ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
April 20th, 2018 um 4:51:00pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Benedikt Beischs Abschied
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Benedikt Beischs Abschied  (Gelesen: 2626 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4163

  | WWW |
Benedikt Beischs Abschied
( Datum: April 12th, 2009 um 10:49:21pm)
| Zitieren | Ändern

Liebe Freunde des Hundeschlittensports,

dies wird, bis auf weiteres, meine letzte Mail aus Alaska sein. Ich habe vor ein paar Tagen meine Karriere als Musher/Doghandler beendet.

Fuer mich ist nach 6,5 Jahren, nach intensiver Ausfuehrung des Hundeschlittensports, der Zeitpunkt gekommen, an dem ich ein neues Kapitel in meinem Leben anfangen werde. Was genau jetzt kommen wird, kann ich noch nicht sagen, aber ich habe ein paar Ideen und Traeume, die ich versuchen werde zu realisieren. Updates dazu werden NICHT kommen und Fragen keine Antworten haben.


Als ich im Februar 2003 nach Alaska kam und bis dato Hunde nicht einmal leiden konnte, ahnte ich nicht, wie sehr der geplante 1,5 jaehrige Aufenthalt als Doghandler mein Leben veraendern wuerde.

Nach zwei Saisons als Tourguide/Doghandler, nahm ich mir vor, das "haerteste Hundeschlittenrennen der Welt" zu fahren. Das Yukon Quest 1,000 Mile Sleddog Race. Drei Jahre spaeter bin ich ueber die Ziellinie in Fairbanks gefahren.

Der schwierigste Teil dieses Abenteuers war jedoch es zur Startlinie zu schaffen. Ich habe drei Jahre lang, ohne Samstag und Sonntag, ohne Feiertag oder Ferien, jeden Pfennig Geld den ich hatte und verdient habe, unter grossem Verzicht auf fast alles andere, was das Leben sonst noch zu offerieren hat, investiert, um bei diesem Rennen teilzunehmen und einer der Wenigen auf dieser Welt zu sein, die sagen koennen, sie sind ein Yukon Quest Musher!

Das Rennen selber war trotz der kaeltesten Durchschnittstemperatur in der Geschichte dieses Rennens (-40 bis -70 Grad C) eine unglaubliche Befriedigung und Erfahrung, die mich definiert hat.

Trotz des enormen Investments in Geld, koerperlicher und geistiger Anforderungen, war es wohl mein Bestes bis jetzt. Niemand kann mir das was ich erreicht habe wegnehmen. Obwohl ich permanent pleite bin, seit ich in Alaska aufgetaucht bin, fuehl ich mich gerade wie ein Millionaer. Wenn ich auf die letzten Jahre zurueckblicke, bin ich stolz, dass ich bis zum letzten Tag durchgehalten habe und nie aufgegeben habe. Ich meine nicht hauptsaechlich die Rennne, aber das Leben als Doghandler, jeden Tag ohne Pause 100% fuer die Hunde da zu sein. Natuerlich bin ich auch auf meine Rennstatistik stolz. Ich bin das Yukon Quest, das bekanntere Rennen, das Iditarod 1,000 Milen Race gefahren und ein Duzend Mitteldistanzrennen von
150 Meilen bis 300. In der Regel sehen bei diesen Rennen nur 2/3 des Starterfelds die Ziellinie... ich war immer ein Finisher!

Diese abgelaufene letzte Saison war ziemlich unspektakulaer fuer mich. Aaron und ich haben dieses Jahr alles darauf gesetzt, das Aaron richtig
was im Iditarod reissen kann. Und er hat seine beste Platzierung erreicht. Noch nie hat er es unter die Top 10 geschafft. Fuer ca. 300 Meilen hat Aaron sogar das Rennen angefuehrt. 200 Meilen vor der Ziellinie hat ein boeser Sturm ein Weiterkommen unmoeglich gemacht und nach 19 Stunden in einer Schutzhuette ging es weiter bis nach Nome. Durch diesen Sturm
konnten andere Teams aufholen und Aaron ist als 7. ins Ziel gekommen. zwischen dem 4. und 8. Platz lagen nur 40 Minuten!!!


gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4163

  | WWW |
Re: Benedikt Beischs Abschied
(Antworten #1 Datum: April 12th, 2009 um 10:49:30pm)
| Zitieren | Ändern

Durch seine gute Leistung dieses Jahr konnte Aaron wie geplant, sein Rennteam zu einem guten Preis an einen jungen Musher verkaufen und die restlichen erwachsenen Hunde auch. Jetzt hat er nur noch 25 Hunde. Die ganzen Jungen von letzem Jahr und ein paar einjaehrige und seine alten Leithunde. Meine Messi Bessi musste ich leider gehen lasse. Sie ist jetzt
mit einer Musherin aus Montana unterwegs, die sich ganz arg in meine Kleine verguckt hat... ist ja auch nicht schwer. Ich vermisse sie natuerlich sehr. Die Verbindungen, die man als Musher mit den Hunden
aufbaut ist sehr tief und emotional. Ich weiss, dass es allen Hunden gut geht und die verkauften Hunde alle ein tolles neues zu Hause haben.

Aaron will sich jetzt ein neues Team aufbauen und in ein paar Jahren wieder voll angreifen. Jetzt will er sich mehr Zeit fuer seine Frau Mandy und seinen kleinen Fersenbeisser Hunter nehmen. Er ist jetzt schon fast
ein Jahr alt!

Ich bin jetzt erstmal ein paar Meilen noerdlich in eine Huette gezogen. Leider habe ich dort keinen Handyempfang oder Internetanschluss und muss
meinen Laptop immer zu meinen Nachbarn schleppen. Die Burmeisters und ich sind natuerlich nach wie vor wie Familie und ich schaue alle paar Tage vorbei und erkundige mich, wie die ganzen Fruehjahrsaufraeumarbeiten
vorrangehen ))

Ich moechte mich noch einmal ganz arg bei meinen Sponsoren und Hundepaten bedanken. Ohne euch, und das ist Fakt, haette ich mir nicht leisten
koennen, was ich geleistet habe. Vielen, vielen Dank. Ich bin mir sicher, dass ich eines Tages die Gelegenheit haben werde, jemand anderen dabei zu unterstuetzen, seine oder ihre Traeume zu verwirklichen. Vielen Dank das ihr an mich geglaubt habt!

Heute am Samstag und morgen am Sonntag kommt eine zweiteilige Dokumentation ueber das Yukon Quest in der ARD. Schaut euch das bitte an. Ich komme darin zwar nicht vor (war an der Ziellinie in Fairbanks) aber die gleiche Strecke bin ich vor zwei Jahren auch gefahren (nur war mein Rennen im Schnitt 30 Grad kaelter). Es wird sich auf alle Faelle lohnen und ich garantiere eines der spannendsten Rennen mit dramatischer deutscher Beteiligung!


Vielen Dank und bis bald.
Benedikt

Don't eat yellow snow!

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Benedikt Beischs Abschied
(Antworten #2 Datum: Mai 5th, 2009 um 9:36:12pm)
| Zitieren | Ändern

...Nachdem nun 119 Leser diesen Thread verfolgt haben und keine einzige Antwort dazu kam, finde ich es dann doch etwas sonderbar diese Anteilnahme am Abschied von Benedikt Beisch.
Gibt es einen besonderen Grund weshalb auf seiner Homepage davon nichts zu lesen ist bzw. er diesen Thread über den Admin veröffentlicht hat?!

Grüße Yukonpaul

gespeichert

 herbie
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 37

  |
Re: Benedikt Beischs Abschied
(Antworten #3 Datum: Mai 6th, 2009 um 11:15:25am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Yukonpaul

Auch ich finde es schade daß so wenige Anteil nehmen an dem Abschied von Benedikt.
Ich kenne ihn persönlich und habe ihn letztes Jahr in Nenana besucht.Der Grund daß auf seiner Homepage nichts erscheint ist ,daß er von Aaron B. weggezogen ist, in eine einsame Hütte in der Nähe, wo er kein Handyempfang und kein Internet hat.
Auf seiner Seite wird es auch kein Update geben.
Manchmal nimmt er sein Laptop mit zu einem Nachbarn,wo er Internet empfang hat um seine Emails zu lesen.
Ich habe noch regelmäßig Kontakt zu ihm.

gespeichert

 amarok
 Full Member
 ***
 



No fear
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 38

  |
Re: Benedikt Beischs Abschied
(Antworten #4 Datum: Mai 6th, 2009 um 3:13:21pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen.
Ich kenne Benedikt nicht und auch seine Geschichte ist mir fremd. Aber ich fühle seinen Abschied und er schreibt alles so bestimmt, so sicher. Man fühlt, dass er alles genossen hat und sich diesen Abschied sehr wohl überlegt hat, so das dieser Geschichte eine absolute Ruhe inne wohnt und ich denke, dass jeder der das liest dies fühlt und kein Komentar nötig ist. Das einzige was mir dazu einfällt: Gut gemacht und good luck.
der Amarok

gespeichert

 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Re: Benedikt Beischs Abschied
(Antworten #5 Datum: Mai 6th, 2009 um 6:19:52pm)
| Zitieren | Ändern

@amarok,

jeder von uns sieht bestimmte Dinge etwas anderes und Kommentare zu bestimmten Äusserungen wie Zitat:..."Updates dazu werden NICHT kommen und Fragen keine Antworten haben"... bleiben nicht unkommentiert. Über die Gründe warum jemand mit knapp 30 Jahren nach so kurzer Zeit eine Musher Karriere aufgibt möchte ich nicht weiter spekulieren. Er wird wohl seine Gründe dafür haben. Ist ja auch vollkommen o.k. jedoch klingt mir das alles etwas unheimlich, änlich so wie in Jon Krakauer´s Buch "Into the Wild"...
Wünsche BB alles gute und das sich seine weiteren Träume erfüllen werden.
Grüße
Paul

gespeichert


Letzte Änderung: Yukonpaul - Mai 6th, 2009 um 6:20:25pm
 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: Benedikt Beischs Abschied
(Antworten #6 Datum: August 2nd, 2009 um 4:09:48pm)
| Zitieren | Ändern

Hi Benedikt!

Im Sommer lese ich nur ganz selten dieses Forum...
Was immer Dich bewogen hat.... good luck für die Zukunft!
Ich hoffe aber, dass Du auch weiterhin - so wie bisher - dieses Forum mit Engagement führst/begleitest.

Alles Gute
Paul

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.