ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 28th, 2020 um 12:02:52am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   YQ 2019
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: YQ 2019  (Gelesen: 7643 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 406

  |
Re: YQ 2019
(Antworten #135 Datum: Juli 4th, 2019 um 9:53:36pm)
| Zitieren | Ändern

Hi
es gibt noch einen 3.Punkt. Noch etwas , wo man in Zukunft etwas mehr Aufmerksamkeit aufbringen sollte.
In diesem Fall haben es die Offiziellen vom YQ gemacht.

Vorgeschichte zum eigentlichen "Problem".
1. ..es gibt eine  so genannte Liste , in der der Gebrauch verbotener Substanzen aufgelistet wird.
2..Musher sollten dies ernst nehmen , auch wenn sie niemals vorhatten ,diese Substanzen zu benutzen.
Nachweisbar es auch nicht persoenlich machen.
{manchmal hilft denken....sorry]

So:
Neuerdings [aus Gruenden , auf die ich jetzt nicht naeher eingehen muss  - spaeter]
wird im Yukon wohl oft / viel verarbeitetes Pferdefleisch fuer die Sleddogs verwendet.
Es ist guenstig , und weist auch gute Substanzen auf.
Nur,
Die eingeschlaeferten Pferde , sei es das Alter oder Krankheiten werden u.a. bei den letzten Schritten mit Ketamin , mit Norketamin vollgepumpt.
Diese Mittel werden durchaus teil kritisch gesehen.

Diese Mittel stehen  u.a. auch auf der schwarzen Liste Sleddog Races als verbotene Substanzen .
Offensichtlich nahmen dies wohl der Eine oder Andere nicht wahr.
Kann passieren....Jeder kann sich wohl mal im "Lalaland " bewegen , solange man rechtzeitig daraus wieder aufwacht...dringend aufwachen sollte.
Can. Tieraerzten  fiel die Dauer des "Lalaland" wohl auf , und sie gaben einen Rundbrief an die Musher raus , indem sie vor dem Pferdefutter warnten .

Es wurde also bei B.W. Dogs gefunden.
Ich sag`s mal nett : er hat gepennt, andere wohl nicht.
Ich glaube nicht an "vorsaetzlich , "absichtlich ' ,das macht keinen Sinn...ueberfluessig , schon allein vom Zeitfactor her..
Deshalb heisst es , vorraussichtlich war die Substanz im Dogfood. Es gibt sonst keinen Grund.

Ich glaube auch nicht , dass es zufaellig nur einen verarbeitenden frozen 50 Pound Block gab, den B.W. da erwischte.
So viel "Lalalandglueck " hat man nicht.
Ich glaube eher , dass es in vielen Bloecken drin sitzt, nur Andere haben es zu der Zeit nicht gefuettert, grad aufgehoert ??

B.W. ist der einzige Musher , der z.B. in Dawson an seinem zuhause vorbeikommt.
Kurz vor der 36 Stdn. Pause koennte er gestoppt haben, frisches , aufgetautes Fleisch fuer die spaeter folgende lange Pause mitgenommen haben.
Koennte so sein.
Es war jedenfall keine  "Doping Absicht ", macht keinen Sinn, und in diesem Fall  - denk ich - macht es Sinn eine Geldstrafe  zu verhaengen, drauf hinzuweisen, jedenfalls nicht unter`m Tisch fallen zu lassen....und nicht gleich den grossen Aufstand mit disqualifikation oder Aehnlichen zu ueben.
..................
next....ist schon wieder zu lang, ich weiss





gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 406

  |
Re: YQ 2019
(Antworten #136 Datum: Juli 4th, 2019 um 10:25:23pm)
| Zitieren | Ändern

Okay , ich kann und will nicht spekulieren , warum trotz Vet Warnung dies gefuettert wurde.
Ich kann mich persoenlich darueber aufregen....ich seh , dass Viele mehr nachfragen.
Glauben kann man dem Food Hersteller viel, ueberpruefen ist durch das Internet einfacher geworden.
Nachdenken hilft auch manchmal.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ketamin    
unter : Rechtslage, Risiken, Nebenwirkungen...

Bei  Google u/a/ findet man ebenfalls sehr viel
[Verbotene Substanzen im Pferdefleisch Dogfutter...]

Norwegen hoerte ich [ noch nicht bestaetigt ] hat es 2009 verboten.


Wir haben hier als Musher viel Auseinandersetzung mit Meat/Dogfood.
Man geht nicht nach Feierabend mal eben 1 Block einkaufen.
Produziert wird weit weg/woanders. Es muessen also viele ,viele Bloecke gekauft werden, damit sich shipping/Kosten ueberhaupt bezahlbar machen.
Es muessen grosse Mengen sein, weil nichts ist schlechter fuer die Dogs, wenn man mitten im Training a.d. Food rauslaeuft.
Will sagen , das Futter muss rundum von mir ueberprueft sein, bevor ich 50 Bloecke kaufe- bezahle.
Manche Musher lassen sogar vor der Bestellung einen Block im Lab untersuchen.
Macht Sinn , wie man jetzt sieht.
Wir hatten vor langer Zeit uns beim Pferdefleisch die Zusammensetzung durchgelesen....und gleich abgewunken.
Fuer Sleddogs zuwenig Fett.


Wenn Niemand B.W. darauf vorher aufmerksam gemacht haette, ...nun ja...is "braesig "...
aber die can.Vets haben die Musher informiert.

Ich denke, dass die can. Seite des YQ Board gut gehandelt hat , indem sie es oeffentlich machte und eine Geldstrafe  draufsetzte.
B.W. ist als verantwortbewusster Musher eigentlich bekannt...? tja...
nicht wie manch anderer Musher  , die mehrmals unverantwortlich handelten.

Sie mussten reagieren , denn man stellt keine Rules auf , um dann bei Nichtbefolgung 2 Augen zuzudruecken.
Die Zeiten sind vorbei.
Das sollte eine Warnung  sein ,


Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Juli 4th, 2019 um 10:50:02pm
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1393

  | WWW |
Re: YQ 2019
(Antworten #137 Datum: Juli 5th, 2019 um 1:51:24am)
| Zitieren | Ändern

@ Milaq

Danke für die näheren Erläuterungen, wie das Norketamin über das Pferdefleisch ins Futter gekommen sein kann.

Ich konnte mir nicht vorstellen, das alle verwerteten Futtertiere damit "verseucht" sein könnten. Aber kannst du auch etwas zu Rindern sagen ? Oder werden die anders geschlachtet / betäubt ?

Prinzipiell war mir der Weg ja schon klar, ..... aber in diesen notwendigen Mengen  

Die Strafe ist somit schon konsequent und bei neuen Regeln können sie ja auch nicht gleich wieder mit Ausnahmen anfangen.

Bleibt mir nur von den beiden bösen F's (=Feuer + Futter {verseucht}) verschont  .

Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: YQ 2019
(Antworten #138 Datum: Oktober 21st, 2019 um 10:12:35am)
| Zitieren | Ändern


am Juli 5th, 2019 um 1:51:24am schrieb Snowdog :
Ich konnte mir nicht vorstellen, das alle verwerteten Futtertiere damit "verseucht" sein könnten. Aber kannst du auch etwas zu Rindern sagen ? Oder werden die anders geschlachtet / betäubt ?
Zitierten Beitrag lesen


Tiere vor dem Töten zu sedieren macht man nur, wenn eingeschläfert wird. Nicht zum schlachten. Da wird mittels Kopfschuss (oder Stromzange) betäubt und dann umgehend ausgeblutet.

Sowohl bei Pferden, bei Rindern, Schafen, etc.

Schweine werden - in Deutschland - mittlerweile in manchen Schlachtbetrieben auch mit Kohlendioxid vergast, weil stressfreier: gehen in kleinen Gruppen in geschlossene Grossraumboxen - Tür zu - Gas rein.

Geht bei Grosstieren schlecht.

Das Pferdefleisch mit Norketamin stammt daher zu 99,9% nicht aus Schlachtbetrieben und in D würde sowas nicht in den Verkauf kommen, weil das umgehend in die Tierkörperbeseitigung und damit in den Brennofen wandert.

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1393

  | WWW |
Re: YQ 2019
(Antworten #139 Datum: Oktober 21st, 2019 um 1:06:37pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

danke für die Info. Genauso sehe ich das auch, daher auch meine zitierte Anmerkung.

Trotzdem bleibt das alles mysteriös und unerfreulich.

Mush on with non doped Dogs
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: YQ 2019
(Antworten #140 Datum: Oktober 21st, 2019 um 1:43:23pm)
| Zitieren | Ändern

Ich habe heute beim Hören eines podcasts, in dem es um das Schicksal von aussortierten Rennpferden in USA geht, etwas gehört, das evtl. zu dem o.g. Problem passen könnte.

Es gibt in den USA ja schon seit Jahren keine Pferdeschlachtereien mehr. D.h., es werden alle Pferde lebend entweder nach Kanada oder Mexiko zum Schlachten gefahren.

In den USA gelten Pferde als Nutztiere, unterliegen aber nicht den strengeren Rückstandsgesetzen, die für Rinder, Schafe, Geflügel, Schweine, usw. gelten.

In Deutschland wird der "pferdische" Sonderstatus durch eine Deklaration im Equidenpass geregelt. Was als Schlachttier deklariert wurde, darf nur mit einer beschränkten Anzahl von zugelassenen Medikamenten behandelt werden. Nicht-Schlachtpferde dürfen mit allen verfügbaren Medikamenten, auch solchen, die nicht in die menschliche Nahrungskette kommen dürfen, behandelt werden. Müssen aber nach Tötung dann über Tierkörperbeseitigung entsorgt werden und nicht in den Lebensmittelkreislauf gelangen.

In den USA gibt es diese Unterscheidung nicht. Pferde dürfen mit - ich glaube es waren rund 380 Medikamente, die in dem podcast genannt wurden - Substanzen behandelt werden, die nicht in den Lebensmittelkreislauf gelangen dürften. Aber es wird nicht dokumentiert, nicht getestet und die Vorschriften werden nicht durchgesetzt.

Es gibt wohl kanadische Bestimmungen, nach denen Pferde, die zum Schlachten aus den USA eingeführt werden, eine Karenzzeit von 6 Monaten am Leben bleiben müssen - meine Vermutung, um Medikamentenrückstände abzubauen. Aber es kommt wohl häufiger vor (Dokumentation der Animal Angels), dass die Tiere direkt vom Transport sofort in die Schlachthäuser kommen.

In Kanada geschlachtet und verpackt, darf das Fleisch dann als "kanadisches Pferdefleisch" deklariert und in den Handel gebracht werden.

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.