ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
April 19th, 2018 um 7:16:19pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Iditarod [www.iditarod-race.de]
   Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?  (Gelesen: 1711 mal)
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1644

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #15 Datum: März 22nd, 2017 um 11:28:12am)
| Zitieren | Ändern

Oh, diese Aussage (Welpen) macht mir den Mike Ellis noch sympathischer.

Ich habe noch eine Frage, die nicht so ganz zum ursprünglichen Thema hier gehört:

Wäre ich ein Musher und hätte Grönländer - dann könnte ich doch theoretisch (und praktisch?) am YQ teilnehmen? Dann wären die Hunde auf den schnelleren Strecken langsamer und würde diese Zeit wohl bei den Steigungen aufholen können? Ein Sieg wäre möglich?

Und: Jeder Musher muss Booties für seine Hunde dabei haben. Diese Hunde sind nach euren Aussagen nicht kälteempfindlich und bräuchten weder Mäntelchen noch Booties zu tragen.
Wäre das dann ein Regelverstoß (in Sachen Booties)? Weil man die Hunde eigentlich vor dem Eis schützen soll?

Bootie

gespeichert


Letzte Änderung: Bootie - März 22nd, 2017 um 11:29:29am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 782

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #16 Datum: März 22nd, 2017 um 12:15:25pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Bootie,


ich denke, theoretisch könntest du teilnehmen. Dir würde es aber gehen wie dem norwegischen Musher beim FL 1000.
Du würdest ankommen, wenn das Ziel schon verlegt oder abgebaut wurde. Auch Checkpoint-Crews warten nicht ewig auf den Letzten.

Die Kompensationsmöglichkeiten (Ebene vs. Berg) reichen nicht.
Die heutigen Renn-Huskies sind einfach   z u   schnell und klettern auch sehr gut.

Was die Booties anbetrifft, haben wir diese, selbst in den norw. / schwed. Bergen eher selten gebraucht und hatten dennoch keine Verletzungen.
Erst bei meinem YQ-Trip mit Sab's Renn-Huskies über den Eagle Summit haben wir regelmäßig Booties angezogen.

Mein großer Oldie oder Björn's Grönies haben nie ein Mäntelchen getragen, selbst in der Nacht bei > -30°C nicht. Sie haben sich ein Schneeloch gegraben oder  komplett einschneien lassen.
Sie haben halt ein sehr dickes Fell, was aber bei höheren Temperaturen auch die Gefahr der Überhitzung verstärkt.

Aber daraus generell zu schließen, dass die modernen Renn-Huskies überempfindlich sind, wäre sicher zu weit her geholt.
Die Einsatzzwecke und die Ausrichtung der Hunde darauf sind einfach zu unterschiedlich.

Ich kann mir keinen Grönländer vorstellen, der mit seinem 16/18 Hunden im Fächergespann zur Jagd fährt und ihnen allen vorher Booties anzieht.

Aber Milaq kann da sicher mehr dazu sagen; er ist ja der Experte in Sachen Grönies.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - März 22nd, 2017 um 1:42:31pm
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1644

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #17 Datum: März 22nd, 2017 um 5:46:07pm)
| Zitieren | Ändern


am März 22nd, 2017 um 12:15:25pm schrieb Snowdog :
Hallo Bootie,
ich denke, theoretisch könntest du teilnehmen. Dir würde es aber gehen wie dem norwegischen Musher beim FL 1000.
Du würdest ankommen, wenn das Ziel schon verlegt oder abgebaut wurde. Auch Checkpoint-Crews warten nicht ewig auf den Letzten.
Mush on
Swabian Snowdog
Zitierten Beitrag lesen


Vielen Dank, Snowdog!
Ehm, ich würde auch mit den super schnellen Renn-Huskies im Ziel ankommen, wenn alles schon verlassen ist...  

Bootie

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 782

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #18 Datum: März 22nd, 2017 um 6:44:11pm)
| Zitieren | Ändern

========================
@ Milaq , du schriebst in einem Post:

"Deswegen stimme ich mit Deiner Angabe , Snowdog  auch nicht ueberein.
Mit einem Holzstick dazwischen gehen, bringt nichts.
Ausser , dass der eine Dog glaubt, dass dieser Schlag vom anderen Dog kommt. Und dann wird`s schlimmer."


Ich schrieb in einem meiner Posts:

"Dennoch möchte ich eine Frage nachschieben.
Wie bekommst   d u   denn die Grönies auseinander, wenn sie mal raufen ?"
==========================
Hallo Milaq,

ich sehe gerade, dass du eingeloggt bist.

Die o. a. Frage zu dem Trennen von raufenden Grönies interessiert mich wirklich.
Ich würde mich freuen, wenn du sie noch beantworten könntest.

Besten Dank im Voraus
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - März 22nd, 2017 um 6:46:03pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 104

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #19 Datum: März 22nd, 2017 um 7:22:38pm)
| Zitieren | Ändern

Ich versuche hier schon ueber 2 Stdn. meinPost abzuschicken, es verschwindet im ....ja wohin...
naechster Versuch

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 782

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #20 Datum: März 22nd, 2017 um 7:37:07pm)
| Zitieren | Ändern

am März 22nd, 2017 um 7:22:38pm schrieb Milaq :
Ich versuche hier schon ueber 2 Stdn. meinPost abzuschicken, es verschwindet im ....ja wohin...
naechster Versuch
Zitierten Beitrag lesen


Der obige Post ist angekommen.
Vielleicht ist der andere zu groß ?? Eventl. hilft teilen ?

Grüße
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - März 22nd, 2017 um 7:38:34pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 104

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #21 Datum: März 22nd, 2017 um 8:04:18pm)
| Zitieren | Ändern

Das ist mir sehr unangenehm , ich versuch jetzt weiter , werde alles neu schreiben und vorsichtshalber teilen.
[wird wohl an mir liegen, bin z.Zt. hier "on call " im Job und versuch nebenbei...
Entschuldigung !! das chaos meiner Groehlis faerbt langsam auf mich ab
Milaq

gespeichert

 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 945

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #22 Datum: März 22nd, 2017 um 8:09:12pm)
| Zitieren | Ändern


am März 22nd, 2017 um 7:22:38pm schrieb Milaq :
Ich versuche hier schon ueber 2 Stdn. meinPost abzuschicken, es verschwindet im ....ja wohin...
naechster Versuch
Zitierten Beitrag lesen

Manchmal ist eine Formatierung Schuld das ein Post nicht funktioniert. Auch Links können manchmal das Abschicken verhindern.
Schreib mal in Klartext.
Bilder können zu groß sein? Schon mal daran gedacht.

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 782

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #23 Datum: März 22nd, 2017 um 8:10:03pm)
| Zitieren | Ändern

Zitat: .......das chaos meiner Groehlis faerbt langsam auf mich ab -
========================

Hi Milaq,

nicht hetzen, wir warten gerne  

Grüße
Swabian Snowdog  

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - März 22nd, 2017 um 8:14:16pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 104

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #24 Datum: März 22nd, 2017 um 8:37:57pm)
| Zitieren | Ändern

ich fang jetztganz von vorn mit abtippen an....d**mned,d**mned

Bootie  , auch kenne ich  keine Groehlileute die ihren Dogs Booties oder Maentelchen anziehen muessen.
Ebenfalls bei anderen Inuitdogs , ob bei meinem Freund in Eagle , oder auf den Trails einen Winter in whitehorse , die can. Eskomodogs hatten ebenfalls keine 'Klamotten" an.
Am Anfang der Zucht gab es in der Rangerstation im Denali , oder auch bei einem Musher an der Stampederoad ein paar Mackenzie River Huskys.
Keine Booties oder Maentelchen. [ ich glaube bei der Rangerstation hat es sich aus Versicherungsgruenden im Laufe der Jahre etwas veraendert.
Vor einigen Jahren hat sich ein YQ Musher aus Canada geweigert seinen sehr urspruenglichen Dogs Booties anzuziehen.
Rules sind aber Rules, und haben oft eine sehr sinnvolle Begruendung.
Egal, man fand einen Kompromiss.
Er muss sie den Hunden nicht anziehen, muss die erforderliche Menge aber mitfuehren.
Fein.
Die Begruendung des Mushers war , seine Dogs haetten hervorragende ,  starke dichte Hornhaut an den Ballen/ Er haette nie Verletzungen und will durch die staendig nass werdenden Booties die
pfoten seiner Dogs nicht versauen.
Lieber faehrt er das YQ nicht. Wow
Besser kann ich ,  oder viele Inuitdog  Musher  es nicht formulieren.
Wir hatten auch nie Verletzungen. In Groenland gibt es keine Booties fuer die Dogs. Die gleichen Gruende.
Wir, wie auch in Groenland haben aber immer 1-2 feste Lederbooties dabei.
Just fuer den Fall , dass die Dogs sich mal am Ice schneiden. Guute Salbe auf den Ballen , den Lederbootie an und ab in den Sled, zwischendurch immer wieder ein Stueck mitlaufen lassen.
Wir haben den Lederbootie noch nie gebraucht.
geht weiter , ich teile jetzt gnadenlos

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #25 Datum: März 23rd, 2017 um 1:58:20am)
| Zitieren | Ändern

Wie Milaq schon sagte: "Rules sind rules....".
Du musst die Booties eben einfach mitnehmen. So viel Gewicht ist es nicht und jeder Musher muss sie eben einfach mitnehmen. Ob er sie seinen Hunden anziehen will ist den Mushern selbst ueberlassen.
Booties haben auch nicht unbedingt mit harten oder weichen Pfotenballen zu tuen.
Manchmal muessen Hunde durch Wasser (Overflow) laufen und danach gleich wieder auf manchmal tiefem Schnee den Schlitten ziehen.
In diesem Falle kann sich Schnee mit Wasser bei -30C schnell in Eisstuecke tief zwischen den Ballen entwickeln wogegen auch der tollste Pfotenballen ueber die naechsten 50 km nicht gewachsen ist. Eventuell wird die Pfote wund gerieben.
Natuerlich kann man allerdings nach einer feuchten Ueberquerung von Overflow anhalten und alle Pfoten untersuchen und saeubern.
Dies kostet Zeit.
Auch sind manche der heutigen Trails so hart und rauh, dass Booties manchmal helfen.
----
Fazit:
Keiner sagt, dass ein Musher seinen Hunden Booties anziehen muss. Man muss sie nur dabei haben. Auf Grund dieser Regel ein Rennen nicht mitmachen zu wollen finde ich.... aehm.... eher dumm.
Das einzige was sich sonst dazu sagen laesst ist, dass Tieraerzte die Pfoten von Hunden in vorher designierten Checkpoints genau untersuchen. Wenn dann irgendwo ein Hund mit blutigen Pfotenballen steht, wird er von ihnen eben einfach sofort aus dem Rennen genommen.
Ich sehe wirklich keinen Grund, wieso man gegen eine Regel sein sollte, die fuer jeden Musher eine Pflichtanzahl an Booties vorschreibt....
Wie gesagt, .... kein Musher ist verpflichtet diese jemals zu benutzen. Sie/ er muss sie nur mitnehmen. Das ist alles....
Peter

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 782

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #26 Datum: März 23rd, 2017 um 2:33:50am)
| Zitieren | Ändern


am März 23rd, 2017 um 1:58:20am schrieb Peter_Kamper :
In diesem Falle kann sich Schnee mit Wasser bei -30C schnell in Eisstuecke tief zwischen den Ballen entwickeln wogegen auch der tollste Pfotenballen ueber die naechsten 50 km nicht gewachsen ist. Eventuell wird die Pfote wund gerieben.
Natuerlich kann man allerdings nach einer feuchten Ueberquerung von Overflow anhalten und alle Pfoten untersuchen und saeubern.
Dies kostet Zeit.
Zitierten Beitrag lesen

Hallo Peter,

Diese Situation kenne ich auch. Dann aber kommt der Unterschied von Rennen- oder Touren-Fahren ins Spiel. Wir haben uns immer die Zeit nehmen können, nach so etwas die Pfoten in Ordnung zu bringen.
Auch bei jeder Ganganomalie wurde angehalten und die Schneebollen zwischen den Pfotenballen entfernt.

Im Rennen kostet dies aber immer wertvolle Zeit und über 1000 Meilen summiert sich da schon ganz schön was zusammen.

Wenn aber nur das Mitführen, nicht aber das Anziehen vorgeschrieben ist, ........ so what  ?
Das sollte wirklich kein Kriterium für oder gegen eine Rennteilnahme sein.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 104

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #27 Datum: März 23rd, 2017 um 8:18:49am)
| Zitieren | Ändern

Das sehe ich genauso.
Auch unsre Dogs haben nach Overflow Eisstueckchen zwischen den Ballen.
Die dazwischen wachsenden Haare sind in solchen Faellen nur bedingt helpfull.
Als Musher sieht man es sofort,der Lauf des oder der Dogs ist nicht mehr fluessig.
Anhalten und warten ,unsre Dogs legen sich hin und knibbeln/lutschen es raus, danach gucken wir und weiter gehts.
Aber das kostet wirklich viel Zeit .
Nach wie vor glaub ich nicht an den Sinn der Booties.
Wir sind oft nach den Quest auf den Trail.....etc
Wenn ich sage, wir finden 100te Booties auf den Trail mit und ohne Loecher, dann untertreibe ich noch.
Auf harten Trails brauchen wir keine, die Pfoten sind gut gepolstert.
Milaq

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 104

  |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #28 Datum: März 23rd, 2017 um 8:32:32am)
| Zitieren | Ändern

Snowdog hat recht.
Bei dem Fell der Inuitdogs muss man eher auf eine Ueberhitzung achten.
Sie haben unter dem Deckfell eine dichte , oelige Unterwolle. Bei den Groehlis , ist ueber den Schultern ein 3. kleiner Halbkreis dickes,haerteres Fell.Sieht aus wie ein Ulu [ Inuitfrauen Messer ]
[vermutlich bei den anderen Inuitdogs auch ]

Sie schlafen trotz schoen  gebauten Huetten lieber davor in einer Schneemulde. Morgens kann ich oft den Grasboden drunter sehen, soviel Koerperwaerme geht durch ,  sie sind oben oft eingeschneit .
Maentel brauchen sie nicht, kennen sie nicht.

Die Inuit in Quaanaaq [noerdlich v. Thule und Nordeast Coast bevorzugen Dogs mit beigen , oder sehr hellen Fell ,durchaus dann mit dunklen Flecken.
Ich seh dies auch bei meinen jetzigen Dogs ,[ Importe und 1.2. Generation ] sie haben weniger Probleme.
Dagegen fuer meine schwarze Huendin ist der etwas waermere Maerz schon etwas schwerer.
Wir muessen oefter anhalten ,

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - März 23rd, 2017 um 9:42:37am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 782

  | WWW |
Re: Mackenzie River Dogs, Mallemuten, Huskies ?
(Antworten #29 Datum: März 23rd, 2017 um 9:10:41am)
| Zitieren | Ändern


am März 23rd, 2017 um 8:32:32am schrieb Milaq :
Bei den Groehlis , ist ueber den Schultern ein 3. kleiner Halbkreis dickes,haerteres Fell.Sieht aus wie ein Ulu.
Sie schlafen trotz schoen  gebauten Huetten lieber davor in einer Schneemulde.
Zitierten Beitrag lesen

Hallo Milaq,

Erstaunlich, obwohl mein Oldie kein Grönie-Blut in sich hat, verhält er sich weitgehend identisch, was das Schlafen anbetrifft.

Auch er trägt über Schultern und bis auf die Brust eine Lage dickeres Fell. Diese "Löwenmähne" schützt ihn ausgezeichnet bei Beißereien und vor Kälte, macht ihm aber bei den mitteleuropäischen Sommern manchmal etwas zu schaffen.
Ich denke, dass das noch ein Erbe irgendwelcher Dohky-Urururvorfahren ist, für die die Mähne ja typisch ist.

Happy Dogs
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
  Seiten: 1 2 3 4 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.