ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Mai 24th, 2018 um 8:08:09am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Reiseziele
   Juneau & Sitka
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Juneau & Sitka  (Gelesen: 2740 mal)
 th0emu
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Juneau & Sitka
( Datum: Juni 25th, 2011 um 11:34:01am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Zusammen,

Nachdem ich einige Zeit nur Beiträge gelesen habe, folgt nun auch eine erste Frage von mir.
Alaska/Yukon Erfahrung habe ich fast keine. Im 2009 waren meine Familie und ich in Whitehorse,
Haines, Skagway und fuhren dann den Camper runter nach Vancouver.
Jetzt planen wir für nächstes Jahr eine längere Reise durch Alaska & Yukon.

In einem anderen Forum las ich einen sehr schönen Bericht über Juneau. Daher meine Frage:


  • Lohnt sich Juneau (incl. Tracy Arm) & Sitka für Alaska Anfänger oder brauchen wir die Zeit besser anderswo?


Für Juneau & Sitka würden wir vermutlich eine Woche einplanen, welche dann die restliche Zeit auf drei Wochen begrenzt - wohl zuwenig für die klassische 8?

Danke für eure Tipps!

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 873

  |
Re: Juneau & Sitka
(Antworten #1 Datum: Juni 26th, 2011 um 2:33:39pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

ob es sich lohnt, kann ich nicht sagen, ich war noch nie dort.

Aber: du weisst ja, dass Du dort nicht mit dem Auto/Camper hinfahren kannst. Du musst mit der Fähre fahren und das kommt sehr teuer, wenn Du das Auto/Camper mitnehmen willst. Und wenn Du ohne fährst, dann musst Du ja trotzdem Deine Automiete für diese Zeit zahlen.

Genau das war der Grund, dass wir diese beiden Ziele nie ins Auge gefasst haben.

Für die "klassische 8" reichen drei Wochen aus, allerdings sind 4 Wochen bedeutend besser. Bei drei Wochen kannst Du halt so ziemlich keinen Abstecher machen.

Gruss Beate

gespeichert

 th0emu
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Re: Juneau & Sitka
(Antworten #2 Datum: Juni 26th, 2011 um 9:33:49pm)
| Zitieren | Ändern

Der Plan wäre zuerst nach Anchorage und direkt weiter nach Juneau zu fliegen.
Danach drei Nächte Juneau, Fähre nach Sitka, zwei Nächte Sitka und dann Flug nach Anchorage.
Und erst jetzt würden wir einen Camper übernehmen.
Andererseits würden wir lieber ab Whitehorse fahren, da wir mit Fraserway zwei Male (Whitehorse 2009, Vancouver 2010) gute Erfahrungen gemacht haben.
Nun ja wir haben noch ein wenig Zeit Vor- und Nachteile abzuwägen.

Gruss  th0emu

gespeichert


Letzte Änderung: th0emu - Juni 26th, 2011 um 9:34:10pm
 Skagway
 Sourdough
 *****
 




     

   Beiträge: 504

  | WWW |
Re: Juneau & Sitka
(Antworten #3 Datum: Juni 27th, 2011 um 8:07:20pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Juneau und Sitka sind huebsche Orte. Ich fand beide sehr interessant.
Das erste mal als ich in Alaska Urlaub machte haben wir es so gemacht.
Ankunft Whitehorse mit dem Bus nach Skagway inkl. einer Nacht. Danach mit der Faehre nach Juneau 2 oder 3 Naechte wieder zurueck mit der Faehre nach Haines eine Nacht und zurueck nach Skagway und mit Bus wieder nach Whitehorse. Dann da erst den Camper uebernommen.

Ich finde wenn schon nach Juneau und Sitka dann mit der Faehre. Die Inside-Passage ist sehr schoen (auch wenn die Regen Wahrscheinlichkeit gross ist) und finde es daher schade wenn du nur dahin fliegst.

Wie Beate schrieb wuerden 3 Wochen fuer die "8" reichen besser ist immer mehr. Ich glaube ich wuerde mich fuer das erste mal nur auf die "8" konzentrieren. Die Inside-Passage dann bei einer 2. Reise ausfuehrlicher.

Wuensche dir noch viel Spass bei der Vorbereitung und beste Gruesse aus dem gerade etwas regnerischen Alaska.
Corinne

gespeichert

 Harriman
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 16

  | WWW |
Re: Juneau & Sitka
(Antworten #4 Datum: Juli 2nd, 2012 um 6:40:04am)
| Zitieren | Ändern


am Juni 25th, 2011 um 11:34:01am schrieb th0emu :
In einem anderen Forum las ich einen sehr schönen Bericht über Juneau. Daher meine Frage:


  • Lohnt sich Juneau (incl. Tracy Arm) & Sitka für Alaska Anfänger oder brauchen wir die Zeit besser anderswo?


Danke für eure Tipps!
Zitierten Beitrag lesen


Meine Juneau bzw. Tracy Arm Erlebnisse und Erfahrungen beruhen auf dem Jahre 2004-das ist vielleicht nicht ganz unwichtig, wenn man knappe 10 Jahre später dorthin will.

Juneau: Die Stadt hat was,der Mendenhall, die tolle Lage und die unzähligen Möglichkeiten in Juneau was zu erleben und zu unternehmen. Andererseits versorgt das riesige Eisfeld hinter der Stadt Juneau auch mit einem eigenen Wetterxxxtail, und der ist in erster Linie kalt und naß.

Tracy Arm: Die Fahrt mit einem kleinen Ausflugsschiff zum Tracy Arm stellt für uns- selbst nach 12 Reisen quer durch Nordamerika- den absoluten Höhepunkt dar. Diese urige Natur in ihrer ganzen Wildheit zu erleben ist ein für "zivilisationsverdorbene"Mitteleuropäer ein Anblick, der sich unauslöschbar auf der Festplatte im Hirn einbrennt.

Seien es die zahlreichen Buckelwale, denen wir damals begegneten oder die zauberhafte Inselwelt, die der Küste vorgelagert ist. Sei es der vielfach gewundene Tracy Arm, mit seinen abertausenden treibenden Eisbergen, die der Sawyer Gletscher ins Meer entlies oder aber die vielen Robben, die dösend auf den Schollen liegen und nur das metallische Geräusch, das entsteht wenn der Schiffsrumpf gegen einen Eisberg fährt, gelangweilt den Kopf heben. Der Tracy Arm lohnt jede noch so weite und aufwändige Anreise!!!

Der Kapitän der Yukon Queen-so hieß unser Dampfer damals- schlenderte langsam über das Oberdeck, anscheinend zufrieden damit, welche Begeisterung die Natur auch an diesem Tag wieder unter seinen Passagieren hervorzurufen vermochte, als plötzlich,wie aus dem Nichts, ein Weißkopfseeadler einschwebte, sich auf der Spitze des größten Eisberges niederlies und hoffte, einer Robbe einen erbeuteten Fisch streitig zu machen.

Dieser Anblick, dieser unmöglich zu planende Zufall, verzückte sogar unseren Kapitän damals.

Der Sawyer Gletscher selbst ist natürlich auch ein echter Hingucker. Spontan waren wir uns einig: wer diesen Gletscher nicht gesehen hat, kann unmöglich abschätzen wie blau die Farbe Blau eigentlich sein kann!

Ihr merkt, ich komme gerade wahnsinnig ins Schwärmen.
Die Quintessenz von meiner ganzen Schreiberei hier kann deshalb nur lauten: UNBEDINGT MACHEN !!!

2004 gab es gerade 2 Unternehmen, die den Tracy Arm ansteuern durften und es war alles andere als einfach spontan Tickets zu ergattern.
Wie es sich heute verhält, vermag ich leider nicht zu beurteilen.

Unsere Company hieß Gold Belt Tours und war dem Konkurenzunternehmen vom Gefühl her in allen Belangen überlegen.

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.