ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
April 20th, 2018 um 6:23:15pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   'Mile 101' Checkpoint
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 5 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: 'Mile 101' Checkpoint  (Gelesen: 7524 mal)
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
'Mile 101' Checkpoint
( Datum: Juni 25th, 2009 um 11:42:48am)
| Zitieren | Ändern

Mile 101 wird in 2010 ein Checkpoint werden.
Vor einem Monat erhielt ich ein Schreiben vom YQ in dem ich gebeten wurde mitzuteilen ob wir (die Mannschaft), Ausruestung und Moeglichkeiten haetten um als Checkpoint zu fungieren und die erste 2-stuendige Zwangsrast des Rennens bei uns zu organisieren
Ich rief die Gruppe zusammen die den Dogdrop leitet und das Ergebnis war: "Ohne Zweifel moeglich, wir muessten nur mehr Platz fuer Teams kreiren ... aber begeistert sind wir nicht."
Ich leitete diese Antwort an die Rennorganisation weiter und erhielt folgende Antwort: " Nach ihrer generell positiven Antwort hat die Organisation entschlossen, Mile 101 zu einem Checkpoint zu machen. Bitte teilt uns mit, was fuer Arbeiten um Mile 101 gemacht werden muessen um dies erfolgreich abzuhandeln."
Seufz....
Dogdrop 101, so wie es ihn mal gab, exestiert nicht mehr.
Dies war sicherlich nicht unsere Wahl.
Fuer diejenigen die nun wundern ob wir auch die erste Zwangsrast uebernehmen, .... wir haben keine Ahnung.
Ehrlich.
-----------
Es gab eigendlich einen einzigen Grund, wieso wir ueberhaupt zusagten, dass wir in der entlegenen, fast baumlosen und recht windigen Gegend dazu bereit waeren einen Dogdrop zum Checkpoint zu machen : Hunde und ihre Musher.
Ob das Rennen nun in Whitehorse oder in Fairbanks beginnt, man muss entweder Rosebud und Boulder Summit oder Eagle Summit angehen um das notorisch von Schneestuermen geplagte Hochtal zu erreichen in dem Mile 101 liegt.
Musher haben seit Jahren darum gebeten bei uns Proviant (sogenannte 'Dropbags') vor dem Rennen zu lagern, damit sie ihren gesamten Proviant nicht ueber die gesammte Bergkette schleppen mussten.
Obwohl ich kein Sagen im Rennen habe, wurde ich waehrend des 2009 Rennens von mindestens 5 Mushern - einige davon waren Musher-Veteranen die ich sehr achte - ueber diese Moeglichkeit gefragt:
"Auch wenn es ein Dogdrop ist, kann man die Regeln nicht zumindest so aendern, dass wir dort Hundefutter lagern koennen falls ein grosser Sturm kommt ?"
Die Frage war berechtigt. Musher sollten zumindest Hundefutter in 101 lagern koennen anstatt gezwungen zu sein in einen Sturm hinein und ueber einen baumlosen, teilweise steieln Berg mushen zu muessen bevor sie ihre naechste Versorgungsstelle erreichen.
Laut des YQ Regel Kommittees durfte dies allerdings nur in Checkpoints geschehen.
================
Unsere Crew hat lange zusammen gesessen und beraten bevor ich unsere Antwort ans YQ schrieb. Wir wollten nie ein Checkpoint werden und wenn unsere Antwort negativ ausgefallen waere bezweifele ich, dass die Entscheidung der Organisation zu einem neuem Checkpoint im Rennen gefuehrt haette.
Wie sagte der Brief an mich (unsere Crew) so schoen: "Nach ihrer generell positiven Antwort hat die Organisation sich entschlossen, Mile 101 zu einem Checkpoint zu machen."
Es gibt Leute, die mir schon kurz danach zu meinem neuen Posten als 'Checkpoint Manager' gratulieren, .... als waere '101' ploetzlich anerkannt worden oder haette endlich den Rang erreicht, den es sich ueber das letzte Jahrzehnt 'verdient' hat. Ich schuettele den Kopf.
In Wahrheit sind wir alle ein bischen traurig.
Fuer uns war es eine harte Entscheidung eine 'positive Antwort' zu geben.
Ausschlaggebend war, dass Musher zu Gunsten ihrer Hunde 'Dropbags' (Ausruestung und Futter) bei uns stationieren koennen.
Zu oft wurden Rookies zum Aufbruch bei uns gezwungen weil sie nicht genuegend Futter hatten und an Gewicht im Schlitten sparten.
Die Helikopter-Rettung in 2006 ist eines der Beispiele. Obwohl die 'geretteten Teams' nicht am Verhungern waren, wurde die Rettungsaktion auch auf Grund der moeglichen Hundefutterrationen ausgefuehrt, die die Teams moeglicher Weise noch uebrig haetten.
Dies alles war der Hauptgrund wieso wir uns mit den langen Jahren an Erfahrung in Mile 101 anguckten und sagten: " Ob wir's moegen oder nicht, ... fuer Hunde und Musher ist es eine grossartige Idee."
Und damit ist der alte Dogdrop Mile 101 ein Zeichen vergangener Zeiten.
===========
Allerdings sollte man auch das Positive sehen:
Da ein Dogdrop 'Teil des Trails' ist und der Trail von Handlern nicht betreten werden darf, stritt ich mich des oefteren mit Rennmarshals ueber den Zugang der Handler zur Kochhuette. Die Idee war, dass den Regeln nach die Huette auf dem Trail lag und Handler deshalb keinen Zugang hatten.
Der Kampf ueber Legalitaeten mit den Rennrichtern endete eigendlich nie, aber ich habe sie immer wieder verteidigt, damit sie sich in der Huette aufwaermen konnten.
Handlers: Ihr seit in unserem Checkpoint willkommen !!!

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #1 Datum: Juni 25th, 2009 um 1:26:34pm)
| Zitieren | Ändern

Die Frage ob die Frau/Handlerin eines Mushers den jeweiligen Musher im Checkpoint massieren und kuessen darf - eine Frage, die in 2004 im Checkpoint Pelly Crossing fast zu einer Disqualification fuehrte - .... ich lache/ aber wahr, - koennten wir bald auch vor Ort erfahren.

2010:
Ein neuer Rennmarshal, ein neuer Direktor des Rennens und wahrscheinlich ein neuer 'Race Manager' wird das Rennen fuehren. Wir sind alle gespannt welchen Gestzen wir nun als Checkpoint folgen muessen. Noch wissen wir nicht, wer diese hochangesehen aber schwierigen Positionen im Rennen einnehmen wird.
Kathleen McGill, die leitende Tieraerztin des Rennes fuer mehrere Jahre, wird zurueckkehren um das 2010 Rennen zu leiten. Zumindest dort wird es im wichtigsten Bereich fuer die Hunde und Musher keine Veraenderung geben.
Mrs McGill ist ein Jaguar wenn es um Hunde und Musher geht. Sie kreist staendig im Hintergrund, liest die Akten jedes Hundes und gibt den hervorragenden Tieraerzten ihrer Wahl den Vorrang.
Hundefuersorge war immer ein Grundstein des YQ.
Es gibt es uns in 101 eine gewisse Beruhigung, dass zumindest ein Teil des Rennens (Tieraerzte und falls noetig Hilfe) auf dem Stand besteht, den wir uns in Schneestuermen und andern schwierigen Zeiten verlassen konnten.  
-----------------
Und damit an die zukuenftigen 2010 Musher:
Ihr wisst eh, was ihr tut.
Packt eure 'drop bags' fuer den neuen Checkpoint.
Wie immer wird es warmes Wasser in 101 fuer eure Hunde geben, gutes Essen und einen warmen Platz zum Schlafen.
Keine Garantie mit wem ihr die Matraze teilen werdet.

'The Crew'
&
Peter

gespeichert

 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #2 Datum: Juni 26th, 2009 um 10:44:37am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter
Gratulation!!!  "Checkpoint Manager" Eure Entscheidung  "Zu Gunsten der Hunde und der Musher "Mile 101 als Checkpoint um zu funktionieren ist eine sehr gute Entscheidung von Euch gewesen. Aus Sicht der Hunde ganz ohne Zweifel eine gute Entscheidung. Peter ,ich sehe man macht sich doch so seine Gedanken und das ist positiv zu bewerten. Ich wünsche Euch alles Gute und so wie ich Dich und deine Mile 101 Crew kenne wird das auch alles klappen !!!
Freue mich schon auf den  "Checkpoint Mile 101 "

Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 dr-blei
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #3 Datum: Juni 27th, 2009 um 3:19:40pm)
| Zitieren | Ändern

Ja Peter schließe mich den Wünschen von Sui an.
Ab Dienstag bin ich wieder im Yukon.

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4163

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #4 Datum: Juni 29th, 2009 um 8:11:22pm)
| Zitieren | Ändern

Naja was so die letzten Jahre bei euch in 101 los war, ist das ja mit einem ruhigen Dogdrop nicht mehr zu vergleichen. Also dann schon die eher korrekte Bezeichnung Checkpoint!
Gratulation!

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #5 Datum: Juli 28th, 2009 um 3:24:25am)
| Zitieren | Ändern

Da ich mich neuerdings weit mehr um das Junior Yukon Quest der werdenden Musher als um das eigendliche Quest kuemmere, wurde ich auf die 2010 YQ Regeln auf der Yukon Quest Webseite erst aufmerksam, als ich das Buero in Fairbanks anrief.
Nach laengerer Diskussion ueber Sponsoren des JYQ fragte ich unschuldig:" Hat eigendlich irgendjemand rausgefunden ob das Regelkommittee sich fuer eine Zwangsrast in 101 entschieden hat ?"
Lori, eine Mitarbeiterin beim YQ, hat genug zu tuen. Die 300 Faeden des Rennens die sie zusammenhaelt muessen nicht unbedingt die Regeln enthalten.
"Warum guckst du nicht auf der Webseite nach ?", fragte sie. "Ich habe die neuen Regeln grade hochgeladen."
-----
Wer Interesse an den Regeln hat, kann diese unter
http://www.yukonquest.com/user-uploads/basicpage-files/2010%20Yukon%20Quest%20Rules.pdf  
hochladen.
Es wird tatsaechlich dieses Jahr eine 2-stuendige Zwangsrast in Mile 101 geben, obwohl mich bisher keiner ueber diese Tatsache informiert hat.
Ich war zufrieden damit, da die meisten Musher immer schon bei uns rasteten und jeder von ihnen nun einen ganzen Strohballen fuer seine Hunde waehrend der Rastzeit bekommt. Trotz meiner Proteste wurde frueher den Mushern (den Hunden) in dem schneeverblasenem Tal laut Regel und entgegen meiner Proteste nur ein halber Ballen zugewiesen. Auch - wie ich schon vorher erwaehnte - koennen Musher nun Drop Bags mit Futter fuer Hunde und sich selbst, sowie andere Ausruestung vor dem Rennen in 101 stationieren.
Allerdings wurden die alten Checkpoints "Two Rivers" oder vorher "Chena Hot Springs" nun eliminiert. Dies heisst, dass man in 2010 am Start in Fairbanks nun sein gesamtes Futter von der Startlinie ueber Boulder und Rosebud Summit zu uns schleppen muss (...es auf dem Weg verfuettert.)
Als ich die neuen Regeln las, dauerte es eine Weile, bevor ich dies verstand. 'Two Rivers' (frueher 'Angel Creek" , dann 'Chena Hot Springs' und spaeter 'Two Rivers' war in den neuen Regeln nun als 'Dog Drop' aufgefuehrt.
Die Implikationen dieser Entscheidungen filterten erst langsam in meinen Kopf.
==========
Das Rennen ist mit der Entscheidung des Regelkommittees sicherlich nicht einfacher geworden.
Wir in Mile 101 hatten gedacht, dass wir ein weiterer Checkpoint des YQ werden wuerden. Die Idee, dass wir einen anderen Checkpoint ersetzen wuerden war uns nie gekommen.
Das Regel Committee hatte nun allerdings den alte 'Two Rivers' Checkpoint von einer flachen Ebene vor Fairbanks in der man nach dem Start oder in ungraden Jahren vor dem Ziel nochmals ueber sich und sein Team nachdenken kann eliminiert und in ein fast baumloses und von Aufstiegen umringtes Hochtal verlegt.
Dies hat die Crew und mich ehrlich gesagt zum Nachdenken gebracht. Fairbanks - Mile 101 ist ein langer Weg fuer Rookies..., die Erstteilnehmer des Rennens.
Es war nie unsere Idee der erste oder letzte Checkpoint vor dem Ende des Rennens zu sein. Allerdings wurden wir nur gefragt, ob wir einen Checkpoint handhaben koennten.
Die Strategie des Rennens wird sich mit dieser Regel-Entscheidung sicherlich geaendern.
Die beabsichtigten - sowie die unbeabsichtigeten - Folgen dieser vielleicht harmlos aussehenden aber weit ausgreifenden Regelordnung werden wir im kommendem Rennen sicherlich beobachten koennen.

Peter

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Juli 28th, 2009 um 3:52:07am
 silvia
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #6 Datum: Juli 28th, 2009 um 3:26:50pm)
| Zitieren | Ändern

...mein lieber schwan....die armen rookies...mehr kann ich dazu nicht sagen...

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4163

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #7 Datum: Juli 28th, 2009 um 8:35:00pm)
| Zitieren | Ändern

Ehrlich gesagt, ich habs nicht genau verstanden:
Start in Fairbanks, klar - und dann ein Dogdrop
aber WO?!
dann euer neuer (alter) Checkpoint Mile101.

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 silvia
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #8 Datum: Juli 28th, 2009 um 8:52:39pm)
| Zitieren | Ändern

aus peters text.....   'Two Rivers' war in den neuen Regeln nun als 'Dog Drop' aufgefuehrt.

das heisst dann wohl das Two Rivers 2010 ein reiner dog drop ist.

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #9 Datum: Juli 28th, 2009 um 11:52:38pm)
| Zitieren | Ändern

Das hat Silvia alles richtig gesehen.
Kann mich ihrer Meinung ueber die Rookies uebrigens auch anschliessen.
--------------------
'Two Rivers' wird ein Dogdrop und Mile 101 wird erster Checkpoint nach Fairbanks.
Habe auch mit ein paar Musher-Veteranen geredet, die sich fuer 2010 anmelden werden. Keiner von denen kannte die Neuigkeit.
Als ich sagte, dass ich ueber sie im Forum schreiben wollte wurden sie alle sehr ruhig und gelassen. Vielleicht sollte ich sowas nicht mehr sagen,.... verdirbt die Freundschaft.
Also belasse ich die Musher Kommentare auf Brent Sass's erste Worte: "Holy Shit".
Danach gab es eine Sekunden an Stille im Telephonhoehrer. Anscheinend war ich es, der ihm die Nachricht brachte. Ich konnte foermlich hoehren, wie er im Kopf schon seine Drop Bags fuer das neue Szenario umpackte.
Im weiteren machte er sich keine groesseren Sorgen um sich und sein Team, aber ueber die Rookies, wie es auch Silvia schon sagte.
Offiziell meinte er dann: "Das Yukon Quest Rennen ist im Gegensatz zu anderen Rennen immer schon auf der Unabhaengigkeit der Musher von Checkpoints aufgebaut worden. Im Prinzip ist dies keine wirkliche Aenderung in der  Art und Weise wie das YQ ablaeuft." .... und ich gebe ihm Recht.
Auch werden im Dogdrop 'Two Rivers' Tieraerzte bereitstehen und falls moeglich Hunde untersuchen. Das groesste Problem wird von Fairbanks kommend ein Rast/Renn Plan sein, der zwei Stunden Zwangsrast in Mile 101 einschliesst.
Unser eigendlich wohlgemeinter Plan zum Checkpoint zu werden um Mushern Zugang zu Drop Bags zu bieten zieht nun eine ungeahnte aber endlose Schlange an Folgen mit sich.
==========
Hugh Neff, der sich neben Brent Sass uebrigens auch zum kommenden Rennen anmelden wird meinte lakonisch via Facebook: "Nr 1 Checkpoint ?"
Ich antwortete : "Auf so viel Aufmerksamleit waren wir absolut nicht vorbereitet. That blows our cover...."
Seine Antwort kam schnell: "I'll be there for sign-up, let's have a beer."
Und in der Tat ist Dogdrop 101 damit wirklich verschwunden. Neben allen anderen Dingen, den unabsehbaren Folgen und der groesseren Verantwortung fuer Hunde und Musher stimmt mich dies traurig.
Wir werden demnaechst rausfahren und uns das Gelaende um Mile 101 angucken um bessere Rastplaetze fuer die Teams zu erarbeiten.
Wir werden fuer 48 Stunden weit mehr Freiwillige brauchen und zwei verdammt gute Koeche. Dies bedeutet, dass wir unsere alte Truppe um ein paar Mann/Frau erweitern muessen.
Wir muessen im Falle eines Sturmes nun nicht nur bereit sein nach Osten Eagle Summit sondern auch nach Suedwesten Boulder und Rosebud Summit mit Motorschlitten abfahren koennen. Letzteres wurde vorher von Angel Creek oder Chena Hot Springs Checkpoints getan.
Vieles wird sich aendern....

Peter

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - Juli 28th, 2009 um 11:58:11pm
 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #10 Datum: Juli 29th, 2009 um 2:02:20pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter
Peter ich hatte aus deinem schreiben es so vernommen das Ihr zusätzlicher Checkpoint werdet ?! Aber das Ihr nun No.1 auf dem Weg nach Whitehorse seid. Das bringt natürlich viel  zusätzliche Arbeit für dich und deine Crew mit sich.( Welche sich sicher um einiges mehr erhöhen wird)?  Was wenn wie schon geschehen Eagle und Boulder Summit nicht passierbar sind? Re Start in Mile 101? Da kommt ja richtig was auf Euch zu !!! Du bist nicht zu beneiden das jetzt alles zu koordinieren, aber als alter Hase wirst Du das Kind schon schaukeln, da bin ich mir ganz sicher!!! Schön zu hören das Brent und Hugh 2010 dabei sind!!!
Gruss aus dem Rheinland bei fast 30 Grad Cels.

Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #11 Datum: Juli 30th, 2009 um 12:33:16am)
| Zitieren | Ändern

Ach, das kriegen wir schon hin.
Abgesehen davon hatten wir schon mal einen Re-Start in 101. Das war in ... ... 2007 ?
Ich habe inzwischen durchblicken lassen, dass ich mehr (gute !) Freiwillige brauchen werde. Der erste, der sich jetzt schon gemeldet hat ist Russ Bybee, ein Musher der das YQ mehrere Male gelaufen ist. Ein Mann mit weit groesserem Hintergrundwissen ueber Mushing als ich und genau die Art von Leuten, die wir brauchen werden.
Meine groessten Probleme sind Schlafquartiere fuer Musher und windgeschuetzte Parkplaetze fuer die Teams.
-----------
Dann gibt es noch ein Problem: Frueher durfte man meines Wissens in Two Rivers 2 Drop Bags (Ausruestung/ Futter) ca. 140 km ins Rennen nach dem Start aufnehmen. Nun wurde aber Two Rivers zum Dogdrop gemacht, womit man da also garkeine Ausruestung oder Futter aufnehmen darf.
Normaler Weise darf man in jedem Checkpoint 2 Drop Bags haben, aber auf der zweiten Seite der Regeln (unter #4: Food / Equipment Transport) wurde eingefuegt: "One drop bag only is allowed at Mile 101."
In dem Falle wollen wir mal hoffen, dass dies ein Druckfehler ist oder wir keinen riesigen Wintersturm haben werden, .... oder dass saemtliches Gewicht des Sackes (erlaubt sind 18 kg) nur Hundefutter enthaelt. Rookies, wie die Geschichte zeigt, koennen leicht in Stuermen steckenbleiben. Um so besser werde ich mich fuehlen Quest Vetranen wie Russ Bybee um mich zu haben.
Ein Direktor des Rennens den ich ueber das 'one bag' Gesetz anrief, zeigte sich erstaunt ueber die 'extra' Regelung fuer unseren Checkpoint, obwohl Direktoren die Regeln eigendlich sanktionieren.
Wir werden sehen, aber.... was man sich dabei gedacht hat ist mir schleierhaft.
Als ich diese grade von mir entdeckte Regel auf Facebook veroeffentlichte, kam nur Minuten spaeter Hugh Neff's Antwort: ".... only 1 bag ?"
Ich schrieb zurueck: "YQ 2010 Rule #4, page two at the bottom."
Ich glaube, er denkt nicht anders als ich.
Mal sehen, was passiert.

Peter

gespeichert

 silvia
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #12 Datum: Juli 30th, 2009 um 2:41:03pm)
| Zitieren | Ändern

hei peter,
zuerst hoffe ich das dies ein druckfehler ist....

wenn nicht kann die netscheidung darueber nur folgenden grund habe: in der regel haben wir genuegend futter usw. fuer die fahrt von checkpoint zu checkpoint.  
wenn du im checkpoint ankommst brauchst du vom depot 1. futter fuer den rest am checkpoint. dann wenn es eine lange strecke ist nochmal futter fuer eine rast zwischen checkpoint und dem naechsten checkpoint. dann nocheinmal reserve falls sturm usw dazwischen kommt. und das wird der knackpunkt sein. die denken das der weg von dir rueber ueber den eagel zum naechsten checkpoint ja nicht weit ist und das  auf diesem trailstueck eh niemand rastet und daher auch keiner extrafutter mitnehmen muss.....daher nur einen sack....was aber eine fatale fehleinschaetzung waere.
lg
silvia

gespeichert

 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #13 Datum: Juli 30th, 2009 um 6:11:42pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter
Schön zu hören das Russ Bybee Dir zur Seite stehen wird !! Und wenn Du nun auch noch Rainer Fischer als zweiten Koch gewinnen könntest dann brauchst Du dir  um das Wohl ergehen der Musher,Medien, Handler usw. keine Gedanken zu machen !!  Ja an den Re. Start kann ich mich noch gut erinnern der war 2008 !!! Da war auch ne Menge los in Mile 101 und das habt Ihr auch bravorös hinbekommen. Du kannst uns ja mal berichten was andere Musher darüber denken (Mit den Drop bags) so wissen wir schonmal vorab wer  2010 dabei sein wird?! Auf diese Art wird das Sommerloch auch überbrückt.
Ich kam heute Nachmittag von einem ausgedehnten Spaziergang mit  meinen beiden Siberian Huskys zurück und sah im Ort  gleich bei mir um die Ecke ein kleines Mädchen ,welches ein Schlitten hinter sich herzog (Die kleine ist 9 Jahre alt). Ich war etwas überrascht immerhin sind  es 23 Grad Cels. und ich fragte die kleine warum Sie denn den Schlitten mitten im Sommer hinter sich herzieht? Ich freue mich schon so auf den Winter war Ihre schlichte Antwort!!! Da bin ich zur Ihr hin,habe Sie die Hunde streicheln lassen und gesagt Das tue ich auch!!! Solche kleinen Geschichten  und Begegnungen schreibt der Sommer 09.
Ja ich freue mich auf den kommenden Winter und bin froh gleichgesinnte zu wissen die gleich bei mir um die Ecke wohnen!!!

Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1442

  | WWW |
Re: 'Mile 101' Checkpoint
(Antworten #14 Datum: August 1st, 2009 um 9:26:01am)
| Zitieren | Ändern

Zwar habe ich die zu erst heruntergeladenen Regeln des Rennens immer noch auf dem Computer, aber nachdem ich heute auf der Webseite nachguckte war der Zusatz " nur ein Drop Bag in Mile 101' heute aus den Regeln verschwunden.
Mit einem Seufzer der Erleichterung muss ich feststellen, dass diese Regel wahrscheinlich wirklich nur ein 'Druckfehler' war.
Gut so...
Peter

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 5 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.