ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
September 19th, 2019 um 2:06:13am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten  (Gelesen: 10740 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #120 Datum: Mai 8th, 2018 um 9:30:25pm)
| Zitieren | Ändern

Bootie

mit Chancen nutzen  meine ich , dass H.Neff darauf eingehen sollte , seinen Widerspruch zu begruenden ,sich mit den Officiellen an einen Tisch zu setzen und die Zukunft nicht nur zu besprechen ,
Sonst geht dies alles womoeglich irgendwann so weit , dass endgueltige Barrieren nicht mehr ueberwunden werden koennen, dies ist hier keine "Beziehungskiste", wer ist der bessere YQ Darsteller.
wem gehoerty das YQ ?
Ein Hund ist tot, because......?

anstatt nur alle Anderen verantwortlich zu machen.
Das sind sie nicht, [ Neff managed seinen Kennel.]

Anstatt nur die Schuld bei Anderen zu suchen .
Natuerlich hatte man nach den Vorfall 2001 ein "Auge" auf ihm. Mal mehr , mal weniger.

Ich hatte eigentlich damals damit gerechnet , dass es `ne lifetime Sperre gibt.
Er hat danach  ja auch mal mehr / mal weniger weiteren Anlass gegeben.



Jeff King ist mir zuvorgekommen.
Ich wollte schon  gestern den = code of the trail = posten.
Der sagt alles aus, wofuer der Grossteil der Musher hier steht, und worauf sich die danach aufgefuehrten Rules beziehen.
Klasse !!!!

Und worauf sich die Ban Begruendung fuer H.Neff zuallererst bezieht, und dann folgend in den Rules.

Mein pers. Punkt ist , wenn Musher sich fuer die Races einschreiben, akzeptieren sie die gesetzten Rules.
Wenn sie im nachhinein meinen , die sind  nicht akzeptabel fuer sie, dann sollten sie gehen.oder sie befolgen und nach dem Race sich fuer Aenderungen einbringen.
Wir hatten das mit Hans Gatt, der den Eagle Trail aendern wollte.
Nach dem Race brachte er dies zur Sprache.
Das YQ Buero liess alle beteiligten Musher darueber sprechen/nachdenken/abstimmen.
Hans Gatts Vorschlag wurde abgelehnt.
So funktioniert es fuer Alle.

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #121 Datum: Mai 8th, 2018 um 9:47:08pm)
| Zitieren | Ändern

Schandelmeiers Kommentar zu Boppy wird hier "erstaunt aufgenommen," ..."was hat der denn geraucht", bis hin zu :
"der Anlass ist mehr als schlecht , das muss mit Neff geklaert / von Neff veraendert  werden ,
aber da haben wir wieder Ursache = Wirkung.
Und dabei hat  Schandelmeier auch recht."
Die Wirkung ist / sind  Dallas , Neff und Andere, oder so ausgedrueckt. Schlechte Beispiele fuer Junge Nachwuchsmusher die  rasen , und die Dogs sehen nicht gut im Zieleinlauf aus. Dafuer hat man [vielleicht ] den persoenlichen Record gebrochen.
1 Stdn. weniger / jetzt 40 min. weniger / naechstes Jahr ist noch Einer schneller , und irgendwann geht es um wenige Min.
Dann wird es das schnellste , laengste Sprintrace der Welt.

Und die Ursache ist genau das, darueber muss gesprochen werden, das muss veraendert werden.
In dem Punkt - find ich - hat Schandelmeier durchaus recht.
Aber dazu ist es im Moment noch ein klein wenig zu frueh, vorliegende Probleme muessen geklaert werden.
Aber , genau diese umfassende Diskussion muss spaeter - meiner Meinung nach - gefuehrt werden.
Das vergangene und grade das bestehende Theater sind genau die Anlaesse dafur.

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #122 Datum: Mai 8th, 2018 um 10:10:36pm)
| Zitieren | Ändern

schon wieder ich , aber das muss ich klarstellen, weil die Meisten die vorOrt Situation nicht kennen.

Es wird oft von Vielen angefuehrt , dass Neff [ich glaube es war 2016] ? einen schnelleren Trail genommen hatte , um sich Vorteile zu verschaffen.
Das sehe ich nicht so, und moechte dies erklaren.

Es handelt sich um die Gravel Road von Central nach Hot Springs.5 miles lang.
Links von der Road ist ein kleiner Graben , dahinter die Powerline [ sehr eng] d.h. das ist der zu befahrene Trail.
Trail und Road sind circa 4-5m auseinander. Haengt von dem jaehrlichen Buschwuchs ab.
So:
Man kommt raus aus Central und faehrt einige meter auf dieser Gravelroad, in einem fast 180 Grad Schwenk ist im Gebuesch ein klitzekleiner Busch ueberwachsender ,schmaler Eingang a.d. Trail, der nun straight neben der Road herlaeuft.
Den sieht man mit viel Glueck zufaellig , wenn man schon vorbei ist , machmal auch nicht.
Der laeuft dann exact genau neben der Gravelroad , um dann kurz vor Ende wieder buschbehangen eine scharfe Linkskurve Richtung Medicine Lake, den weiterfuehrenden YQ Trail nimmt.
Ich kann nicht zaehlen, wie oft ich es schon gesehen habe. Viele Musher enden ploetzlich a.d. Road und koennen sich nur aergern, denn :  die ist schlecht.
Gravelroad im Winter bei nicht so guter Schieberei und viel Kaelte/Ice  ist oftmals "bumping, besser formuliert : schlecht.
Dagegen der Trail wird von Snowmobilern oft mehrmals taeglich benutzt.
Ein guter Trail Untergrund fuer die Dogs.
Wenn man also a.d. Road landet , hat man es schlechter getroffen.
Tada ! der Vorteil ist der Trail spart 5 m Mushing .
Der Nachteil Road ? naja , eben 5 m mehr Mushing.
Da ist nix mit Vorteil.
Wenn man auf der Road gelanded ist , wird es immer schwieriger zum Trail rueber zu wechseln, da Buschmaessig total zugewachsen.
So sagt sich der Musher, verdammt , ich bin hier a.d. Road gelandet und hab es jetzt schlechter, naja ist ja nur noch 2-3 miles.

so hat Neff nur gemacht , was sehr viele Musher gemacht haben,durch Graben und Buschwerk haette es nur schlecht fuer Dogs/Sled/ fuer ihn ausgesehen, also Augen zu und weiter , in 2-3 miles ist es ja vorbei.
Ich habe bisher nichts davon gehoert , dass andere Musher deswegen kritisiert wurden.
Richtiger waere, den Traileingang  mehr ersichtlich zu machen.

Milaq

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #123 Datum: Mai 8th, 2018 um 10:26:30pm)
| Zitieren | Ändern

sorry , das ich so viel  Platz  jetzt hier wegnehme, aber es war so viel zu schreiben.
Zu North und Bootie`s Frage , was denn jetzt so anders ist , wenn er erst das  [ und nue das ] YQ 300 Qualirace fahren muss.
Hugh Neff wird dann , und so wurde es auch von den Officiellen geaeussert als Rookie behandelt.

Und da haben sich die Rules bei beiden grossen Races in den letzte4n Jahren aufgrund schlechter Vorfaelle veraendert.
Vorab :
Rookies muessen ihre Dogs  vor dem Race den officiellen YQ Race Vets vorstellen, und koennen nicht wie die Veteran zum eigenen Vet gehen.
Ist der Musher mit seinen Dogs schon "auffaellig" geworden, denk ich mal wird sehr gruendlich geguckt.
Aber nicht nur das : auch um sich selber zu schuetzen und nicht womoeglich u.a. einen  zu duennen Hund  zuzulassen.

Aber most importend die Aenderung , dass Rookies  
1 oder 2 [?] Veteran Musher und/ oder YQ Vets ihre Faehigkeiten beurteilen muessen, und empfehlen oder ablehnen.
Da all dies  nun bisher "passiert" ist , die gesamte History nicht gut ist ,wollen die YQ Vets beurteilen , deshalb die Einschraenkung auf das YQ300 als Quali.

Well , das ist heftig. Und so stell ich mir die Frage , was im Necropsy Report steht , warum H.Neff sich gegen ein Meeting wehrt.
Es ist keine Frage , das H.Neff so ein Race handeln kann, na ja  - manchmal nicht.
Ach Gott , ist das alles schlecht. Sorry

Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Mai 8th, 2018 um 10:30:36pm
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1243

  | WWW |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #124 Datum: Mai 9th, 2018 um 12:12:34am)
| Zitieren | Ändern

Hi Milaq,

kein Grund zur Sorge.

Es war nicht zu viel geschrieben, dafür aber aufschlußreich und spannend.

Wieder mal volle Zustimmung meinerseits.

Hugh's so genannter Vorteil auf der Strasse war 2009, als Sab  Schnuelle das YQ mit ca. 4 Minuten Vorsprung auf Hugh gewann.

Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, ist deine Beschreibung des fraglichen "Vorteilstückes" von HN.

Ich war ja in 2014 von Fairbanks kommend auf dem YQ-Trail.
Das Rennen von 2009 lief aber in umgekehrter Richtung.

Laut meiner Erinnerung kommst du ja in Rennrichtung auf dem Birch Creek von Circle herauf und musst dich dann bei den Hot Springs je nach ausgelegtem Trail etwas rechts in Richtung Flugplatz halten um dann an die Strasse zwischen den Springs und Central zu gelangen. Auf bzw. neben dieser geht es dann nach Central hinein.

Meinst du dieses Wegstück ?
Da war die Strasse zumindest in 2014 topfeben (kein Gravel) und mit echt gutem, festgefahrenem Schnee bedeckt. Da wäre es in 2014 auf jeden Fall ein Vorteil gewesen, auf der Strasse zu fahren.

Um dann weiter von Central in Richtung Eagle Summit zu fahren, geht es ja erst etwas parallel zum Steese Highw. entlang und dann seitlich in den Busch. Hier aber liegt der fragliche Abschnitt wohl nicht, oder .... ?

Sorry der Nachfrage, aber ich versuche eben einfach mein Kopfkino mit deiner Beschreibung zu synchronisieren.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2253

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #125 Datum: Mai 9th, 2018 um 7:57:19am)
| Zitieren | Ändern

@Milaq:

Danke für Deine Ausführungen.
Was war denn eigentlich 2001? Da war ich noch nicht "dabei".


am Mai 8th, 2018 um 9:30:25pm schrieb Milaq :
wenn Musher sich fuer die Races einschreiben, akzeptieren sie die gesetzten Rules.
Wenn sie im nachhinein meinen , die sind  nicht akzeptabel fuer sie, dann sollten sie gehen.
Zitierten Beitrag lesen


Das ist klar, aber Hugh wird ja auch nicht behaupten, dass diese Regeln, oder zumindest vor allem dieser Code of the Trail, für ihn nicht akzeptabel ist. Er behauptet ja, dass er seine Hunde immer ausnahmslos vorbildlich behandelt und pflegt.
Problematisch sind jetzt eben nur diese Obduktionsergebnisse, die eine etwas andere Sprache sprechen.

Bei den Diskussionen zum Medred-Artikel (weiß nicht mehr, ob auf seiner Website oder auf FB) wurde auch diskutiert, ob Hugh nun wegen Boppys Tod oder wegen seinem schlimmen Zustand bestraft wurde.
Wegen dem Tod: Wieso dann nur er und nicht auch andere Musher mit Todesfällen?
Wegen dem sonstigen Zustand: Das wäre ja ohne Tod gar nicht rausgekommen.
Was natürlich stimmt.
Darüber hatte ich auch schon mal nachgedacht: Wenn Boppy mit Ach und Krach überlebt hätte, wäre nichts passiert. Wie viele andere Hunde werden krank abgegeben und niemand guckt näher hin, warum der jeweilige Hund in diesem Zustand ist und ob da was falsch gemacht wurde?

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4520

  | WWW |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #126 Datum: Mai 9th, 2018 um 11:40:25am)
| Zitieren | Ändern


Wegen dem Tod: Wieso dann nur er und nicht auch andere Musher mit Todesfällen?


Das wurde in der HN-FB-Gruppe auch ständig gefragt.

Also wenn der Quest jetzt entschieden hat genauer hinzuschauen und sich noch mehr für die Hundepflege einsetzt - proaktiv, dann müssen sie ja irgendwann damit anfangen auch Konsequenzen zu ziehen. Da hilft dann auch die Frage nicht, warum nicht Yuka Honda oder Brent Sass vor Jahren. Wir sind halt im hier und jetzt. Bei Gesetzesänderungen gibt es ja auch einen Stichtag.

Die Frage ist eher wurde eine strengere Regelauslegung vom Yukon Quest kommuniziert?

Da habe ich nicht soviel mitbekommen.

...


@Milaq

Du kannst gerne noch mehr Platz einnehmen. Wir bekommen durch dich wertvolle Einblicke, die sonst nicht möglich wären. Danke!!

Ich erinnere mich, dass Gerry Willomitzer damals, Hughs Ausflug auf die Strasse, öffentlich auf der Yukon Quest Seite (war wie ein Blog) sehr deutlich und scharf kritisiert hat, es sei ein eindeutiger Regelverstoss.

Ich schaue mir das jetzige Regel-Kommittee an;

Dr. Kathleen McGill, DVM Chair
Bruce Lee Vice Chair
Joan Hardesty Secretary
Eric Buetow Member
Frank Turner Member
Gerry Willomitzer Member
Karen Ramstead Member

Vielleicht haben wie da einen Kandidaten, den Hugh Neff meint, der ihm nicht so wohlgesonnen sein könnte?

Hier mein Artikel von 2009:
http://www.yukonquest.info/news/scarnews.php?sn_show_news=359

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------


Letzte Änderung: admin - Mai 9th, 2018 um 11:48:51am
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2253

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #127 Datum: Mai 9th, 2018 um 11:59:28am)
| Zitieren | Ändern

am Mai 9th, 2018 um 11:40:25am schrieb admin :
Das wurde in der HN-FB-Gruppe auch ständig gefragt.

Also wenn der Quest jetzt entschieden hat genauer hinzuschauen und sich noch mehr für die Hundepflege einsetzt
Zitierten Beitrag lesen


Das könnte ein Grund sein. Ich war allerdings auch davon ausgegangen, dass bei anderen Todesfällen nicht so verheerende Ergebnisse herauskamen. Es hieß ja auch immer wieder, Boppys Tod sei "preventable" gewesen. Und das hat meines Wissens den Ausschlag gegeben.



@Milaq

Du kannst gerne noch mehr Platz einnehmen. Wir bekommen durch dich wertvolle Einblicke, die sonst nicht möglich wären. Danke!!


Da schließe ich mich an.


Ich erinnere mich, dass Gerry Willomitzer damals, Hughs Ausflug auf die Strasse, öffentlich auf der Yukon Quest Seite (war wie ein Blog) sehr deutlich und scharf kritisiert hat, es sei ein eindeutiger Regelverstoss.

Ich schaue mir das jetzige Regel-Kommittee an;

...

Vielleicht haben wie da einen Kandidaten, den Hugh Neff meint, der ihm nicht so wohlgesonnen sein könnte?


Interessanter Gedanke.

Andererseits hat Hugh doch damals (2009) zugegeben, dass er Mist gebaut hat.

gespeichert


Letzte Änderung: North - Mai 9th, 2018 um 1:08:17pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #128 Datum: Mai 9th, 2018 um 8:26:00pm)
| Zitieren | Ändern

North

es wurde von den Vets , wie auch vom YQ Sprechern staendig gesagt, dass Der Ban fuer H.Neff nicht wegen Boppys Tod erfolgt , sondern wegen der Verletzung und Nichteinhaltung des "code of the Trails" , mit anschliessenden Hinweis auf die detalierten Rules bei dem es eindeutig im Verstehen dessen heisst :
der Musher wird dafuer verantwortlich gemacht , wenn diese nicht eingehalten wird.
Die Vets haben mehrfach ausgefuehrt , dass der Hund in einem ausserst schlechten zustand war, der absolut nicht "mal eben" waehrend des Races entsteht .Diese schlechten Vorraussetzungen , die sie benennen , beziehen sie auf die Hundehaltung vor dem Race.Das Drama  , dass durch die "schlechten Vorraussetzungen " auch vermutlich der Tod von Boppy beeinflusst wurde , kommt spaeter dazu.
Diese schlechten Vorraussetzungen waren bei den frueheren verstorbenen Hunde anderer Musher nicht gegeben , bzw. sind nicht aufgefallen.

Ich persoenlich glaube nicht , dass
"wenn Boppy mit Ach und Krach ueberlebt haette, waere nichts rausgekommen".
Die Kritik an Manchen , an bestimmten Ablaeufen , ja auch  die Aussagen , dass Herangehensweisen veraendert/mit anderen Augen gesehen werden muessen, ist um sehr viel groesser in der letzten Zeit geworden.
[es wird haeufiger angesprochen [ siehe auch Schandelmeier ] so kann es nicht mehr weitergehen,
sei es ,dass die Geschwindigkeit , Anzahl der Dogs in der Gangline reduziert werden muss, die kleinste Zahl der Dogs mit denen man nach Abgaben noch weiterfahren darf..uvm, zeigt auch auf , dass man nicht so weitermachen will.
Ich will die Hintergruende jetzt garnicht alle auf einmal auffuehren Sponsoren , schlechtes Images ??
auch H.Neff hat hier nicht den Ruf , den ich oft von ihm aus Germany gehoert habe.
Es wurde Zeit , Konsequenzen zu ziehen.
Man kann viel sagen
"der Musher wird bei dies ,das oder jenem zur Verantwortung gezogen."
Macht man es nie, verliert man die Glaubwuerdigkeit schneller als man denkt , und es aendert sich nichts .

ja , ich versteh , warum H.Neff damals bei der Road Geschichte seinen Fehler zugegeben hat.
Weil es eigentlich wirklich unbedeutend ist.
Er hat sich keinen Vorteil verschafft, er war einfach "braesig".
Trotzdem falsch. Rules sind Rules. [ ich kann nicht glauben , dass ich das schreibe]

Du siehst,  Andere , die auch die Road gefahren sind[ und immer noch fahren] sagen nichts.



Milak

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #129 Datum: Mai 9th, 2018 um 8:56:55pm)
| Zitieren | Ändern

admin

"wuerde eine strengere Regelausfuehrung vom YQ kommuniziert ?"
nicht officiell, aber sehr oeffentlich.
Aber die entwicklung war zu hoeren in der Mushing Gemeinde.
Auch unter uns fielen oft Sprueche wie :
"da tut sich etwas ,jetzt ist die oder der mit dabei"

Weisst , wir sehen uns ja staendig, auf Veranstaltungen auf dem Trail ,im Supermarkt , wo es dann heisst :
"Ja sag mal, warum aendert ihr dies und dies nicht..z.B.
Fairbanks ist klein, die Mushing People sehen sich a.d.Trails.
Und natuerlich wird ueber die eigenen Belange gesprochen.Egal ,ob officiell Fahrende oder nicht officielle Musher.
Es ist Bewegung .
Ja, ich kann mich auch noch an Gerry Willomitzers klare Worte erinnern.
Ja, er hatte ja recht. Rules ist Rules. Und fuer manche Leute sollten dann auch klare Linien als solche zu sehen sein.
Das schien bisher bei Manchen wohl nicht so klar, wieso sonst lehnen sie jede Verantwortung ab,
wieso sonst werden sie grad deswegen seit Jahren kritisiert.
Meine pers. Meinung ist , dass durch mehr Power fuer die Vets Dinge ins Rollen kommen.
auch das Sponsoren abspringen koennen [wie  der big Bank Sponsor beim Iditarod , u.a. auch weil kein sauberes Bild mehr zu sehen ist.]  uvm.

Dr.Kathleen McGill DVM Chair , die  ihren Job sinnvoll /verantwortungsvoll ausfuellen will.
Auch
Frank Turner
Bruce Lee
Gerry Willomitzer haben klare Vorstellungen von Anstand und sauberen Sport.
Und Karen Ramstead [ god , ich mag die Frau]
sie hat schon frueh angeregt im Iditarod vielleicht unterschiedlich zu bewerten, um die "alten Rassen" nicht endgueltig zu verdraengen.
Es geht natuerlich nicht .
Geht es nicht ?
Michael Telpin hat das Gegenteil bewiesen.
Da sitzt viel Gespraechsbedarf.
[z.B. muss es kein Zeit Limit geben, wie kann man es anders loesen ?]

Dann ist da u.a. natuerlich im Dir.Board auch noch Scott Chessny.
Langjaehriger Musher [ over 30+++ Jahre]
Er ist das Iditarod Serum Run gefahren .
MD hier ist er gefahren , u.a.wie das Denali
Wir, seine Dogs und unsere Dogs sind viel in der Wildnis zusammen getravelt.
Auch er hat sich in der Race Scene umgesehen , und hat seine Kritik an den "Birne zu und Rasen , statt Racen" [ das ist jetzt mein Ausdruck , nicht seiner]
geaeussert.
Entwicklungen sieht man lange nicht , aber sie entwickeln sich.

Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Mai 9th, 2018 um 9:41:14pm
 North
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2253

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #130 Datum: Mai 9th, 2018 um 9:39:43pm)
| Zitieren | Ändern


am Mai 9th, 2018 um 8:26:00pm schrieb Milaq :
Ich persoenlich glaube nicht , dass
"wenn Boppy mit Ach und Krach ueberlebt haette, waere nichts rausgekommen".
Zitierten Beitrag lesen


Naja, wenn Boppy überlebt hätte, wäre er ja nicht obduziert worden.

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #131 Datum: Mai 9th, 2018 um 9:53:39pm)
| Zitieren | Ändern

jah,
aber man haette trotzdem weitere Untersuchungen gemacht.
[siehe den Vermerk von Dr.K.McGill , die ihn in Dawson rausgenommen haette, d.h. auch untersucht haette ] [ der Vermerk im Vet Book von diesem Vet in Eagle ,dass der Hund zu duenn ist.]
Und ja, Maentelchen ab, ups
Bloodabnahme...etc
Die Dogs verlieren Gewicht durch die Arbeit , aber so viel ?  Nein , da steckt etwas anderes dahinter.
Und der Vet in Eagle hat nicht verantwortungsvoll gehandelt, aber das Gegenteil waere in Dawson passiert.
Man vermutet  dann schon viel dahinter liegendes, auch wenn man den Hund nicht kennt]
und geht dann weiter.
Man muss dann weitergehen, sonst faellt es auf den Rest der Vets zurueck.
Und so wird [hoffentlich] nur Einer gekuendigt. Der aus Eagle.

Milaq


gespeichert

 Lechtinger
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 40

  | WWW |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #132 Datum: Mai 9th, 2018 um 10:04:58pm)
| Zitieren | Ändern

Ich denke die Tierärzte müssen ein max. an Macht haben und es muss auch genügend Geld für diesen Bereich vorhanden sein.  Wie wäre es mit max. Gewichtsverlust während des Rennens und ein minimal Gewicht für den Start? Tierärzte nicht nur an den off. Checkpoints? Mehr Zwangspause? Wege das Rennen langsamer zu machen mit größeren Hunden?  Mein Eindruck die Hunde sind zwischen 1996 und heute kleiner und leichter geworden.  Ich denke die Musher und das Quest sollten sich zusammensetzen.

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #133 Datum: Mai 9th, 2018 um 10:14:43pm)
| Zitieren | Ändern

Snowdog
oh ja , ich war unaufmerksam.Du hast recht.

Ich meine nicht den Trail am Fuss des Eagle .Rechts ,der Steese Highway [ Highway ist gut ]
Ist der Trail nicht furchtbar , ich find in immer wieder verwirrend.'
Nein ,der Trail neben der Road zwischen Central und den Hot Springs meine ich.
Du fuehrst das richtig aus Deiner Erinnerung auf.
Umgekehrter We
Circle , dann aud den Birch Creek
Hot Springs etwas rechts vom Flugplatz halten.
[wenn wir hier ueber diese Richtung sprechen/schreiben sagen wir immer Richt. Medicine Lake, weil der liegt weiter hinter, aber umfasst in unserem "Heimkino" den gesamten Trailverlauf.
Das kam von mir wohl verwirrend rueber. Sorry !
Auch hab ich noch mal meine nicht vorhandenen
"Rechenkuenste" ueberprueft.
Richtig , es ist vollkommen gleich , ob Trail oder Road.
Von Central kommend ,die Road fahrend , heisst
5m mehr beim Abbiegen zum Trail.
Von Circle kommend das Gleiche ,nur  umgekehrt.

Da die Hot Springs total verkommen ,wir in den letzten Jahren kaum dort oben waren, wenn dann gleich die Road nach Circle   Abzweig Birch Creek nahmen .
ich hoerte , dass die Road/ Hot Springs   jetzt asphaltiert sei.
Dann ist sie schnell  geworden.

Aber schnell genug ? 4 min. eigentlich ja , aber von da nach Fairbanks kann viel passieren.

Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Mai 9th, 2018 um 10:21:37pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 331

  |
Re: Hugh Neff darf nicht beim YQ 2019 starten
(Antworten #134 Datum: Mai 9th, 2018 um 10:17:46pm)
| Zitieren | Ändern


am Mai 9th, 2018 um 10:04:58pm schrieb Lechtinger :
Ich denke die Tierärzte müssen ein max. an Macht haben und es muss auch genügend Geld für diesen Bereich vorhanden sein.  Wie wäre es mit max. Gewichtsverlust während des Rennens und ein minimal Gewicht für den Start? Tierärzte nicht nur an den off. Checkpoints? Mehr Zwangspause? Wege das Rennen langsamer zu machen mit größeren Hunden?  Mein Eindruck die Hunde sind zwischen 1996 und heute kleiner und leichter geworden.  Ich denke die Musher und das Quest sollten sich zusammensetzen.
Zitierten Beitrag lesen


Ja !

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2019 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.