ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Dezember 15th, 2018 um 11:25:33am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Armchair Musher Sab
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Armchair Musher Sab  (Gelesen: 2114 mal)
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Armchair Musher Sab
( Datum: Februar 8th, 2018 um 11:01:46am)
| Zitieren | Ändern

Ich mache mal einen neuen Thread für Sebastians FB-Beiträge, dann brauchen die Insider nicht so weit scrollen auf den anderen Seiten  
Das mach ich auch nur weil ich frei habe und somit Zeit, endlich mal  


Noch mehr Gedanken vom Armchair-Musher:
Der Start des Yukon Quest 2018 ist langsamer als 2016, wo Hugh Neff um 23.29 Uhr in Circle eintraf und Brent Sass eine Stunde später um 00.30 Uhr in Circle eintraf und zur gleichen Zeit wieder aufbrach und einen Monsterlauf in Richtung Slavens machte. In diesem Jahr kam Allen Moore um 2.06 Uhr am Ufer des Yukon River an und machte eine gemütliche 5-stündige Pause, um ihn um 7.11 Uhr wieder auf den Trail zu bringen. Das ist eine beachtliche Zeitspanne von 6 Stunden und 41 Minuten vom Tempo 2016 entfernt. Wahrscheinlich ist das eine gute Sache. Die Trailbedingungen waren kalt und schnell. Die Reisezeiten zwischen den Checkpoints sind kurz. Allen sprach kurz mit mir beim Start des Rennens, wie er hoffte, zu längeren Pausen zurückzukehren und den harten Push früh im Rennen aufzugeben. Er wird dafür belohnt, dass er eine ganze Reihe von 14 Hunden mit einem komfortablen 2-stündigen Vorsprung in  Slavens Roadhouse fährt. Persönlich war dies eine meiner Lieblingsstrecken, die das Straßennetz hinter sich ließ und in der wahren Wildnis verschwand. Die Gastfreundschaft in Slavens ist legendär.

Allen wird von 2 Frauen gejagt ("lucky guy") Paige Drobny, Laura Neese und sein schlauer Two Rivers Nachbar und Mitchampion Matt Hall. Matt hatte einen"Off-Run" nach Circle, wo Allen ihn im Handumdrehen überholte. Normalerweise werden diese Off-Runs von einem guten Run gefolgt. Alle diese Teams haben sich dafür entschieden, lange Läufe bis zu diesem Punkt des Rennens zu vermeiden und an Central vor Birch Creek vorbei zu campieren. Matt kampierte deutlich kürzer als die anderen, was der Grund für seinen Off-Run sein könnte. Sicherlich hatten sie alle einen kalten Lagerplatz. Die Temperaturen im Circle lagen heute Morgen um 38 Grad minus, wahrscheinlich etwas kälter am Birch Creek. Ich hatte den elendesten Lauf meines Lebens auf Birch Creek im Jahr 2011 und erlebte auch einen der schönsten Läufe im Jahr 2009, als ich Karl Korkine in seiner Hütte besuchte. Es sollte ein kurzer Stopp sein, denn schließlich war ich ja in einem Rennen, bis wir das ominöse Quietschen einer weiblichen Bing-Brut hörten. Das war der Beginn der Skunk Würfe...... Der 1. ist nach Quest Persönlichkeiten benannt. Karl für Karl Kokrine. Steve für Steve Watson von der Braeburn Lodge und so weiter.

Hugh Neff, der normalerweise ganz vorne mit dabei ist, ist in diesem Jahr etwas weiter hinten. Er und Tagish's Ed Hopkins laufen dicht beieinander. Hugh's Run über Rosebud lief nicht glatt, er kämpfte auf dem Weg nach oben und das brachte ihn ein paar Stunden hinter die Spitzenreiter, aber mit seinem Erfahrungsniveau war er in Reichweite. Bis zu diesem Punkt lief Hugh von Kontrollpunkt zu Kontrollpunkt, um zu vermeiden, dass er draußen campiert. Interessanterweise brauchte er 11 Stunden, um von Central nach Circle zu gelangen. Bernhard Schuchert, der 10 Plätze weiter hinten läuft, benötigte 11 Stunden 12 Minuten. Der große Unterschied ist, dass Bernhard während des Laufs eine 3 plus Stunde Pause gemacht hat.... die tatsächliche Laufzeit liegt bei 8 Stunden. Das ist sehr schnell für diese Strecke. Es ist eine  Gratwanderung, in einem Team gutes Tempo zu halten und nicht zu schnell zu fahren. Schnelligkeit tötet, besonders in dieser Kälte. Die bevorstehenden Läufe nach Slavens und Trout Creek sind allesamt längere Läufe als die bisherigen, was sein Team verlangsamen sollte. Bernhard ist so ziemlich" haargenau" im Zeitplan, den wir hier zu Hause auf dem warmen Wohnzimmertisch geschrieben hatten. Er sollte gegen 17.00 Uhr wieder auf dem Trail sein.

Ein weiterer Blick auf die Zahlen. Allen Moore ist bei Meile 270. Mark Stamm bei Meile 137 in Central und Christine Roalofs bei Meile 150 auf dem Weg zum Circle. Beide haben etwa die Hälfte der Strecke von Allen zurückgelegt...... Und das ist Allen, der langsamer ist als in den vergangenen Jahren. Christine musste das meiste Zeugs auf den Rosebud Summit tragen und machte eine lange Pause in Mile 101, um sich zu erholen. Sie ist entschlossen, die Sache zu beenden. Hoffentlich fällt sie nicht zu weit zurück.

Wenn man sich diese Wettervorhersage für Dawson City ansieht...... Ich muss zugeben, dass es mir gut geht. mit armchair mushing, von der warmen Couch aus. Diese Musher werden einige sehr kalte Nächte vor sich haben.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - Februar 8th, 2018 um 7:41:17pm
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4218

  | WWW |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #1 Datum: Februar 8th, 2018 um 12:46:08pm)
| Zitieren | Ändern

@habicht

Danke für deine Mühe. Sabs Analysen und Erfahrungen sind bei solchen Rennen unersetzbar.

Ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Dogfox
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 774

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #2 Datum: Februar 8th, 2018 um 7:07:40pm)
| Zitieren | Ändern

@Habicht

Renate, vielleicht solltst Du die bisherigen Beiträge, wenn auch es dann zu Beginn sicher etwas unübersichtlicht ist, hier rein kopieren. So gehen sie zumindest nicht im Nevada des Forums verloren.

Und Admin hilft sicher dabei, sie dann zu sortieren ...  

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #3 Datum: Februar 8th, 2018 um 7:35:55pm)
| Zitieren | Ändern

Okay ich versuch es Dogfox (hab ich auch überlegt, war aber zu bequem )

Etwas mehr Arm Chair Mushing von Sab vor 9 Std. auf FB:
Allen Moore ist das erste Team in Eagle. Er hat einen sehr schönen Tagesablauf. Er kann sich durch die Hitze des Tages ausruhen. Nein, warten Sie. Es gibt keine Hitze des Tages, zumindest nicht in Eagle, wo es derzeit 17 Grad unter F ist. Hier in Fairbanks haben sich die Dinge schön auf 10 Grad erwärmt, viel schöner als in den vergangenen Tagen und auch viel schöner für die Hundeführer. Sie haben eine monumentale Aufgabe vor sich: Sie fahren von Circle nach Dawson City. Bernhard Schuchert´s Handler hielten heute Morgen an, um ihren LKW auf dem Weg nach Whitehorse zu entleeren. Florian sagte:"Mann, ich habe seit dem Start des Rennens nur 6 Stunden geschlafen.". Willkommen im Quest, mein Freund... Wenigstens ist es einfacher, einen Truck bei diesen Temperaturen laufen zu lassen...

Auf dem Yukon Quest Trail ist definitiv eine Tasche mit kalter Luft übrig geblieben, und alle sind auf dem Weg in die Goldgräberstadt Dawson City, die immer noch 40 Grad unter oder kälter für die nächsten 2 Nächte sein soll. Beim Verlassen von Eagle klettert der Trail den American Summit hinauf, das wird wahrscheinlich ein wärmerer Lauf. Der Kampf gegen den berüchtigten Sidehill-Wind treibt nach oben, wird mit Sicherheit ein Musher-Blut fließen lassen. Allen hat eine komfortable Führung. Es wird interessant sein, zu sehen, ob er die Dinge konservativ führt und die 150 Meilen, die in 3"traditionellen Abschnitten" zurückgelegt wurden, durchbricht. Es sind oft drei gleiche 7,5-Stunden-Läufe. Einer zur 40 Mile Bridge. Weiter zur Mündung des 40-Meilen-Flusses, entweder in Sandy und Earls oder in der Sebastian Jones Hütte. Und von dort aus geht es noch einmal 7 plus Stunden nach Dawson City. In den letzten Jahren, in denen das Tempo vorangetrieben wurde, machten die Spitzenreiter Eagle to Dawson in 2 langen 75-Meilen-Läufen.
WIm Jahr 2016 kam Brent Sass um 4.28 Uhr in Eagle an und blieb nur 4 Stunden.... Allen zog dieses Jahr um 11.10 Uhr ein, was 6.00 Stunden dauerte.Im Jahr 2016 kam Brent Sass um 4.28 Uhr in Eagle an und blieb nur 4 Stunden.... Allen zog dieses Jahr um 11.10 Uhr ein, was 6.00 Stunden 42 Minuten später ist. Das war auch der gleiche Unterschied zwischen den Circle-Zeiten von 2016 bis 2018. Wie auch immer ich vermute...... Dass Allen den Luxus einer Stunde mehr in Eagle in diesem Jahr in Anspruch nehmen könnte. Das wird sich zeigen.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #4 Datum: Februar 8th, 2018 um 7:36:19pm)
| Zitieren | Ändern

und hier der Rest von seinem Post:

Gestern Abend in Trout Creek forderte Allen Paige Drobny definitiv heraus, kurz nachdem sie dort angekommen war, ging sie auf nur 3 Stunden Pause. Sein Team scheint dafür bereit zu sein, da die Hunde nicht viel langsamer geworden sind. Paige hat nun den 2. Platz fest gesichert und ist auch auf dem Weg nach Eagle. Matt Hall legte einen Abstand von 10 Meilen zwischen sich und der 4. Platzierten Laura Neese. Matt hat noch ein paar Tausend Milers mehr, auf die er zurückgreifen kann, also ist er nicht schüchtern, ein bisschen mehr Druck auszuüben. Mike Sagers Cabin an der Mündung des Trout Creek ist ein sehr willkommener Rastplatz. Er hat diese Hütte vor vielen Jahrzehnten gebaut und sie hat viele müde Reisende jener Jahre beherbergt. Wahrscheinlich hat Mike einen guten Topf Elcheintopf zusammengebraut. Und er geht zum Fluss hinunter, hackt große Eisblöcke, die er für Hundewasser auf seinem großen Fasskocher schmilzt. Wahre Busch-Alaska-Gastfreundschaft hier. Während ich es nicht versäumt habe, Booties bei 40 Grad zu tragen, möchte ich Mike einholen, nachdem ich ihn ein paar Jahre nicht gesehen habe, um ein paar Geschichten auszutauschen. Ein paar Geschichten kommen mir in den Sinn...... Aus Trout Creek. Zurück im Jahr 2005 in Richtung Norden... das erste Jahr, in dem ich mich angemeldet hatte, um das Quest und Iditarod zu machen, war ich wirklich krank am Trout Creek. Ich hatte mich selbst mit dem Essen von Junk Food vergiftet, indem ich dieselben Handschuhe benutzte, mit denen ich " stinkende Fische " gefüttert hatte. Beim Entleeren meines Magens draußen...... William Kleedehn kam vorbei und fragte mich, ob ich noch Spaß habe. " Ach übrigens, es sind nur noch 1400 Meilen zu fahren ". Ich fand das damals nicht lustig. Ein anderes Rennen, ich glaube, es war 2007, auch brutal kalt... Hugh saß unten und versuchte, seine Socken von den Füßen zu bekommen. Sie waren fest an seiner Haut festgefroren. Man muss sich wirklich fragen, warum diese Musher sich das Jahr für Jahr selbst antun. Eines ist sicher. Die Reise ist alles andere als einfach, aber unglaublich schön und lohnend.

Mehr Träume sind seit gestern abgestürzt, mit insgesamt 6 Scratches. Die letzte davon ist Christine Roalofs. Das Yukon Quest war nicht nett zu ihrer Mushing-Karriere. Auf der anderen Seite des Spektrums scheint Vebjorn Reitan das Rennen seines Lebens zu haben. Sein Team bewegt sich schnell, und er überholte einige Teams, die nach Trout Creek fuhren, darunter auch den 2-maligen Champion Hugh Neff. Ich bin sicher, Vebjorn lächelt von Ohr zu Ohr. Seine Hunde wurden in Kaktovik ausgebildet. Sie sind auch gehärtet von 2 großen Expeditionen mit Ketil Reitan, seinem Vater, der die letzten 2 Winter hinter sich hat, nachdem er Iditarod in Nome beendet hat.  Die Hunde liefen den ganzen Weg zurück nach Kaktovik, während sie Freunde und Verwandte besuchten. Es ist schön zu sehen, dass ein aufstrebender Native Musher in einem der großen Rennen so gut abschneidet.

Betrachten der Trackerdaten...... Hugh´s Team hat sich verlangsamt, ziemlich genau nach dem langen kalten Lauf von Central nach Circle, 11 Stunden nonstop. Die anderen Teams, die diesen Lauf kurz gehalten haben, lagen unter 7 Stunden....... Mit Camping vor Birch Creek scheint es in der Speed-Abteilung etwas besser zu laufen. Severin Cathry kommt wirklich mit. Es ist schön, 8 bis 9 Meilen pro Stunde Geschwindigkeiten zu sehen. Hoffen wir, dass alle Handler ihr Rennen nach Dawson gewinnen...... und dort ankommen, bevor ihr Musher ankommt. Gute Reise.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #5 Datum: Februar 8th, 2018 um 7:37:12pm)
| Zitieren | Ändern

Und hier noch mal neue Gedanken von Sab:
Es ist wieder Armchair mushing time. Brock und Ozzy haben sich der warmen Couch angeschlossen. Eine weitere kalte Nacht liegt hinter den Mushern, eigentlich ist gerade jetzt bei Sonnenaufgang die kälteste Zeit des Tages. Allen Moore's Hunde sind vom 40 Mile River entfernt und ruhen in Sandy's und Earl's Hütte am Clinton Creek Townsite. Clinton Creek war früher eine große Asbestmine, und die Immobilie wurde Ende der 90er Jahre zum Verkauf angeboten. Es ist ungefähr so abgelegen, wie man es im Yukon erreichen kann, und trotzdem ist es immer noch eine Straße, die zumindest in den Sommermonaten zugänglich ist.

Es ist eine gute Sache, sich vom Fluss zu erholen, denn normalerweise ist es ein paar Grad wärmer am Flussufer. Genauso wie Allen gestern Abend einen Campingaufenthalt gewählt hat, etwa 8 Meilen vor dem typischen Camp in der Nähe der 40 Mile Bridge. Wahrscheinlich war es viel wärmer höher. Er ruhte sich nur kurz aus, etwas mehr als 2 Stunden, gerade lang genug, um den Hunden eine warme Mahlzeit zu verabreichen. Bei diesen Temperaturen zu sitzen und zu campen macht nicht unbedingt Spaß. Seine -45 Grad Celsius (-49 F) heute Morgen in Dawson. Das 40 Mile River Valley, tief in die Berge eingeschnitten, ist normalerweise kälter.

Vor dem Start des Rennens sah die Vorhersage vielversprechend aus, ein Aufwärmen wurde von den Teams, die Circle verließen, vorhergesagt. Diese Erwärmung kam nie und selbst jetzt scheint sich die kalte Vorhersage noch weiter in die Woche hinein fortzusetzen. Kälte wird die eigentliche Schwierigkeit im Yukon Quest 2018 sein. Allen sollte es am späten Nachmittag, am frühen Abend, nach Dawson schaffen, was ihn auf einen sehr schönen Rastplan bringt. 36 Std. bedeutet, dass seine Hunde (und er selbst) in Dawson 2 volle Nächte schlafen, was viel besser ist, als morgens anzukommen..... wo man dann nur einen vollen Nachtschlaf bekommt und gleich wieder in die Dunkelheit gehen muss.

Die Laufzeitpläne sind traditionell. 3 Läufe Circle to Eagle. 3 Läufe von Eagle nach Dawson, alle im Bereich von 50 bis 60 Meilen, was ein angenehmes Tempo für die Hunde ist. Paige macht in jedem Halt etwas längere Pausen als Allen, sie kampiert 1 Stunde länger in Eagle und 2 Stunden länger auf dem Taylor Highway und liegt nun etwa 50 Meilen hinter Allen. Das ergibt ein ziemlich klares Bild für den wahrscheinlichen Ausgang des Rennens. Die nächste Gruppe besteht aus Matt Hall, Laura Neese und Vebjorn Reitan. Alle von ihnen ruhten sehr lange in Eagle, wo es normalerweise nur einen 4-stündigen obligatorischen Stop gibt. Laura stoppte die längste mit 9 Stunden. Sie ist auf 10 Hunde reduziert und an diesem Punkt fängt man an, die Dinge etwas sicherer zu spielen, um das Team zusammenzuhalten.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #6 Datum: Februar 8th, 2018 um 7:37:35pm)
| Zitieren | Ändern

und der Rest des Beitrags von Sab auf FB:
Ed Hopkins und Jason Campeau haben sich auf den Plätzen 6 und 7 zusammengeschlossen. Vor allem Jason lief nicht nonstop von der Slavens Cabin zur Trout Creek Cabin. Das ist der längste Lauf auf dieser Strecke und kann leicht 9 Stunden dauern. Jason entschied sich stattdessen für einen Campingplatz direkt am Yukon River, etwa 2 Stunden vor der Trout Creek Cabin. Tapferer Mann bei diesen Temperaturen, der Schnee für Hundewasser schmelzen muss und den Elcheintopf von MIke verpasst....., egal, wo es warm ist, um aufzutauen. Weiter hinten lief Severin Cathry den gleichen Zeitplan und umging auch Mikes Cabin. Im Jahr 2009 kampierte ich auch am Trout Creek vorbei, zusammen mit Brent Sass. Es gab nur einen großen Unterschied. Es war 30 Grad über uns, während wir neben unseren Hundeteams saßen und über das Rennen plauderten und wie glücklich wir waren, all diese Schönheit zu erleben. Ich bin mir nicht sicher, ob mir Schönheit in den Sinn kam... als Jason gestern auf dem Fluss saß.

Während der Rennplanung hier mit Bernhard auf dem warmen Küchentisch, beim Schreiben von Laufplänen, habe ich ihn gewarnt, dass dies normalerweise eine sinnlose Übung ist, denn Mutter Natur hat andere Ideen und wird ein paar Kurvenkugeln werfen. Bernhard war " pünktlich bis Circle". Dann kamen die langen kalten Läufe nach Eagle und er warf diesen Zeitplan aus dem Fenster und ruhte viel länger als geplant, 8 und 9 Stunden. Ich kann es ihm nicht verübeln, vor allem wenn man bedenkt, dass er es mit erfrorenen Fingern zu tun hat... wie viele andere Musher auch. Stellen Sie sich vor, Ihr Finger ist bereits erfroren und Sie müssen immer noch 56 Hundeschuhe in 40 Grad Tiefe anziehen. Bernhard fährt immer noch eine ganze Reihe von 14 Hunden. Schmerzhaft. Aber.... Kein Schmerz, kein Gewinn.........

Dave Dalton auf seinem 27. Yukon Quest ist kein großer Fan der Kälte. Er zieht es vor, sich an warmen Orten auszuruhen (er hielt am warmen Waschsalon auf dem Weg zu Two Rivers in der ersten Etappe des Rennens). Dave ist das vorletzte Team im Rennen und fragt sich wahrscheinlich, ob er sich den richtigen Urlaubsort ausgesucht hat. Jennifer Campeau hat gerade Slavens Cabin verlassen. Sie ist ziemlich weit hinter dem nächstgelegenen Team, Dave, das volle 70 Meilen voraus ist. Sprechen Sie über das Alleinsein in der Wildnis......, das heißt, es gibt einen Trail Sweep.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #7 Datum: Februar 8th, 2018 um 7:39:51pm)
| Zitieren | Ändern

Vor 7 Std. gepostet:

Es ist kalt. Verdammt kalt draußen auf dem Yukon Quest Trail. Die Hitze des heutigen Tages in Dawson war satte 39 Grad Celsius unter dem Gefrierpunkt. Man kann es auch als extrem bezeichnen. Ich mag es immer, mit Zahlen ein wenig herumzuspielen.

Jan Woodruff berichtete heute Morgen über minus 55 F (minus 48 C) von Eagle. Nehmen Sie jetzt in Berechnung, dass die durchschnittliche Geschwindigkeit des Hundeteams 8mph ist. Und das muss berücksichtigt werden in dem, was die Musher und Hunde fühlen. Er bringt es auf ein unglaubliches Minus von 80F Windchill (minus 62 C). Für die meisten Menschen sind das ziemlich unergründliche Temperaturen und nur wenige Menschen werden sie jemals erleben.

Ein Musher-Bekleidungssystem muss erstklassig sein. Diese Art von Temperaturen wird jede Schwachstelle finden. Chemische Handwärmer funktionieren auch nicht mehr zuverlässig. Bei diesen Temperaturen müssen auch die Schlittenhunde vor Kälte geschützt werden. Weniger frostgefährdete Hunde werden weiter vorne im Team gelaufen. Hunde mit dünnerem Fell werden in das Team zurückgeschoben. Jeder Hund trägt einen Hundemantel, einige von ihnen sogar 2 Mäntel oder einen Ganzkörpermantel. Die männlichen Teile benötigen zusätzlichen Schutz von Foxtrails, die an das Gurtzeug gebunden sind und unter den Hunden hängen und so einen zusätzlichen Fellwindschutz bilden. Während die meisten Menschen in der"normalen Welt" bei dem Gedanken an 0F ( -18C) zittern und wahrscheinlich nur so kurz wie möglich nach draußen gehen, leben, essen, schlafen und sich tagelang um Hunde kümmern.

Allen liegt etwa 2 Stunden außerhalb von Dawson City. Matt Hall und Paige Drobny ruhen in 40 Mile. Es ist eine unglaubliche Leistung für Allen, unter diesen Rennbedingungen 14 starke Hunde auf halbem Weg nach Dawson zu bringen. Die Pflege, die seine Hunde erhalten müssen, ist hervorragend.

Ein überraschender Zug wurde von Ed Hopkins gemacht, der den ganzen Weg von Eagle bis zur Grenze, die ziemlich genau auf halbem Weg zwischen Eagle und Dawson City liegt, gelaufen ist. Er scheint das einzige Team zu sein, das versucht, in 2 Läufen in Richtung Dawson zu laufen. Wahrscheinlich wird er damit in die Gruppe der Spitzenreiter kommen, die um die Plätze 2 bis 6 kämpfen.

Am Ende des Rennens sieht es so aus, als hätte Jennifer Campeau den Trout Creek passiert. Die Zeit wird zeigen, ob das ein beabsichtigter Lauf war. Ich bezweifle, dass sie sich jetzt lieber auf dem Fluss ausruht als in einer schönen Hütte im Wald. Es wird ein kalter, kalter Campout für sie sein. Und glauben Sie es oder nicht... es gibt Musher da draußen wie Kyla Boivan, die jetzt viel lieber auf dem Trail unterwegs wären, als in ihrer warmen Kabine in Dawson zu sitzen. Kannst du Sucht sagen??

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #8 Datum: Februar 8th, 2018 um 11:46:11pm)
| Zitieren | Ändern

oh Mann, dieser Bericht macht es dem Übersetzer aber schwer. Sab hat wohl seine eigenen Ausdrücke  

Das Yukon Quest steht unter dem Motto " Toughest Sled Dog Race of the World ". Ich werde oft gefragt, welches Rennen schwieriger ist, das Quest oder Iditarod? Meine Antwort lautet: " Es hängt alles vom Wetter und den Bedingungen auf den Trails ab ". Bestimmte Jahre sind härter als andere, und das Yukon Quest 2018 wird sicherlich als eines der härteren Rennen in die Geschichte eingehen. Bei diesen anhaltend kalten Temperaturen ist es nicht einfach, Hunde zu führen mit allem   was zu tun ist. Jede kleine Aufgabe dauert viel länger und Erfrierungen sind ein allgegenwärtiges Problem. Vom Aussehen her können die Teams zumindest bis Carmacks viel von dem Gleichen erwarten.

Es ist nicht verwunderlich, dass die Musher an den Hospitality-Plätzen länger ruhen als bei einem normalen Rennen. Im Moment gibt es eine große"Tauwetterparty" bei Sandy's und Earl's im Clinton Creek Homestead. Die Teams, die erst gestern Abend eingetroffen sind, sind immer noch da und warten darauf, dass es tagsüber warm wird. Insgesamt 8 Teams sind gerade dabei. Es ist ganz ordentlich, auf den Tracker zu zoomen und zu sehen, wie und wo sie geparkt sind.

Die vorderen 6 Teams sind in Dawson. Niemand ist im Moment auf dem Weg dorthin. Das spricht Bände darüber, wie weit die Teams voneinander entfernt sind. Jedes Jahr werden Reisegruppen gebildet, in diesem Jahr dehnen sich diese Gruppen ziemlich weit aus. Das wird die Dinge schön machen für die Checkpoints und die Gastfreundschaft hält weiter unten auf dem Trail und gibt den Freiwilligen die Möglichkeit, zwischen den Teams eine Verschnaufpause einzulegen. Das Rennen um den Platz ist für viele Musher wahrscheinlich nicht unbedingt ein Thema. Wichtiger ist es, ihr Team in der Kälte zu führen. In Dawson war es heute Morgen -43 C ( -45F). Kaum zu glauben, aber es könnte noch viel schlimmer sein. Nach Angaben der Umwelt Kanada Website  war minus 54,6 Celsius (-66 F) im Jahr 1979. Die globale Erwärmung ist real...... Obwohl Temperaturanstiege relativ sind und in bestimmten Gebieten sehr willkommen sind.

Allen Moore hat eine satte 9-Stunden-Führung über die zweit- und drittplatzierten Musher Paige Droby und Matt Hall. Beide kamen in Dawson mit Single Leadern an. Matt spricht offen darüber, dass er"Lead Dog Probleme" hat, die ihn bisher daran hindern, so schnell zu fahren, wie er es möchte. Paige scheint etwas mehr Speed in ihrem Team zu haben. Allens Team sah in den Zielvideos phänomenal aus. Hat jemals jemand einen so großen Vorsprung gehabt und das Rennen nicht gewonnen? Zurück im Jahr 2011, Richtung Norden, war Hugh Neff um Mitternacht in Eagle angekommen, das 2. Team Hans Gatt am Mittag. Am Ende gewann keines der beiden Teams das Rennen, und es war Dallas Seavey, der in Eagle einen Rückstand von 15 Stunden aufwies. Mutter Natur warf viele Kurvenkugeln auf dieses Rennen 2011. Der Trail an Mike Sagers Cabin vorbei wurde weggewischt.... Overflow auf Birch Creek verschluckte Teams bei 50 Grad unter dem Gefrierpunkt. Der Eagle Summit hat Hugh Neffs Team in Wut versetzt. Tatsächlich hat das Quest 2011 bei mehr als einem Team bleibende Eindrücke hinterlassen....., ich bin danach nie mehr selbst gefahren, ebenso wenig wie Dallas Seavey, Hans Gatt, Kelly Griffin oder Ken Anderson.

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #9 Datum: Februar 8th, 2018 um 11:57:53pm)
| Zitieren | Ändern

ich hab mein bestes versucht.....

So kann alles passieren......, und doch ist das Yukon Quest 2018 ein anderes Ballspiel. Während King Solomon Dome direkt außerhalb von Dawson auftaucht, ist es nicht so bekannt, dass es Teams zum Stillstand bringt. Während die 200 nicht unterstützten Meilen bis zum Pelly Crossing Checkpoint nichts zum Niesen sind, besonders in diesen Temps, sind historisch gesehen nicht viele große Erschütterungen bei Southbound Yukon Quests passiert. Allen ist in einer sehr einzigartigen Position mit einem so großen Vorsprung.

Matt Hall hat mit Sicherheit genug Arbeit, um mit dem schnelllebigen Paige Drobny zusammenzuarbeiten. Beide schauen besser über die Schulter, da Ed Hopkins einen ziemlich großen Schritt nach Dawson gemacht hat. Hier geht es um die Top 3. Laura Neese wird alle Hände voll zu tun haben, wenn sie in den Top 5 bleiben will und Vebjorn Reitan, der ein schnelles Team fährt, immer einen Schritt voraus sein will. Training in abgelegenem Kaktovik, Wind und Kälte sind für ihn selbstverständlich.

Weiter hinten haben sowohl Jennifer als auch Jason Campeau lange geruht, etwa 100 Meilen voneinander entfernt. Jennifer sollte bald in Eagle sein. Jason ruht sich direkt an der 40 Mile Bridge aus. Kein idealer Rastplatz bei diesen Temperaturen. Die meisten Teams ruhten sich etwa 8 Meilen vorher im Hochland aus. Dave Dalton ist auf dem Weg und er sollte Jason bald überholen und in der Lage sein, nach ihm zu sehen. Das heißt, in unmittelbarer Nähe der 40 Mile Bridge befindet sich ein Gehöft, das bewohnt wird. Es gibt also ein"Sicherheitsnetz". Vor dem Rennen hatte ich Bernhard gesagt, auch an der 40 Mile Bridge zu campen...... Ich nehme diese Aushilfen nicht vorweg. Es war interessant, seinem Tracker letzte Nacht zu folgen. Er überquerte die Brücke und ging zum 40 Mile River hinunter. Wahrscheinlich dachte er...."Zur Hölle damit", drehte sich um, ging zurück auf den Taylor Highway, drehte sich nach Süden in Richtung Chicken und kletterte auf ein höheres Land. Sehr beeindruckend für jemanden, der noch nie auf dem Trail war. Natürlich haben mich einige besorgte deutsche Fans informiert: " Ist Bernhard auf dem falschen Weg? Wo geht er hin "...... Wir waren alle froh, als sein Tracker ihm zeigte, dass er nach einer netten Pause den 40 Meilen River wieder hinunter fuhr.

Während meine Hunde auf dem Wohnzimmerboden schnarchen, lege ich besser noch einen Baumstamm ins Feuer. Mist nächstes Jahr...... Ich könnte tun, was Hans-Jürgen Sui Kings immer tut...... ein Fahrzeug mieten und dem Quest über Checkpoints und warme Hotelzimmer folgen. Das habe ich noch nie zuvor gemacht......

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4218

  | WWW |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #10 Datum: Februar 9th, 2018 um 8:48:27am)
| Zitieren | Ändern

Danke Renate - Sortieren kann ich da leider nichts - hier gehts einfach chronologisch zu...

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1746

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #11 Datum: Februar 9th, 2018 um 10:18:26am)
| Zitieren | Ändern

Hey super, Renate, dass du frei hast und uns so an Sabs Gedanken teilhaben lassen kannst. Huch, der schreibt aber viel...  
Glück für uns, die wir hier fernab vom Rennen nach Infos dürsten.  

Viele Grüße
Bootie

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1943

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #12 Datum: Februar 9th, 2018 um 11:02:51am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 9th, 2018 um 8:48:27am schrieb admin :
Danke Renate - Sortieren kann ich da leider nichts - hier gehts einfach chronologisch zu...
Zitierten Beitrag lesen


Kein Problem, habe ich schon in der Reihenfolge reinkopiert wie er es auf FB gepostet hat und seine ausdrückliche Genehmigung habe ich mir natürlich auch geholt  

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Dogfox
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 774

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #13 Datum: Februar 9th, 2018 um 9:57:01pm)
| Zitieren | Ändern

am Februar 9th, 2018 um 11:02:51am schrieb Habicht :
Kein Problem, habe ich schon in der Reihenfolge reinkopiert wie er es auf FB gepostet hat und seine ausdrückliche Genehmigung habe ich mir natürlich auch geholt  
Zitierten Beitrag lesen

Drei Daumen hoch dafür Renate, Danke für Deinen Ergeiz ...  

gespeichert

 Dogfox
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 774

  |
Re: Armchair Musher Sab
(Antworten #14 Datum: Februar 9th, 2018 um 10:03:05pm)
| Zitieren | Ändern

am Februar 9th, 2018 um 8:48:27am schrieb admin :
Danke Renate - Sortieren kann ich da leider nichts - hier gehts einfach chronologisch zu...
Zitierten Beitrag lesen

Schade, aber hatte ich schon fast vermutet. Daher habe nach dem Aufräumen in YQ-Videotheke auch zwei Platzhalter stehen gelassen, man weiß ja nie wofür und warum. Schitt Facebook ich könnte dir - aber auch da wird sich sicher auch noch eine Lösung finden ...  

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.