ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
September 15th, 2019 um 6:34:55pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Iditarod [www.iditarod-race.de]
   Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)  (Gelesen: 9697 mal)
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #75 Datum: März 24th, 2015 um 9:29:21pm)
| Zitieren | Ändern

am März 24th, 2015 um 8:26:08pm schrieb North :
Hier noch ein Interview mit Lance und Jason, aufgeteilt in 3 Videos, zu den Themen:
- Rettung von Scotts Team (Lance hat echt ein einziges Gespann aus den 21 Hunden gebastelt   ),
- Zukunft
- Tod von Wyatt und Stiffy
Zitierten Beitrag lesen


Oh, liebe Northi, bitte ein paar übersetzte Stichwörter für mich NICHTENGLISCHVERSTEHERIN!!! BITTE!!!

21 Hunde und 2 Schlitten, habe ich verstanden. Danke

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - März 24th, 2015 um 9:30:51pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #76 Datum: März 24th, 2015 um 10:06:36pm)
| Zitieren | Ändern

@Habicht:
Zum ersten Video (Zusammenfassung):
Also Jason war schon vor Lance in Koyuk angekommen und Lance stieß unterwegs auf dieses Hundeteam, das ca. 200 m neben dem Trail ohne Musher rum hing, Lance ging hin und sah nach (ein Hund lag etwas abseits und sah erst aus wie tot); Brian Wilmshurst und Chuck Schafer waren auch da, alle suchten nach dem fehlenden Musher, fanden aber nichts. Also ging’s erst mal darum, die Hunde da weg zu kriegen. Also hat Lance Scotts Team und sein eigenes irgendwie zusammengewurschtelt und dann 21 Hunde nach Koyuk gebracht (so richtig kann ich mir seine Schilderung leider auch nicht vorstellen; vielleicht gelingt das jemand anderem hier ). Die Hunde waren wohl schon eine Weile allein dort gewesen, was man beim nächsten Füttern an ihrem Hunger merkte. Lance hatte sich schon vorgenommen, später mit nach Scott zu suchen, nachdem die Hunde in Koyuk angekommen waren. Aber mittlerweile war Scott glücklicherweise schon gerettet worden.
Daraufhin lassen sich die beiden Brüder in dem Interview darüber aus, dass Scott gerettet wurde, aber irgendwie nicht lange genug nach den Hunden gesucht wurde. Danach unterhalten sie sich noch über die Frage, ob es ok ist, diese Geräte mit den Notknöpfen zu haben. Jason sagt, er findet das unsinnig (und Lance nickt immer nur dazu), da er meint, man müsse sich um sich selbst kümmern können. Lance nennt dann noch ein Beispiel aus dem Rennen, wo sie und viele andere so besonders lang in Shaktoolik geblieben sind, um eine Wetterbesserung abzuwarten.

Hm, das war's im Großen und Ganzen.
(bei Interesse kann ich morgen noch was zu den beiden anderen schreiben, wird mir jetzt nur gerade zu spät...)

Diese Meinung bezügl. der Geräte teile ich übrigens nicht so ganz, denn was ist, wenn jemand sich nicht einfach nur verschätzt hat oder es zu kalt geworden ist, sondern sich wirklich ernsthaft verletzt, wie z. B. Brent letztes Jahr beim YQ? Dann muss man nur noch irgendwo unterwegs sein, wo Ewigkeiten kein Team von hinten nachkommt, dann kann's auch ganz schön blöd ausgehen.

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #77 Datum: März 24th, 2015 um 10:50:17pm)
| Zitieren | Ändern

am März 24th, 2015 um 10:06:36pm schrieb North :
@Habicht:
Also hat Lance Scotts Team und sein eigenes irgendwie zusammengewurschtelt und dann 21 Hunde nach Koyuk gebracht  

diese Geräte mit den Notknöpfen zu haben. Jason sagt, er findet das unsinnig (und Lance nickt immer nur dazu), da er meint, man müsse sich um sich selbst kümmern können.

Hm, das war's im Großen und Ganzen.
(bei Interesse kann ich morgen noch was zu den beiden anderen schreiben, wird mir jetzt nur gerade zu spät...)

Diese Meinung bezügl. der Geräte teile ich übrigens nicht so ganz
Zitierten Beitrag lesen


Vielen Dank, das du dir die Mühe gemacht hast und ich warte gerne bis Morgen

Fremde Hunde in einem Team zusammen wurschteln finde ich ganz schön schwer, das kann da auch schon mal zu ein paar Reibereien kommen, ich wundere mich sowieso immer wenn man mal so Videos sieht wie nah die Teams beieinander rasten oder aneinander vorbeifahren, ohne das die Hunde sich irgendwie ablenken lassen!  Toll!

Den Notknopf abschaffen Ne, da stimme ich dir voll zu, hätte bestimmt schon so manches Mal böse ausgehen können!


Hach, es ist wirklich schade, dass es nicht öfter einen Rennbericht von den Mushern gibt, was sie da wohl so alles erleben unterwegs: Elche, einschlafen auf dem Schlitten, Team weg und suchen, Hunde kommen ja auch schon mal abhanden und dann gibt es bestimmt auch viele schöne Erlebnisse: Nordlichter, wunderbare Winterlandschaften, harmlose Tierbegegnungen und die Kameradschaft unter den Mushern -Träum-
Hoffen wir mal auf Nicolas sein neuestes Buch!
Wäre ja für Lance vielleicht auch noch eine Einnahmequelle, so populär wie er ist würde sich das bestimmt lohnen!

Okay, genug geträumt!

dir noch mal North

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - März 24th, 2015 um 10:51:55pm
 Boemby
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1098

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #78 Datum: März 25th, 2015 um 5:47:19am)
| Zitieren | Ändern

Nach dem letzten Jahr zufolge wo ein ach so toll erfahrener Offizieller Brent´s Team nicht fahren Konnte hat Hugh es gefahren und sein eigenes hinterher laufen lassen.

gespeichert


In Liebe zu den Hunden verbunden.
Thomas


Letzte Änderung: Boemby - März 25th, 2015 um 5:48:23am
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4520

  | WWW |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #79 Datum: März 25th, 2015 um 2:19:52pm)
| Zitieren | Ändern

@North

Danke auch von mir! Jetzt darf ich auch einmal ein paar Zusammenfassungen lesen

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #80 Datum: März 25th, 2015 um 3:10:24pm)
| Zitieren | Ändern

Ja, Ragnar, so sollte ein Forum funktionieren

Schickst du mir bitte noch deine Adresse, damit der Pokal auf die Reise gehen kann!

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #81 Datum: März 25th, 2015 um 4:54:11pm)
| Zitieren | Ändern

Na gut, dann hier die zweite Runde:

Zweites Video, in groben Zügen:
Lance wird gefragt, ob dies sein letztes Iditarod bzw. letztes 1000 Meilen-Rennen war. Lance sagt, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt des Rennens, dem schlimmsten eben, sich sicher war, dass er es nie wieder machen würde. Aber mittlerweile ist er sich schon nicht mehr so sicher. Jetzt dauert es erst mal lange, bis er sich von dieser Aktion finanziell erholt haben wird. Er hatte alles in dieses Rennen investiert und geht nun mit einem Preisgeld von 1000 Dollar heim. Er will sich auch nicht, wie z. B. Rick Swenson, nur auf das Iditarod konzentrieren, da es noch so viele andere interessante Rennen an anderen Orten gibt. z. B. in Michigan gibt es ein Rennen; das wäre dann mal eine Gelegenheit für ihn, nach Michigan zu kommen, wozu er sonst keinen Grund hätte. Eine Art Traum von ihm sieht so aus, dass er mit seinen Hunden durch verschiedene Regionen fährt usw. Bezügl. Iditarod geht er davon aus, dass er nächstes Jahr nicht teilnehmen wird – es sei denn, jemand will die Kosten für ihn übernehmen, denn selbst kann er sich’s nicht leisten. Seine Sponsoren unterstützen ihn im Grunde nur mit Sachen, nicht mit Geld. Dann erzählt er etwas über seine Mutter und wie sie die ganze Zeit die beiden Söhne immer unterstützt hat, von Anfang an. Sie macht heute noch Booties, holt die ge“dropped“en Hunde ab usw. Jason sagt dann, dass es ihm in Bezug auf die Finanzen ähnlich geht wie Lance. Die Teilnahme am Iditarod ist sehr teuer, er hat dafür zuhause diverse Rechnungen noch nicht bezahlt, und dann kriegt er bei dem Rennen gerade mal 1049 Dollar, und die Heimreise kostet ja schon 700. - Lance wirft dann kurz ein, dass er (Jason) einfach nur seinen Ar… in die Siegerrunde schaffen muss, das ist alles. - Jason sagt, dass er einerseits weiter machen will, aber andererseits das Geldproblem hat. Jedenfalls wird er wiederkommen, mit oder ohne Sponsoren-Unterstützung. Er kann nicht aufgeben, denn seine Name muss noch auf die Siegerliste seiner Familie.


Nochmal kurz zu dem Super-Gespann von 21 Hunden: Er hat die beiden Teams irgendwie hintereinander gespannt, mit einem Lead dog, wobei ich nur nicht ganz verstanden habe, wo jetzt die jeweiligen Schlitten waren.

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #82 Datum: März 25th, 2015 um 5:41:58pm)
| Zitieren | Ändern


am März 25th, 2015 um 2:19:52pm schrieb admin :
@North

Danke auch von mir! Jetzt darf ich auch einmal ein paar Zusammenfassungen lesen
Zitierten Beitrag lesen


Gern geschehen.  

Hier noch das dritte Video, Zusammenfassung:
Hier geht es um die 2 verstorbenen Hunde. Jeder weiß, was für ein Hundefreund Lance ist und wie sehr er anderen auch diesmal wieder geholfen hat. Was sagt er zu den beiden Todesfällen? Lance sagt, dass es defitiniv nichts mit ihm oder seiner Hundepflege zu tun hatte, beide Hunde waren gesund und haben gut gegessen, zeigten keinerlei Zeichen von Schwäche usw. Er hat sich total hilflos gefühlt, da er nichts tun konnte; natürlich kamen ihm Zweifel, dass er irgendetwas hätte besser machen können, um das zu verhindern, aber die Tierärzte haben ihm bestätigt, dass er nichts hätte machen können. Wyatts Tod war schon schlimm, aber als er dann nach White Mountain kam und Stiffy starb, stand er so unter Schock, dass er erst gar nichts gefühlt hat und die Sache gar nicht wahrhaben wollte. Und wieder konnte man keine Zeichen und keine Ursache finden. Nun werden sie es genauer untersuchen und herausfinden, was passiert ist. Ob es irgendwelche Zusatzstoffe waren, oder was Genetisches. Er will aber auch nicht lange herum raten, er ist ja selbst kein Tierarzt. Er hat sich nie so hilflos gefühlt. Dann wird Jason noch gefragt, wie er die Todesfälle empfunden hat, da es zwar nicht seine eigenen Hunde waren, er ihnen aber doch sehr nahe stand, speziell während diesem Rennen. Jason sagt, er hat eigentlich Lance nur ein bisschen geholfen, vor allem beim Anlegen der Booties, ansonsten hat Lance alles selbst gemacht und sich selbst um seine Hunde gekümmert; somit hat nicht er Lance nach Nome gebracht, Lance ist nach Nome gekommen, weil er dorthin wollte. Dann erzählt Jason noch ein bisschen, wie es war, als er mitgekriegt hat, dass der zweite Hund gestorben ist. Auch er sagt, dass die Sache auf jeden Fall richtig untersucht werden muss, und dass die Hunde alle völlig gesund gewirkt hatten. Lance sagt dann noch, dass er guten Gewissens sagen kann, dass ihn keine Schuld trifft. Vielleicht wäre es anders gewesen, wenn sie sehr schnell irgendwo vorne mitgefahren wären, dann hätte er sicher diesbezüglich gezweifelt. Aber hier hat ja kaum ein Team so viel gerastet wie seins. Er musste auch nie extra länger in einem Checkpoint bleiben, weil die Hunde noch mehr Ruhe gebraucht hätten. Das schwache Glied im Team war ja er selbst. Die Position, die sie erreicht haben, wird seinen Team keineswegs gerecht.

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #83 Datum: März 25th, 2015 um 5:47:37pm)
| Zitieren | Ändern


am März 24th, 2015 um 10:50:17pm schrieb Habicht :
Hoffen wir mal auf Nicolas sein neuestes Buch!
Wäre ja für Lance vielleicht auch noch eine Einnahmequelle, so populär wie er ist würde sich das bestimmt lohnen!
Zitierten Beitrag lesen


Naja, die "Lance Mackey Story" gibt's ja schon, aber halt nur in der Originalversion (http://www.amazon.com/The-Lance-Mackey-Story/dp/061535471Ich finde aber auch, dass er da ruhig mal eine Forsetzung schreiben könnte, immerhin ist seit dem Erscheinen ja auch wieder viel passiert.
Naja, und dann gibt's ja noch diesen noch recht neuen Dokumentarfilm "The Great Alone", den es hoffentlich auch irgendwann auf DVD geben wird.

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4520

  | WWW |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #84 Datum: März 25th, 2015 um 11:41:01pm)
| Zitieren | Ändern

Und nochmals danke für deine ausführlichen Zusammenfassung
Klasse!

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #85 Datum: März 26th, 2015 um 11:24:15am)
| Zitieren | Ändern

Liebe North, auch wenn ich mich wiederhole:



Bei Nicolas besteht ja wenigstens die Chance, dass es mal eine deutsche Übersetzung gibt  

Das Lance seine Hunde "verheizt" hat, kann ihm ja nun wirklich niemand vorwerfen und macht wohl auch zum Glück keiner! Ich hoffe es wird mal publik, woran die beiden nun gestorben sind. Ich wünsche Lance wirklich von Herzen, dass er gesundheitlich und auch finanziell bald wieder auf die Füsse kommt und seiner Lebenspassion (Schlittenhunde) weiter leben kann!!!!!
Und Jason, dass er auch endlich dem Druck der Familientradition gerecht werden kann und seinen Sieg erringen kann.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
  Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2019 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.