Y u k o n   Q u e s t ™ - R e g e l n


Informationen zum härtesten Hundeschlittenrennen der Welt:
Bilder, Videos, Audioberichte, Listen der Gewinner/Musher und Links.
Das nächste Yukon Quest™ Rennen startet im Februar 2002.

Yukon Quest
Menue

Home Aktuell Musher Bilder Geschichte

Checkpoints Reportagen Resultate Forum Aes


R E G E L N
YUKON QUEST 2002 REGELN

Offizielle Regeln für das 19. internationale Yukon Quest Schlittenhunderennen
Erstellt von Yukon Quest International am 22 Mai 2001
Die offizielle Sprache des internationalen Yukon Quest Hundesschlittenrennens in englisch
Alle Dollar-Beiträge sind in US-Währung

Allgemeine Rennbedingungen

1.Rennstart
Der offizielle Start für das Rennen 2002 ist Samstag der 9. Februar 2002 um 11.00 Uhr Ortszeit. DEr offizielle Start befindet sich, bis auf Widerruf durch das Yukon Quest International (hier weiterhin YQI gennant), in Fairbanks, Alaska. Änderungen jeglicher Art werden durch den Race Marshal mit Genehmigung des YQI vorgenommen. Das Rennen wird ohne Rücksicht auf die Wetterverhältnisse wie bekannt gegeben stattfinden.

2. Anmeldegebühren, Daten und Anmeldeschluss
Die Anmeldefrist für das Yukon Quest 2002 beginnt am 2. Juli 2001. Der Erhalt der Anmeldegebühr, ausgefülltes Anmeldeformular, vollständige Biografie des Fahrers und ein Foto des Fahrers begründet die Absicht des Fahrers am Rennen teilzunehmen und bestätigt ausserdem, dass der Fahrer alle Regeln des Rennens verstanden hat und damit einverstanden ist, diese einzuhalten.
YQI behält sich das Recht vor Anmeldungen abzulehnen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Anmeldefrist endet am 15. Dezember 2001 um Mitternacht Ortszeit. Bei Postzuschriften gilt das Datum des Poststempels. Die maximale Zahl der teilnehmenden Mannschaften ist fünfzig. Ist das Maximum von 50 Mannschaften erreicht, werden alle späteren Bewerbungen auf eine Warteliste gesetzt, auch hier gilt; wer zuerst kommt mahlt zuerst. Um in die Warteliste eingetragen zu werden, muss ein Anmeldeformular ausgefüllt und eine Gebühr von US$ 25,--, welche nicht erstattet wird, entrichtet werden. Tritt einer der 50 Teilnehmer zurück wird der erste der Warteliste nach Entrichtung der restlichen Teilnahmegebühren in die Liste des Teilnehmerfeldes aufgenommen. Die entstandene Lücke im Teilnehmerfeld wird für längstens sieben Tage nach Bekanntgabe freigehalten. Die Anmeldegebühr beträgt US$ 1000,-- zuzüglich US$ 250,-- für Lebensmittel, Stroh, Methanol, Mitglidschaft und Verwaltungskosten (insgesamt zu entrichten; US$ 1.250,--).

a) Telnahmebedingungen

  • alle Fahrer müssen Mitglieder des YQI sein
  • teilnehmende Züchter müssen einen Fahrer benennen. Fahrer können geändert oder Anmeldungen für eine Gebühr von US$ 100,-- übertragen werden. Übertragungen sind weder möglich nach dem 15.12.01 noch wenn das Teilnehmerfeld von 50 Mannschaften erreicht ist.
  • Fahrer müssen bei Beginn des Rennens mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Fahrer müssen ihre Fähigkeit das Langstreckenrennen durchzuhalten, demonstrieren. Anfäger müssen einen schriftlichen Nachweis einreichen, dass sie bereits ein von YQI zugelassenes Rennen von mindestens 200 Meilen in 2000, 2001 oder im Januar 2002 volendet haben. Die Vollendung der 400 Meilen des Yukon Quest oder Iditarod in 1999 oder 2000 werden akzeptiert. Wer beim Iditarod das Ziel erreicht hat sich für die Teilnahme am Yukon Quest # qualifiziert.
  • alle Anträge werden vom YQI Regel-Komitee geprüft
  • YQI wird Verweise vom Iditarod Schlittenhunderennen berücksichtigen. Verweise von anderen Schlittenhunderennen können ebenfalls berücksichtigt werden. Unbezahlte Gebühren und Rechnungen von YQI sind gleichbedeutend mit Verweisen.
  • Niemand, der des Missbrauchs oder der Vernachlässigung von Tieren überführt wurde, darf am Yukon Quest teilnehmen.
  • Jeder Fahrer sollte alle Papiere und Dokumente, die von YQI gefordert werden, vor oder während des Fahrer- Treffens unterzeichnen. Zuwiderhandlung wird die Disqualifizierung zur Folge haben.
b) Definition von Anfänger/Neuling [Rookie]

Jeder Erstteilnehmer oder Teilnehmer des Yukon Quest, der Dawson City, Yukon, nicht erreicht hat, gilt als Anfänger/ Neuling

c) Fahrerersatz

Das Ersetzen von Fahrern aus gesundheitlichen Gründen ist bis zum Beginn des Fahrertreffens vor dem Rennen nach Genehmigung durch YQI und Entrichtung einer Gebühr von US$ 100,-- erlaubt.

d) Rücktritt vor dem Rennen

Bei Rücktritt eines Teilnehmers, aus welchen Gründen auch immer, um oder vor Mitternacht am 31. Januar 2002, wird die Teilnahmegebühr erstattet - bis auf die Anmeldegebühr von US$ 150,--. Bei Rücktritten nach Mitternacht des 31. Januar 2002 werden die kompletten Gebühren einbehalten.


3. Kurs und Kontrollpunkte

Der Kurs führt durch ca. 1000 Meilen/1600 Kilometer meist wildes arktisches Gebiet, zum Grossteil entlang des Flusses Yukon.
Der Weg wird vor dem Rennen vorgefahren und abgestreckt, jedoch gibt es auf Grund der Wetterverhältnisse während des Rennens keine Garantie für die vorab gefahrende Spur.
Die Kontrollpunkte sind:
1. Fairbanks 4. Circle City 7. Pelly Crossing 10. Whitehorse
2. Angel Creek 5. Eagle 8. Carmacks
3. Central 6. Dawson City 9. Braebum


4. Lebensmittel/Ausrüstungslieferung

Alle Lebensmittel- und Ausrüstungsgegenstände, die zu Kontrollpunkten geliefert werden, müssen in Leinentaschen oder gewebten Polytaschen, die dauerhaft den Namen des Fahrers tragen, verpackt sein. Die Taschen dürfen 60 Pfund /27,2 Kilogramm nicht überschreiten.
Die Taschen müssen vor dem letzten Termin der Lebensmittelausgabe bei YQI abgeliefert oder vor Beginn des Rennens an den Kontrollpunkten abgegeben werden ausser in Dawson City.
Falls der Fahrer sich zwischen den Kontrollpunkten Hundefutter besorgt kann der Fahrer bestraft oder disqualifiziert werden.

5. Öffentlichkeitsmaterial und tierärztliches Berichtsbuch

YQI könnte die Beförderung eines kleinen Anteils von Öffentlichkeitsmaterial fordern.
Das Öffentlichkeitsmaterial und das tierärztliche Berichtsbuch müssen nach Beendigung des Rennens oder dessen Abbruch an YQI ausgehändigt werden.

6. Transport von ausgefallenen Hunden

Fahrer zahlen eine Gebühr von US$ 50,-- an YQI füe alle Transportkosten, die für die Rückführung der, während des Rennens, ausgefallenen Hunde anfallen, die von einem Kontrollpunkt aus zurückgeführt werden. Für Hunde, die von einem anderen Punkt ausser den Kontrollpunkten zurückgeführt werden und deren Transport vom Fahrer in die Wege geleitet wurde, trägt der Fahrer die Kosten des Transports.

7. Renn-Offizielle (Race Marshals und Schiedsrichter) und Renn-Tierärzte

Die Absicht der Regeln wird die Race Marshals und die Schiedsrichter bei ihren Entscheidungen leiten.
Der Race Marshal ist für alle Aspekte des Rennens verantwortlich, vom Fahrertreffen bis hin zur Überreichung der Preise. Die Schiedsrichter agieren als Helfer der Race Marshals.
Der Race Marshal erhebt oder senkt Geld- oder Zeitstrafen für unvorhergesehende Vergehen, die einem Fahrer unterlaufen.
Der Race Marshal oder Schiedsrichter hat in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt die letzte Entscheidung, um einen Hund aus medizinischen oder anderen Gründen aus dem Rennen zu nehmen. Die Tierärzte sind während des Rennens anwesend um die Gesundheit und das Wohlergehen der Hunde zu überwachen und die Fahrer über die medizinischen Bedürfnisse ihrer Hunde aufzuklären. Ebenso sorgen sie, falls nötig, für die medizinische Versorgung von ausgefallenen Hunden.

8. Tierärztliche Untersuchung

Alle Hunde werden vor dem Rennen einer tierärztlichen Untersuchung unterzogen. Jeder Hund, der während dieser Untersuchung als nicht gesund eingestuft wird, wird nicht am Rennen teilnehmen. Alle Untersuchungen müssen 15 Tage vor dem Rennen abgeschlossen sein. Alle Hunde, die am Rennen teilnehmen, müssen innerhalb der letzten 12 Monaten gegen Parvo und Staupe geimpft sein. Tollwut-Impfungen müssen frische sein. Impfdokumente und Rechnungen werden zum Nachweis des Impfstatus verlangt.
Alle Hunde müssen von einem YQI zugelassen und einem, vom Fahrer frei gewählten, Tierarzt untersucht werden. Der Fahrer trägt die Kosten der Untersuchung. Auch möglich ist die Untersuchung durch einen vom YQI zugelassenen und bezahlten Tierarzt an einem offiziellen Untersuchungsplatz. YQI wird diesen Service nach der abgelaufenen Untersuchungsfrist nicht mehr anbieten. Der Race Marshal und der Chef-Tierarzt haben bis zum Beginn des Rennens das Recht, nicht fitte Teams zu disqualifizieren, die ausserhalb der offiziellen Untersuchungsmodalitäten untersucht wurden.

Neulinge müssen ihre Hunde an einem offiziellen Untersuchungsplatz untersuchen lassen. Neulinge, die ihre Hunde nicht an einem offiziellen Untersuchungsplatz untersuchen liessen können nicht am Renne teilnehmen.

Die offizielle YQI Gesundheitsbescheinigung muss vor Beginn des Fahrertreffens vorgelegt werden. Wird die Bescheinigung nicht vorgelegt wird das Team disqualifiziert.
Ort und Zeit der offiziellen tierärztlichen Untersuchung wird vom YQI bekannt gegeben.


W E I T E R



H O M E
__________________HOME__________________
all rights reserved /  copyright 1996-2002 © RnR-Projects / http://www.alaska-info.de / kontakt : webmaster@alaska-info.de