ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Oktober 20th, 2018 um 4:09:47am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Yukon im Winter - Yukon Quest
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Yukon im Winter - Yukon Quest  (Gelesen: 4702 mal)
 Ripley
 Gast
 
Yukon im Winter - Yukon Quest
( Datum: Juli 12th, 2001 um 10:57:30am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Leute,

nachdem ich schon im Sommer, Herbst und zu Winterbeginn in Kanada und Alsaka war, trau ich mich nun auch mal im tiefsten Winter hin. (Feb. 2002 Yukon Quest). Werde wohl nicht alleine fahren, alles erfahrene Wintereisende...hoffe ich.

Dennoch würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr mir an dieser Stelle mit Eueren Erfahrungen weiterhelfen könntet. Gibt es etwas besonders zu beachten?  War schon jemand von Euch beim Quest? Was muß man denn auf jeden Fall gesehen haben?

...und...ganz wichtig...war jemand mit seinem Hund oder Hunden zu dieser Jahreszeit dort? Meiner ist zwar ein Nordhund, aber diese Temperaturen sind selbst ihm nicht vertraut.

Freue mich auf jede Antwort.

Gruß

Nicole

gespeichert

 Peter Kamper
 Gast
 
Yukon im Winter - Yukon Quest
(Antworten #1 Datum: Juli 18th, 2001 um 12:32:38am)
| Zitieren | Ändern

War schon mal jemand bei der Quest....?
Ja,hab ich schon mal gemacht,seit 6 Jahren jedes Jahr.
Auch lebe ich hier (Alaska),und falls ich dir weiterhelfen kann tue ich das gerne.
-------
Zuerst zu deinem "Nordhund".(Ist das eine Rasse ?)
Ob er hier zurecht kommt ist recht leicht festzustellen.
Hat er jede Menge Fell auf dem Bauch und zwischen den Hinterbeinen und ist sein Fell nicht das eines Kurzharr-Terriers,solltest du kein Problem haben.
Fuettere ihn gut (ein Loeffel Speiseoel ins Hundefutter und so....) und dein Hund wird schon durchhalten.
Natuerlich sage ich nicht,dass du ihn bei -50 C ueber Nacht am Auto festbinden solltest,aber -30 C fuer ein paar Stunden sollte kein Problem sein,solange er sich bewegen kann.Mein Hund ist ein Neufundlaender von der muetterlichen Seite her (ueber den Vater habe ich keine Infos....,aber er liegt bei -20 C im Schnee auf dem Ruecken,streckt die Beine in die Luft und laesst sich die Schneeflocken auf den Bauch rieseln....
Mach dir also keine allzugrosse Sorgen,ausser der Tatsache,dass es nicht grade die beste Idee ist Hunde zu einem Hunderennen als Zuschauer zu bringen.
Es kann damit nur Probleme geben.....
-------------
Yukon Quest,..was sollte man sehen:
Hm,das kommt darauf an,ob du das Rennen von Anfang bis Ende verfolgen willst oder nur den Teil im Yukon.
Dieses Jahr beginnt das Rennen in Fairbanks,Alaska.
Eagle laesst sich nicht mit dem Auto erreichen und der "Top of the World" Higway ist geschlossen.
Die "Doghandlers" der Musher muessen ueber Tok und Whitehorse fahren um "ihre" Musher nach Alaska in Dawson zu treffen.Ein langer Weg....
Um den 14-15.Februar sollten die ersten Musher von Fairbanks in Dawson City eintreffen um ihre 36 Stunden vorgeschriebene Rast einzulegen.Dawson wird dann recht beschaeftigt sein.Ich wuerde Zimmer vorbestellen.....,jetzt !
Es ist definitv eine Erfahrung,mit dabei zu sein.
Danach kannst du das Rennen recht gut von der Strasse aus an Checkpoints verfolgen und mehr Infos von denen einhohlen,die mit dem Rennen reisen.
Ein besonderes Erlebnis waere es,in Whitehorse am "Finisher-Banquett" teilzunehmen.
Alle Musher,die es bis dahin ueber die Ziellinie geschafft haben (ziemlich alle,die nicht aufgeben mussten...),werden dort sein wenn der Sieger gekuehrt wird und ein Ticket kostet ungefaehr 30 $.Diese Tickets sind freiverkaeuflich,bis sie alle verkauft sind.
Fast jeder Musher wird eine Rede halten und es waere gut englisch zu verstehen,denn ansonsten wuerde dir viel entgehen.
--------------
Ansonsten kann ich dir nur allgemeinen Rat geben,da ich nicht genau weiss,was du vor hast.
Gute Handschuhe und generell arktische Kleidung sind ein muss.Gesichtsmasken aus Wolle,wenig stielvoll aber effektiv,koenen in jedem Laden fuer 15 $ gekauft werden.Falls du auf Musher an Checkpoints warten willst wuerde ich mir eine kaufen.
Kleide dich nach dem Zwiebelprinzip:
3 T-shirts und zwei Pullover mit einer guten Daunenjacke sind besser als eine 800 DM "Heldenjacke".
Ich bevorzuge Ganzkoerper-Anzuege wie "Refrigi-wear"
oder "Kahart" sie hier anbietet.Kostenpunkt ca. 160 $US.Du wirst feststellen,dass einige Musher (John Schandelmeier) und fast alle "Doghandler" diese Anzuege tragen.
Falls du einen dieser Anzuege hast,ist der Rest kein Problem.Je nach Kaeltegrad traegst du einfach einen extra Pullover darunter.....
Sie werden selbst in den Erdoel-Feldern am Eismeer getragen und sind 10 mal besser als Eddie Bauers beste teure Daunenjacke.....(sorry,Eddie...,obwohl sie nicht grade modisch wirken.
Allerdings versuchen die wenigsten Leute entlang der Rennstrecke,irgend einer Mode gerecht zu werden.
In jedem Falle wuerde ich Schuhe und arktische Aussenbekleidung im Yukon oder Alaska und nicht zuhause kaufen,wo "Extrem-Bekleidung" alleine schon viel kostet,weil es eben "extrem" ist....
-------------
Du kannst mir gerne mailen,falls du mehr Infos brauchst.
Halt dich warm.....
und....
Viel Spass !

Peter Kamper
Fairbanks,Alaska


gespeichert

 Ripley
 Gast
 
Re: Yukon im Winter - Yukon Quest
(Antworten #2 Datum: Dezember 13th, 2001 um 4:24:59pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter,

vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. Leider wird es auch in diesem Winter noch nichts. Werde also wieder im September reisen und die dann vorherrschenden Wettersituationen sind mir sehr vertraut.

Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben...vielleicht dann in 2003....

Wenn 2002 dabei sein solltest und Zeit findest, kannst Du ein bisschen was drüber schreiben. Würde mich freuen.

Gruß

Nicole

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.