ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 25th, 2020 um 9:01:41am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Iditarod [www.iditarod-race.de]
   Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Iditarod Musher muessen den Mund halten  (Gelesen: 4384 mal)
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2232

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #15 Datum: März 3rd, 2016 um 11:12:35am)
| Zitieren | Ändern

@Peter
Noch eine Frage: Wieso denkst du könnten die Schulklassen oder die Insider den Druck machen?
Nicht nur die Sponsoren?

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2364

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #16 Datum: März 3rd, 2016 um 11:33:15am)
| Zitieren | Ändern

@admin: Dass es dazu unter Mushern auch unterschiedliche Meinungen zu geben scheint, habe ich gestern auch noch irgendwo im Netz gelesen. Das Problem ist jetzt eben nur, dass man selbst sowas nicht mehr einfach so zu glauben wagt, da man ja weiß, dass sie gar nichts anderes sagen dürften.

@bootie: Genau, solche superpositiven Aussagen über das Rennen werden jetzt nicht mehr so einfach für bare Münze genommen werden - selbst wenn sie hier und da der Wahrheit entsprechen. Woher soll man nun wissen, wann es stimmt und wann nicht?

Es stimmt schon, dass die Musher ja die Wahl haben, ob sie die Regel akzeptieren oder am Rennen gar nicht teilnehmen. Aber es ist ja auch allen klar, wie wichtig dieses Rennen für einen Profi-Musher ist oder zumindest sein kann.

Hoffen wir mal, dass diese Unsitte sich nicht auch auf andere Rennen wie YQ überträgt. Aber ich denke mal eher nicht.

Bin jedenfalls gespannt, was es zu dem Thema noch für Diskussionen geben wird.

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4559

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #17 Datum: März 3rd, 2016 um 1:20:45pm)
| Zitieren | Ändern

Naja, in der (oftmals verständlichen) Hitze des Gefechts besonders während oder kurz nach dem Rennen, werden von manchen Teilnehmern schon scharfe Geschütze aufgefahren.

Wie war das mit Hugh Neff, der beinahe im Schneesturm gestorben wäre (nach seiner Aussage - keine Ironie von mir)
und auf heftigste das ID beschimpfte und niemals wieder starten wollte?? Er hat glaube ich einiges zurückgenommen und wird am Samstag auf der 4th Ave stehen.

Also ich kann das ID teilweise(!) schon verstehen. Die Zeiten haben sich geändert. Jede Äusserung ist nun weltweit nachzulesen und wird tausendfach kopiert und vervielfältigt.

Mach 45 Tagen darf man den Maulkorb wieder ablegen und vielleicht hat sich bei dem einen oder anderen das Gemüt etwas beruhigt und die Kommentare sind etwas sachlicher.

Falls es während des Rennes zu Unfällen oder toten Hunden kommen sollte, dann hoffe ich fährt das ID eine sehr offensive und kommunikative Strategie sonst kanns echt schief gehen.

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4559

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #18 Datum: März 3rd, 2016 um 1:22:29pm)
| Zitieren | Ändern

achso : viele vermuten auch, dass die Entscheidung und der Shitstorm nach Brent Sass Disqualifizierung eine Rolle gespielt haben soll...

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------


Letzte Änderung: admin - März 3rd, 2016 um 1:23:06pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2364

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #19 Datum: März 3rd, 2016 um 1:59:53pm)
| Zitieren | Ändern

Ja, an die Sache mit Hugh musste ich auch denken, wobei es da ja vor allem Nicole war, die auf Facebook usw. ordentlich gewettert hat. Und dann wurde dagegen gewettert, u.a. von Sebastian Schnuelle. Das war schon heftig und Hugh ging's wohl auch richtig dreckig, aber soweit ich mich erinnere, haben sich die Anschuldigungen ans Iditarod dann relativiert, als sich herausstellte, dass er den falschen Knopf gedrückt hatte oder so. Das war dann wohl das, was er hinterher zurückgenommen hat.
Ich weiß auch noch, dass er kurz nach dem Rennen mal angekündigt hatte, er wolle darüber auch noch ein Buch schreiben. Aber naja, aus heutiger Sicht dürfte er sowas wohl immer noch, solange es nicht innerhalb von 45 Tagen erscheint.  

Also ich kann die Bemühung um Sachlichkeit theoretisch schon verstehen, trotzdem finde ich diese Regel zu krass.
1. Die Frist von je 45 Tagen ist sowieso total übertrieben.
2. Thema Internet und dass alles weltweit zu lesen ist: Wenn hier jemand im Eifer des Gefechts "scharfe Geschütze" auffährt, die er ein paar Wochen später vielleicht nicht so geschrieben hätte, und das Ganze ist aber mittlerweile schon um die Welt gegangen, dann schadet das ja wohl eher dem Schreiber als dem Rennen. Nach wie vor ist ja jeder Mensch selbst für das verantwortlich, was er im Netz so von sich gibt, und muss auch selbst die Konsequenzen tragen.

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1484

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #20 Datum: März 3rd, 2016 um 2:02:19pm)
| Zitieren | Ändern

Auf meiner FB-Seite, auf der ich den Artikel vom 'Daily News Miner (Fairbanks Tageszeitung) auch veroeffentlicht habe, schrieb ein Musher so ungefaehr: "Wenn du ein 'Pro' (professioneller Musher) bist, dann sollte man sich so auch benehmen."
Er hat also nichts gegen die Regel.
Da kommen wir aber wieder gefaehrlich nahe an den Punkt, den ich erwaehnt habe als Leute mich fragten ein Buch zu schreiben und ich antwortete: "Die wahre Geschichte des Rennens wird nie erzaehlt werden."
Jetzt heisst es wohl: "Die wahre Geschichte des Rennens darf nicht erzaehlt werden." ??
Zumindest nicht fuer 45 Tage ?
-
Dazu muss aber gesagt werden, dass ich nicht daran glaube, dass dieses Gesetz vom YQ uebernommen wird.
Abgesehen davon war das Rennen eigendlich immer recht offen mit Informationen.

@Bootie
Ich verstehe deine Frage nicht so ganz. Druck machen, dass das Gesetz beibleibt oder Druck machen, dass das Gesetz wieder abgeschafft wird ?
Ich denke, den Sponsoren ist das Gesetz ganz recht....

Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4559

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #21 Datum: März 3rd, 2016 um 2:19:55pm)
| Zitieren | Ändern


Wenn du ein 'Pro' (professioneller Musher) bist, dann sollte man sich so auch benehmen.


Brent Sass hat dies getan. Seinen "Fehler" (jedenfalls ist er erwischt worden) Strafe akzeptiert - sein Team genommen -umgedreht und ist nach Hause gefahren. Respekt!

Manch anderer Teilnehmer hätte das ID öffentlich zum Teufel geschickt.

Das wurde dann in FB nachgeholt.

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1112

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #22 Datum: März 3rd, 2016 um 5:20:50pm)
| Zitieren | Ändern

Auch ich habe gegen die Entscheidung in FB und Forum gewettert, das ich die Entscheidung Brent zu disqualifizieren total daneben war. In den Beiträgen hier war mal die Rede das es ein iphone war, in den Berichten war aber immer nur von einem ipod die Rede. Wobei man sicher in Alaska überall einen so guten Empfang mit einem Handy hat und Wlan Hotspots es ja an jedem Baum gibt.

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2232

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #23 Datum: März 3rd, 2016 um 6:15:45pm)
| Zitieren | Ändern

@Peter
Dass das Gesetz zurückgenommen wird, meinte ich.
Ich mag es nicht, wenn man jemandem verbietet, seine Meinung zu sagen. Diese muss/soll natürlich korrekt und nicht beleidigend rüberkommen.
Den Fall von H. Neff kenne ich leider nicht... Dafür bin ich zu kurz dabei.
Aber das ID ist nunmal eines der großen Rennen und die Musher trainieren oft sehr lange und hart und stecken viel Geld rein - kein Wunder, dass sie da im letzten Moment nicht absagen...
Und wenn ein Musher sich eben mal daneben benimmt, schadet es doch wohl nur ihm...

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4559

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #24 Datum: März 3rd, 2016 um 7:42:19pm)
| Zitieren | Ändern


Und wenn ein Musher sich eben mal daneben benimmt, schadet es doch wohl nur ihm...


Nicht mehr. Die Demokratisierung durch das Internet, indem sie (fast) jedem eine hörbare Stimme gibt, kann heute wesentlich mehr bewirken als früher (ohne Internet). Das kann dann für Unternehmen und auch das Iditarod gefährlich werden.

Das ID ist ein großer Wirtschaftsfaktor in Alaska (Anchorage).
Das wird halt verteidigt oder man glaubt es verteidigen zu müssen.

Gerade mit dieser Diskussion sieht man immer mehr die Unterschiede zwischen Yukon Quest und Iditarod.  Jeder kann entscheiden welches einem sympatischer ist. Die meisten von uns haben es schon getan.

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1484

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #25 Datum: März 3rd, 2016 um 8:05:52pm)
| Zitieren | Ändern

@Ragnar
Klar,... das Internet hat einiges veraendert.
Auch mit der Kommerzialisierung hast du Recht.
Wenn es nur um's Rennen ginge, waere das ID dieses Jahr auch wieder in Fairbanks begonnen worden. Nun wurde eben ein Gueterzug mit Schnee von Fairbanks nach Anchorage gefahren, weil den Sponsoren die Mediendeckung in Anchorage besser erschien.
Fast alle Entscheidungen werden und muessen wahrscheinlich weniger zu Gunsten der Musher und mehr zu Gunsten der Sponsoren entschieden werden
--
Zur neuen Regel hast du Brent Sass erwaehnt.
Brent Sass hat allerdings ein Gesetz gebrochen und wurde eben erwischt.
Das Gesetz liess nicht viele Zweifel zu obwohl es sicherlich oft vorher gebrochen wurde.
Als Gentleman hat er die Sache stillschweigend verdaut und ist nach Hause gefahren.
Das hat allerdings wenig damit zu tuen, Mushern generell einen Maulkorb anzulegen.
In meinen Augen sind das zwei voellig verschiedene Sachen.

@bootie
Schulklassen haben besseres zu tuen, als sich mit dem Iditarod anzulegen (ausser uns... ), und Sponsoren ist das Gesetz wahrscheinlich ganz recht.
Es ist wahrscheinlich nur die oeffentliche Meinung, die Druck ausueben kann.
So gibt es jetzt zum Artikel in der Fairbanks Tageszeitung 25 Kommentare. Alle sprechen sich ueber die neue 'ID Regel 53' negativ aus.
Das selbe gilt fuer Facebook.
Fast alle, ausser einem Musher, der eben erwaehnte, dass professionelle Musher eh nichts negatives ueber Rennen sagen sollten, waren gegen die Regel.
Im Endeffekt sind es Leute wie der Author des Artikels sowie wir, die sich gegen soetwas aussprechen muessen um die Regel wieder abzuschaffen.
Ich habe den Thread hier nicht um sonst angefangen...

Fuer mich ist 'Regel53' ein historisch gesehen vorher nie in diesem Masse gemachter Angriff auf die Integritaet von Mushern, die ich zum grossem Teil bewundere.
Wenn wir alle aufstehen und 'Buuhh' rufen, werden sich die Jungs vom ID die ganze Sache nach dem 2016 Rennen  vielleicht nochmal ueberlegen.
Wenn wir allerdings garnichts sagen, werden Interviews mit Mushern nie wieder das sein, was sie mal waren.
Man kann es sehen wie man will, aber .... egal ob Leute dies verstehen oder nicht..., dies ist ein gefaehrlicher und historisch gesehen wichtiger Augenblick in Hinsicht auf die Zukunft des Schlittenhundesports.
Vielleicht sehe ich dies nur alleine so weil ich zu lange dabei war und die Hintergruende kenne.
Entweder steht man jetzt auf und beschwert sich oder nie wieder...

Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4559

  | WWW |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #26 Datum: März 3rd, 2016 um 9:08:37pm)
| Zitieren | Ändern


Hinsicht auf die Zukunft des Schlittenhundesports


Peter, glaubst du wirklich, das der Quest so eine Regel einführen wird? Das Iditarod ist ein Wirtschaftunternehmen (geworden) habe gerade den Artikel vom Dispatch gelesen, bis zu 7 Millionen Umsatz werden in Anchorage wieder erwartet.

Wenn ich das übertrage auf das ID sind die Musher so eine Art (Leih-)Arbeiter geworden von denen man nun etwas mehr Loyalität erwartet - ich weiss der Vergleich hinkt etwas.

Es nützt auch niemanden, wenn sich "alle" über das ID das Maul zerreißen und wieder Sponsoren abspringen. Denn eins ist ganz klar - ohne Sponsoren geht es nicht!

Was mir bei der ganzen Sache schon Jahre auf den Keks geht und ich diese Regel nicht ganz so extrem sehe, ist die Inkonsequenz mancher Teilnehmer. Übers Quest oder den ID schimpfen - noch während des Rennen oder/und danach - indirekt auch Mitarbeiter des Rennen "beleidigen" und dann wieder nächstes Jahr antreten. Die Entschuldigung oder die Klarstellung ist dann um mindestens 80% leiser als die Kritik.

Ich mag die Entscheidungen des Rennen nicht. Ok. Ich nehme nicht mehr teil oder versuche etwas zu ändern.

Brent Sass war der Gentlemen - manch andere sind es wirklich nicht (gewesen)

Ausserdem soll laut Jeff King beim SignUp die Regel schon bestanden haben. Ich habe von keinem Teilnehmer gelesen, dass er etwas zu der Regel gesagt hat, (muss ja nicht negativ sein um Angst zu haben aus dem Rennen genommen zu werden) Die Diskussion kam ja jetzt erst auf.

Hey, ausserdem hast du doch  immer gesagt, dass fast alle Musher dich belogen haben.  

Aber auf jeden Fall kann ich die Sichtweise der Amerikaner verstehen, die da ein ganz andere Einstellung zu ihrer Meinungsfreiheit haben.

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1112

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #27 Datum: März 3rd, 2016 um 9:20:56pm)
| Zitieren | Ändern

in Maulkorb gehört an den Hund, so meinen wenigstens unsere Österreichischen Nachbarn.
Maulkörbe für Musher ist wohl ein Eingriff in die freie Meinungssäuerung. Ist die nicht gerade in Amerika ein wichtiges Gut? Steht auch in Amerika ein Landes/Bundesgesetz nicht höher wie ein Firmenparagraph?

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2364

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #28 Datum: März 3rd, 2016 um 9:21:31pm)
| Zitieren | Ändern

@Peter: Die Frage ist immer noch, in welcher Form Leute wie wir "aufstehen" können.



am März 3rd, 2016 um 9:08:37pm schrieb admin :
Aber auf jeden Fall kann ich die Sichtweise der Amerikaner verstehen, die da ein ganz andere Einstellung zu ihrer Meinungsfreiheit haben.
Zitierten Beitrag lesen


Inwiefern eine andere Einstellung? Ist die Meinungsfreiheit den Amis nicht genauso wichtig wie uns?

Bezügl. der Inkonsequenz (erst wild stänkern und dann doch immer wieder mitmachen) gebe ich Dir natürlich schon irgendwie Recht.
Aber rechtfertigt das eine solch strenge Regel?
Wie definiert man eigentlich "was Schlechtes über das Rennen sagen"? Damit kann so vieles gemeint sein: stänkern und beleidigen auf der einen Seite, aber auch irgendeine kleine sachliche Kritik auf der anderen. Wo wird da die Grenze gezogen?

gespeichert

 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1112

  |
Re: Iditarod Musher muessen den Mund halten
(Antworten #29 Datum: März 3rd, 2016 um 9:32:46pm)
| Zitieren | Ändern


am März 3rd, 2016 um 9:21:31pm schrieb North :
Bezügl. der Inkonsequenz (erst wild stänkern und dann doch immer wieder mitmachen) gebe ich Dir natürlich schon irgendwie Recht.
Zitierten Beitrag lesen


Wenn du hier auf Hugh Neff anspielst der mehre Stunden im Schneesturm auf der Beiringsee fest saß wiederholt den Notknopf gedrückt hat, man jedoch keine Hilfe geschickt hat, hatte meiner Meinung nach allen Grund zu Wettern. Das er doch wieder fährt hat sicher etwas mit Promotion zu tuen, den auch er lebt von dem Sport und ohne die Werbung hat er keine Kunden. Kritik muss man äußern dürfen ansonsten ändern wir nichts an den Mißständen dieser Welt.

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas
  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.