Alaska Reisetipps: Einreise ESTA / Visa

(c) Peter Krefting http://www.flickr.com/people/nafmo/


Einreise: ESTA

Das elektronische Reisegenehmigungssystem (ESTA) erteilt eine elektronische Reisegenehmigung, die alle Staatsbürger aus Ländern, die am Programm für visumfreies Reisen teilnehmen (Visa Waiver Program), darunter auch Deutschland , vor Antritt einer Reise in die Vereinigten Staaten per Flugzeug oder Schiff einholen müssen. Diese Reisegenehmigung ist seit dem 12. Januar 2009 verbindlich vorgeschrieben.

Ab dem 8. September 2010 wird für einen ESTA-Antrag oder die Aktualisierung eines bestehenden ESTA-Antrags eine Gebühr in Höhe von 14 US-Dollar erhoben. Die ESTA-Gebühren müssen per Kredit- oder Debitkarte bezahlt werden. Im Rahmen des ESTA-Systems werden gegenwärtig die folgenden Kredit- und Debitkarten akzeptiert: MasterCard, VISA, American Express und Discover. Die Zahlung der Antragsgebühr kann im Namen des Antragstellers auch durch Dritte, beispielsweise Verwandte oder Reisebüros, vorgenommen werden.

Die Vereinigten Staaten beginnen, im Rahmen des Gesetzes Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015 Änderungen des Programms für visumfreies Reisen umzusetzen. Das US-Zoll- und Grenzschutzamt (U.S. Customs and Border Protection – CBP) heißt jedes Jahr mehr als eine Million Reisende in den Vereinigten Staaten willkommen und setzt sich unter Wahrung der höchsten Standards für Sicherheit und Grenzschutz gleichzeitig für die Erleichterung rechtmäßigen Reisens ein. Dem Gesetz nach können Reisende, die einer der folgenden Kategorien angehören, nicht mehr im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) in die Vereinigten Staaten einreisen:

Staatsangehörige von VWP-Ländern, die am 1. März 2011 oder danach in den Irak, den Sudan, nach Iran oder Syrien eingereist sind oder sich dort aufgehalten haben (mit wenigen Ausnahmen bei Reisen zu diplomatischen oder militärischen Zwecken im Auftrag eines VWP-Landes); Staatsangehörige von VWP-Ländern, die außerdem die iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsangehörigkeit besitzen.

ESTA-Anträge können jederzeit vor Reiseantritt gestellt werden, spätestens jedoch 72 Stunden vor Abflug. Für einen ESTA-Antrag sind keine genauen Reisepläne erforderlich. Ein genehmigter ESTA-Antrag ist bis zu zwei Jahre für mehrere Einreisen in die Vereinigten Staaten gültig oder bis der bei Antragstellung verwendete Reisepass abläuft, je nachdem, was früher eintritt.

Bei ESTA-Ablehnung

Wenn ESTA eine Genehmigung abgelehnt hat, ist ein US-Visum für Reisen in die USA erforderlich. Dieser Vorgang ähnelt der derzeitigen Praxis, wonach VWP-Reisende, die an einer Einreisestelle in den Vereinigten Staaten eintreffen und vom US-Zoll- und Grenzschutzamt als nicht berechtigt für die Einreise gemäß dem VWP-Programm befunden werden, zur Beantragung eines Visums zur Einreise in die Vereinigten Staaten in ihr Herkunftsland zurückverwiesen werden. Es wird für die meisten Reisenden angenehmer sein, diese Nachricht schon vor dem Reiseantritt zu erhalten.

Reisepaß:

Zur visafreien Einreise nach Alaska ist ein maschinenlesbarer Reisepaß (Es werden nur bordeauxfarbenen Europapässe akzeptiert) nötig, der noch nach sechs Monaten über den Ankunftstermin gültig ist! Auch müssen Sie einen Rück- bzw. Weiterflugschein haben, der ihnen dann einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen erlaubt.

Kinder-Reisepässe:

Kinderreisepässe, die nach dem 25. Oktober 2006 ausgestellt sind, sowie alle Kinderausweise sind für die visumsfreie Einreise in die Vereinigten Staaten nicht gültig. Kinder, die mit einem Kinderreisepass oder Kinderausweis reisen, benötigen ein Visum für die Einreise in die Vereinigten Staaten. Kinder benötigen ihren eigenen elektronischen Reisepass (e-Reisepass), um ohne Visum reisen zu können.

Nichteinwanderungs Visa:

Ein Visum muß beantragt werden, wenn folgende Punkte zutreffen:

Das Visum, muß beim nächstgelegenen Konsulat elektronisch (EVAF) beantragt werden. Ohne elektronisches Antragsformular kommt es zu erheblichen Verzögerungen. Formulare, Paßfoto, Reisepaß / Ausweis und plausibler Grund für den Aufenthalt sind notwendig. (Bearbeitungsdauer ca. 4 Wochen)

Einwanderungsvisa (Green Card):

Einwanderungsvisa werden von Personen benötigt, die dauerhaft oder unbegrenzt in die USA umsiedeln möchten. Nach der Einreise in die USA erhält der Inhaber eines Einwanderungsvisums die sogenannte Permanent Resident Card, auch bekannt als 'Green Card', welche die unbegrenzte Aufenthalts- und Arbeitsberechtigung in den USA umfasst.
Die US-Regierung verlost 55.000 GreenCard.
Eine GreenCard ermöglicht den dauerhaften Aufenthalt in den USA und beinhaltet eine Arbeitserlaubnis. Für die garantierte Teilnahme an der Verlosung sorgt die staatlich zugelassene Beratungsstelle "The American Dream".
Auf der Webseite www.americandream.de finden sich auch viele kostenlose USA-Infos, Reisetipps, etc. Einfach hier klicken!

American Dream: GreenCard-Lotterie & USA Services

I-94W, I-94, CBP-6059B

Im Flugzeug werden sie vom Personal aufgefordert den grünen Einreisebeleg I-94W (Visum Inhaber das weiße I-94) sowie das Zollformular CBP-6059B auszufüllen. Die Formulare geben sie am Zoll zusammen mit ihrem Pass und der ESTA ab. Ein Abschnitt des Beleges wird vom Zollbeamten an ihrem Pass geheftet, bei der Ausreise wird dieser wieder entfernt.

Einreisekontrolle (Immigration):

Beim Zollbeamten werden, während seiner Befragung, ein elektronisches Bild von ihnen gemacht und sie müssen ihre zwei Zeige-Finger scannen lassen.

Bei der Einreise ist der Punkt 'Adresse in den USA' besonders wichtig, keinensfalls darf man ihn leer lassen oder Camping eintragen. Geben sie (ggf. auch mündlich) die Adresse ihrer Autoverleihfirma oder die Adresse eines Hotels an, wenn keine Bekanntenadresse zur Hand.

Versicherungen:

Flugreiseversicherung - für europa- und weltweite Flüge von der HanseMerkur!


Reiserücktrittsversicherung, falls etwas ungeplantes dazwischen kommt:

Kanada

Sollten sie vorhaben, ihre Alaska-Reise nach Kanada (Yukon) zu unterbrechen, werden ihnen dafür nur 30 Tage eingeräumt. Dabei sollten sie den I-94W Abschnitt in ihrem Reisepaß immer bei sich tragen.

Weitere Reisetipps im Auswahlmenue:

Feedback:

Alaska Info Forum Reisetipps
Mehr Reisetipps-Themen im Alaska Forum : Alaska-Info Forum ReiseTipps

Die Alaska-Info Seiten gefallen mir :
 
Medien:
H O M E

__________________HOME__________________
Impressum |  copyright 1996-2017 © RnR-Projects | www.alaska-info.de | kontakt : ed.ofni-aksala@retsambew
Autor: Ragnar Rademacher