ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Oktober 26th, 2021 um 9:13:06pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   YQ Intern
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: YQ Intern  (Gelesen: 2828 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #30 Datum: Juli 6th, 2020 um 9:06:40pm)
| Zitieren | Ändern

good Morning...

Hier eine  gute Nachricht.
Doug Grilliot , ist der neue Musher Representant.
Ich meine, der Platz war laengere Zeit unbesetzt . eigentlich eine dumme Situation.

So , das  aendert sich nun.
Doug Grilliot ist bestens mit all den Ablaeufen und wahrscheinlich auch den Problemen vertraut , zuletzt war er auch mehrfach Race Marshall.

Milaq


gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #31 Datum: Juli 6th, 2020 um 9:44:05pm)
| Zitieren | Ändern

Beim letzten YQ Race sprach ich mit Jemanden aus Germany, der mich darauf aufmerksam machte , dass ein Teil Voluntaere aus anderen Laendern , Germany ..austria [ ?] .Diese Freunde des YQ leisten eine immense Arbeit waehrend des Races, in den CP, Trail...etc.
sinngemaesser Kommentar war :
.." wenn diese Leut wegbleiben, sieht es schlimm aus"....   ,
Ja , das stimmt wohl.
Ich habe mich eigentlich nie gefragt , was passiert , wenn diese Helfer alle nicht mehr zur YQ Race Unterstuetzung kommen.
Tatsaechlich, wo frueher begeistert People aus Fairbanks und Umgebung  fuer Voluntaere Job`s kamen, ist ein grosses "Loch" entstanden.

Sicher , es ist noch eine  lange Zeit bis Feb. 2021 , aber die Fragen , die sich mir stellen , sind

--werden sie auch dann kommen , wenn es nur ein kleines Races ist, das die officiellen Boards  hoffentlich nicht YQ Race nennen ?
Lohnt es sich ,die Kosten , die Strapazen fuer solch kl. MD auf sich zu nehmen ?
und
==was ist , wenn in  der Zeit  dann noch Quarantaenezeiten am Airport ablaufen ?
Ich traue im Moment diesen "Corona Ablaeufen" nicht , wenn ich sehe, wie es hier auf einmal wieder rasant  "abwaerts " geht .
Der Ruf nach staerkeren Verboten wird wieder lauter, es tauchen wieder haertere Foderungen auf.
In Anchorage +Seward sind wir wieder ein paar Schritte zurueck gegangen.
Wir haben hier zu frueh "gelockert".
Gut , es ist noch Zeit bis dahin, trotzdem denk ich , dass Transparenz und  "die Leute in die Zukunft mitnehmen"" auch jetzt schon zu dem neuen Umgang gehoeren sollte.

Milaq

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1626

  | WWW |
Re: YQ Intern
(Antworten #32 Datum: Juli 7th, 2020 um 12:50:00am)
| Zitieren | Ändern

Mal wieder nur so:

Zu der Entscheidung des bezahltem ‘Medienteams’ nicht mehr mit dem YQ zusammen zu arbeiten:

Ich habe lange mit der Firma ‘Outside the Cube’ entlang des YQ Trails zusammen gearbeitet. Hervorragende Mitarbeiter, aber recht teuer.
Einer meiner Vorschläge zur Kostensenkung war unter anderem, vorher geprüfte Freiwillige in jeweiligen Checkpoints zur Berichterstattung auszuwählen anstatt jemanden dafür zu heuern.
Es ist verstaendlich, dass ‘InsidetheCube’ nicht mehr mit dem YQ zusammen arbeiten will oder YQ deren Service vielleicht nicht mehr bezahlen will.
In alten Zeiten brachten entweder lokale Zeitungen oder eben Freiwillige in den jeweiligen Checkpoints und Dogdrops Nachrichten an die Aussenwelt.
Ich sehe unter den gegebenen Umständen kein Problem damit, den Job in 2021 an verlässliche Freiwillige im jeweiligem Dogdrop/ Checkpoint abzugeben.
Die vom Media-Team gegebenen Nachrichten wie: ’Musher Nummer 3 kam mit  12 gesunden und gut gelaunten Hunden an…. “ besagt eh nichts. Das war nur ‘politisch korrekt’ geschrieben und tödlich langweilig. Im Augenblick ist es wichtiger, Geld zu sparen.
Ich finde es garnicht schlecht, wenn das YQ aufhören würde mit dem Iditarod zu konkurrieren und anstatt dessen seinen eigenen Charakter ohne grosse Fanfaren in sich selbst wieder findet.
-
In Hinsicht auf ’Tierfreunde’ gegen Langstreckenrennen/ weniger Sponsoren:

In einer neuen Welt, in der Leute mit ihre Hunde fuer höchstens 40 Minuten spazieren gehen wird es immer schwieriger werden, sich ein 1600 km Rennen vorzustellen.
Der 'neue' Hunde, der mit ihrem Spielzeug oder einem gekauftem Lederknochen tagsüber oft in einem Käfig sitzt ist der  moderne Hund der schoenen neuen Welt.
Während Herrchen und Frauchen arbeiten und stolz darauf sind, dass der gut erzogene Hund nicht mehr an die Blumenvase pinkelt…., wird ihm seine natuerliche Lebensweise aberzogen und abgezuechtet.
Der plötzlich aufkommende Gedanke, dass dieser echt teuer erworbene und abends mit einer Dose Hundefutter gefütterte Vierbeiner nun dazu gezwungen werden könnte 1600 km in 10 bis 14 Tagen zu laufen ist dann natürlich undenkbar.
Mit dem verzweifeltem Kampf solcher Hundebesitzer gegen Hundeschlittenrennen verliert man in der neuen Internet-Welt natürlich auch grosse Sponsoren. Die kleinen örtlichen Sponsoren haben damit keine Probleme, aber die Schliessung der kanadischen Grenzen verhindert unter anderem, dass Wohnmobile aus den südlichen Staaten in 2020 nach Alaska hoch kommen. Auch sonst bleiben hier Touristen aus. Viele Geschaefte können es sich dieses Jahr garnicht mehr leisten, das YQ zu Sponsoren.
Die Entscheidung das Rennen zu teilen und Kosten halbwegs unter Kontrolle zu bringen ist als richtig.
-
Zum Musher Repräsentanten:

Diesen Job hatte vorher Dave Dalton gemacht, der nun aber als Mitglied des alaskanischen Board of Directors vorgerückt ist. Damit hat man dort also zumindest 2 Musher Repräsentanten.
Dough Grilliott war auch früher schon einmal Musher Repräsentant. Dies ist eine gute Nachricht. Besser kann man es sich nicht wünschen.…
-
Zu freiwilligen Mitarbeitern:
Natürlich weiss ich, dass es unter anderem auch Dank Sui Kings in Deutschland noch viel Interesse am Rennen besteht. ‘Seine’ Crew hat in 2019 auch den hervorragenden Film ‘Voice of Nature’ ueber’s Rennen gemacht. Ob sie in 2021 zurück kommen, weiss ich nicht. Ansonsten sehe ich keinen sehr grossen Einfluss deutscher Helfer auf das Rennen.
Trotzdem ist es natürlich wahr, dass das Rennen viele Freiwillige ueber die Jahre versauert hat. Auch deshalb ist es vielleicht gut, zumindest einmal das Rennen kleiner zu halten damit jeder auf seiner staatlichen Seite sehen kann wie es läuft.
Wie Milaq meint, sollte auch mehr Transparenz im Vordergrund stehen. Ich denke aber, dass dies von den neuen Direktoren auch tatsaechlich gemacht wird.
-
Wer sagt, dass das Rennen nun fuer immer kaputt ist, wird sich meiner Meinung nach täuschen. Ich denke, dass grade jetzt ein hervorragende Zeit ist um das Rennen neu aufzubauen.
Wahrscheinlich werden genügend Leute das ‘alte’ Rennen vermissen um aufzustehen und mal wieder mitzumachen wenn es soweit ist.
Meine Hoffnung, meine Meinung.
Wir werden sehen…

Peter

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Juli 7th, 2020 um 12:58:57am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2161

  | WWW |
Re: YQ Intern
(Antworten #33 Datum: Juli 7th, 2020 um 2:16:42am)
| Zitieren | Ändern

@ Peter_Kamper

Danke Peter für diesen zusätzlichen Blick auf die YQ-Entwicklung.


Mush on
Swabian Snowdog  

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !

Letzte Änderung: Snowdog - Juli 7th, 2020 um 2:17:29am
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 568

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #34 Datum: Juli 7th, 2020 um 7:54:06am)
| Zitieren | Ändern

@ Peter_Kamper

Dem schließ ich mich voll und ganz an.
Denke auch des es vielleicht jetzt gut ist einen Neuanfang zu machen. Obwohl es nicht mehr das Yukon Quest Rennen sein wird wie es mal war. Es hat sich sehr viel verändert in den letzten Monaten und Jahren. Bin gespannt wo uns der Weg hinführt.
Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #35 Datum: Juli 7th, 2020 um 9:01:24pm)
| Zitieren | Ändern

am Juli 7th, 2020 um 12:50:00am schrieb Peter_Kamper :
Mal wieder nur so:

.....1.....
zitat Peter
" Im Augenblick ist es wichtiger, Geld zu sparen."
...............................................

Das find ich richtig, deshalb halte ich es fuer besser , 1 Jahr auszusitzen und voellig neu aufzubauen.nicht nur das final. Geruest [ natuerlich ist es wichtig] sondern auch  die Einheit : Race und Musher,
Denn man sah,man sieht es ja z.Zt. wo es hingefuehrt hat.
Der groesste Anteil serioeser Musher ist beim YQ nicht mehr vertreten,es wird uebergangen.
stattdessen "Moechtegernmusher  , oft ungeeignet, ]
aber
["Benehmt Euch "...schrieb der admin...]  

..........................................

zitat Peter
Ich finde es garnicht schlecht, wenn das YQ aufhören würde mit dem Iditarod zu konkurrieren und anstatt dessen seinen eigenen Charakter ohne grosse Fanfaren in sich selbst wieder findet.
.................................

Haett ich `ne Fanfare , wuerd ich jetzt reinpusten...nein , ernsthaft.
Das seh ich auch so. Aber man sollte Vorstellungen haben , wohin man die entwicklung bringen will.. Und das fehlt mir im ansatz.
ehrlich ? ich hab sogar das Gefuehl , dass ein voellig anderes Race endgueltig langfristig geplant ist , dies aber nicht ausspricht. Stattdessen so vage, wir gehen jetzt diese Variante ein fuer das Jahr 2021.
Es wird mir zuviel 2021 gesagt, um das Jahr nicht voellig ausfallen zu lassen.
Das sieht nicht nach Transparenx aus.
Das sieht nach : wir machen so weiter, nur anders " aus.
Ich lass mich gern vom Gegenteil ueberzeugen, aber so sieht es im Moment nicht aus.
Und da liegt meine Befuerchtung.
...............................

geht weiter

Zitierten Beitrag lesen

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Juli 7th, 2020 um 9:09:10pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #36 Datum: Juli 7th, 2020 um 9:42:57pm)
| Zitieren | Ändern

[quote author=Peter_Kamper link=board=14&num=1588786702&start=30#37 date=07/07/20 um 00:50:0
....2...
-zitzt Peter
In Hinsicht auf ’Tierfreunde’ gegen Langstreckenrennen/ weniger Sponsoren:


se Hundefutter gefütterte Vierbeiner nun dazu gezwungen werden könnte 1600 km in 10 bis 14 Tagen zu laufen ist dann natürlich undenkbar.
Mit dem verzweifeltem Kampf solcher Hundebesitzer gegen Hundeschlittenrennen verliert man in der neuen Internet-Welt natürlich auch grosse Sponsoren. Die kleinen örtlichen Sponsoren haben damit keine Probleme, aber die Schliessung der kanadischen Grenzen verhindert unter anderem, dass Wohnmobile aus den südlichen Staaten in 2020 nach Alaska hoch kommen. Auch sonst bleiben hier Touristen aus. Viele Geschaefte können es sich dieses Jahr garnicht mehr leisten, das YQ zu Sponsoren.
Die Entscheidung das Rennen zu teilen und Kosten halbwegs unter Kontrolle zu bringen ist als richtig.
-.........................

seh ich nicht so, eher gegenteilig.Ich treffe oft Leute ,die das Mushing toll finden.Leute , die hier wohnen und mich fragen , ob denn auch ein Race von Fairbanks ausgeht ....oh je, das sagt etwas aus, findest Du nicht ? ...dazu spaeter...man sieht hier das Quest nicht mehr, man kennt es kaum
Auch die Begruendung zu "grossen,lukrativen Sponsoren " kann ich so nicht teilen.
Sie Gabelow....das erreicht alle Outdoortypen, egal ob mit Fifi, oder mit Racebirnen..
Die Leute kaufen dort ihre Outdoor Kleidung,Winter camping Gear.
Und auch Gabelow ist ausgeschieden.[Namen hab ich bestimmt falsch geschrieben, hab grad keinen Catalog hier]
Egal ob die Firma Musher oder einfache dog/Spaziergaenger erreicht. siehe auch Truck Werbung.
Der Sponsor "Markt" ist kleiner geworden. Corona, Oekonomie...etc.
Aber deshalb veraendert man doch nicht ein Race in miles, in Ansoruechen.
[will sagen, es ist nicht nur das Futter]
Es ist der inhalt ,der in solchen Races steckt, es ist das "Wir" , das frueher oft rumkam, beim start, beim Verfolgen des Race Ablauf.
Das fehlt.
Das officielle Buero duempelte vor sich hin in den letzten Jahren.
Fairbanksan ,die in den store kamen, fanden Leere/ Frueher "schleppten " sie stolz ihre Besucher zu " das ist unser YQ Race Laden"
Der Kontakt zwischen People  und Raceladen, Race klafft meilenweit inzwischen auseinander.
Wen interessiert dann noch der start, die sind ja nur "onter sich"
Ernsthaft, geht mal raus, hoer mal den Leuten zu.
Beispiel :
Dieser  unglaublich daemliche Finish Platz vor ein paar Jahren ,am Chena...hinter irgendeiner Kneipen Bruchnude.
Nur Leute ,mit directen Kontakt zu Musher/Doghandler/Family waren da.
Auf meinen Weg spaeter zurueck zum Truck sprach mich eine Fairbanks Family an, die schon 2 Stdn. in Town die Finishline suchte.
Man blieb halt unter sich , und jetzt wird "auf grossen Niveau genoergelt, dass Keiner sich fuer`s Race interessiert.
Schuld sind die Anderen, wir haben alles richtig gemacht.
..........................
geht weiter//sorry

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Juli 7th, 2020 um 10:23:17pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #37 Datum: Juli 7th, 2020 um 10:13:45pm)
| Zitieren | Ändern

...3....

zum Musher Vertreter.

ja guck , das ist auch so ein naechstes Beispiel.
Ausserhalb des YQ Office wusste es hier Keiner.
Man haette ja gezielt nachfragen koennen,ich weiss.
Man haette ja auch dies officiel i.d.YQPage auflisten sollen. Warum nicht ./Kaum Einer, der nicht taeglich dort auftauchte,nicht im Board sass oder gezielt danach fragte " habt ihr irgendeinen neuenBoard director ".
Auf den Gebanken muss man erst kommen.
Von Dalton selber hoerte man auch nichts.
Was hat er denn gemacht ?
Was sagt dir das " Da ist die "geschlossene Blase " , die bei jedem Nachfragen rote Flecken bekam.
Und a.d. anderen Seite diejenigen , die ...just einfach wegblieben.

In diesem zusammenhang sehe ich insgesamt hier das groesste Desinteresse.
Deshalb haette ich es richtig gefunden, 1 Jahr auszusetzen , und an dem Relationship zwischen YQ Laden Blase und der Umwelt , die das durch Interesse ,Hilfestellung,Aufmerksamkeit und privaten Spender...etc...,aufrecht erhalten soll.
Und wenn das YQ nun meint.....wir bleinem unter uns, setzen euch dann ein anderes,kurzes Race vor die Nase....jetzt wird alles gut.  Und woher kommy das Geld dafuer ? Noch mehr Schulden ?

Pustekuchen.
Ich glaub, dass Viele hier, die das tragen , sich nicht mehr fuer das Quest interessieren.
Ihr habt sie in der Vergangenheit draussen gelassen/ so einfach ist das.

Okay , etwas muss ich berichtigen.
Lance war der Einzige , der "draussen" fuer Alle anfassbar " war. Sich die Offenheit und Zeit nahm.


bis denne

Milaq

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #38 Datum: Juli 7th, 2020 um 10:42:58pm)
| Zitieren | Ändern

zum Schluss...erstmal

Ich sprach kuerzlich mit einem langjaehrigen privat YQ Sponsor.
Er hatte seine Spende 2021 schon eingeplant.
Er will jetzt nicht stattdessen fuer`s IDI spenden, aber....
"warum soll ich denn noch fuer`s Quest spenden,gibt es die ueberhaupt noch ?"
[ich denke, er wird nochmal spenden, ich hab ihn drum gebeten ]
Weiter kann man sich nicht auseinanderleben, findest Du nicht /

Peter,
Sui kommt bestimmt naechstes Jahr  

sorry admin


best
Milaq / meine Dogs groehlen  ;gestern sass Einer inunsern liebevoll angelegten Bird / Wasserbecken.

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4930

  | WWW |
Re: YQ Intern
(Antworten #39 Datum: Juli 7th, 2020 um 10:57:12pm)
| Zitieren | Ändern

Etwas off-topic


"Benehmt Euch "...schrieb der admin...


Jo, das sollte immer gelten. Gegen eine Diskussion auf gleicher(!) Augenhöhe habe ich nichts.




Admin

gespeichert


http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4930

  | WWW |
Re: YQ Intern
(Antworten #40 Datum: Juli 7th, 2020 um 11:02:43pm)
| Zitieren | Ändern

Mir ist nur aufgefallen, dass nach sehr vielen Jahren keine "Deutsche" mehr beim Yukon Quest involviert sind. Ich glaube, dass diese Tatsache auch ein klein wenig mit dem langsamen Sterben/Dahinsiechen des Yukon Quest zu tun hat.

Viele Probleme bestehen aber natürlich unabhängig davon schon seit Jahren. Das ist schon sehr ermüdend.

Mehr kann ich gar nicht mehr sagen.

Ich hoffe nur, dass irgendwer das Ruder rumreissen wird.

admin






gespeichert


http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #41 Datum: Juli 8th, 2020 um 12:15:26am)
| Zitieren | Ändern




[ Benehmt Euch " }
Darf ich dich ein bischen zitieren, ich fand Deinen Kommentar  klasse.

best
Milaq

Ansonsten, Deine Einschaetzung zum Thema teile ich absolut. Das ist es , was ich meine. Man will es garnicht mehr hoeren, Jahr fuer Jahr...und nu schon so lang.
Vielleicht klappt es ja diesmal.?!

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #42 Datum: Juli 8th, 2020 um 8:49:17pm)
| Zitieren | Ändern


[quote author=Peter_Kamper link=board=14&num=1588786702&start=30#37 date=07/07/20 um 00:50:00]
Mal wieder nur so:

....1....Zu freiwilligen Mitarbeitern:
Natürlich weiss ich, dass es unter anderem auch Dank Sui Kings in Deutschland noch viel Interesse am Rennen besteht. ‘Seine’ Crew hat in 2019 auch den hervorragenden Film ‘Voice of Nature’ ueber’s Rennen gemacht. Ob sie in 2021 zurück kommen, weiss ich nicht. Ansonsten sehe ich keinen sehr grossen Einfluss deutscher Helfer auf das Rennen.
Trotzdem ist es natürlich wahr, dass das Rennen viele Freiwillige ueber die Jahre versauert hat.
.........................
...2...Auch deshalb ist es vielleicht gut, zumindest einmal das Rennen kleiner zu halten damit jeder auf seiner staatlichen Seite sehen kann wie es läuft.
t ein hervorragende Zeit ist um das Rennen neu aufzubauen

Peterhi Peter

zu 1
Ich meinte nicht die Filmcrew von Sui[ natuerlich war der film super, keine Frage, natuerlich haben sie auch geholfen.
Trotzdem meinte ich die Helfer, die speziell nur fuer`s Helfen bei den Quest ablaeufen  ruebergeflogen kommen, um Part der Hilfe, um Part des Quest zu sein.
Und genau dieser enorme Zeit/Geldaufwand ...dann kommt womoeglich noch die Corona  - Einschraenkungen dazu [ die sie auch selbst bezahlen muessten ]
Um die ging es mir, als ich davon schrieb.
Seh Dir den Ausschnitt an

Habicht hatte vor einiger Zeit einen Link reingestellt, in dem mehrere German / Austria ? Helfer ein kurzes statement abgaben.
Leider hab ich den link nicht mehr gefunden, hatte aber aufgeschrieben, wo es zu finden ist.
unter :
www.yukonquest.info
Fans beim Yukon Quest.
Das wusste ich nicht ,es war fuer mich eine erstaunliche ,supergute Hilfe, dass diese People aus Europa anreisen , um zu helfen. [Ich glaube nicht, dass sie dafuer bezahlt werden [ ausser vielleicht ein "umsonst Banquett  ?
Diese Leute halten  eben auch die Ablaeufe an`s Laufen,  [ wo man hier immer weniger Leute findet
]sie haben von der Seite  eigene Kosten.Zeit enorm viel dem funktionieren des Races gegeben.
Was ist , wenn die wegbleiben....das war von dem German Guy  gemeint , und das ist berechtigt.
Denn es bleiben schon zu viele weg, und vielleicht erst recht , wenn man sie eigentlich "uebersieht".
"Voice of Nature " ist sicher auch ein Boost fuer das Quest, aber es hat viele Gruende fuer den klasse Film
gegeben, Gut so,ich hoffe sie bleiben dabei.Danke fuer den Effort.
[Groehlis eben }
.......................
zu 2
genau diesen Absatz meinte ich,
es geht nichts daraus hervor...ausser ?
Der Titel Yukon quest bezieht sich auf das Mail Race zwischen Alaska und Yukon, zwischen 2 Staaten. Wochenlang unterwegs.Zwischen den unterschiedlichen Widrigkeiten, so many People hingen davon ab.
Es war eine gemeinsame Lebensgeschichte zwischen 2 Staaten.


Das Yukon quest Alaska ist nicht das Yukon Quest.
Das Yukon quest Yukon ist nicht das Yukon quest.
Es ist  lediglich irgendein Titel, ohne History / ohne ein Bild/ ohne Bezug auf irgendetwas.
Was soll das ?
Wenn Neuanfang, und davon geh ich aus, das dies genauso geplant ist, dann bitte auch fuer jede Seite ein eigener Neuanfang mit einer eigenen Story.
Wir probieren mal, ....aehm...
wir gucken mal, was dabei rauskommt.  Realy ?

Dann doch bitte von Anfang an ehrliche Schritte, das wuerde ich mir wuenschen. oder eben , wenn man es nicht weiss zu diesem Zeitpunkt.
1 Jahr aussetzen.
es kostet nicht noch mehr Geld, sondern man kann sparen und wirklich aufbauen.
Ich bin sicher ,dass dies verstanden und akzeptiert ist.
So viel zur Transparenz.

liebe gruesse
Milaq

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1626

  | WWW |
Re: YQ Intern
(Antworten #43 Datum: Juli 9th, 2020 um 6:32:34am)
| Zitieren | Ändern

@ Milaq und als Info fuer viele andere Leser dieses Forums:
Erst einmal zum Musher Vertreter im Board of Dirctors:
Der Musher Vertreter wird aus dem exclusivem 'YQ Finisher Club' derjenigen Musher gewaehlt, die das Rennen ueber die Jahrzehnte bis zur Ziellinie beendet haben. Weder du noch ich haben da ein Sagen oder werden gefragt. Diese Damen und Herren scheren sich einen Dreck um die Oeffentlichkeit oder was irgendjemand ausserhalb diese 'geheimen' Clubs denkt. Sie waehlen einen Musher unter sich aus .... und das ist das...  
===========

Mit vielem was du (Milaq) schreibst, hast du recht. Daran gibt es keinen Zweifel.
Manche Dinge mögen leicht übertrieben sein. Andere sind leider sicherlich eine Wahrheit gegen deren Tatsachen ich nichts einwänden kann. In Vielem hast du also Recht.
So wie ich es sehe, haben wir in Hinsicht auf vergangene Jahre des YQ zum grossem Teil die gleiche Meinung.
Wir unterscheiden uns wohl nur in Hinsicht auf die Hoffnung zukünftiger Rennen.
Falls ich etwas negatives ueber die Zukunft des YQ hätte schreiben wollen, hätte ich dies aus eigener Erfahrung sicherlich genauso gut (oder besser) wie du machen können.
Allerdings glaube ich an die Zukunft des Rennen und dessen Wiederbelebung.
Negative und wütende Beiträge, wie auch ich sie selbst oft früher gemacht habe helfen dabei allerdings nicht.
-
Vor vielen Jahren schrieb ich einmal auf meiner ‘Checkpoint Mile 101’ Facebook Seite mit über 1500 Mitgliedern: “Das Yukon Quest hat uns 2 Festmeter Holz versprochen, aber wir sitzen hier bei -40C und haben nur ein paar Stücke Holz, … was ist los?”
Der Trail Coordinator meinte später zu mir: “Peter, das ist social media. Kannst du nicht anrufen anstatt es in die gesamte Welt zu verbreiten um den Namen des Rennens kaputt zu machen ?”
Im Nachhinein hatte der Mann Recht.
Wir können gerne über alle Probleme des YQ intern reden, aber muss dies an Sponsoren, Fans etc ausgebreitet werden um das Rennen lächerlicher zu machen als es ist ?
-
Ich versuche auf der positiven Seite des Rennens zu stehen und sehe im Augenblick gute Änderungen, die das Rennen hoffentlich eventuell zurück zu seinem eigentlichem Ursprung bringen werden. Wie du (milaq) selbst sagst muss es seinen Ursprung wieder finden ….
=
Wenn das nächste Treffen des YQ Board of Directors in Fairbanks statt findet, können du und ich als Zuhörer gerne dabei sein und unsere Standpunkte dann auch persönlich diskutieren. Immerhin sind diese ‘Meetings’ im Keller des YQ Office der Öffentlichkeit jeder Zeit zugänglich. Auch kann man dann am Anfang der Sitzung seine persönliche Meinung mit dem BoD teilen.
Dies nennt sich ‘public input’. Es ist traurig, dass eigendlich nie jemand zu diesen monatlichen Treffen kommt, aber alle Fans eine uninformierte Meinung haben.
Es wäre fuer das Rennen weit wertvoller wenn wir gemeinsam am naechstenm Treffen des Board of Directors teilnehmen wuerden um uns zu informieren anstatt hier auf einem deutschem Forum stundenlang mit Halbinfos zu diskutieren ….
Ich wuerde mich freuen falls du Lust drauf hast und kann morgen im Office anrufen um herauszufinden wann das naechste Treffen des BoD stattfindet.
Wie waer's damit ?
Ich schicke dir eine Nachricht sobald ich das Datum/ Uhrzeit des naechsten BoD Treffens weiss.

Peter

@ admin
In Hinsicht auf: 'Benehmt euch...'
So wie ich es sehe, verstehen Milaq und ich uns untereinander hervorragend und sind auch höflich zueinander.
Wir haben manchmal eben nur verschiedene Meinungen.
Vielleicht sollten sich andere Teilnehmer in diesem Forum unseren gegenseitigen Respekt vor unseren Meinungen und unseren  Umgang miteinander zum Beispiel nehmen...  




gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Juli 9th, 2020 um 6:43:39am
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 775

  |
Re: YQ Intern
(Antworten #44 Datum: Juli 9th, 2020 um 8:10:13pm)
| Zitieren | Ändern

Huch , nice try  

oh ja, ich weiss . Ich finde es immer gut , wenn das North Star  Borough  u.a. auch public hearing macht.
Fairbanksan werden informiert, haben die Gelegenheit ihren Standpunkt darzustellen.
Manche koennen  mit ihren Argumenten ueberzeugen, manchmal nicht. Aber man hatte die chance , so kann man auch akzeptieren , was nicht gefaellt.

im Gegensatz zum YQ wird dies vorher im Blaettchen rechtzeitig angekuendigt und eingeladen.
Da nicht alle 80 ooo Residents  ins Zimmer passen, wird ueber unterschiedliche konflikte /Vorhaben  und dessen Verlauf  im Newsminer berichtet.

Das nenn ich Transparenz ueber Ablaeufe , die insofern wichtig werden, so dass sie von allen..oder Vielen getragen werden koennen. Oder man hat es wenigstens versucht , und muss dann die Mehrheit respektieren.
........d.h.
von den Moeglichkeiten im YQ Keller zuzuhoeren , weiss Keiner, wissen die wenigstens, die sowieso beteiligt sind...es wird nicht darueber informiert.Weder vor dem Meetings, oder nach dem Meeting.
Wie soll man das nennen ?
Das , was du Halbinfos nennst, ist das Ergebnis des nicht informieren.
Alles ist bestens, ups , doch nicht ?
Das haben wir nicht gewusst...geahnt ja, aber es wurde beim Nachfragen eben "abgewimmelt"
Ich bin  regelmaessig im YQ Laden.
Lediglich Marty  holte mich in ihr Buero, nachdem ich schon durch staendiges Nachfragen auffiel. wir sprachen ueber 2 stdn............ich werd sie  vermissen.
Ansonsten, Fragen unerwuenscht...wir bleiben unter uns im Keller.
Das da auch ein public input ist , wirklich schoen, darauf muss man erstmal kommen.
...................
General bin ich der Meinung , dass sich nichts veraendert , wenn schlecht laufende Dinge staendig vertuscht, unter`m Tisch gekehrt werden, nur unter denen , die direct betroffen ,verantwortlich sind,  besprochen wird.
So kann es passieren, dass man voellig erstaunt ist, wenn sie die "Brocken " hinwerfen ", wiso eigentlich.
Hatte man gar selber recht ? Weil so vieles voellig anders aussah, als immer weisgemacht wurde.?
Egal,
Ich bin der Meinung, nach ueber 20 Jahren reichts, wie in allen guten Demokratien ueblich ist, sollten die Dinge oeffentlicher werden, die eben auch von der Oeffentlichkeit getragen werden sollen. Sonst gibt es Keine, wie die Vergangenheit zeigt.
Oder wie werden Dinge veraendert , wenn Keiner weiss ,wie falsch es laeuft, alles ist Bestens,und es geht im gleichen Stil weiter, nur mit anderen Personen.
die , die veraendern wollen, die gehen  frustriert.

es kann natuerlich sein, dass unter den dort Activen diese Treffen als offen" bekannt sind.
Nur weiss sonst Keiner davon, schon garnicht , welche Themen anstehen.
Deshalb  Peter , kann Keiner kommen.sich informieren.

Um bei Deinem vermissten Holzstapel in Mile 101 zu
landen.
Ja , die Oeffentlichkeit kann viel veraendern  .
Es ist ungeheuerlich , dass man das vergisst, waehrend dieser Kaelte. Warum soll das unter`m Tisch fallen ? Verantwortung  ? hmm.....


Gerne nehm ich Dein Angebot an,  nur wirst du auf mich etwas warten muessen .
In den naechsten 2-3 Wochen ist dies nicht moeglich.
Ich glaube nicht mehr 100% an die Zukunft YQ , aber ich hoffe es ,
best
Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Juli 9th, 2020 um 8:20:47pm
  Seiten: 1 2 3 4 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2021 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.