ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
September 15th, 2019 um 6:21:06pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Iditarod [www.iditarod-race.de]
   Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)  (Gelesen: 9694 mal)
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #60 Datum: März 21st, 2015 um 1:00:05pm)
| Zitieren | Ändern

Ich habe von der Sache heute Morgen auch gelesen und finde es natürlich auch extrem tragisch, aber jetzt Lance dafür verantwortlich zu machen, dass 2 Hunde von ihm beim selben Rennen gestorben sind, hilft auch nicht weiter. Natürlich wird auch dieser Hund obduziert und da beide 3 Jahre alt waren, liegt ein gemeinsamer Gesundheitsschaden nahe. An Lances mangelnder Pflege wird es kaum gelegen haben. Insofern verstehe ich auch nicht, wieso ER sich jetzt hier "demontieren" soll.  
Gerade vor ein paar Tagen hat er  auf dem Weg nach Unalakleet dem Hund eines anderen Teams geholfen (der Hund hieß Loki, die Musherin Katherine irgendwas), der in einer Hütte 35 Meilen vor dem Checkpoint diverse Krankheitszeichen gezeigt hatte (erst Nasenbluten, dann noch mehr) und die Musherin wollte schon den Notknopf drücken, um Loki per Motorschlitten abholen zu lassen. Da kam Lance und sagte, das würde zu lange dauern, er sei schneller als sie unterwegs und würde Loki mit zum nächsten Checkpoint nehmen, dort wurde Loki gut versorgt und ist wohl wieder wohlauf.
(Quelle: Iditarod-Forum)

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Lance irgendwelche Anzeichen ignoriert hat, die auf die gesundheitlichen Probleme der beiden Hunde hingedeutet hätten, sonst hätte er sie irgendwo ge"droppt".
Dass er jetzt noch die 2 Etappen bis Nome fährt, finde ich dennoch völlig normal, zumal man auch nicht vergessen darf, dass Jason die ganze Zeit mit ihm fährt, statt sich um eine bessere Platzierung zu bemühen. Ihn jetzt hier aufzugeben, wäre auch nicht fair.
Die Sache nun als "Zeichen" sehen, dass er in dem Sport nicht mehr weitermachen soll - da wird Lance vermutlich der erste sein; einen Schuss Aberglauben kennt man ja von ihm.

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1479

  | WWW |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #61 Datum: März 21st, 2015 um 2:10:10pm)
| Zitieren | Ändern

Stimme dir voellig zu, North !
In Hinsicht auf 'demontieren' meine Ragnar aber wahrscheinlich nur die Meinung der Oeffentlichkeit ueber ihn, die mit wenig Wissen immer schnell mit Meinungen dabei ist.
Diese Art von Kollaps, wo ein Hund ploetzlich ohne Vorzeichen zusammen bricht, laesst mich eine schwache, duenne Herzwand vermuten, die platzte. So ein Geburtsfehler ist ohne intensive Untersuchung, die ohne vorhergehende Anzeichen nicht bei jedem Hund gemacht werden, nur mit ins Blut gespritzen Kontrastpraeparaten zu erkennen. Dies ist sehr, sehr teuer. Deshalb waere es leicht moeglich, dass es sich wirklich um Geburtsfehler handelt, da fast alle seine Hunde aus zwei oder drei Wuerfen stammen. Allerdings sollte gesagt werden, dass ich dies aus der Ferne und ohne groesseres Wissen ueber seine Hunde erwaehne. Es liegt mir als nicht nahe, Geruechte in die Wildnis zu setzen. Es waere aber eine Erklaerung. An Hundepflege kann es nicht gelegen haben, da bin ich mir sicher.
Ich habe diese Sache in Hinsicht auf 'sudden death' schon mehrere Male in den letzten 20 Jahren erlebt. Mit dem Musher hat dies wie gesagt nichts zu tuen...
Ich wuensche ihm auf jeden Fall Glueck. Fuer mich ist er immer noch der beste und einer der symphatischsten und ehrenhaftensten Langstrecken-Musher, den ich kenne.
Ich wuensche ihm auf jeden Fall viel Glueck und werde immer ein Fan bleiben !
Peter

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #62 Datum: März 21st, 2015 um 2:24:08pm)
| Zitieren | Ändern

Der arme Lance, ist es denn immer noch nicht gut! Und noch mal wieder so einen Schlag.
Ich bin da so ein bisschen hin und her gerissen (es fehlt halt auch das Hintergrundwissen), einerseits denke ich auch, er muss langsam die Zeichen deuten und wissen wann Schluss ist!
Und andererseits war Lance immer dafür bekannt, dass er seine Hunde in und auswendig kennt und wenn nur ein Pups quer sitzt, er dies schon bemerkt hat und gleich für Hilfe gesorgt hat.
ICH HOFFE, DASS WIRKLICH SPÄTER, WENN DIE OBDUKTIONSBERICHTE VORLIEGEN, HIER MAL JEMAND POSTET WARUM SEINE HUNDE STERBEN MUSSTEN!!!!
Ja, und jetzt das Rennen so kurz vor dem Ziel zu beenden, macht wohl wirklich keinen Sinn, es wird ihm schon schwer genug werden

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4520

  | WWW |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #63 Datum: März 21st, 2015 um 2:29:39pm)
| Zitieren | Ändern

Mit Zeichen habe ich nicht die beiden verstorbenen Hunde gemeint, sondern alle die Dinge die ihm die letzten Jahre passiert sind. Er hat selber gesagt, er braucht niemanden mehr etwas zu beweisen. Er hat schon alles erreicht.  - Er hat seinen Körper schon mehrfach "besiegt" oder "überlistet" und bewiesen, dass er mental extrem stark ist.

Sein diesjähriges YQ ist von den Kollegen und der Organisation zu Recht mit zwei Awards ausgezeichnet worden. Vielleicht auch im Glauben es könnte sein letztes YQ gewesen sein. Ich kann mir nicht vorstellen, das der Iditarod ihn nun auszeichnen wird und dies wird auch mit den verstorbenen Hunden zusammenhängen. Dies wird keine gute Presse werden. Wie wird (vielleicht sein letztes ) Iditarod in Erinnerung bleiben?
Genau - es werden uns allen seine zwei toten Hunde zuerst einfallen. Dies ist traurig nicht nur wegen der Hunde sondern auch wegen seiner Leistungen. Demontage ist vielleicht zu extrem ausgedrückt, aber ich frage mich wirklich, ob dieses Iditarod so nötig war?   Aber ich habe das nicht zu beantworten und mein Respekt vor seinen Leistungen sind riesengross - ich stimme den ID-Kommentaren zu, dass Lance der M.Ali des Mushings ist.

Auf FB gibt es Hunderte von Kommentaren , auch so lange wie meiner.  Einer ist mir in Erinnerung geblieben, und mein Gefühl sagt es auch:

Es ist Zeit, oder?

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #64 Datum: März 21st, 2015 um 4:22:34pm)
| Zitieren | Ändern

Ok, alles klar, dann sind wir wohl schon insgesamt in etwa einer Meinung, also dass Lance das selbst nicht zu verantworten hatte.
Den Gedanken, dass er beim YQ diese Auszeichnungen (auch) im Hinblick auf ein mögliches Karriere-Ende bekommen haben könnte, war mir auch schon gekommen.
Zu seiner Teilnahme am Iditarod: Naja, beim YQ ging ja dann doch noch alles gut, wieso hätte er dann nicht noch das ID mitnehmen sollen. Irgendwo stand ja, dass er beim YQ-Zieleinlauf gesagt hätte, es sei so super gewesen, er wolle sich gleich für nächstes Jahr anmelden.
Und was die Zeichen angeht: Ok, dass er insgesamt körperlich abbaut, war schon vorher klar, aber es ist eben seine Leidenschaft, und da hat er das nochmal probiert. Den Doppeltod in seinem Team jetzt als Zeichen zu deuten, passt zwar irgendwie ins Bild, aber wenn man es mal ganz sachlich sieht, hätte ihm das auch zu einer anderen Zeit passieren können, als er selber noch fitter war, bzw. einem anderen Team hätte es auch passieren können. Insofern sind es wohl doch nur unglückliche Zufälle, die ihm natürlich jetzt in der Tat einen sehr bitteren Abschied aus dem Langstreckensport bescheren.
Da in letzter Zeit so besonders viel über Lance im www geschrieben wird, bin ich in den letzten Tage auch über so ältere Videos gestolpert, die ich noch nicht kannte. In diesem hier vom Frühjahr 2010 sagt er z. B. am Ende, dass er sich vorstellen kann, noch 5 Jahre zu machen: https://www.youtube.com/watch?v=kuVQA_E_uNQ

Dabei wird's dann wohl auch bleiben. Leider.

Jetzt, zu Anfang des diesjährigen Iditarod, als die Probleme mit den Händen so schlimm wurden, hat er wiederum gesagt, dass er eigentlich zu jung zum Aufhören ist und auch zu abgebrannt. Und dann, dass er sich zwar schon eine Zukunft ohne Rennen vorstellen kann, aber keine ohne Hunde. http://www.adn.com/video/video-despite-difficulties-love-mushing-keeps-lance-mackey-going

Naja, wünschen wir ihm das Beste. Vielleicht kann er ja, wie Jason kürzlich meinte, noch an Kurzstreckenrennen teilnehmen.
Und dann gibt es ja auch noch andere Musher, die in nicht gerade hohem Alter aufgehört haben, siehe Sebastian Schnülle oder William Kleedehn, und die nun anderweitig tätig sind.
Auch wenn Lances finanzielle Situation durch die hohen Arztkosten zusätzlich erschwert wird, wird sicher auch er eine Lösung für die Zukunft finden.
Als erstes wäre ja mal ein neues Buch dran, finde ich.  
Und auch sonst dürfte er seine Erfahrung und Berühmtheit als Musher irgendwie nutzen können.
Aber zunächst wird er nun erst mal diese neue Situation verarbeiten müssen und mit der Realität klarkommen, dass zumindest die großen Rennen für ihn vorbei sind.

gespeichert


Letzte Änderung: North - März 21st, 2015 um 4:23:16pm
 Wolfsblut
 Sourdough
 *****
 



„Life is a journey, not a destination.“
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 496

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #65 Datum: März 22nd, 2015 um 8:42:06am)
| Zitieren | Ändern

Auch ich bin schon lange ein großer Lance Fan und für mich persönlich war er immer einen Ausnahmeerscheinung im Schlittenhundsport. Gerade deswegen hoffe ich, dass er nun aufhört und ich gebe Ragnar hier nochmal recht. Das was beim letzten ID in Erinnerung bleibt, sind die beiden toten Hunde. Auch ich bin mir sicher, dass es Lance nicht an Fürsorge und Pflege vermissen hat lassen und trotzdem werfen zwei tote Hunde kein gutes Licht in eine Öffentlichkeit, die sich vielleicht nicht so mit den Rennen und den Mushern beschäftigt wie wir. Natürlich könnte das Lance egal sein, aber er wird die Öffentlichkeit (vielleicht) noch brauchen für sein Leben nach den großen Rennen. Ich habe bei diesem ID ganz besonders mit Lance gefiebert (wie mehrfach schon erwähnt) gerade deshalb hätte ich persönlich mir gewünscht, dass er nach dem zweiten gestorbenen Hund aus dem Rennen geht. Aber ich kenne Lance nicht und seine Beweggründe und ich werde mir auch nicht anmaßen zu urteilen.
Ich hoffe dass Lance Mackey seinen Weg findet und sich neue Aufgaben schaffen kann und mir geht es ganz wie Peter ich persönlich werde Fan bleiben, er war auch der Grund, warum ich mich fürs mushen interessiert und begeistert habe. Aus diesem Grund macht mich dieses ID von Lance auch eher traurig.

Gruß
Andreas

gespeichert


wild and free nature
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #66 Datum: März 22nd, 2015 um 10:49:47am)
| Zitieren | Ändern


am März 22nd, 2015 um 8:42:06am schrieb Wolfsblut :
Gerade deswegen hoffe ich, dass er nun aufhört und ich gebe Ragnar hier nochmal recht. Das was beim letzten ID in Erinnerung bleibt, sind die beiden toten Hunde. Auch ich bin mir sicher, dass es Lance nicht an Fürsorge und Pflege vermissen hat lassen und trotzdem werfen zwei tote Hunde kein gutes Licht in eine Öffentlichkeit, die sich vielleicht nicht so mit den Rennen und den Mushern beschäftigt wie wir.
Zitierten Beitrag lesen


Ja, sicher. Einige werden das so sehen. Andererseits hat Lance auch in den Kreisen, die sich überhaupt irgendwie mit Mushen befassen, anscheinend doch deutlich mehr Fans als Kritiker, nach den jüngsten Internetbeiträgen zu urteilen.
Aber wie dem auch sei: Dass er nun aufhören sollte, hat ja mit dem Tod der beiden Hunde nichts zu tun, sondern es ist halt zufällig in seinem letzten Rennen so dumm gelaufen.


gerade deshalb hätte ich persönlich mir gewünscht, dass er nach dem zweiten gestorbenen Hund aus dem Rennen geht. Aber ich kenne Lance nicht und seine Beweggründe und ich werde mir auch nicht anmaßen zu urteilen.


Also wie schon weiter oben geschrieben, fand ich es nach dem 2. Todesfall irgendwie klar, dass er weitermachen würde, so relativ kurz vor dem Ziel, und sei es nur aus Loyalität gegenüber seinem Bruder Jason. Allerdings hatte ich nach dem Tod des ersten Hundes, was ja schon viel früher im Rennen passiert ist, damit gerechnet, dass er aufgeben würde. z. B. um sich nicht so auf die Schnelle, sondern in Ruhe von seinem Teammitglied verabschieden zu können. Also keine Ahnung, warum er da weitergemacht hat, nachdem er kurz zuvor schon wegen der Hände kurz vor'm Aufgeben war. Vielleicht hat auch hier Jason ihn nochmals ermutigt, sein letztes Rennen zu Ende zu fahren, was weiß ich. Vielleicht auch einfach wegen der ganzen anderen Hunde, denen er versprochen hatte, dass sie bis Nome laufen dürften.
Also wie Du schon sagst: Man kann als Außenstehender schwer beurteilen, was in den Mushern in einer solchen Situation vorgeht.
Ich finde es jedenfalls trotz allem toll, dass es die beiden Brüder geschafft haben, wobei ich gestern Abend nur die unscharfe Webcam gesehen habe.
Aber hier gibt's nun ein Video zum Mackey-Zieleinlauf:
http://www.ktva.com/emotional-finish-for-iditarod-2015-musher-lance-mackey-in-nome-476/

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #67 Datum: März 23rd, 2015 um 7:33:09am)
| Zitieren | Ändern

Iditarod 2015 ist beendet!
Cindy Abott hat Nome erreicht und erhält die rote Laterne.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #68 Datum: März 23rd, 2015 um 11:30:40am)
| Zitieren | Ändern


am März 21st, 2015 um 2:29:39pm schrieb admin :
Ich kann mir nicht vorstellen, das der Iditarod ihn nun auszeichnen wird
Zitierten Beitrag lesen


Da hast Du Dich zum Glück geirrt.  

Jason hat für seine Aktion den "Mushers Choice Award" gekriegt und Lance den Sportsmanship award (für die Rettung eines Musher-losen Teams bei Koyuk - das von Scott Janssen).

http://www.adn.com/article/20150322/petit-mackey-brothers-pick-major-awards-iditarods-end-race-banquet

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #69 Datum: März 23rd, 2015 um 1:09:58pm)
| Zitieren | Ändern

am März 23rd, 2015 um 11:30:40am schrieb North :
Da hast Du Dich zum Glück geirrt.  

für die Rettung eines Musher-losen Teams bei Koyuk - das von Scott Janssen
Zitierten Beitrag lesen


...und wieso stand dann bei Lance in den Currents: Dogs in 10 ? (und nicht 21 )

Freut mich für Lance, dann hat er ja mit "Loki" und Janssens Team mindestens 2 gute Taten vollbacht

Frage an die Experten: Wie fährt man denn mit zwei Teams?

Und das der Jason den Preis erhält finde ich auch voll in Ordnung!

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - März 23rd, 2015 um 1:11:22pm
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4520

  | WWW |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #70 Datum: März 23rd, 2015 um 9:02:35pm)
| Zitieren | Ändern


am März 23rd, 2015 um 11:30:40am schrieb North :
Da hast Du Dich zum Glück geirrt.  

Jason hat für seine Aktion den "Mushers Choice Award" gekriegt und Lance den Sportsmanship award (für die Rettung eines Musher-losen Teams bei Koyuk - das von Scott Janssen).

http://www.adn.com/article/20150322/petit-mackey-brothers-pick-major-awards-iditarods-end-race-banquet
Zitierten Beitrag lesen



Ja, da habe ich mich geirrt. Aber ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nichts von den Rettungsaktionenn und der Award wurde von den Kollegen ausgewählt nicht vom ID. Trotzdem - ich glaube ich reagiere da etwas über und sehe überall schon die Tierschützer die erst zufrieden sind wenn dieser Sport nicht mehr existiert. Ich sollte da etwas gelassener werden. Es ist halt ein wenig anders, wenn man auch seit Jahren über diesen Sport berichtet.

Ich freue mich für Lance und diese Auszeichnung und wünsche ihm, dass er jetzt engste Freunde und Familienmitglieder hat, die ihm helfen seinen Kompass zu justieren und er eine Entscheidung trifft mit der er leben kann. Für mich hätte er auch nach dem zweiten Tod eines Hundes ausscheiden können - mein Respekt vor seinen Leistungen wäre der absolut gleiche gewesen. Er hatte seine Gründe weiterzufahren auch dies respektiere ich genauso.

So, ich glaube nun habe ich alles zu Lance gesagt.


Zum ID-Forum:

Eure letzten Beiträge (auch wenn wir nicht einer Meinung sind)
haben mir noch mal Hoffnung gemacht, dass doch noch ein wenig Interesse hier im Forum herrscht. Ich kann mit den oftmals kurzen Postings in Facebook nicht so viel anfangen
- ist wie Fastfood für mich. Der Informationsaustausch hier gefällt mir da wesentlich besser. Habe nochmal nachgeschaut, bei den 30.000 Aufrufen von 2009 - waren viele Kurzpostings im Chatstil dabei. Qualität ist dann doch besser als Quantität.
Also das Forum bleibt erstmal. Wir die Berichterstattung auf iditarod-race.de aussieht, werden ich noch überlegen.

Ragnar/admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2231

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #71 Datum: März 24th, 2015 um 11:28:17am)
| Zitieren | Ändern


am März 23rd, 2015 um 9:02:35pm schrieb admin :
Zum ID-Forum:

Qualität ist dann doch besser als Quantität.
Also das Forum bleibt erstmal. Wir die Berichterstattung auf iditarod-race.de aussieht, werden ich noch überlegen.

Ragnar/admin
Zitierten Beitrag lesen


Lieber Ragnar, so nimmt die Saison (der 1000er) ja doch noch einen guten Ausgang
Vielen Dank, dass du dir das noch einmal überlegt hast und ich glaube, ich bin da nicht die Einzige hier die sich seeeeehr freut.
Wenn du die Berichte im Iditarod-race.de nicht mehr fortführen willst, freuen wir uns hier auch über deine abgespeckte Version und viellicht fühlt sich dann ja auch der ein oder andere Forie bewogen dazu mehr beizutragen  


gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #72 Datum: März 24th, 2015 um 12:06:49pm)
| Zitieren | Ändern

Schließ mich Habicht an.

gespeichert

 Wolfsblut
 Sourdough
 *****
 



„Life is a journey, not a destination.“
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 496

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #73 Datum: März 24th, 2015 um 4:18:22pm)
| Zitieren | Ändern

Na das ist doch eine gute Nachricht. Einen "Best Choice Award" für den Admin.
Danke Ragnar. Dann bleibt zu hoffen, dass bei den nächsten Rennen viele mit Freude mitdiskutieren. Die Rennen gewinnen dadurch noch mal- finde ich.
Ich freu mich schon drauf.

Gruß
Andreas

gespeichert


wild and free nature
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2249

  |
Re: Iditarod 2015 :  Unalakleet >>> Nome (ZIEL)
(Antworten #74 Datum: März 24th, 2015 um 8:26:08pm)
| Zitieren | Ändern


am März 24th, 2015 um 4:18:22pm schrieb Wolfsblut :
Einen "Best Choice Award" für den Admin.
Zitierten Beitrag lesen





Hier noch ein Interview mit Lance und Jason, aufgeteilt in 3 Videos, zu den Themen:
- Rettung von Scotts Team (Lance hat echt ein einziges Gespann aus den 21 Hunden gebastelt   ),
- Zukunft
- Tod von Wyatt und Stiffy

http://www.knom.org/wp/blog/2015/03/23/video-web-extra-lance-and-jason-mackey-talk-iditarod-2015/

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 6 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2019 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.