ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Februar 18th, 2020 um 1:12:57am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: YQ 2020 Erste Einschreibungen  (Gelesen: 1801 mal)
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1498

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #60 Datum: Dezember 15th, 2019 um 10:56:58pm)
| Zitieren | Ändern

am Dezember 15th, 2019 um 10:20:00pm schrieb Milaq :
hi Snowdog
-------------------
1) seid Ihr bis Eagle gekommen  , und habt dort vor Ort nachgefragt ?  Oder vorher auf Wayne`s "Insel" gestoppt ?

2) Zu unsererer Gruppe gehörte als Trainee auch Damon Alexander Tedford, der ein Jahr später als Rookie den 4. Platz beim YQ belegte und sogar Hugh N. hinter sich ließ.
.........
Ich erinner mich , er hatte ja wenige Tage zuvor ein komplettes Team von Seavey gemietet , das hervorragend von Seaveys auf das Race vorbereitet und trainiert  wurde.
.................

Milaq
Zitierten Beitrag lesen


Hi Milaq,

1) nein, so war es nicht.
Sab hat schon Wochen vorher versucht, den Grenzübergang mit der Boarder Office  Behörde ganz offiziell zu regeln.

Die Antwort war, zum YQ ist ein ermächtigter Officer vor Ort, dann klappt es auch für euch. Sonst geht es nicht mehr, da dann (für den Restwinter) kein Offizieller mehr vor Ort ist.

Da war uns das Risiko dann einfach zu groß.

Bei W. Hall sind wir dann eher gelandet, weil mit dem Übergang ja 'eh nichts mehr lief und die vielen Yukon-Wasserlöcher einfach nur noch nervig waren.

Ich fand das zwar alles etwas "strange", aber so wurde es uns vermittelt.
Und eigentlich glaubte ich Sab, da der übrige Tripp exzellent vororganisiert war. Sogar eben mit Bruno Baureis als unseren eigenen Trailbreaker.

2) klar waren die Seavey-Hunde für Damon im YQ Spitze.
Der Typ selber war aber auch beachtlich. Ein Militärarzt mit ambitioniertem persönlichen Trainingsprogramm. Jeden Morgen jede Menge Situps, beim Mushen mehr mitlaufen als alle anderen, .....insgesamt einfach top fit.
Und als Musher wurde er von Sab sicher hervorragend ausgebildet und eingestellt.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - Dezember 15th, 2019 um 11:01:52pm
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1492

  | WWW |
@ snowdog Teil 1
(Antworten #61 Datum: Dezember 17th, 2019 um 12:03:19pm)
| Zitieren | Ändern

@snowdog
Nur so als Tips von meiner eigen Zeit auf dem Dawson- Whitehorse Trail:
Kaufe in Whitehorse ein wenn du ankommst und dann nochmal in Dawson. Alles dazwischen kostet ein Vermögen.
Bringe unbedingt Verlängerungskabel und Vielfachstecker mit. Steckdosen sind in allen Checkpoints (speziell Dawson und Baeburn) heiss umkämpft. Vielfachstecker und Verlängerungskabel helfen und machen manche Leute sogar zu Freunden. Ein bisschen Panzerband um Verlängerungsband zu sichern hilft auch.

Von Eagle/ Alaska aus legal in die Yukon Territories/Kanada einzureisen ist eine wirklich schwierige Angelegenheit. Wer sowas machen will sollte wahrscheinlich das Yukon Quest Office in Whitehorse/Yukon Territories anrufen. Dort kennt man sich mit diesem leidigem Problem sehr gut aus und sie geben sicherlich gerne Rat.
-
In Hinsicht auf Checkpoints gibt es eigentlich keine Probleme.
Dawson ist nun mal mit dem 36-Stunden Layover eine Party-Stadt. Als ich früher für die offizielle YQ-Webseite berichtete, habe immer eine Ecke im Checkpoint gefunden wo ich meinen Schlafsack ausgelegt habe. Sowas macht man natürlich frühzeitig um sich einen guten Platz zu sichern, aber irgendwo findet man im Notfall immer eine Ecke, da der Checkpoint 24 Stunden am Tag offen ist.
Um wirklich Spass zu haben, sollte man aber eher ein Hotelzimmer mieten, dies aber frühzeitig tuen. Die Kneipen sind nachts voll und man hat dort während des YQ viel zu viel Spass um früh schlafen zu gehen. Es ist ein Erlebnis, das man nicht verpassen sollte. Im ‘Pit’ findet man dann auch erstaunlich viele Musher…
-
Pelly Crossing bietet eine sehr grosse Turnhalle in der jeder schlafen kann. Das ist also auch kein Problem.
-
Falls man wirklich ambitioniert ist, muss man später auf der Hauptstrasse parken um ca. 500m bis zum McCabe Dogdrop rein zu laufen.
https://www.facebook.com/YukonQuest/photos/a.298856894489/10157020905449490/?type=1&theater
Ich denke, dass dies es nicht unbedingt wert ist. Auch ist die Hütte, die vor Jahren abgebrannt ist aber inzwischen neu und besser wieder aufgebaut wurde, eher klein. Also wer wirklich will, muss rein und raus laufen. ’Touristen’ sind dort verständlicher Weise nicht unbedingt willkommen. Ein toller Platz um Photos von Mushern zu schiessen liegt allerdings an der Hauptstrasse kurz vor der Einfahrt unter einer Brücke.
-
Carmack ist auch ok. Auch dort kann man sich irgendwo mit Schlafsack im Community Center hinhauen. Kein Problem für Leute, die grade Mal keine Dusche/ keine tolle Matratze brauchen und mit eigenem Schlafsack und Liegematte auskommen. Ja, ok… dann eben Katzenwäsche im Waschbecken neben dem Toilettenraum, oder ?
Meist liegen in der Turnhalle auch Turnmatten bereit, aber wie immer: Wer zuerst kommt, malt zuerst… .
Ich halte die Buchung eines Hotels in Carmack allerdings für reine Verschwendung, denn entweder wartet man auf Musher oder man ist im 300 Meter entferntem Hotel. Da liegt man lieber neben den Journalisten oder steht im Gang und hört bei Interviews zu….
—-
Ende Teil 1

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1492

  | WWW |
@snowdog Teil 2
(Antworten #62 Datum: Dezember 17th, 2019 um 12:04:40pm)
| Zitieren | Ändern

Teil 2:
In Braeburn gibt es keine Schlafplätze. Ihr müsstet also im Auto oder eben draussen übernachten. Braeburn ist neben Mile 101 wahrscheinlich der für Zuschauer komplizierte Checkpoint.
Kommt dort früh an (sehr wichtig !), sucht euch einen guten Platz aus und sichert euch eine Steckdose. Vielfachstecker und Verlängerungskabel habe ich ja schon erwähnt.
Der beste Tisch vor Ort liegt ganz rechts vom Eingang in der Ecke. Dort lassen sich die meisten Journalisten nieder. Ansonsten nimm einen anderen Tisch rechts entlang der Wand in Richtung Toiletten. Es sind die gemütlichsten und besten Tische von denen man alles aus beobachten kann.
Stell dort dann deinen Computer auf, häng eine Jacke oder Pullover über deinen Stuhl und dann hast du deinen Platz. Keiner klaut dort, aber man hat sich eben seinen Platz gesichert.
Wenn du dort allerdings zu spät ankommst, wirst du rum stehen müssen.
Fast alle Zuschauer fahren von Carmack nach Braeburn nachdem zumindest die ersten zwei Musher Carmack verlassen haben, denn Braeburn ist mit dem 8-Stunden Layover DER Platz, an dem es sich Musher gemütlich machen können und gerne mal reden.
Soweit ich weiss, brauchst du eine ‘YQ Photo-Genehmigung’ um Eintritt zum eigentlichem Rastplatz zu haben. Ich hatte dies natürlich früher immer, muss aber sagen, dass die spannendste Sache in Braeburn ohne Zweifel immer die Interviews mit den Mushern waren, die nach der Fütterung ins Restaurant kamen um zu essen. Deshalb nochmals: Sichere dir einen Tisch dort drin um gemütlich zu warten. - Falls du die Hunde beurteilen willst, kannst du dies am Eingang des Checkpoints machen. Dieser ist für die Öffentlichkeit zugänglich.
Der Start nach dem 8-Stunden Layover am anderem Ende des Checkpoints ist für generelle Touristen allerdings nicht einsehbar. Dafür bräuchtest du eine spezielle ‘Photo/ Journalist- Erlaubnis.
Bemüh dich drum…
Ansonsten parke dein Auto in dem du schlafen willst nicht zu nahe am Restaurant. Handler lassen ihre Trucks 24 Stunden am Tag laufen und die Auspuffgase sind nicht grade vom Feinsten.
Die beste Parkgelegenheit ist wahrscheinlich gleich am Trail an der ersten Einfahrt zum Restaurant aus Richtung Dawson mit Nase des Autos Richtung Strasse, da die Teams dort die Strasse überqueren. Dann kannst du dort vom Auto aus auch gemuetlich ankommende Teams sichten nachdem dein Tisch gesichert ist.
——
Ansonsten: Mach dir keine grossen Hoffnungen in Hinsicht auf’s Internet entlang des Trails.
Das YQ drosselt den Internet-Zugang in sämtlichen Checkpoints um zu garantieren, dass deren eigenen Photographen und Journalisten ihre Bilder und Geschichten zuerst veröffentlichen können. Der Rest der Bandbreite ? Guck dich um wenn du da sitzt: 50 Handler und jede Menge an Journalisten und Fans werden neben dir sitzen um Filme und riesige Mengen an eigenen Photos hochzuladen. Nur manche werden es wirklich schaffen und zwischendurch wird der Server zusammenbrechen. (Finde mal jemanden, der weiss wo der Server ist, … und was ist ein Reset-Knopf… )
Oft habe ich es frueher ohne das YQ-Passwort von Checkpoints aus noch nicht einmal geschafft eine normale E-Mail zu schicken. Bereite deine Freunde zuhause erst einmal auf dieses Szenario vor und hoffe dann auf’s Beste.
Ich freue mich jetzt schon ueber deine Berichte !

Happy Trails…,
Peter

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1498

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #63 Datum: Dezember 17th, 2019 um 12:36:38pm)
| Zitieren | Ändern

@ Peter Kamper

Hi Peter,

besten  Dank für die vielen guten Tips    !

Du hast eine PN von mir.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - Dezember 17th, 2019 um 12:37:21pm
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1492

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #64 Datum: Januar 2nd, 2020 um 7:40:58am)
| Zitieren | Ändern

Hi Snowdog,
habe es endlich geschafft dir eine PN zurueck zu schicken.
Peter

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1498

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #65 Datum: Januar 2nd, 2020 um 9:15:39am)
| Zitieren | Ändern


am Januar 2nd, 2020 um 7:40:58am schrieb Peter_Kamper :
Hi Snowdog,
habe es endlich geschafft dir eine PN zurueck zu schicken.
Peter
Zitierten Beitrag lesen


Danke ! Eine Antwort ging retour .

Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
  Seiten: 1 2 3 4 5 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.