ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
September 18th, 2018 um 6:10:20pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Armchair Musher Sab
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Armchair Musher Sab  (Gelesen: 1654 mal)
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #15 Datum: Februar 10th, 2018 um 10:01:28pm)
| Zitieren | Ändern

10.02.  
Armchair Mushing Time

Während ich dies schreibe, geht es für Ed Hopkins darum, die Switchbacks nach dem Eureka-Gipfel zu überwinden. Es macht viel mehr Spaß, diese Serpentinen hinunter zu fahren, als nach oben zu gehen. Unten angekommen, schlängelt sich der Weg durch aktive (im Sommer) Bergbaulager. Bergbau ist der einzige Grund, warum diese Wege (Straßen im Sommer) überhaupt existieren. Der Name des Spiels gestern Abend war wieder einmal, um ein wenig mehr im Hochland zu bleiben. Strategisch hatte ich mich gefragt, ob Ed versucht hätte, einen längeren Lauf zu machen, um näher an die Teams Paige Droby und Matt Hall heranzukommen. Er tat es nicht, tatsächlich ist Laura Neese ihm auf den Fersen, etwa 10 Meilen hinterher, und sie hat Vebjorn Reitan passiert, während er sich vor dem Eureka-Gipfel ausruhte. Ich frage mich, ob er schnell aus seinem Schlafsack gekrochen ist, als ihr Team vorbeikam? Es dauert immer noch ca. 30 Minuten, bis man in einer solchen Situation loslegen kann, mit dem Packen und Einpacken der Booties für das ganze Team.

Bisher haben alle vorderen 6 Mannschaften weiterhin einen sehr traditionellen, fast konservativen Zeitplan gefahren. Ein sicherer Weg von Dawson nach Pelly führt über 4 Runs. (200 Meilen, jeder Lauf ist ungefähr 50 Meilen lang). Von Dawson aus klettert man über King Solomon mit seinen wunderschönen Aussichten nach Norden in Richtung der Tombstone Mountains. 1. Stop bei der Indian River Bridge. Bei dieser Wechselwetterlage...... Es ist kalt direkt an der Brücke, also ist es das Beste, weitere 2 Meilen zu fahren, um ein wenig höher zu kommen. Ja, es ist ein großer Unterschied, ob - 40° oder nur -30° zum Campout. Von der Indian River Bridge aus laufen sie zum Scoggy Creek, der nach ca. 100 Meilen von Dawson  ziemlich genau in der Mitte liegt.  Musher haben dort einen halben Ballen Stroh, es gibt einen Tierarzt, Freiwillige und eine warme Hütte zum Schlafen. Der Bau dieser Hütte wurde von Quest Mushers initiiert und von William Kleedehn geleitet. Die Kabinenwände dienen als große Anzeige aller aktuellen Platzierungen der vergangenen Jahrzehnte.

Nach dem Verlassen von Scroggy ist der Trail schmal und bietet einiges Potential für den Sidehill. In der Regel ist das auch eines der unteren Schneebereiche. Etwas kniffliger ist es, den Lauf nach Pelly in 2 gleich lange Abschnitte aufzuteilen. Da die Hälfte des Weges nichts ist....., also kein Lager. Nach einem ca. 10-stündigen Lauf steht der wunderschöne Ort Stepping Stone. In den meisten Jahren sind Schilder, die Burritos und andere leckere Mahlzeiten ankündigen, auf dem Weg zum Hospitality Stop zu sehen. Das ist sicher schwer zu vernachlässigen. Die Zeit wird zeigen, wie viele Musher direkt zu Stepping Stone laufen...... Und von dort aus ist es eine viel kürzere Fahrt nach Pelly Crossing.
Allen Moore ist auf dem Weg zu Stepping Stone, während Paige und Matt sich in Scroggy ausruhen. Sie sind immer noch Platz 2 und 3 in derselben Reihenfolge, in der sie Dawson verlassen haben.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #16 Datum: Februar 10th, 2018 um 10:16:01pm)
| Zitieren | Ändern

10.02.
Teil 2

Ich finde es sehr beeindruckend, dass keiner der Spitzenreiter in Dawson Hunde zurückgelassen hat und die meisten von ihnen immer noch 13 oder 14 Hunde fahren. Das ist ziemlich stark, nach 600 Meilen im Rennen. Teams dieser Größe benötigen bei diesen Temperaturen eine unglaubliche Menge an Hundepflege. Und ein großes Team bedeutet, dass jede Menge Hundefutter in den Schlitten gepackt werden muss. Auf dieser langen 200-Meilen-Strecke ist der Raum knapp bemessen. Als wir gestern Abend mit Bernhard telefonierten, planten wir für die gleichen 3 Stationen, mit einer Notmahlzeit im Schlitten, was bedeutet, dass er irgendwie 4 volle Mahlzeiten, Snacks und natürlich Stroh in den Schlitten stopfen muss. Dazu trägt auch das Fahren eines Schleppers bei, der das Stroh auf dem Sitzteil und außerhalb des Schlittensacks anschnallen kann. Früher trugen wir den Strohballen auf dem Schlittensack, was ihn nicht nur viel kippiger machte, sondern auch das herausholen von Snacks und Ausrüstung sehr umständlich machte.

Es sind nur noch 17 von 26 Mushern auf dem Trail. So spannend wie die Dinge für die Spitzenreiter sind, so hart ist es auch für andere Musher. Als Severin Cathry zunächst als gescratcht gemeldet wurde, sank mein Herz, weil ich wusste, dass dies bereits sein zweiter Versuch im Quest war, besonders, weil er aus der Schweiz angereist war. Letztes Jahr wurde es kurz vor dem Rennen abgebrochen. Umso begeisterter las ich, dass sein Abbruch zurückgezogen wurde, sobald alle Umstände bekannt wurden. Er ist weit zurück im Rennen, aber er ist immer noch im Rennen, was viel wichtiger ist als die Platzierung. Viele andere Teams waren in Dawson schon weit zurückliegend, kamen dann aber dennoch gut zum Ziel. Go Sevy go!

In Carmacks sind es im Moment 40 Grad unter dem Gefrierpunkt. Ich kann keine Wetterstation für Pelly finden, aber es wird wahrscheinlich genauso sein. So wie es aussieht...... Nur noch eine weitere wirklich kalte Nacht liegt vor uns... bis es sich endlich ein wenig wärmer wird. Aber andererseits...... Sie haben über ein Warm Up schon fast eine Woche lang geredet.........

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - Februar 10th, 2018 um 10:17:16pm
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #17 Datum: Februar 11th, 2018 um 4:31:33pm)
| Zitieren | Ändern

11.02.18
Ein weiterer Arm Chair Mushing Post:

Gutes Essen in guter Gesellschaft und ein warmes Bett ist ein riesiger Anziehungspunkt für einen müden Musher. Allen Moore entschied sich dafür, in 10 Stunden und 35 Minuten direkt zu Stepping Stone zu laufen. Ich glaube, dies ist der erste längere Lauf, den er gemacht hat, ungefähr 66 Meilen lang. Mittlerweile sind 650 Meilen ins Rennen gegangen, die Hunde sind mehr als bereit für die Herausforderung. Sie sind gehärtet und voll im Rhythmus von Laufen, Ausruhen, Essen, Schlafen und Wiederholen. Was für eine Freude muss es für Allen sein, alle seine 14 Teammitglieder bei sich zu haben.

Die Spottracker gehen in den Schlafmodus, wenn sich der Schlitten, an dem sie befestigt sind, nicht mehr bewegt. Das ist der Zeitpunkt, an dem es das letzte Update " x hrs und x minutes" vor Minuten signalisiert. Normalerweise, sobald ein Musher anfängt, Sachen in den Schlittensack zu packen, wird der Tracker geschüttelt und buchstäblich wieder aufgeweckt. Es beginnt ein Signal zu senden, dass sich der Musher wieder bewegt...... Oftmals nur 0,2 Meilen pro Stunde, was im Grunde genommen eine Ungenauigkeit des Satelliten ist. Aber es ist ein sicheres Zeichen dafür, dass der Musher aufgestanden ist und sich auf die Abreise vorbereitet. Tagsüber ist Allen auf einem perfekten Zeitplan. Ein gutes Mittagsschläfchen, jetzt folgt ein Abendlauf. Er wird dann in der Lage sein, das Team in Pelly vor dem"Tot der Nacht" wieder abzuschalten. Auf diesem Plan ergänzt er den natürlichen Ruhezyklus von Mensch und Tier. Manchmal, beim Rennen ging ich vom Zeitplan ab, bei der Ankunft in einem Checkpoint, lässt sagen, um 7 Uhr morgens, dann versuchend, um 8 Uhr morgens niederzulegen, gerade um nicht in der Lage zu sein, einzuschlafen und einige kostbare Ruhezeit zu vergeuden. Ich hatte nie eine Schwierigkeit, nachmittags zu schlafen, noch um 2 Uhr morgens.

Der Trail nach Scroggy Creeks ist ein kurvenreiches, windiges Ding. Paige Drobny und Matt Hall sind eine kurze Distanz voneinander gelaufen. Wahrscheinlich wird Matt seinen Hals um eine Kurve recken und hofft, dass er noch einen Blick auf das Paiges Team erhaschen kann. Das wäre nicht nur ein Motivator für seine Hunde, sondern auch für sich selbst. Die Zeit vergeht viel schneller auf dem Trail, wenn es ein anderes Team gibt. Es nimmt auch den Verstand potenzieller Hundeprobleme (ohne zu sagen, dass Matt irgendwelche Probleme hat), wenn man sich darauf konzentriert, ein anderes Team zu sehen und zu versuchen, es einzuholen. Bis zu diesem Punkt sieht es so aus, als ob Paige ihren Platz einnehmen würde, aber nicht mehr. Die beiden Musher scheinen 2 sehr ausgeglichene Hundeteams zu fahren.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #18 Datum: Februar 11th, 2018 um 4:43:07pm)
| Zitieren | Ändern

11.02.18
Teil 2

Es ist beeindruckend zu sehen, wie Laura Neese, ein kleineres Hundeteam, mit 10 Hunden, als die Konkurrenten, fährt. Dennoch legt sie sehr starke Laufzeiten hin, was zeigt, dass ein kleineres Team sehr gut fahren kann. 10 Hunde ist eine ziemlich magische Zahl. Wenn sie auf alle Zylinder feuern, ist das viel Kraft. Das bringt einen großen Vorteil mit sich. 16 Hunde-Schuhe weniger zum Anziehen. 4 Mäuler weniger zu füttern, also einen leichteren Schlitten, eine kürzere Gangline und weniger Beine zu massieren. Sie hat sich etwas kürzer ausgeruht als die Mannschaften um sie herum und ist näher an den vierten Platz des Konkurrenten Ed Hopkins herangekommen. Platz 4 ist das, was Laura zuvor im Rennen hielt, und sie scheint fest entschlossen zu sein, diesen Platz zurückzugewinnen. Vebjorn, der auch ein sehr beeindruckendes Rennen läuft, Rookie of the year position, hat damit zu tun, bei Laura zu bleiben. Vebjorn war vor 2 Jahren auf dem gesamten Yukon Quest Trail unterwegs, um gemeinsam mit seinem Vater Ketil für den schwedischen Musher Torsten Kohnert zu arbeiten. Das gab ihm wertvolle Einblicke in das Rennen.

Tim Pappas fühlt sich wahrscheinlich so, als wäre er allein auf einer Wildnisreise. Er reist alleine, bis er zu einer Raststätte kommt, sind die vor ihm liegenden Teams bereits abgereist. Die Dreiergruppe mit Alex Buetow, Claudia Wickert und Bernhard Schuchert ist gerade so weit zurück, dass Tim den Schneeanker bereits gezogen hat, wenn sie sich ihm nähern. Das ist eine Sache, die ich früher wirklich genossen habe, als ich das Quest lief, die Chance auf totale Einsamkeit, während ich auf dem Trail unterwegs war. Die gastfreundschaftlichen Stationen mit ihren einzigartigen Charakteren waren einfach die perfekte Mischung aus Alleinsein und guter Gesellschaft. Als Bernhard in Dawson an den Start ging, hatte er einiges an Power im Team. Gestern Abend, als ich am Telefon sprach, sagte ich ihm, dass ich normalerweise nur einen halben Ballen Stroh packen würde, während ein weiterer halber Ballen in Scroggy Creek wartet und der große King Solomon Dome als erstes nach Dawson kommt. Bernhard sagte: " Ich habe viel Kraft in den Bergen ". Wenn man sich die Abfahrt seines Teams ansieht, hat er definitiv Recht, wenn es um Power geht. Sein Team sieht sehr frisch aus...... nicht der übliche langsame Start mit vielen Hunden, die sich selbst entlasten. Mehr als die Hälfte des Weges. Halten es aufrecht, mein Freund, denn es hat sich gelohnt, die riesige Logistik des Überfliegens von Deutschland aus.

Es wird Spaß machen, zu sehen, wo das Rennen um den 2. und 3. Platz am Morgen steht und ob Laura es geschafft hat, Ed komplett einzuholen. Und hey, es wird wärmer..........schau dir die Temperatur in Carmacks an. Hitzewelle........ nur minus 30C, minus 20F.....

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Tigerkatze
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 124

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #19 Datum: Februar 11th, 2018 um 7:22:04pm)
| Zitieren | Ändern

Vielen Dank Renate für deine Mühe! Die Berichte sind immer hochinteressant, verfolge sie auch auf FB.
Und ja, Sui‘s Berichte fehlen dieses Jahr!

LG Bettina

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4209

  | WWW |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #20 Datum: Februar 11th, 2018 um 8:54:11pm)
| Zitieren | Ändern


Sui‘s Berichte fehlen dieses Jahr!


Aber auf https://bild-art.de/yukon-quest sind sie doch.

Ich glaube es wird für Sui etwas schwer drei Seiten zu bedienen FB, Seine eigene Seiten und uns noch hier im Forum.

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #21 Datum: Februar 11th, 2018 um 9:27:41pm)
| Zitieren | Ändern

11.02.18
Noch mehr Armchair-Mushing:

Armchair Mushing time: Während Allen Moore in diesem Jahr in einer eigenen Liga läuft, hat er nicht nur einen riesigen Vorsprung, er fährt immer noch 14 Hunde, es gibt viele spannende Rennen innerhalb des Rennens: Matt Hall und Paige Drobny kleben aneinander. Sie kampierten zusammen auf dem Weg nach Stepping Stone. Beide verzichteten auf die hervorragende Gastfreundschaft dort (ein sicheres Zeichen dafür, dass Hardcore-Rennen stattfinden) und kamen nun um 10.08 Uhr gemeinsam in Pelly an.

Es ist nicht viel anders bei Laura Neese und Ed Hopkins, auch wenn man sich nur die Zahlen und nicht nur die Sichtweise der Teams aus erster Hand anschaut, Laura´s Team scheint zu dieser Zeit ein bisschen mehr Pep zu haben, obwohl Zahlenmäßig unterlegen. Das heißt nicht, dass es auf dem Weg nach Whitehorse so bleiben muss. Es gibt noch eine Menge Trail und Ed ist ein guter Veteran. Vebjorn Reitan, der in dieser Gruppe aus Dawson City heraus ist, hat nun ein zweites Mal zwischen Scroggy Creek und Pelly Crossing angehalten. Derzeit sitzt er in Stepping Stone. Ich kann es ihm nicht verübeln. Top 5 wäre wirklich cool, aber diese Burritos sind etwas, wofür man sterben sollte.

Die Leute von Stepping Stone wissen, wie man den roten Teppich für Musher ausrollen kann. Aber mehr als das, scheinen sie zu wissen, über mushing und bestimmte Gefahren. Das Parken auf fremdem Stroh ist eine riskante Sache, vor allem, wenn das Team dort gefüttert wurde. Es gibt immer ein paar Reste zwischen den Strohhalmen, und wahrscheinlich werden die neu ankommenden Hunde durch das Stroh stöbern und essen, was sie können, einschließlich des Strohs. Das kann verheerende Auswirkungen haben. Es ist ziemlich cool zu sehen, dass die Crew in Stepping Stone die Weitsicht hat, Allen Moore´s Stroh zu rechen, so dass das Vebjorn´s Team einen sauberen Parkplatz hat.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Tigerkatze
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 124

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #22 Datum: Februar 11th, 2018 um 9:31:10pm)
| Zitieren | Ändern


am Februar 11th, 2018 um 8:54:11pm schrieb admin :
Aber auf https://bild-art.de/yukon-quest sind sie doch.

Ich glaube es wird für Sui etwas schwer drei Seiten zu bedienen FB, Seine eigene Seiten und uns noch hier im Forum.

admin
Ja, ich weiß und lese dort auch gerne. Mehr geht wirklich nicht! Ich meinte wohl eher, er fehlt im Forum.
LG Bettina
Zitierten Beitrag lesen

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #23 Datum: Februar 11th, 2018 um 9:42:23pm)
| Zitieren | Ändern

11.02.18
Teil 2

Die Leute von The Stepping Stone ("Darren, warst du das?") haben sich auch die Zeit genommen, einige Zahlen zu knacken. Fantastisch. Laura Neese hat die schnellste Zeit zwischen Dawson und Stepping Stone geholt. Allen Moore hat sich an seine 5 Std. plus Ruhepausen gehalten. Das macht ein sehr glückliches Hundegespann aus. Sie taten auch eine andere super interessante Statistik. Wann sind die Teams in Stepping Stone angekommen, und das schon seit Jahren? Das Rennen war immer schneller und schneller geworden und das hatte nicht immer ein gutes Resultat, ob sterbende Hunde oder Musher, die vor Erschöpfung von Schlitten fallen. Im diesjährigen Rennen hat man ein viel besseres Gefühl, Teams bewegen sich entlang bei 7 bis 8mph und es gibt keine Todesmärsche bei 5 Meilen oder weniger. Es gibt einen"Sweetspot", wenn es um das Verhältnis von Laufzeit und Ruhepause geht, und die Musher scheinen sich im Jahr 2018 innerhalb des Sweetspot-Verhältnisses zu bewegen. Die Größe der Hundeteams mit vielen 13 und 14 Hundeteams im Rennen spricht ebenfalls Bände.

Allens Tracker hatte vor einer Weile gewackelt.... und ist nun wieder zur Ruhe gekommen. Wahrscheinlich ging er hinaus und bot seinem Team einige Snacks an und beschloss, sich noch etwas länger auszuruhen. An diesem Punkt des Rennens, mit der Führung, die er hat...... Es ist nichts falsch daran, sich noch etwas länger auszuruhen. Tatsächlich bin ich überrascht, dass er gestern Abend Pelly übersprungen hat, anstatt dem Team mitten in der Nacht Ruhe zu gönnen. Es muss eine wunderschöne Nacht gewesen sein und ein Team in Hochform! Mc Cabe Creek ist ein sehr ruhiger Ort, an dem man gut anhalten kann. Früher schliefen die Musher in einer Werkstatt, die leider vor einigen Jahren abgebrannt ist. Seitdem wurde sie wieder aufgebaut und beherbergt wieder trailmüde Musher. Der Trail, der McCabe verlässt, kann verrücktes Jumble Ice haben, bevor er auf dem Weg nach Carmacks auf die Freegold Road trifft. Temperaturmäßig scheinen die Teams das Schlimmste hinter sich zu haben. Während Stepping Stone noch Über -43 unten auf dem River berichtete, ist Carmacks jetzt ein bisschen wärmer und hoffentlich wird es so bleiben.

Ich hoffe, die Übersetzungen habe ich immer einigermassen sinngemäß "ausgebessert" ? und nicht völlig falsch interpretiert   mit meinem 3jährigen Schulenglisch von vor ....? Jahren

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - Februar 11th, 2018 um 9:54:54pm
 Dogfox
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 774

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #24 Datum: Februar 11th, 2018 um 9:46:50pm)
| Zitieren | Ändern

@Renate
Hat was ...

Allen in der eigenen Liga läuft ...
Ich sag schon lange, alte Besen kehren gut - +50 und 60 lass grüßen  

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #25 Datum: Februar 11th, 2018 um 9:56:33pm)
| Zitieren | Ändern

Na ja, immerhin bis auf Mark Stamm sind die 60er noch auf dem Trail  

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4209

  | WWW |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #26 Datum: Februar 11th, 2018 um 10:10:52pm)
| Zitieren | Ändern

Wolfsblut:

Wenn Brent nicht dabei ist und Hugh sich in diesem Jahr, aus welchen Gründen auch immer,  für eine zurückhaltendere Taktik entschieden hat (oder entscheiden musste), dann hat der Rennverlauf eine andere Dynamik.
Nicht mehr die "Harakiri" Methode zu Beginn, sondern, so scheint es, alles etwas strukturierter und scheinbar kontrollierter.


Sab:


Das Rennen war immer schneller und schneller geworden und das hatte nicht immer ein gutes Resultat, ob sterbende Hunde oder Musher, die vor Erschöpfung von Schlitten fallen. Im diesjährigen Rennen hat man ein viel besseres Gefühl, Teams bewegen sich entlang bei 7 bis 8mph und es gibt keine Todesmärsche bei 5 Meilen oder weniger. Es gibt einen"Sweetspot", wenn es um das Verhältnis von Laufzeit und Ruhepause geht, und die Musher scheinen sich im Jahr 2018 innerhalb des Sweetspot-Verhältnisses zu bewegen. Die Größe der Hundeteams mit vielen 13 und 14 Hundeteams im Rennen spricht ebenfalls Bände.


Gibt es da einen Zusammenhang?

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------


Letzte Änderung: admin - Februar 12th, 2018 um 1:19:25am
 Wolfsblut
 Sourdough
 *****
 



„Life is a journey, not a destination.“
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 470

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #27 Datum: Februar 11th, 2018 um 10:38:20pm)
| Zitieren | Ändern

@Admin
Ich denke schon, dass es einen Zusammenhang gibt. Brent und auch Hugh haben eine sehr offensive Herangehensweise. Wer da dran bleiben will muss vielleicht auch etwas offensiver fahren als gewünscht oder wie Allen auch in den letzten Jahren nur auf sich schauen. Das macht sicher das ganze Rennen (vorne schneller).

Ich würde aber nicht soweit gehen und Brent oder Hugh eine Schuld geben, dass die Rennen zu schnell geworden sind. Sie haben ihre Art des Mushens und schätzen ihre Chancen und ihr Risiko ein und das muss jeder Musher für sich tun.

Bei Brent hat ein kollabierter Hund Gott sei dank ausgereicht um (hoffentlich) in ein paar Punkte eine Weiterentwicklung einzuleiten.

ich glaube Brent wird nicht grundlegen anders an ein Rennen herangehen, aber vielleicht wird er "erwachsener" und etwas "reifer" an eine Rennplanung gehen.
Zu Brent gehört meiner Meinung nach ein wenig unorthodoxes Verhalten, dass mag ich zumindest auch an ihm, aber auch er wird noch lange Rennen fahren können und Entwicklungen nehmen müssen.

Dass das Rennen nicht noch schneller werden sollte, das kann ich nur unterschreiben, auch das Ausreizen der Hunde bis zuletzt sollte nicht sein, aber diesen Punkt, des Ausreitzens, kann ich überhaupt nicht einschätzen, da ich keinen einzigen Hund kenne. Ich denke, wie schon öfter erwähnt, dass alle Musher verantwortungsvoll mit ihren Partnern, mit ihrem Kapital umgehen. Allerdings ist es schon auch so, je größer der Kennel, desto austauschbarer ein Hund.

Also, ich hoffe Brent kommt wieder, ich hoffe er bleibt ein "Draufgänger", allerdings mit etwas mehr "Kontrolle" und weniger "jugendlichem Übermut".
Seine Fernbleiben von beiden großen Rennen, zeigt aber auch, das er wohl am Nachdenken und Neuausrichten ist.

Ich hoffe wir erleben noch viele spannende Rennen, die im Geiste des YQ stattfinden. Dazu gehört Abenteuer, dazu gehört es bis an die Grenzen und sicher auch mal darüberhinaus zu gehen, dazu gehört auch ein Hauch von Drama, aber dazu gehören keine toten Hunde.

Jeder Musher trägt für sich und seine Partner eine hohe Verantwortung.

Mush on
Andreas



gespeichert


wild and free nature

Letzte Änderung: Wolfsblut - Februar 11th, 2018 um 10:42:18pm
 Tigerkatze
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 124

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #28 Datum: Februar 11th, 2018 um 10:54:14pm)
| Zitieren | Ändern

@ Wolfsblut / Andreas
deine beiden letzten Sätze kann ich nur unterstreichen!
Danke für dein Statement!

LG Bettina

gespeichert

 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1722

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #29 Datum: Februar 12th, 2018 um 11:18:21am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 11th, 2018 um 9:31:10pm schrieb Tigerkatze :
Ich meinte er fehlt im Forum (Sui)
Zitierten Beitrag lesen


Ja, das meinte ich auch.

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.