ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
April 1st, 2020 um 9:50:28pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Reiseziele
   Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Meine Alaska - Reise: Dezember '18  (Gelesen: 4973 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 493

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #15 Datum: Oktober 24th, 2018 um 8:53:57pm)
| Zitieren | Ändern

North
Stimmt , bisher war es so , dass der Maerz hier fast der beliebteste  Wintermonat fuer Outdoor Leute ist.
Hat der Winter viel Schnee gebracht , ist  mit dem inzwischen langen Tageslicht und der stark waermenden Sonne , der Maerz der perfekte Winterabschluss.
Ich meine jetzt nur die Nordseite der Alaska Range , die uns vom Sueden trennt.
Die "Ecke" Anchorage runter hat dann oft schon nur noch wenig bis kein Schnee, dort ist es viel waermer,
[siehe IDI  Start in Fairbanks ]

Und trotzdem ,
auch hier oben merken wir " ab und an" , nicht jedes Jahr, leichte Veraenderungen.
Eigentlich muessten wir grad jetzt schon circa 10 Tage ++ Schnee haben.
Haben wir nicht.
Stattdessen ist es ...mhh ...warm.
Aber das hatten wir ja auch schon oefter , und dann kam jede Menge Schnee im Dez.
Statistisch ist der Maerz der schoenste  Schneemonat.


Milaq

gespeichert

 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #16 Datum: November 10th, 2018 um 6:52:42pm)
| Zitieren | Ändern

So, da bin ich wieder u. sage Danke f. d. Berichte.-
War paar Tage in Österreich auf einer Campingmesse mit dem Wohnmobil.-
Jetzt sind es ja immerhin noch 4 Wo. bis zum Flug, dann sehen wir mal weiter.- Die Route steht fest, fast alles ist schon gebucht, nur den Zug AURORA WINTER TRAIN werde ich jetzt die Tage buchen; man kann sich sogar einen Sitzplatz aussuchen  -  schauen wir mal.

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.
 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #17 Datum: November 10th, 2018 um 6:58:29pm)
| Zitieren | Ändern


am Oktober 23rd, 2018 um 11:51:31am schrieb North :
Ja, ist schon interessant mit den unterschiedlichen Dämmerungszeiten. Habe das übrigens auch schon auf Deutsch gelesen: "bürgerliche Dämmerung", klingt allerdings schon etwas merkwürdig.
4 Std. Tageslicht wird vermutlich das Minimum der ganzen Reise sein. In Anchorage soll's ja selbst am kürzesten Tag länger hell sein.

Welcher Zeitraum ist das eigentlich genau? Schon ab Anfang Dezember oder weiter in den Januar rein?

Ich habe jetzt übrigens ernsthaft angefangen, meine Märzreise zu planen.  

Freue mich auch schon sehr auf die Railroad-Fahrten.
@Milaq: Nur mal so rein statistisch gesehen: Ob nun mehr oder weniger Schnee kommt - gegen Ende März ist es zumindest auf dem nördlicheren Teil der RR-Strecke schon noch gut winterlich, oder?
Zitierten Beitrag lesen

Mein Abflug ist von DD via FFM nach Seattle, dann weiter nach ANC am 04.12.  -  Rückflug am 05.01. von Ketchikan, hab sozusagen einen Gabelflug gebucht. - Am 02.01. hab ich einen Inlandflug von Juneau nach Ketchikan, das ist alles o.k. - Muß mir jetzt nur endlich mal schlüssig werden, wo ich Weihnachten verbringen will und wann ich von FNB nach Juneau fliege  -  nicht, daß das dann bißchen eng wird von wegen ausgebuchter Flüge . . .

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1734

  | WWW |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #18 Datum: November 11th, 2018 um 3:28:30am)
| Zitieren | Ändern


am Oktober 23rd, 2018 um 11:51:31am schrieb North :
@Milaq: Nur mal so rein statistisch gesehen: Ob nun mehr oder weniger Schnee kommt - gegen Ende März ist es zumindest auf dem nördlicheren Teil der RR-Strecke schon noch gut winterlich, oder?
Zitierten Beitrag lesen


Hallo North,

Ich hatte 2014 Ende März / Anfang April  einen wunderbar klaren Tagesflug von FBN nach ANC erwischt und dabei sah die gesamte Strecke bis kurz vor ANC  noch sehr winterlich aus.
Obwohl in diesem Jahr der Frühling sehr früh daherkam.

Ich nehme mal an, dass der Flug schon etwas parallel zur Bahnstrecke verlief und dir somit noch eine "vollwertige" Winterbahnfahrt gelingen sollte.

Good luck
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #19 Datum: November 11th, 2018 um 9:18:00am)
| Zitieren | Ändern

Der WINTER AURORA TRAIN fährt ja im Winter nur an auserwählten Terminen, da hatte ich nicht so eine große Auswahl, deswegen verlängerte ich zwangsläufig meinen Aufenthalt in ANC. Habe für den 15.12., 8 Uhr früh den Zug gebucht, der dann abends 20 Uhr in FNB ankommt. Die langen 11 Tg in ANC sind aber zu verkraften, das Hotel kostet statt 110 $ im Sommer nur 55 $ im Winter, kann es also genießen, ohne dabei mich in extreme Unkosten zu stürzen. - Nach Ankunft in FNB bleibe ich dort in einem B&B, welches auch nur 55 $ kostet, mal sehen, wie es von da aus dann weitergeht. Natürlich werde ich mit dem Bus nach North Pole zu Santa Claus fahren, ob ich dort aber in dem sehr gut aussehenden NORTH POLE HOTEL übernachte, weiß ich noch nicht, sehn wir mal . . .

P.S.: Snowdog, Deine Signatur aus Sibirien finde ich sehr gut, ich wandle sie für mich um auf statt Hunde für Katzen, ich liebe diese kleinen Engel wie nichts auf der Welt, sie sind soooo lieb, aber auch manchmal sehr raffiniert  -  ich bin mir ganz sicher, daß Katzen sehr intelligent sind. Meine Perser ist für mich das Ein & Alles auf dieser Welt, ich drücke, knuddele mit ihr den ganzen Tag.



gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Letzte Änderung: Vorkuta - November 11th, 2018 um 9:27:17am
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 493

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #20 Datum: November 22nd, 2018 um 9:26:13pm)
| Zitieren | Ändern

Vorkuta
1.Moeglichkeit.

kleiner Vorschlag.
"pack die Badehose ein"
Ein Tagestrip, oestlich  von Fairbanks die Chena Hot Sprirngs Road bis zum Ende fahren.[circa 50miles].

Von mile 25 ungefaehr an , faehrst Du durch einen wunderschoenen Naturpark.
Oft sind dort Elche , Dogteams am Road Rand  zu sehen.[langsam fahren]

Die Road endet in der Wildnis mit einer Lodge.
Dort kannst Du mit Pferden[riesige,robuste Tiere] , oder Sleddogs einen kl. [ 1 Stdn ?] Trip machen.
ein komplett aus Ice bestehendes kl. Hotel ansehen,
in der Bar gemuetlich im Warmen sitzen, oder im inside Schwimmbad "paddeln",
oder einen kl. Rundumflug mitmachen
oder einfach das Gelaende "spazierengehend" kennenlernen , Rentiere angucken.
oder =das ist das Beste=

Draussen ,tada , in ein sehr grosses, heisse Quellen Basin rennen, drin rumstehen, gehen , geniessen.
Trotz Kaelte , es ist warm, lediglich Deine Haare werden mit Frost ueberzogen

Immer wieder ein schoenes Tages Erlebnis, dass von Touris und Lokal`s benutzt wird.
Es faehrt officiell kein Bus dorthin.
Bleibt die Moeglichkeit ein Car fuer 1 Tag [ or so] zu mieten[mit 4wheel drive]
Oder :
Die dort wohnenden Gaeste fahren mit dem Lodge Bus  regelmaessig Richtung Town. Man kann tel.nachfragen, ob man event.Morgens /Abends mitgenommen werden kann.
Manchmal klappt`s.
Es gab hier oben hinter Central ein sehr beliebtes
heisse Quellen Basin.
Leider ist diese Moeglichkeit nicht mehr.

2.Moeglichkeit
in Fairbanks Town [ 1.2.+3 Ave.
sind kleine Museen mit historischen Infos / Material .
1.Ave Town ist das YQ Store , Cabin , Office , Info Center.

Mit dem Stadtbus schnell zu erreichen ist das Universitaet Museum ,
mit vielen historischen Infos  und Gegenstaenden.
Dort ist auch `ne Ice Kletterwand.
Oder Muskox Station....uvm

mit dem Stadtbus zu erreichen ist der Pionierpark. Zur Christmastime werden einige Veranstaltungen stattfinden, wie auch some openings interessanter Cabins.
hier mach ich erstmal Schluss, Weiteres folgt

Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - November 23rd, 2018 um 9:55:59am
 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #21 Datum: November 23rd, 2018 um 11:12:43am)
| Zitieren | Ändern

Guten Tag, Milaq und vielen, vielen Dank für Deinen Beitrag, hab' ich mir noch in der Nacht zu Gemüte geführt.
Zu der 1. Möglichkeit: "Badehose" ist eine tolle Sache, allerdings sind 50 - 60 Meilen ohne Auto schier unüberwindlich, öffentl. Verkehrsmittel gibts auch nicht.
Das Hotel da ist auch erschreckend teuer, unter um die 250 - 300 $ / Tg. ist da nichts zu machen. Den Transfer bietet das Hotel, wenn ich mich recht erinnere, für ca 200 $ an.-
Das, mit Verlaub gesagt, übersteigt mein Budget, bin auch nur ein armer Hund.-
In der Regel mache ich es so, wenn ich irgendwo das erste Mal bin, gehe ich in's Touristenbüro, wenn es denn eines gibt, da bekomme ich immer fast alle Info's, mal sehen, was sie bieten, evtll finde ich da etwas Passendes. Manchmal sind auch paar Gleichgesinnte da, mit denen man sich dann einen Transport teilen kann - nicht sehr wahrscheinlich um diese Jahreszeit, aber man weiß ja nie. Ich werde in FNB hier wohnen:
https://www.ahrosemarie.com/Vielleicht bietet sich da ja etwas an.

Zur Möglichkeit 2:
Die Museen, auch die Nord-Universität werde ich mir alles sehr genau ansehen, habe ja viel Zeit.

Habe schon einen regen Mail-Austausch mit dem Chef des B&B geführt, er scheint nicht viel Gäste zu haben, so daß ich dort einen sicher sehr guten Informanten für mich habe.

Ob ich dann im Hotel NORTH POLE noch absteige, ist ungewiß, der Chef in FNB sagte, North Pole ist an einem Tag erledigt - sehe ich mal, wie sich das dort anfühlt.
Ist natürlich eine herrliche Gegend für einsame Spaziergänge, das liebe ich.- Internet hat das G´Hotel sowieso und einen Supermarkt gibt's auch, reicht eigentlich für einen einsamen Menschen - mehr brauch ich nicht.

Flug von FNB nach JNU habe ich für den 26.12. fest gebucht, also, wenn ich mich nicht in North Pole niederlasse, bleibe ich solange in FNB, gibt sicherlich keine Probleme.- In Juneau werde ich dann auch 7 Tg mich aufhalten u. dann weiter nach Ketchikan, alle diese Plätze kenne ich von meiner Seefahrtszeit, bin gespannt, ob und was sich geändert hat.-
Eigentlich wollte ich auch noch mal kurz nach Barrow, lasse das aber aus, man muß sich das Programm nicht zu voll packen.-

Auf alle Fälle drucke ich mir Deine Zeilen aus, dann kann ich hin + wieder nachsehen, wenn ich vor Ort bin.

Momentan ist es in Fairbanks -9°C - ist ja auch noch kein richtiger Winter, letztes Jahr in Rußland um die Zeit hatte ich -27°C, war aber auch zu ertragen.
Lange Unterhosen hab' ich schon reichlich gekauft.

Das war's in aller Kürze - nochmals vielen lieben Dank für Deine Hilfestellung,

Vorkuta.

P.S.: Habe gerade mal aus Neugier nachgesehen, was das Flugticket jetzt kosten würde, wenn ich buchen wollte: schlappe 400 € mehr - Donnerwetter, sind schon stolze Preise. Also stimmt es doch, daß es besser ist, früher zu buchen.  

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.
 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1163

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #22 Datum: November 23rd, 2018 um 11:47:39am)
| Zitieren | Ändern


am November 23rd, 2018 um 11:12:43am schrieb Vorkuta :
In der Regel mache ich es so, wenn ich irgendwo das erste Mal bin, gehe ich in's Touristenbüro, wenn es denn eines gibt, da bekomme ich immer fast alle Info's, mal sehen,
Zitierten Beitrag lesen


Ja, machen wir auch immer. Nur wirst Du da im Winter Pech haben. Ab Mitte September hat kein Touristenbüro mehr offen, allerhöchstens und sehr "eventuell" das in Anchorage.

Beate

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2532

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #23 Datum: November 23rd, 2018 um 1:35:40pm)
| Zitieren | Ändern

Und in Fairbanks: https://www.morristhompsoncenter.org/



Das Museum of the North würde ich auch empfehlen.

Aber @Milaq: Du schreibst von der "Muskox Station", also LARS, nördlich der Uni. Dort geht ja kein Bus direkt hin (habe ja auch schon wegen Ende März geguckt), aber von der nächsten Haltestelle kann man laufen. Aber lohnt sich das um diese Jahreszeit? Da muss man sich wohl extra anmelden (https://www.uaf.edu/lars/visit/), ansonsten ist zu. Aber vielleicht kann man, wie im Sommer, ein paar Muskies von außen durch den Zaun sehen?  

gespeichert

 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #24 Datum: November 23rd, 2018 um 4:20:27pm)
| Zitieren | Ändern


am November 23rd, 2018 um 11:47:39am schrieb BeateR :
. . . wirst Du da im Winter Pech haben. Ab Mitte September hat kein Touristenbüro mehr offen . . .
Zitierten Beitrag lesen

Auch das wäre kein Problem, bin ich sogar von anderen Destinationen gewöhnt  -  reise 6 - 8 Monate per annum, da habe ich sehr viel Zeit. - Zum anderen habe ich Etliches an Literatur dabei, gut geeignet für dunkle, lange Winterabende ...

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.
 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #25 Datum: November 23rd, 2018 um 4:33:30pm)
| Zitieren | Ändern

am November 23rd, 2018 um 1:35:40pm schrieb North :
Und in Fairbanks: https://www.morristhompsoncenter.org/Das Museum of the North würde ich auch empfehlen.

Aber @Milaq: Du schreibst von der "Muskox Station", also LARS, nördlich der Uni. Dort geht ja kein Bus direkt hin (habe ja auch schon wegen Ende März geguckt), aber von der nächsten Haltestelle kann man laufen. Aber lohnt sich das um diese Jahreszeit? Da muss man sich wohl extra anmelden
Zitierten Beitrag lesen

Vielen Dank, North, das Morris T. Center hab ich mit gleich mal näher angesehen, kann ich vom B&B, Cowles St hinlaufen, und gleich daneben ist noch das CHILDREN's Museum, das COMMUNITY Museum und das ICE Museum, da hab ich ja allerhand zu tun.-
Und abends in einem urigen Pub sitzen, und ein ordentliches in Alaska gebrautes Bier trinken - das ist genau das, was meines Vater's Sohn gerne hat - also, langweilig ist es mir noch nirgendwo in dieser so furchtbar kleinen Welt geworden. Vielen Dank, North.

Hab gerade gesehen, diese Museen hat ja Milaq schon unter "Möglichkeit 2" erwähnt. - Stadtbusse werde ich nicht viel brauchen, so groß ist FNB mit seinen gut 30000 Einwohnern nicht und zu Fuß bin ich trotz meines hohen Alters noch ganz gut drauf.

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Letzte Änderung: Vorkuta - November 23rd, 2018 um 4:40:58pm
 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #26 Datum: November 23rd, 2018 um 4:54:36pm)
| Zitieren | Ändern

Als ich im Spätsommer 1986 das letzte Mal in Alaska war, sah ich immer so wunderschöne Eskimos, ihre schönen Gesichter haben es mir sehr angetan.- Habe doch starke Hoffnung, daß ich jetzt in meinen 5 Wo. dort auch einige treffe.- Hab schon mal beim Chef des B&B in FNB angefragt, er nennt diese Menschen jetzt Native oder Inuit, ganz neue Dinge für mich.-
Übrigens, der Morris Thompson, nach dem das Center benannt ist, gehörte auch dazu, hab mich da mal bißchen eingelesen:
https://www.morristhompsoncenter.org/morris-thompson/

Gebürtig, 220 km westlich von FNB in Tanana und dort auch zur Ruhe gesetzt - und das schon mit 61 Jahren.

Und das sind auch zwei tolle Sätze, die ich auf der Seite gefunden habe:

Open 7 Days A Week Year-Round
Closed on Christmas day and New Years’ Day

Also, es gibt sehr viel zu unternehmen für mich  -  nicht alle Tage kommt man in diese Gegenden . . .

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Letzte Änderung: Vorkuta - November 23rd, 2018 um 5:00:11pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2532

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #27 Datum: November 23rd, 2018 um 5:22:40pm)
| Zitieren | Ändern

Bist Du denn früher schon mal in Fairbanks gewesen? Ich finde, die Stadt ist flächenmäßig schon relativ groß. Vom einen zum anderen Ende bist Du da zu Fuß schon eine ganze Weile unterwegs.   Und man weiß ja nicht, wie es dann im Winter aussieht.
Zu den Ureinwohnern: Falls Du es noch nicht kennst, könnte ich Dir dazu das Alaska Native Heritage Center etwas außerhalb von Anchorage empfehlen. Weiß nicht, ob dort ein Bus hinfährt, ich war damals mit dem Auto dort.
In ANC gibt es außerdem auch noch im Zentrum ein Museum, das sich mit den verschiedenen Ureinwohnern befasst, wobei es dort auch wechselnde Ausstellungen gibt.
https://www.anchoragemuseum.org/

Jetzt geht es ja schon bald los und vermutlich steigt schon das Reisefieber?

gespeichert

 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #28 Datum: November 23rd, 2018 um 5:38:04pm)
| Zitieren | Ändern

Na ja, Reisefieber ist zu viel gesagt, ich nehm's gelassen.
Muß ja von der Tschech. Republik nach Dresden, Sachsen, schlafe dort eine Nacht im Hotel u. nächsten Tag früh zum Flughafen, alles kein Problem.-

Nein, in FNB war ich noch nie, war ja immer nur mit dem Schiff in AK, dabei hat mir Juneau am besten gefallen, da bleibe ich ja auch noch eine Woche.
Wegen der Größe der Stadt bin ich von der Einwohnerzahl ausgegangen.-
Ja, das Native Heritage Center habe ich schon in meinem Buch gefunden, aber viel wird da ja nicht sein im Winter. Einen Spaziergang ist es aber auf alle Fälle wert.
Gruß, Vorkuta.

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.
 Vorkuta
 Sourdough
 *****
 



Reisen beseitigt Vorurteile ...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 112

  |
Re: Meine Alaska - Reise: Dezember '18
(Antworten #29 Datum: November 24th, 2018 um 9:24:28am)
| Zitieren | Ändern


am November 23rd, 2018 um 11:47:39am schrieb BeateR :
. . . Ab Mitte September hat kein Touristenbüro mehr offen, allerhöchstens und sehr "eventuell" das in Anchorage.Beate
Zitierten Beitrag lesen

Also so öde scheint es wohl doch nicht zu sein, dieses Tourist Center hat annehmbare Öffnungszeiten, auch im Winter: https://www.alaskacenters.gov/visitors-centers/fairbanks

Öffnungszeiten:
Winter Hours (Labor Day to Memorial Day)
8:00 AM – 5:00 PM, Mon - Sat
Closed on Sundays
Closed on federal holidays

Und es befindet sich im Morris-Thompson-Center, dort, wo ich sowieso hin möchte.

Bloß gut, daß es das Internet gibt.

gespeichert


The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.
  Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.