ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
November 27th, 2021 um 12:54:26am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Iditarod [www.iditarod-race.de]
   Re: Thomas Wærner in Alaska
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Re: Thomas Wærner in Alaska  (Gelesen: 1812 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 787

  |
Re: Thomas Wærner in Alaska
(Antworten #30 Datum: Juni 4th, 2020 um 9:12:12pm)
| Zitieren | Ändern


am Juni 4th, 2020 um 1:30:26pm schrieb Snowdog :
Auch in Thomas Wærners Heimat Norwegen können unangenehme Überraschungen geschehen.

Wie hier im hohen Norden in Alta. Es ereignet sich ein riesiger Erdrutsch:
Beeindruckend, beängstigend und tragisch für die Bewohner.

Ob da der immer mehr auftauende Permafrostboden als Kleber fehlte  
Zitierten Beitrag lesen



ohje, das ist furchtbar.
Der auftauende Permafrostboden hat auch hier in den vergangenen Jahren oefter zum Erdrutsch in die See gefuehrt..
seufz , aber das wird wohl die Zukunft sein ]
Letztes Jahr stand auch wieder die Evakuierung einer Village ins Landesinnere an.

Es ist immer ein Drama.
Mir tun die Menschen sehr leid, sie verlassen nicht nur ihr Haus, sondern einen grossen Teil ihres Lebens.
Ich hoffe , es wird Hilfe von officieller Seite kommen !!
[ein kl. Trosttropfen ]
Milaq

gespeichert

 WolfmanJack
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Thomas Wærner in Alaska
(Antworten #31 Datum: Juni 5th, 2020 um 2:42:55pm)
| Zitieren | Ändern


am Juni 4th, 2020 um 9:12:12pm schrieb Milaq :
Es ist immer ein Drama.
Mir tun die Menschen sehr leid, sie verlassen nicht nur ihr Haus, sondern einen grossen Teil ihres Lebens.
Zitierten Beitrag lesen

Hej Milaq,

nur zu wahr, da lebst du Jahre/Jahrzehnte in deinem Haus auf deinem Stückchen Land und dann ist in wenigen Minuten alles weg.

Vielleicht könnte man ja an Land noch etwas aus den zerstörten Häusern retten, aber in der See ist alles futsch.

Einfach schlimm, auch das mit den Villages in Alaska und Canada.


Gruß
WolfmanJack

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2021 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.