ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
November 20th, 2017 um 4:07:53pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Iditarod [www.iditarod-race.de]
   Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey  (Gelesen: 2406 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 3859

  | WWW |
Re: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Antworten #120 Datum: November 13th, 2017 um 11:53:57am)
| Zitieren | Ändern


Ist es in Alaska nicht sowieso schwierig, mal auf eine größere Gruppe von Menschen zu stoßen, bei denen KEINER irgendwie mit Mushing zu tun hat?  


Ich denke nicht.

VernHalter::

Involviert war wahrscheinlich der falsche Ausdruck. Er wird nicht selber irgendwelche Untersuchungen durchgeführt haben.
Er ist halt der Bürgermeister. Ich fand es nur halt etwas amüsant - in Hinsicht  auf PETA.

Ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 863

  |
Re: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Antworten #121 Datum: November 13th, 2017 um 9:13:31pm)
| Zitieren | Ändern

Warum hat Dallas Monate verstreichen lassen bis er um Aufklärung bat?
Mögliche Erklärung: Es gibt da die Neue Regel der Verschwiegenheit und Friedenspflicht die den Musher verbietet etwas negatives zu Sagen oder aufzuzeigen. Glaube 4 Monate nach Rennende. Strafandrohung von 10 Jahre Sperre war im Gespräch, da hat er die Zeit erst mal abgewartet bevor er in die Gegenoffensive geht.

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 Milaq
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Antworten #122 Datum: November 13th, 2017 um 9:20:21pm)
| Zitieren | Ändern


am November 13th, 2017 um 7:35:59am schrieb North :
Sieh an.  

Wobei das natürlich auch wieder gar nix heißt. Denn:
1. Heißt das, dass er automatisch für oder gegen Dallas ist? Wenn er ein guter Musher ist/war, müsste er eventuelle Tierquälerei ja selbst verabscheuen und keinesfalls vertuschen wollen.
2. Falls er selbst Tierquäler ist und sowas ok findet, hat er dann die Macht, die von dem Officer erlangten Untersuchungsergebnisse einfach so zu fälschen bzw. den Typen zu einer Falschaussage zu zwingen?
3. Ist es in Alaska nicht sowieso schwierig, mal auf eine größere Gruppe von Menschen zu stoßen, bei denen KEINER irgendwie mit Mushing zu tun hat?  

Nee, also ich denke, wenn diese ersten Untersuchungsergebnisse falsch sein sollten, dann entweder, weil er zu lasch geprüft hat. Oder - krasses Szenario, aber wenn wir schon dabei sind... - weil er irgendwie von Dallas bezahlt oder sonst wie bestochen wurde.

Aber naja, wie gesagt, da kommt sicher noch was, muss ja jetzt.
Zitierten Beitrag lesen


Ausgeschlossen, ich denke , dass geht zu weit.
Vern Halter /seine dogs / sein Platz ist gut bekannt .

Animal Care Officer haben hier eine ziemlich oeffentliche , weitreichende Funktion. Werden sie , aufgrund vorliegender Angaben/photos, angeblichen Zeugen ..etc losgeschickt  , hat deren Untersuchungsbericht durchaus weitreichende Folgen.
Er entscheidet , ob Animal abuse vorliegt und deshalb staatlich  Anzeige erstattet wird , oder eben nicht.
Im positiven Fall geht es zum Court.
Animal abuse wird hier sehr ernst genommen.Der Ruf der betreffenden Person ist hin , alles wird oeffentlich ueber die news breitgetreten, und die moeglichen Strafen sind nicht klein.

Es ist ein absoluter oeffentlicher Vorgang , Buergermeister und Animal Care Officer arbeiten fuer dasselbe  Office ,und das ist einfach schon alles.
Ich finde es absurd , etwas Anderes anzunehmen, dazu stehen Beide  viel zu sehr in der Oeffentlichkeit.
[ abgesehen davon , haben sie einen  guten Ruf ]



gespeichert

 Milaq
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 63

  |
Re: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Antworten #123 Datum: November 13th, 2017 um 9:39:26pm)
| Zitieren | Ändern

Willow und Talkeetna sind busy Mushingplaetze.

So frage ich mich , warum ist diese - immer noch unbekannte Doghandlerin  - mit ihren Informationen nicht zu den naechsten Musher Nachbarn gegangen ?
Es gibt in beiden Villages jede Menge Musher.
Warum zu PETA ?
Warum zu DeNure ?

Warum z. B. ist sie nicht zum Animal Care Office gegangen ?
Ist in der Naehe , Nummer steht in jedem Telefonbuch  und ist zudem viel, viel naeher als DeNure`s Place.
Und waere schnell und effectiver in den naechsten Schritten.
Es waere aeusserst begruessenswert , wenn besagte ehemalige Doghandlerin sich endlich meldet.

Milaq

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 3859

  | WWW |
Re: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Antworten #124 Datum: November 13th, 2017 um 10:58:58pm)
| Zitieren | Ändern


Warum hat Dallas Monate verstreichen lassen bis er um Aufklärung bat?
Mögliche Erklärung: Es gibt da die Neue Regel der Verschwiegenheit und Friedenspflicht die den Musher verbietet etwas negatives zu Sagen oder aufzuzeigen. Glaube 4 Monate nach Rennende. Strafandrohung von 10 Jahre Sperre war im Gespräch, da hat er die Zeit erst mal abgewartet bevor er in die Gegenoffensive geht.


Jein - Die genauen Unterlagen (wg. des Dopings) vom ITC anzufordern - sollte keine Strafe o.ä. nach sich ziehen.
Darüber zu sprechen vielleicht schon...



So frage ich mich , warum ist diese - immer noch unbekannte Doghandlerin  - mit ihren Informationen nicht zu den naechsten Musher Nachbarn gegangen ... nicht zum Animal Care Office gegangen ?


Eben. Wieso zu deNure? Und die streiten jeden Kontakt (vorher) zu Peta ab.  

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1587

  |
Re: Doping-Vorwurf gegen Dallas Seavey
(Antworten #125 Datum: November 14th, 2017 um 8:23:07am)
| Zitieren | Ändern

Nochmal zu den angeforderten Unterlagen: Soweit ich mich erinnere, hat Dallas doch in irgendeinem Video (vermutlich dem ersten) gesagt, dass er schon von Anfang an das ITC gebeten hat, ihm bei der Aufklärung dieses Falls zu helfen. Was das genau beinhaltete, weiß man natürlich auch nicht.



am November 13th, 2017 um 9:39:26pm schrieb Milaq :
So frage ich mich , warum ist diese - immer noch unbekannte Doghandlerin  - mit ihren Informationen nicht zu den naechsten Musher Nachbarn gegangen ?
Zitierten Beitrag lesen


Naja, vielleicht hat sie sich nicht getraut und war irgendwie unsicher und kannte sich nicht aus.


Warum zu PETA ?
Warum zu DeNure ?


Ja, das ist die gute Frage, vor allem bezügl. DeNure. Anscheinend kannten sie sich bereits irgendwie?


Es waere aeusserst begruessenswert , wenn besagte ehemalige Doghandlerin sich endlich meldet.


Allerdings. Laut DeNures Beitrag von vor einigen Tagen soll die Veröffentlichung ihrer Identität ja kurz bevorstehen.

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2017 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.