Dir leider nicht geben. Schon gar nicht für Wanderungen. Für mich sind die Wanderungen dort oben alle zu lang. Und Ihr werdet, wenn Ihr mit dem Womo diese Runde fahrt, auch nicht viel Zeit für lange Wanderungen haben.

Gruss Beate

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 707

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #8 Datum: November 25th, 2015 um 10:02:36pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo


Valdez/Seward/Homer


Alle 3 Ziele gehen in deinen ca. 8 Tagen nicht.
Bei welchem Vermieter willst du das WoMo anmieten?
Gehen tut vielleicht folgenden Route:
Anchorage-Denali-Denali Hwy-Paxson-Glenn Hwy-Palmer-Seward-Anchorage.
Dabei hast du nicht mehr viel Zeit zum Wandern.

Gruss
TC

gespeichert

 BION
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #9 Datum: November 26th, 2015 um 9:23:39am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Beate, hallo Truck_Camper

Vielen Dank für die schnelle Antworten!
Beate du hast recht, der Denali NP ist wirklich nicht erwähnt. Den müsste man ja eigentlich schon gesehen haben .

am November 25th, 2015 um 12:35:02pm schrieb BeateR :
Was noch unklar ist: welcher Ort ist mit "Toke" gemeint?
Falls es "Tok" sein sollte, liegt der nicht am Parks Highway und ausserdem wirklich zu weit entfernt für Eure 8 Tage.

Evtl. könntet Ihr, falls es Euer Womo-Vermieter erlaubt, über den Denali Highway und Paxxson nach Glennallen und weiter nach Valdez fahren.
Zitierten Beitrag lesen

Ich gehe davon aus, dass Tok gemeint ist. Als Laie hätte ich dann gesagt via Fairbanks aber das würde zeitlich nicht viel Sinn machen.
Da fragen wir doch gleich mal nach, auch ob der Anbieter den Denali Hwy erlaubt.

Grundsätzlich wollen wir lieber eine kleinere Runde machen und dafür auch mal Zeit für ausgiebige Wanderungen haben. Heisst also sicher zwei Tageswanderungen.  

Meint ihr also...
Anchorange - Denali NP - via Denali Hwy nach Glennallen - Valdez - mit der Fähre nach Whittier - Seward - Anchorage
... ist dann zu viel?

LG Lyk

gespeichert


Letzte Änderung: Lyk - November 26th, 2015 um 9:23:55am
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2681

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #10 Datum: November 26th, 2015 um 12:09:16pm)
| Zitieren | Ändern

Lieber eine kleinere Runde klingt schon mal gut.


am November 25th, 2015 um 12:35:02pm schrieb BeateR :
der Denali Nationalpark. Ich finde, der sollte unbedingt dabei sein.
Zitierten Beitrag lesen


Ganz genau.


Allerdings bräuchtet Ihr dort 2 Nächte, damit Ihr an dem vollen Tag die Busfahrt zum Wonderlake machen könnt.


Allerdings würde ich mir die Fahrt zum Wonderlake und zurück nicht an einem Tag antun. Also vielleicht lieber entweder eine Übernachtung am Wonderlake einlegen (Camping) oder nur bis Eielsen und zurück an einem Tag.

Zum Wandern gibt's im Parkgebiet übrigens auch ein paar mehr oder weniger kurze Strecken auf richtigen Pfaden (am meisten allerdings bis Meile 15, dahinter nur noch ein paar Sachen am Eielsen Center + in der Nähe des Wonderlake).



Talkeetna ist Geschmackssache.


Stimmt genau. Für mich ist das Kaff eines der schönsten Orte der Welt, aber ok, ich war auch erst 4mal dort.  


am November 26th, 2015 um 9:23:39am schrieb Lyk :
Meint ihr also...
Anchorange - Denali NP - via Denali Hwy nach Glennallen - Valdez - mit der Fähre nach Whittier - Seward - Anchorage
... ist dann zu viel?
Zitierten Beitrag lesen


Valdez + Whittier kenne ich selbst mit, aber Seward fällt wohl auch wieder unter Geschmackssache. War dieses Jahr zum ersten Mal dort und fand es total langweilig (und das bei strahlend blauem Himmel   ), bis auf die kleine Wanderung zum Exit Glacier ein Stück nördlich davon. Aber ob es sich dafür lohnt... Hm, aber wie gesagt, die Geschmäcker unterscheiden sich eben.

Statt dessen würde ich Euch evtl. Girdwood empfehlen, da gibt's auch ein paar nette Wandermöglichkeiten.
Auch sonst gibt's im Chugach-Gebiet so einige Wanderwege unterschiedlicher Länge.

Was ist denn so in etwa Eure Definition einer "Tageswanderung"? Reichen da auch ein paar Stündchen oder soll es wirklich den ganzen Tag sein?

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1618

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #11 Datum: November 26th, 2015 um 12:45:10pm)
| Zitieren | Ändern


am November 26th, 2015 um 12:09:16pm schrieb North :
Allerdings würde ich mir die Fahrt zum Wonderlake und zurück nicht an einem Tag antun. Also vielleicht lieber entweder eine Übernachtung am Wonderlake einlegen (Camping) oder nur bis Eielsen und zurück an einem Tag.
Zitierten Beitrag lesen


Hallo,

wir haben uns diese Busfahrt unterdessen schon viermal angetan  
Und finden sie immer wieder schön.
Wir haben auf jeder Tour Bären gesehen, und natürlich jede Menge andere Tiere.

Gut, die Busse sind kalt und unbequem, aber was solls.

Wir sind nicht die grossen Wanderer, schon gar nicht wenn so viele Bären rundum sind. Mal ein Stündchen "spazierengehen" reicht uns dort oben schon.
Und um am Wonderlake zu übernachten, braucht man ja auch eine Ausrüstung, die wir natürlich nicht dabei haben, da mit dem Womo unterwegs.

Gruss Beate

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 707

  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #12 Datum: November 26th, 2015 um 4:29:10pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo

zu dem:

Valdez + Whittier kenne ich selbst mit, aber Seward fällt wohl auch wieder unter Geschmackssache. War dieses Jahr zum ersten Mal dort und fand es total langweilig (und das bei strahlend blauem Himmel   - See more at: http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.cgi?board=02&action=display&num=1448026289#sthash.g5ni2QxE.dpuf


Nun, Seward ist als solches sicher nicht so Umwerfend; aber die Fjords Tour, diese dann schon; da lohnt es sich auf jedenfall die $155.-- zu investieren; klar nur bei gutem Wetter, muss nicht nur blauer Himmel sein, aber ohne Niesel/Regen.

Wie schon erwähnt; wandern etwas im Denali/Chugach/Seward.
Bedenke, auf der Fährfahrt Valdez-Whittier, wirst du kaum Wale sehen; du fährst auch nicht an die Gletscher heran! Die Fähre ist ja auch nicht gratis und ist zu reservieren in der HS!
Du könntest nach Seward auch noch bis Soldotna fahren, ev. siehst du Bären beim Lachsfang am Russian River!

Facit: Deine 8 Tage bringst du locker in Alaska/Kenai unter.

Gruss
TC


gespeichert

 BION
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #13 Datum: November 27th, 2015 um 8:07:03am)
| Zitieren | Ändern

am November 26th, 2015 um 12:09:16pm schrieb North :
Stimmt genau. Für mich ist das Kaff eines der schönsten Orte der Welt, aber ok, ich war auch erst 4mal dort.  

Valdez + Whittier kenne ich selbst mit, aber Seward fällt wohl auch wieder unter Geschmackssache.

Was ist denn so in etwa Eure Definition einer "Tageswanderung"? Reichen da auch ein paar Stündchen oder soll es wirklich den ganzen Tag sein?
Zitierten Beitrag lesen

Danke für Antwort North! Bei Talkeetna gehen die Meinungen ja wirklich auseinander. Unser Reiseanbieter schwärmt auch von dieser Stadt.

Seward ist nur wegen der Fjords Tour auf die Liste gekommen. Ich denke nicht, dass wir dann im Ort selber bleiben würden.

Eine Tageswanderung dürfte so zwischen 5-8 Stunden dauern . Wüsstest du da einen tollen Trail?


am November 26th, 2015 um 4:29:10pm schrieb Truck_Camper :
Nun, Seward ist als solches sicher nicht so Umwerfend; aber die Fjords Tour, diese dann schon; da lohnt es sich auf jedenfall die $155.-- zu investieren; klar nur bei gutem Wetter, muss nicht nur blauer Himmel sein, aber ohne Niesel/Regen.

Wie schon erwähnt; wandern etwas im Denali/Chugach/Seward.
Bedenke, auf der Fährfahrt Valdez-Whittier, wirst du kaum Wale sehen; du fährst auch nicht an die Gletscher heran! Die Fähre ist ja auch nicht gratis und ist zu reservieren in der HS!
Du könntest nach Seward auch noch bis Soldotna fahren, ev. siehst du Bären beim Lachsfang am Russian River!
Zitierten Beitrag lesen

Danke Truck_Camper! Das hört sich super an! Betreffend Fähre müssen wir uns das vielleicht wirklich nochmals überlegen und den Landweg via Palmer in Betracht ziehen.

Noch eine Frage zum Wetter: Würde es Sinn machen, so zu planen, dass wir falls das Wetter dann gerade gut sein sollte zuerst Seward etc. machen und erst dann rauf zum Denali fahren? So quasi die umgekehrte Route? Oder ist der Wetterunterschied zu wenig gross respektive die Vorhersagen zu wenig sicher?

LG Lyk

gespeichert

 BION
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Camper Rundreise
(Antworten #14 Datum: Dezember 21st, 2015 um 9:52:35am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen

Wir sind inzwischen einen Schritt weiter. Ich schreib das mal hier rein. Vielleicht plant ja sonst noch jemand so was ähnliches.

Wir machen jetzt fix diese Route:
Anchorage - Hatcher Pass - (Talkeetna) - Parks Hwy - Denali Hwy - Paxson - Glennallen - Glenn Hwy - Palmer - Seward - (Soldotna) - Anchorage

Und wir halten uns alle Optionen offen, so dass wir je nach Wetter zuerst Richtung Süden, Osten oder Norden losfahren können. Schweren Herzens verzichten wir aber auf den Denali NP. Liegt zeitlich einfach nicht drin.
Das Ganze befahren wir mit einem grossen Wohnmobil. Den genauen Typ wissen wir aber noch nicht.

Die nächsten Schritte sind jetzt die ungefähre Routenplanung und die Planung der Tageswanderungen.
Ausserdem müssen wir noch abklären, wie kurzfristig wir die Fjords Tour in Seward buchen können.

Frohe Festtage und viele Grüsse!

gespeichert

  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.