ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 6th, 2020 um 11:41:06pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: YQ 2020 Erste Einschreibungen  (Gelesen: 2289 mal)
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #15 Datum: September 10th, 2019 um 8:26:44am)
| Zitieren | Ändern

Meint Ihr mit Wetterbedingungen die möglicherweise besonders harte Kälte? Oder das zunehmende Schmuddelwetter?
Also ich weiß nicht, vom Klimawandel ist doch eigentlich eher das ID noch stärker betroffen, da es später ist, oder?
Und man kann ja sowieso nie im Voraus sagen, wie ein Winter in welchem Jahr wird.
Ob da jemand extra bis zum Schluss abwartet (es gibt ja auch noch diese späteren, teureren Anmeldungen bis Januar oder so), um zu sehen, wie das Wetter wird? Man muss sich doch auch vorbereiten, und außerdem kann man ja eine Anmeldung auch noch nachträglich zurückziehen (was kostet das eigentlich?), falls es hart auf hart kommt.

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1824

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #16 Datum: September 10th, 2019 um 3:09:40pm)
| Zitieren | Ändern


am September 10th, 2019 um 8:26:44am schrieb North :
1) Meint Ihr mit Wetterbedingungen die möglicherweise besonders harte Kälte? Oder das zunehmende Schmuddelwetter?

2) ....... und außerdem kann man ja eine Anmeldung auch noch nachträglich zurückziehen (was kostet das eigentlich?), falls es hart auf hart kommt.
Zitierten Beitrag lesen

Hallo North,

1) ich persönlich denke da eher an die möglicherweise "beinharte" Kälte und eventuelle Blizzards.

Das letztjährige Rennen war zwar durch wenig Schnee im Süden, aber ansonsten über seine  g e s a m t e  Dauer durch eine extreme Kälte gekennzeichnet.
Ausserdem war dann da auch noch der Schneesturm am Eagle Summit,  den einige abwarten mussten und den Berg dann nur gemeinsam bezwingen konnten.

Die Strecke des YQ hat Innlandsklima, was die Wahrscheinlichkeit von "Schmuddelweter" doch erheblich reduziert.

2) Sicher weiß ich es nicht, aber ich meine, dass bei einem Rückzug der Anmeldung die Anmeldegebühr verfällt.
Aber vielleicht kann da noch jemand Genaueres dazu sagen.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #17 Datum: September 10th, 2019 um 6:22:43pm)
| Zitieren | Ändern


am September 10th, 2019 um 3:09:40pm schrieb Snowdog :
Die Strecke des YQ hat Innlandsklima, was die Wahrscheinlichkeit von "Schmuddelweter" doch erheblich reduziert.
Zitierten Beitrag lesen


Naja, ich dachte halt an solche Phänomene wie die fehlende Eisbrücke über den Yukon und so.  

Ja, das mit den Blizzards ist schon krass, aber hat es das nicht schon vorher gegeben?
Ich überlege halt nur, welche Veränderungen bezügl. der Witterungsbedingungen die Leute jetzt von einer Anmeldung abhalten könnten.

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1824

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #18 Datum: September 12th, 2019 um 1:55:07pm)
| Zitieren | Ändern

Während sich beim ID mit Thomas Wærner der 45. Teilnehmer angemeldet hat, heißt es beim YQ nach wie vor "still ruht der See".  .

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2599

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #19 Datum: September 12th, 2019 um 5:58:13pm)
| Zitieren | Ändern

Ich kann mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass das harte Wetter vom letzten Jahr die Teams von den Anmeldungen abhält...
Aber was könnte es sein...?

Hast du, Milaq, noch nichts gehört..? So als Insider vor Ort...  

Mush on
Bootie

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #20 Datum: September 12th, 2019 um 6:48:01pm)
| Zitieren | Ändern


am September 12th, 2019 um 5:58:13pm schrieb Bootie :
I
Hast du, Milaq, noch nichts gehört..? So als Insider vor Ort...  
Zitierten Beitrag lesen


Jep, auf die im ID-Thread erwähnten Theorien bin ich auch gespannt.

Jetzt sind es noch fast 5 Monate bis zum Start, aber es ist jetzt schon spannend.  

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 585

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #21 Datum: September 12th, 2019 um 7:20:05pm)
| Zitieren | Ändern

Snowdog , Bootie

Ja ,es hat sich alles ein wenig ueberschritten.
Und zwar hab ich zuerst auf
TIPS & VORSTELLUNGEN reagiert.
Da ging es um mysteryoese Todesfelle  in Norwegen , und um die inzwischen verbreiteten Infos von Norway.

So z.B. werden german [ euro Musher../] aufgefordert nicht nach Norwegen ihre Dogs mitzunehmen, andersrum...keine norw. Dogs in Germany zum Race.

Ich hatte etwas ausgeholt in diesem Bereich
TIPS &....usw......mit anderen Beispielen. z.B. Groenland,  z.B. [ koennte sein..?] Zaum DK und Wildschweinepest.
Muss nicht zusammenhaengen, sind einfach nur meine Gedanken auf der Suche ..
einfach um die Zusammenhaenge etwas darzulegen.
und auch versucht aufkommende Panik auszuschliessen.

Lest das  mal.

Ob das der Grund zur geringen Teilnahme YQ eine Erklaerung ist , kann ich nicht sagen,
Zumal das IDI den Effect nicht hat.
Sicher ist nur , dass man beim YQ sich selber wundert...?
Trotzdem, Musher sind weltweit sehr,sehr gut vernetzt.
Vielleicht hat es eine Rolle bisher gespielt. ?
Ich habe den Backround/Info vor ein paar Stdn.ueber meinen Freund  dorthin weitergegeben.


What nu...ich glaub ich pendel zwischen den beiden Bereichen hin und her, oder hat Jemand eine andere Idea.?
Milaq

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 585

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #22 Datum: September 12th, 2019 um 10:54:06pm)
| Zitieren | Ändern

== z.B. Money

Man  darf nicht vergessen, dass beide Race zusammen circa $ 20 000,- kosten [ so ungefaehr , haengt von Eigenarbeit,Sponsoren ab]

Sponsoren lieben das IDI . Es hat doppelt so viele CP , die locker per Snowmobil,kl.Flugzeug , Bike , angesteuert werden.
Das sind dann auch CP , bei denen   gleich 2 taeglich  moeglich sind , man kann eigene Photos fuer die eigene Werbung machen...man ist direct dabei, und das kann staendig sein [ bis  weit hoch im Norden...da sind dann YQ Bedingungen.]
.............
nicht so beim YQ. Wenn ueberhaupt [ kalte ,dunkle Jahreszeit , grad mal Dawson, Eagle  City Einflug....but wohin mit den Leuten...usw, es spricht vieles dagegen
Ich erinner an den deutschen Reifen Sponsor, mein Gott war das ein Theater. Musher haben sich wegen "Behinderungen" am- auf dem Trail- beschwert. Man wollte ihn nur loswerden. Zu der Zeit lag ich am Start im Schnee , um Photos zu machen. Neben mir Jemand, der in der  deutschen Mushing  Mediascene/ gut bekanntwar.  Waehrend ich mich aufregte ueber das unsensible Verhalten , kam von ihm nur " sei vorsichtig, Ihr seid auf uns angewiesen..
.hallo ? stimmt, ABER : Musher/Dog  Behinderung war nun mal da , und das auch noch a.d. Eagle Summit].

Vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere noch an Schandelmeiers Aerger, den er auch oeffentlich Luft verschaffte.
Nun gut , das ist ein kl.Ausrutscher in die Vergangeheit ....jedenfalls  "ist der Sponsor weg"...
Vieles ist unbequemer, sogar die Kaelte/Dunkelheit.

==
dann kommt ,dass 1 Team [ natuerlich gibt es Ausnahmen] eine gleiche Leistung 5-6 Jahre zeigt [ sag ich , mit weniger Geschwindigkeits Anspruechen].
Nicht Jeder mag das. So gibt man einem neuen Team manchmal ein bischen mehr Zeit , bevor man zusammen wieder da ist.
Wie schon vorher gesagt , nicht Jeder kann sich 60 und mehr Dogs halten.
Die Futterkosten rennen schnell in eine hohe 5 stellige Jahreszahl....und das ohne  Sponsor, oder nur mit einem kl. Einkommen/Sponsor.

Es gibt so viele Gruende,  die auch sehr persoenlich sind.
Wie gesagt, und schon wieder mal von mir zuviel beschrieben - sorry - wir wissen es hier nicht  , zumindest jetzt noch nicht.

Ich erinner mich , auf einmal war der Musher Boulding weg. Niemand wusste , warum er nicht meldete.
Seine Frau und er segeln seitdem  in der Karibik rum.
Auch gut, er brauchte das, ich hoffe er geniesst es !!

Milaq

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #23 Datum: September 12th, 2019 um 11:08:40pm)
| Zitieren | Ändern

@milaq: Hm, ja, aber hat es diese Unterschiede zwischen den beiden Rennen nicht schon die ganze Zeit gegeben?
Wenn es einen allgemeinen Grund für die bisher geringere Anmeldezahl gibt, dann müsste das ja eigentlich eine Veränderung im Vergleich zu früher sein.
Mir sind gerade noch die diversen Brände in AK eingefallen, die waren doch hauptsächlich im August. Vielleicht ist hier das eine oder andere Team, das sich beim YQ anmelden wollte, in Schwierigkeiten welcher Art auch immer geraten?
Ich weiß, das erklärt immer noch nicht, warum es beim ID wieder mehr Anmeldungen gibt, aber es kann ja auch alles mal Zufall sein.  
Aber bei so jemandem wie Matt Hall wundere ich mich schon auch, dass man noch nix hört.

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 585

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #24 Datum: September 13th, 2019 um 12:07:35am)
| Zitieren | Ändern

@North

hi
zu den Braenden/ Smoke.
Etliche fangen im August an zu trainieren.Mit dem Smoke hier....keine Chance....aber wir wissen, dass im September es vorbei sein wird. weniger daylight und kuehler.
Immer noch gut genug , dann erst im Sept. anzufangen.
Es hat schon spaetere Trainingsanfaenge  wegen fehlenden Schnee gegeben.
Klappte auch gut.

Der Grund zieht allerdings bei den Mushern ,die waehrend des Sommers a.d. Gletschern als Tourimusher/Dogteam arbeiten.
Ich hoerte  , dass wegen der  enormen grossen Fire /Smoke unten im Sueden , vorzeitig diese Moeglichkeiten abgebrochen worden sind.
d.h. kein Problem hier spaeter mit dem Training anfangen, aber sehr grosse finanzielle Probleme , z.B. auch ueber den Winter zu kommen.

a ] beide Race zu fahren
b ]  selbst 1 Race kann dann zu teuer werden
c ] oder wenigstens dann 1 Race , das waere dann das IDI , da sind die grossen Sponsoren [ schon immer...auch in der Vergangenheit]  und es gibt bei den vorderen Plaetzen mehr Money.

Nein , es wundert mich nicht , dass Manche oder / und den Du genannt hast beim IDI und nicht beim YQ starten. Die fin. Bedingungen -trotz aller Liebe zum Sport - zwingen manchmal zu Entscheidungen , die man so nicht treffen wollte.
siehe oben.

Auch sollen sich ja   viele Bedingungen durch ein neues Board veraendert haben, [ gut dass Musher dort dann wieder auftauchen, im Verhaeltnis zum letzten Jahr.]

ich weiss es nicht genau , North. Das sind halt nur meine Ueberlegungen...ich lass mich gern widerlegen.

Milaq

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #25 Datum: September 13th, 2019 um 10:37:54pm)
| Zitieren | Ändern


am September 13th, 2019 um 12:07:35am schrieb Milaq :
Der Grund zieht allerdings bei den Mushern ,die waehrend des Sommers a.d. Gletschern als Tourimusher/Dogteam arbeiten.
Ich hoerte  , dass wegen der  enormen grossen Fire /Smoke unten im Sueden , vorzeitig diese Moeglichkeiten abgebrochen worden sind.
d.h. kein Problem hier spaeter mit dem Training anfangen, aber sehr grosse finanzielle Probleme , z.B. auch ueber den Winter zu kommen.

a ] beide Race zu fahren
b ]  selbst 1 Race kann dann zu teuer werden
c ] oder wenigstens dann 1 Race , das waere dann das IDI , da sind die grossen Sponsoren [ schon immer...auch in der Vergangenheit]  und es gibt bei den vorderen Plaetzen mehr Money.
Zitierten Beitrag lesen


Stimmt, das wäre z. B. so ein denkbarer Grund.
Aber warten wir mal ab.

Ich habe mittlerweile was zu Matt Hall rausgekriegt. Ich hatte schon auf seiner FB-Seite geguckt, aber jetzt erst auf der FB-Seite des Kennels: https://www.facebook.com/SmokinAceKennels/

Am 9. August wurde da Folgendes geschrieben:
"What does Smokin’ Ace have in mind for the 2019/2020 winter race season- Well as a lot of you probably already noted, both Iditarod and Yukon Quest signups have already opened. Without our kennel or four legged friends signed up. It has been a hard choice, one that I have been chewing on since last race season. Can we really pull off two 1,000 mile runs AGAIN back to back for a third year in a row.....should we just do one......or, the other option, should we take a year to do mid distance.....

Right now 13 of the top 20 dogs in the kennel are two years old. And boy are they super stars!!! These guys are going to be a force to be reckoned with on any race trail. We took them for a 2hr long training run the other day across the glacier mid summer and they wanted more! Racing two year olds comes with some advantages and disadvantages. The biggest disadvantage to a young team is they run a little harder/faster early in a race. This is only bad for longer races. They don’t know why to save their energy, that there may be 700 more miles to go before the race is over. This leads to taking more rest closer to the end of a Quest or Iditarod to keep your speed up and your pups healthy and perky. Now on the other hand, the advantage of a young team is just that speed boost early on. Making 200-300 mile races prime for a younger 2-3 year old dog team.

So what are we racing? Well let’s just say for now that there is a little rumor out about the Ace’s playing a hand in their very first Kuskokwim 300!!! But it’s just a rumor.... we still have some training to do."

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1551

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #26 Datum: September 15th, 2019 um 2:53:41am)
| Zitieren | Ändern

Ich persönlich würde diese Diskussion erst einmal ruhen lassen.
Gründe für die geringen Anmeldungen hängen aber sicherlich nicht mit dem Wetter zusammen.
Die besten ‘Kennels/Musher’ machen im Winter mit den von ihnen angebotenen Touren weit mehr Geld als sie es mit Rennen machen können.
Wie Milaq schon erwähnt hat, kostet es ca. 20.000 $ um beim YQ und ID anzutreten. Soweit ich von früher weiss, waren es damals mindestens (! )ca. 8.000 $ fuer’s YQ und 12.000 $ fuer’s ID.
Dann bei einem Rennen anzutreten erscheint mir schön doof wenn man eh schon einen Namen hat und Leute bei einem mehr oder weniger beruehmtem Musher Schlange stehen um Touren zu buchen.
Die Hunde haben mehr Spass, man bekommt sicher gebuchtes Geld und man entgeht all den Medien die bei Rennen in Checkpoints stehen um einem ein Mikrofon ins Gesicht zu stecken oder irgendwo einen hinkenden Hund zu finden.
Lasst uns ehrlich sein.
Schlittenhunderennen sind zu einer Medien-Suche nach Fehlern in Hinsicht auf Hundepflege geworden.
Musher, die einen Hund verlieren werden an den Pranger gestellt.
Im Nachhinein ist es egal ob der Tod eines Hundes auf Grund eines Geburtsfehlers (hauchdünne Herzwand), dem Einatmen von Erbrochenem oder einem zerkautem/ verschlucktem Bootie zugerechnet wird. Der Musher ist immer Schuld.
-
Tatsache ist, dass Beide... Musher und auch deren Hunde Spass auf dem Trail haben wollen.
Im heutigem Medienmilieu wird aber alles bis ins Kleinste diskutiert und debattiert.
Musher werden heutzutage in der Medienszene für kleinste Fehler zerrissen und verurteilt.
Wer will da noch wirklich Rennen fahren ? Meist die, die sich im Tourismusbereich einen Namen schaffen wollen.
-
Ich rede hier sicherlich nicht über alle Musher, aber der Trend den ich oben erwähnt habe ist ganz klar sichtbar.
-
Natürlich werden sich weitere Musher beim YQ anmelden. Meiner Schätzung nach werden zumindest 18 Musher antreten.
Auch das Iditarod wird weitere Anmeldungen bekommen. In Jahren zuvor hatten sie um diese Jahreszeit 80 Anmeldungen. Nun sind es eben nur ein bisschen mehr als 40.
Ich denke, dass sich die Musher in dem von uns diskutiertem Fall einfach ein bisschen zurück ziehen. Tourismus bringt Mushern in 90% der Fälle weit mehr Geld als man im YQ oder ID mit viel Glück und schlussendlich eher müden Hunden an Siegergeld erwerben kann. Dort zählen Name und Trophäe.
Im wahrem Leben zählt Geld.
Seit euch sicher… : Die Hunde werden diesen Winter traben und es lieben.
Auf Grund negativer Artikel in Zeitungen und auf dem Internet wird man eganz einfach nur weniger von ihnen sehen.
Würdet ihr mit euren Hunden ein 24 Std/pro Tag Rennen fahren in dem ihr mit viel Glück 25.000 $ (oder nichts) verdient und von den Medien gejagt werdet ?
Oder würdet ihr als Musher eher für 500 $ pro Tag gemütlich mit begeisterten Kunden und glücklichen Hunden irgendwo in den schneebedeckten Bergen auf gewohnten Trails spielen gehen ?

Rennen sind ein sehr kleiner Teil der Existenz eines Teams/ Mushers. Obwohl man natuerlich immer hofft, geht es bei der Teilnahme an solch einem Rennen allerdings sehr selten um Geld.
Nur so... meine Gedanken.

Peter

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - September 15th, 2019 um 3:07:07am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1824

  | WWW |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #27 Datum: September 15th, 2019 um 10:24:28am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter,

interessante Sichtweise auf die Entwicklung der Dinge.

Danke für's Teilen deiner An- und Einsichten.  


Mush on
Swabian Snowdog

Nachtrag:
Es wäre verständlich, aber schon schade, wenn der Enthusiasmus und der Spirit des Racing wg. des "schöden Mammons" auf der Strecke bliebe.

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - September 15th, 2019 um 12:09:41pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #28 Datum: September 15th, 2019 um 10:39:00am)
| Zitieren | Ändern

Danke, Peter, für die Einschätzung aus "Insider"-Sicht.
Dass Musher bei Todesfällen an den Pranger gestellt werden, ist ja aber nicht ganz neu. Der krasseste Fall war da ja sicher die Sache mit Hugh und Boppy und das war 1 Jahr früher, trotzdem gab es im letzten Jahr viele Anmeldungen, Mitte September waren es schon 24 gewesen.
Aber ich denke ja auch, dass noch weitere Anmeldungen kommen werden.
Warten wir mal den November ab.  

gespeichert

 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2543

  |
Re: YQ 2020 Erste Einschreibungen
(Antworten #29 Datum: September 18th, 2019 um 1:26:52pm)
| Zitieren | Ändern

Olivia Webster (Neff) hat sich angemeldet.
Somit sind es aktuell 12.

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.