ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Oktober 26th, 2021 um 8:10:33pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Summit Quest 300
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Summit Quest 300  (Gelesen: 7481 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #30 Datum: Oktober 25th, 2020 um 10:48:43pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Bootie, das ist ein kleines Missverstaendnis .

Georganne Brainard war  schon Koechin in Mile 101 , als Peter noch dort CP Manager war.
Nachdem er dort wegging, uebernahm Geoganne  B.  ] auf allgemeinen wunsch hin ]den Job als 101 CP Managerin.
Sie erzaehlte mal , dass ihr das sehr viel Freude gemacht hat, und das sie dies gerne weitermachen will.

Wie weit dies mit ihrem Job als Executive Direktor  moeglich ist , weiss ich nicht
und/oder
So wird sie wohl aus Unsicherheit  auch darueber nachdenken , in den anderen Fall   ebenfalls als Board Direktor ?

Ich hoffe , sie kann Beides dann [egal welcher Job ] miteinander vereinbaren, CP Manager ist sicher viel intensive Arbeit , aber ja auch nur eine kurze Zeit.

Ich denke , dass vielleicht  so etwas wie  ein "Konflikt of Interest " aufkommen kann.........aber ich weiss es nicht.
Klingt auch bloed....
oder
da muesste ich mal nachfragen.
Wenn z.B. beide Jobs bezahlt wuerden [ was ich nicht weiss  ]  dann duerfte das wohl komisch laufen....

Soweit ich bei meinen Nachfragen kam , , da diese Frage bisher nie aufgetaucht war, man musste sich nicht damit auseinandersetzen.
haben viele , die es beantworten muessten ,  keine Antwort darauf. Tja
Und das wird sie wohl gemeint haben, dass sie hofft, dass sie den kurzen  " Zwischendurch "Job in Mile 101  weitermachen darf , zusaetzlich zu dem mehr aufwendigeren  staendigen Job ?

Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Oktober 26th, 2020 um 9:42:31am
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1626

  | WWW |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #31 Datum: Oktober 28th, 2020 um 5:01:09am)
| Zitieren | Ändern

Tatsachen sind nun mal dies… : Tatsachen !
Dies hat nichts mit irgendwelchen internen Meldungen, Gedanken oder Entscheidungen des YQ/ Alaska zu tuen.
Somit schreibe ich hier also nun in Hinsicht auf Tatsachen:
Wie Milaq richtig sagte, hatte Georgeanne mir vor langer Zeit ihre Hilfe als Köchin in Mile101 angeboten. Sie arbeitete dort oft mit meiner Frau Kelly zusammen.
Natürlich  fuehlte ich mich damals als Dogdrop und später als Checkpoint Manager verpflichtet dazu überall Ordnung zu halten und mehr oder weniger gute Anweisungen zu geben. Allerdings wurde die langjährig erfahrene Mile 101 Crew in späteren Jahren so kompetent, dass es auf meinen Rundmärschen durch den Checkpoint fuer mich kaum noch etwas zu sagen gab. Die Crew, die ich über lange Jahre um den Checkpoint gesammelt hatte, funktionierte nahtlos… auch ohne mich.
Dies galt auch fur die Küche, obwohl man dort mal oeffter eingucken musste. Immerhin, … so dachte ich zumindest…, war ich auch fuer die kostenlosen Mahlzeiten der Musher verantwortlich.
Als ich in 2007 in die Kochhütte kam, klaute ich mir erst einmal ein grosses Stück gebraten Speck. Danach begann ich mit meinen wohl gemeinten Instruktionen in Hinsicht auf Mahlzeiten fuer bald im Checkpoint erwartete Musher.
Kelly und Georgeanne guckten mich beide mit gerunzelter Stirn an: “Willst DU kochen ?” - “Nein, nein…., ich wollte nur sagen, dass… “ - “Dann rede uns nicht rein…. “ - "Ok, aber.... ".
Mit einem weiterem Stück Speck wurde ich damals aus der Kochhütte in den Schnee entlassen.
Fuer die naechsten 8 Jahre waren Kelly und Georgeanne stolz darauf ihren Checkpoint Manager rausschmeissen zu duerfen.  
Kelly und Georgeanne waren damals ein brilliantes Koch-Team und nach meheren Versuchen lernte ich schnell, dass ich in deren 'Cook Shack' nicht viel zu sagen hatte.
Draussen im Wind bei -30C ermutigte ich mich damals mit den Worten eines alten Freundes: “Wenn du dich als Checkpoint Manager überflüssig fühlst hast du deinen Job gut gemacht.”
Somit ging ich in die alte Com-Shack und sagte ‘hallo’ zu den Rennrichtern, die sich dort aufwärmten. Dann nickte ich unserem Kommunikationsmanager Kevin zu, der hinter seinem Tisch mit Ham-Radio und Computern sass. Wir verstanden uns praechtig.
Ich öffnete meinen Laptop und versuchte Videos des Rennens hochzuladen.
Mike Bowman, der fuer die Parkplätze fuer Teams zuständig war hatte eh keine Zeit fuer mich. Hilfe brauchte auch er nicht. Er hatte seine eigenen Leute ausgewaehlt und einem 8jaehrigem Veteran des Mil 101 'Dog Yard' in seine Hundeparkplaetze rein zu reden erschien auch eher sinnlos ...
-
Zur Gegenwart:
Als ich nach 20 Jahren Mile 101 in 2015 verliess, verabschiedete sich gegen meinen Willen leider auch ein Grossteil ‘meiner’ Crew vom Checkpoint. Der wichtigste Mann war wohl Mike Bowman, der damals den gesamten Dog Yard leitete und meinte: “Wir hatten Spass zusammen, aber wenn du gehst, gehe ich auch.”
Da Mike Bowman damals keine Interesse daran hatte den Checkpoint zu uebernehmen, wurde Georganne als einzig uebrig gebliebene langjaehrige freiwillige Mitarbeiterin gebeten den Job 'Checkpoint Manager Mile 101' zu uebernehmen. Seit dem hat sie sich dort mit neuen selbst gewaehlten Crews hervorragend bewaehrt.
Die Idee, dass Georgeanne in 2021 vielleicht nicht mehr als Checkpoint Manager von Mile 101 antreten darf ist völlig falsch oder koennte auch als einfach unlogisch und dumm angesehen werden.
Da dieser Job auf freiwilliger Basis und unbezahlt ausgeführt wird, gibt es in dieser Hinsicht auch keinen ‘Conflict of Interest’.
Abgesehen davon ist Georgeanne eine hervorragende Checkpoint Managerin. Es gibt absolut keinen Grund jemand anderes fuer diesen Job zu finden. Das Geruecht eines vielleicht neuen Checkpoint Managers hat sie selbst in die Welt gesetzt.
Obwohl ich ihr unzählige Male versichert habe, dass es keinen Grund dafuer gibt, scheint sie immer noch Bedenken zu haben diesen harten und unbezahlten Job wieder zurueck an mich zu verlieren.
Meine alten Zeiten von Dogdrop Mile 101 sind lange vorbei. Es gibt keinen, der den Checkpoint in Zukunft besser leiten könnte als sie.

Heute kämpfe ich wirklich nur noch um’s Überleben des Rennens an sich und hoffe, dass sich dies vielleicht irgendwie eventuell fuer Musher und Fans auszahlt.
Im Augenblick arbeite ich daran die Gesetze (bylaws) des YQ Rennens so zu ändern, dass Georgeanne nun zumindest auch dem Board of Directors beitreten kann.
Die ‘bylaws’ besagen, dass keiner der je fuer das Quest gearbeitet hat früher als ein Jahr nach Kündigung as Direktor gewählt werden kann. Das Board braucht Leute wie Georganne. Leute die das Rennen wirklich erlebt und erfahren haben.
Um diese Regel zu ändern, muss eine Nachricht an alle Mitglieder des YQ/Alaska 10 Tage vor jeglicher Entscheidung des Boards gesendet werden um mögliche Beschwerden in Betracht zu ziehen. Ich hoffe, dass Georganne eventuell als Director ins Board gewählt wird.
Diese Themen sind alle kein Geheimnis, aber eben ein bisschen kompliziert….
-

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Oktober 28th, 2020 um 9:03:45am
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1626

  | WWW |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #32 Datum: Oktober 28th, 2020 um 5:01:34am)
| Zitieren | Ändern

Zum eigentlichem Thema:
Georganne wurde als Executive Director nicht gefeuert, sondern musste entlassen werden. Das Yukon Quest/ Alaska hatte keine Gelder mehr um sie weiterhin zu bezahlen.
So fand das jetzige neue (!) Board of Directors z.B. erst jetzt heraus, dass Verträge fuer Trailbreaker auf der alaskanischen Seite fuer 2019 nur zur Hälfte und fuer 2020 garnicht bezahlt worden waren.
Die Finanz-Bücher des Rennens sind komplett unübersichtlich oder existieren zum Teil nicht.
Die geschuldete Summe (insgesamt über 16.000 $) war ein Schock fuer das Board. Die Trailbreaker wiesen uns auf diese Schulden erst und dann auch sehr höflich auf die Schulden hin als wir sie fragten wieviel es kosten würde den Summit Quest Trail fuer 2021 zu legen.
Hallo ??
Das BoD Ak ist sehr darauf bedacht alte Schulden abzubezahlen und den guten Namen des Yukon Quest in Alaska nach Jahren wieder aufzubauen.
Da das ‘neue’ YQ Alaska Board keine weiteren Schulden machen will und keinerlei Interesse daran hat alte Schuldner weiterhin stehen zu lassen, haben wir diese Schulden, nachdem wir erst mal wussten was los war, sofort abbezahlt. Wie man sich vorstellen kann, haben wir trotzdem erst einmal trocken geschluckt….
16.000 $ ist eine Menge Geld, aber wir haben keine Interesse daran Leuten zu schulden, die das Rennen fuer lange Zeit unterstützt haben. Ehre ist Ehre.
Fünf Tage nachdem uns diese Nachricht erreichte haben wir also auch diese Schulden mit unserem wenigem Geld abgezahlt.  
Wir müssen wohl einfach mit den Karten zurecht kommen die uns gegeben wurden, aber die Enttäuschung und die nach-und-nach Erkenntnis wie das Rennen in den letzten Jahren auf der alaskanischen Seite geführt und an uns übergeben wurde ist gross.
Keiner von uns ‘Neuen’ hatte Ahnung davon was uns finanziell bevor stand.
Trotzdem arbeiten wir hart daran das Rennen zu erhalten, also bitte… spart euch all die negativen Kommentare über all die Zeiten bevor ich wieder ins Board eintrat.
Sowas kann ich besser als jeder andere schreiben. Ich sehe nur keine Sinn darin etwas zu verunglimpfen das eh schon nah am Boden liegt.
Beschweren kann sich jeder.
Lösungen sind gefragt !

Wie gesagt,
Nur Tatsachen...,
Happy Trails,
Peter

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Oktober 28th, 2020 um 5:54:59am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2161

  | WWW |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #33 Datum: Oktober 28th, 2020 um 8:34:27am)
| Zitieren | Ändern

Hi Peter,

what a shit and mess habt ihr da geerbt !          
Da braucht man nicht noch Trouble von aussen.

Aber mit deinen Kommentaren wird auch für uns, viele tausend Kilometer entfernt, manches klarer und besser verständlich.
Bitte weiter so !  

Tja, das YQ  als Ganzes zu retten wird wohl kein "easy going" Selbstläufer und man kann euch nur viel Erfolg dabei wünschen.

Bringt erstmal das SQ300 gut über alle "Berge" und dann hoffen wir auf ein YQ1000 in 2022.

Mush on
Swabian Snowdog  


P.S.
Möge "Corinna" bis dahin,  mindestens weitgehend, ein Teil der Geschichte sein.

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !

Letzte Änderung: Snowdog - Oktober 28th, 2020 um 8:38:16am
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1626

  | WWW |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #34 Datum: Oktober 28th, 2020 um 9:10:24am)
| Zitieren | Ändern

Danke Snowdog,
... wie hatte ein alter Bundeskanzeler mal gesagt:
"Gestern standen wir noch vor dem Abgrund, aber heute sind wir einen Schritt weiter... "  

Peter

gespeichert

 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #35 Datum: Oktober 28th, 2020 um 11:40:54am)
| Zitieren | Ändern

Danke Dir Peter,
für die Ausführlichen Berichte.
Denke auch das man jetzt nur noch nach vorne schauen sollte und das Beste daraus machen soll.
Ich habe mich sehr darüber gefreut das sich bisher 23 Mascher für das Rennen angemeldet haben.
Ich sehe an den Anmeldungen das sehr viel Interesse an dem Rennen liegt. Glaube auch das der eine oder andere Mascher sich noch anmeldet.

Ich freue mich auf jeden Fall auf das Rennen und glaube auch das der Neue Vorstand alles richtig machen wird.

Schauen wir mal was wird...…..
Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #36 Datum: Oktober 28th, 2020 um 10:55:08pm)
| Zitieren | Ändern

Balu der Baer

"....probiers mal mit Gemuetlichkeit
mit ruhe und Gemuetlichkeit
mit Ruhe und Gemuetlichkeit kommst Du noch mal so weit ".......


Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Oktober 28th, 2020 um 10:58:17pm
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #37 Datum: Oktober 29th, 2020 um 9:20:42am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
wurde heute eingestellt.
Gruß Husky_Heinz

Wir haben einige Änderungen für den Summit Quest 300 eingeleitet, um die Möglichkeit einer Covid-Übertragung zu verringern. Wir sind bestrebt, unsere Musher, Freiwilligen, Fans und Mitarbeiter während des Rennens so aktiv wie möglich zu schützen. Dementsprechend und mit Zustimmung des Regelungsausschusses wird für den SQ300 in diesem Jahr Folgendes zulässig sein.
1. Die Fahrer dürfen Schutzräume für Musher einrichten, in denen sie an Kontrollpunkten schlafen können, und / oder in ihren privaten Fahrzeugen schlafen, um die Distanzierung zu erleichtern und den Kontakt mit dem Rennpersonal zu minimieren.
2. Die Teilnahme von Musher an Banketten oder Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Rennen abgehalten werden, ist freiwillig. Das Musher- / Handler-Treffen und die Tierarztkontrollen bleiben obligatorisch, wobei die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.
3. Zusätzlich wird die Teilnahmegebühr für den Rest der Anmeldefrist bei 500 US-Dollar gehalten.

Das Büro in Alaska wird auf absehbare Zeit geschlossen sein. Telefonische Nachrichten und E-Mails werden regelmäßig überprüft, und wir werden einige Freiwillige für grundlegende Aufgaben im und außerhalb des Büros haben. Alle unsere PPP-Mittel sind aufgebraucht und wir können es uns nicht mehr leisten, das Büro zu besetzen. Wir hatten gehofft, zu einem Teilzeit-Personalplan gehen zu können, aber unbekannte Rechnungen sind weiterhin aufgetaucht. Vor ungefähr zehn Tagen stellten wir fest, dass unsere Wegbereiter für 2019 nur die Hälfte und für ihre Arbeit im Jahr 2020 überhaupt nichts bezahlt hatten. Wir fanden auch heraus, dass unsere Treibstoffrechnungen für das Rennen für 2019 und 2020 nicht bezahlt wurden. Diese Rechnungen beliefen sich auf insgesamt 16.693,04 USD und wurden bezahlt. Wir haben mehrere Sponsoring-Vorschläge in Arbeit und planen das Rennen weiterhin. Die bevorstehende Verlosung wird wahrscheinlich ein Make-or-Break-Event für uns sein und wir haben noch Tickets zu verkaufen.
Vielen Dank für die Unterstützung aller.

gespeichert


Husky_Heinz
 WolfmanJack
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #38 Datum: Oktober 30th, 2020 um 1:54:06am)
| Zitieren | Ändern

am Oktober 28th, 2020 um 10:55:08pm schrieb Milaq :
Balu der Baer
"....probiers mal mit Gemuetlichkeit
mit Ruhe und Gemuetlichkeit
mit Ruhe und Gemuetlichkeit kommst Du noch mal so weit "......
Milaq
Zitierten Beitrag lesen

           

gespeichert

 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #39 Datum: Oktober 30th, 2020 um 9:22:42am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
wurde heute veröffentlicht.
Haben sich bis jetzt 24 Musher angemeldet.
Das ist doch super.
oder was meint Ihr dazu.
Gruß Husky_Heinz

Der Summit Quest 300 heißt die Rookie Marla Brodsky und ihre fabelhaften Alaskan Huskies herzlich in unserer Musher-Besetzung für 2021 willkommen! Der aus West Chesterfield, MA, stammende Zwinger von Marla heißt Hilltown Sleddogs und führt seit 10 Jahren Touren, Rennen und beliebte Sommerschlittenhundecamps in Neuengland, im Mittleren Westen und in Kanada durch. Wir freuen uns alle darauf, Marla und ihr Team kennenzulernen!

gespeichert


Husky_Heinz
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #40 Datum: Oktober 31st, 2020 um 11:50:18am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
ist heute zu den Teilnehmern dazu gekommen.
Ist doch super.
Gruß Husky_Heinz

The Yukon Quest freut sich, Vickie Justice und ihren Awl Alaskan Kennel auf der Musher-Liste des Summit Quest 2021 begrüßen zu dürfen! Vickie und ihre Hunde, die in Fairbanks leben, hoffen zu sehen, was sie im Rennen erreichen können und Spaß zu haben. Wir freuen uns darauf, sie und ihre prächtigen Welpen auf dem Weg zu sehen

gespeichert


Husky_Heinz
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #41 Datum: November 2nd, 2020 um 9:24:17am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
heute ist noch ein Musher dazu gekommen.
Ist doch super.
Gruß Husky_Heinz

Die Yukon Quest freut sich, Musher Luther Buhr zum Summit Quest 300 2021 begrüßen zu dürfen! Luther spielt mit Dark Horse Kennels und ist ein Veteran der Rennen Copper Basin 300, Yukon Quest 300 und Two Rivers 200. Willkommen zurück auf der Suche, Luther!

gespeichert


Husky_Heinz
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2638

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #42 Datum: November 2nd, 2020 um 10:27:54pm)
| Zitieren | Ändern

Danke für die Updates.

Also ich finde, die Liste kann sich doch sehen lassen.
Bin jedenfalls schon auf das Rennen gespannt. Hoffentlich kommt nix mehr dazwischen....

gespeichert

 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #43 Datum: November 3rd, 2020 um 9:21:56am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
es wird langsam aber immer besser. Es geht vorran, der Neue Vorstand arbeitet Intensiv an der Finanzierung vom Summit Quest 300.
Gruß Husky_Heinz

Der Yukon Quest bedankt sich herzlich bei Bulletproof Trailers of Fairbanks dafür, dass er unser neuester Startsponsor für Summit Quest 2021 geworden ist!
Bulletproof Trailers ist ein in lokalem Besitz befindliches, hochwertiges Geschäft für kundenspezifische Fertigung, das Anhänger für jeden Zweck herstellt, Wartungs- und Reparaturservice sowie Metallbearbeitungs- und Schweißdienstleistungen anbietet. Jeder kugelsichere Anhänger ist auf Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Qualität ausgelegt. Du träumst es, sie werden es bauen!
Vielen Dank, Bulletproof Trailers, dass Sie unser Rennen in unserer Heimatstadt unterstützen und Teil der Yukon Quest-Tradition werden!

gespeichert


Husky_Heinz
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: Summit Quest 300
(Antworten #44 Datum: November 9th, 2020 um 9:38:42am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
wurde heute Veröffentlicht.
Denke das gehört auch zum Summit Quest 300 dazu.
Infos von Teilnehmern und Helfern von früheren Rennen.
Find ich super......................
Gruß Husky_Heinz

Dr. Eric Jayne hat zu Ehren von Freddy für den Summit Quest 300 im Namen des Freddy Jordan Veterinary Fund eine Startnummer gesponsert.
Freddy Jordan, der allen seinen Freunden als "Nationen" bekannt ist, beendete die Yukon Quest 1989 und belegte den 13. Platz. In diesem Jahr wurde er mit dem Sportsmanship Award ausgezeichnet, weil er sich die Zeit genommen hatte, einen gefährlichen Streckenabschnitt für andere Musher zu markieren.
Freddy war ein großer Mann mit einem herzhaften Appetit auf das Leben. Jeder Tag war ein Abenteuer, egal ob er jagte, fing oder Hunde rannte. Seine Hunde hatten ihr eigenes einzigartiges Erbe und waren so talentiert und hart wie ihr Musher.
Freddy war so freundlich, sein ganzes Leben lang zahlreiche andere Musher zu unterrichten und zu betreuen, darunter drei Yukon Quest-Champions: Joe Runyan, Charlie Boulding und Hugh Neff. Die Yukon Quest ist geehrt, Freddy Jordans positiven Geist, die Liebe zu Alaska und das Mushen von Hunden zu teilen.

gespeichert


Husky_Heinz
  Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2021 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.