ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
September 22nd, 2018 um 1:07:47pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: YQ Vorbereitungen fuer 2009:  (Gelesen: 5344 mal)
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #30 Datum: November 3rd, 2008 um 9:32:59am)
| Zitieren | Ändern

Hi Sui,
ja.... das YQ 300 wird dieses Mal viele Fans haben.
Soweit Josea (ausgesprochen 'Josie'), die alaskanische Racemanagerin mir zu meinem Erstaunen sagte, ist das Rennfeld mit 25 Teilnehmern nun gefuellt. Weiter Musher werden ihrer Aussage nach fuer dieses Rennen nicht mehr angenommen. Allerdings gibt es eine Warteliste.
Es muss erwaehnt werden, dass einige der "Champion-Musher" dieses Rennen nur angehen, weil sie einfach jedes Rennen als Training ansehen um ihre Hunde an die Umgebung eines Rennens zu gewoehnen.
Andere beteiligen sich einfach aus Spass oder um sich fuer groessere Rennen wie das Iditarod oder das Yukon Quest zu qualifizieren. Wieder andere schreiben sich zum Rennen ein, weil es einfach Spass ist mal unter den selben Bedingungen wie die Langstreckenmusher durch Checkpoints zu fahren. Das YQ 300 wurde erfunden um ein Rennen mit fast den selben Regeln und unter den selben Bedingungen wie das eigendliche YQ aufzustellen.
Da das eigendliche YQ in graden Jahren in Fairbanks beginnt, wird einige Stunden (6 ??) spaeter dort auch das YQ300 gestartet. Musher des Rennens werden wie gesagt in den selben Checkpoints unter den selben Bedingungen mit fast den gleichen Regeln versorgt.
Von Fairbanks aus steigt der schwierige Trail dieses YQ und ID Qualifikationsrennens ueber Boulder und Rosebud Summit bevor man Dogdrop Mile 101 erreicht. Danach geht es ueber einen sanften Anstieg bis hoch auf den beruechtigten Eagle Summit, worauf eine steile recht gefaehrliche Abfahrt nach Central folgt. Das Rennen endet nach einer langen Schlaufe auf dem Eis des Yukon River in Circle.
In ungraden Jahren, (wie kommendes Jahr) beginnt das Rennen in Whitehorse mit einem vergleichsweise weit weniger anstrengendem Trail der in Minto Landing endet.
Die beiden Rennen (Whitehorse - Minto Landing / Fairbanks - Circle) sind in keinster Weise vergleichbar, obwohl der Trail im Yukon die recht komplizierte "Pinball Alley' aber keine groesseren Berge aufweist. 'Pinball Alley' ist ein langer, verschlungener, enger Trail durch ein mit Gebuesch und Zwergtannen verwachsenes Gebiet, der sehr viel Aufmerksamkeit und Steuerkraft von Hunden und Mushern erfordert. ('Pinball' ist der Ball beim Flipperspiel. Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen.....)
Waehrend ich aus diesen Gruenden kaum glaube, dass sich die gleiche Anzahl an Mushern fuer das 'Fairbanks-Circle' YQ 300 Rennen in 2010 anmelden wird, muss ich jetzt schon sagen, dass ich nicht wuesste wie ich 35 Musher vom YQ und 25 Musher vom YQ 300 in Mile 101 unterbringen wuerde. So kurz nach dem Start - selbst mit einem 6-stuendigem Startzeitunterschied - wuerden zu viele Teams bei uns auf einmal fuer eine Rast auftauchen. Wir muessten neue Rastplaetze erfinden und braeuchten weit mehr Crew.
Allerdings koennte dies eben erst in 2010 passieren. Bis dahin wird noch viel Wasser den Yukon herunterfliessen.
Meine Bedenken fuer 2009 gelten eher Braeburn und Carmacks, die limitierte Rast und Schlafgelegenheiten haben.
Ich bin mal gespannt, wie sich das alles ausspielen wird.

Peter

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #31 Datum: November 11th, 2008 um 7:52:08am)
| Zitieren | Ändern

Gute Nachrichten:
Einer der 'Live'- Berichterstatter des 2008 YQ - Sui - hat mir vor einigen Tagen eine E-Mail geschickt:
Der 31. Musher hat sich fuer's YQ angemeldet: Sebastian Schnuelle.
Manche Fans werden sich an die informationsreichen und interessanten Interviews mit dem Musher, der sich selten ein Blatt vor den Mund nimmt sicherlich erinnern.
Obwohl er vor einiger Zeit in einem Telephongespraech meinte, dass ihn Terminplaene vielleicht dazu zwingen wuerden das Rennen abzusagen, wird er nun dennoch an der Startlinie in Whitehorse mit seinen Hunden antreten.
========
Alaska hat den 4. kaeltesten Oktober seit 1901 erlebt.
Als ich letzte Woche nach Galena am unterem Yukon flog, war dieser schon solide, aber nicht flach gefrohren. Einheimische sagten mir, dass die Oberflaeche des Flusses zumindest einen Monat frueher als normal erstarrte. Als ich dort ankam, sah man sechs dunkle Punkte weit draussen auf dem Eis. "Das ist eine Gruppe von freiwilligen Dorfbewohnern, die mit Kettensaegen und Aexten einen Trail ueber den Fluss zur anderen Seite schneiden. Wir bauen diese 'Bruecke' um dort drueben zu jagen. Dort liegen auch die besten Wintertrails um die umliegenden Doerfer zu erreichen", erzaehlte man mir.
Ich weiss nicht genau, ob ich mich schon so frueh dort rausgetraut haette. Es sah mir alles noch ein bischen bruechig aus, speziell nachdem ich beim Einflug noch einige Stellen gesehen hatte die ganz klar offenes Wasser zeigten.



Das Photo zeigt im Prinzip einen Teil des Iditarod Trail, der an Galena vorbeifuehrt. Schneefall wird das Flusseis ueber die naechsten Monate einebnen, solange der Wind den Schnee nicht wieder wegtraegt.
Hier ist die gute Nachricht, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit auch der obere Yukon in Alaska frueh einfrieren wird und damit eine solide Eisdecke entwickeln kann. Die Probleme des 2008 YQ Rennens, in dem der Fluss einfrohr und spaeter mit unerwartet warmen Wetter nochmals aufbrach um dann die einzelnen Schollen in bizarrer Weise wieder einzufriehren, sollte sich damit hoffentlich nicht wiederhohlen.

Auch eine andere Nachricht ist nun offiziell:
Diejenigen Fans des YQ, die die hervorragenden Bilder des leitenden YQ-Photographen der letzten Jahre - Carsten Thies / www.carstenthies.com ) auf dieser Homepage genossen haben, werden diese wohl in 2009 nicht oder nur sehr wenig sehen.
Er wird mit seiner langjaehrigen Trailerfahrung waehrend des 2009 Rennens ein ARD Filmteam entlang des YQ-Trails leiten.
Auch diese Nachricht hat eine positive Seite:
Das mit einem grossem Budget versehene Projekt soll als 90-minuetiger Film im ARD Ostern 2009 gesendet werden.

Trotzdem muss man sich keine Sorgen um gute Bilder vom Quest machen. Der Berufs-Photograph John Hagen ( http://www.johnhagen.net/photos/main.php ), der fuer mehrere Jahre auf dem Yukon Quest Trail mit Carsten zusammenarbeitete und auch vorher dem Trail des Rennens fuer die Fairbanks Tageszeitung folgte, wird das YQ Photo-Projekt fuer 2009 uebernehmen. Wir werden sicherlich weiterhin gute Photos vom Rennen 'fast live' zu sehen bekommen.
Fuer die Video-'live-coverage' des Yukon Quest auf dem Internet wird unter meiner eigenen Leitung ein Team des 'Journalism Department' der Uni Fairbanks sorgen, ueber das ich spaeter sicherlich mehr berichten werde.

Peter
 

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - November 17th, 2008 um 3:45:59am
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4209

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #32 Datum: November 13th, 2008 um 1:00:40pm)
| Zitieren | Ändern

John Schandelmeier berichtet ueber den aktuellen
Trailzustand:

http://media.aprn.org/2008/ann-20081111-07.mp3 (mp3)

Oder auf:

http://aprn.org/2008/11/11/yukon-quest-trail-shaping-up-nicely/

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 dr-blei
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #33 Datum: November 16th, 2008 um 8:05:57pm)
| Zitieren | Ändern

Ein Freund von mir in seiner Vorbereitung auf den Quest!

http://www.williamkleedehn.com/Site/Current_News/Current_News.html

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - November 16th, 2008 um 8:06:38pm
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #34 Datum: November 17th, 2008 um 4:35:51am)
| Zitieren | Ändern

Informationen aus Eagle nach ist der Fluss dort erst vor zwei Tagen zum Stillstand gekommen und es sieht 'nicht besonders gut' aus.
Die Oberflaeche soll dort Informationen nach mit aufeinander getuermten Eisschollen uebersaeht sein, die nun eingefrohren sind. Quellen berichteten, dass der Wasserstand unter dem Eis recht hoch ist.
"Dies wird sich natuerlich spaeter im Winter aenderen", wurde mir gesagt. "Dann wird das freischwebende Eis einsacken und an vielen Stellen Truemmerhaufen hinterlassen."
Der Yukon Quest Trailkoordinator John Schandelmeier meinte in einem Interview vor kurzem, dass das Eis um Circle (flussabwaerts von Eagle) recht flach eingefrohren sei, hatte allerdings davor gewarnt, dass auch dieses Jahr wieder 'schwierige Stuecke' auf dem Flusseis erwartet werden koennen.
Die YQ-Trail Crew wird wohlweisslich einen letzten Trailreport nicht vor dem 25. Januar abgeben. Der spaeteste Termin fuer einen komplett markierten und befahrbaren Trail wurde - je nach Wetterbedingung - fuer den 24. Januar vorausgesagt.
------------------
Aus der Geruechtekueche:
Einige Leute die sich mit dem Thema befassen, vermuten , dass sich der Oesterreicher und dreimalige Gewinner des YQ Hans Gatt wieder beim Yukon Quest anmelden wird. Er zeigte sich schon vor einem Monat dazu bereit, das Rennen anzutreten: "Falls ich es logistisch schaffen kann den Iditarod und das Quest miteinander zu vereinbahren, werde ich definitiv antreten", meinte er in einem kurzem Gespraech vor einem Monat.

Allerdings steht ploetzlich auch Jeff King auf dieser Geruechteliste.
Er gewann das YQ in 1989, belegte den 2. Platz in 1990 (in seinem bis heute letztem YQ) und ermushte sich mit seinen Hunden "nebenbei" auch noch 4 Siege im Iditarod.
Falls diese Geruechte wahr waeren, wuerde 2009 das bisher championreichste Rennen in der Geschichte des Yukon Quest werden.
Allerdings sind dies eben nur Geruechte. Man hofft.

Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4209

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #35 Datum: November 17th, 2008 um 12:15:30pm)
| Zitieren | Ändern

Jeff King waere natuerlich genial. Die Rivalitaet zwischen Mackey und ihm koennte sich dann beim Quest fortsetzen und fuer jede Menge Aufmerksamkeit sorgen - jedenfalls im Vorfeld.
Natuerlich ist auch Hans Gatt immer gut fuer die vorderen Plaetze.
Es ist ja noch Zeit bis zum Anmeldeschluss...
schaun wir mal

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------


Letzte Änderung: admin - November 17th, 2008 um 12:15:57pm
 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #36 Datum: November 17th, 2008 um 1:35:35pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Y.Q. Freunde
Das hört sich ja alles spannend an, ich hoffe das sich die Gerüchte bewahrheiten!! Jetzt fehlt ja nur noch Gerry Willomitzer dann wären die Musketiere wieder zusammen in einem Rennen. Ich glaube das 2009 Y.Q. wird es in sich haben und Lance Mackey wird mehr Konkurenz bekommen als Ihm lieb sein wird. Aber für mich ist er wieder der Top Favorit!!!! Da freue ich mich doch ganz besonders auf unser Tippspiel!!!

Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #37 Datum: November 17th, 2008 um 2:16:57pm)
| Zitieren | Ändern

Ich finde es echt Super, dass so viele Favoriten sich wieder durchgerungen und ev. noch durchringen werden, am YQ teilzunehmen. Es ist dieses Mal schon im Vorfeld recht spannend - auch Dank des guten Informationsflusses . Jetzt drücken wir nur noch die Daumen, dass die Wetterbedingungen stimmen und die Trailmaker nicht erst noch Eisplatten schieben müssen

Viele Grüsse aus dem sonnigen Münsterland (aber die Kraniche ziehen zur Zeit mächtig gen Süden, ich glaube auch bei uns kommt der Winter)

Renate

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #38 Datum: November 17th, 2008 um 3:17:29pm)
| Zitieren | Ändern

Jaaaaa,
so ganz glaube ich an einen Lance Mackey Sieg noch nicht.
Irgendwie habe ich das Gefuehl, dass irgendwas ganz anderes passieren wird. Aber vielleicht habe ich auch genau wegen solchen 'Gefuehlen' das Tippspiel noch nie gewonnen.    
Gerry Willomitzer kann beim Yukon Quest nicht mitmachen, da er sich ja schon beim YQ 300 angemeldet hat.
Eigenen Aussagen nach wird er in den naechsten Jahren zum Rennen zurueckkehren.
Und wenn ich "Geruechte' in meinem vorhergehenden Beitrag sagte, dann meinte ich 'GERUECHTE'.
Lasst uns also mal abwarten.
Offizieller Anmeldeschluss fuer's Rennen ist der 15. Dezember. Aaaaaber, .... man kann sich bis zum Januar mit einem erhoehtem Startgeld anmelden.
Das laesst viel Zeit fuer weitere Geruechte....
------------
Ansonsten werde ich bis zwei Tage vor dem Start des Rennens nicht wissen, ob ich fuer das Tippspiel ein von allen Mushern unterzeichnetes Poster spendieren kann.
Falls moeglich, werde ich dies tuen, kann aber leider keine Garantie geben. (Habe bisher noch nicht einmal das 2009 Poster gesehen oder was davon gehoehrt.  )

Peter

gespeichert

 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #39 Datum: November 17th, 2008 um 5:49:20pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter
Ja Du hast recht ,Gerry startet ja schon bei den 300.Die habe ich in der Aufregung über deine Mail ganz vergessen. Sollte man aber nicht ,denn dieses Starterfeld bei den 300 hat es auch in sich. Und egal ob Gerücht oder nicht Du weisst ja selbst Peter an jedem kleinen Gerücht ist immer ein bischen Wahrheit dabei. Und Aaron Burmeister hat sich ja auch noch nicht so richtig geäussert ob er den Y.Q. auch noch macht oder nur das Iditarod Es bleibt also noch viel Spielraum und wer weiß ob sich der ein oder andere doch noch von der Starterliste streichen lässt auch wenn er jetzt schon drauf steht Das wäre zwar schade aber denkbar?
Warten wir es ab.
Gruss Sui
Viva Colonia

P.S. Halt uns bitte weiter so schön auf dem laufenden Peter?!!!!!

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4209

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #40 Datum: November 19th, 2008 um 9:07:23pm)
| Zitieren | Ändern

Hans Gatt ist nun angemeldet. Damit sind die ersten Geruechte bestaetigt!
Fehlt nur noch Jeff King...

ragnar

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #41 Datum: November 20th, 2008 um 11:25:42am)
| Zitieren | Ändern

Fuer lange Zeit betrieb die Stadt Fairbanks sein Besucherzentrum in einer recht romatischen Blockhuette am Chena River an '1st Avenue.'
Das Besucherzentrum lag am Ufer des Chena River, gleich oberhalb des jeweiligen Starts oder Ziels des Yukon Quest. Vor 14 Tagen, nachdem das Besucherzentrum in ein groesseres Gebaeude umzog, wurde das Blockhaus von der Stadt an das Yukon Quest uebergeben, dessen Buero fuer lange Zeit ausserhalb der Stadtmitte lag.
Natuerlich ist dieser neue Platz ideal fuer das 'Quest Buero', da das Rennen nur wenige Meter entfernt auf dem Eis des Chena River startet oder - je nach Jahr - endet.

Bei einem kurzem, neugierigem Besuch im neuen Buero am 17.November stellte ich natuerlich einige Fragen, die allerdings kaum Neuigkeiten brachten.
Was ich allerdings fand, waren die neuen 2009 Yukon Quest Poster, aufgestapelt in einer Ecke. Da mehrere Pakete der Poster schon geoeffnet waren,  sehe ich keinen Grund das diesjaehrige Poster hier nicht vorzustellen.
Ich habe keine Ahnung, wieso es vom YQ noch nicht zum Kauf angeboten wird (es kann ja wohl kein Staatsgeheimnis sein...), aber da mir grosszuegig eine Kopie uebergeben wurde, habe ich diese photographiert. Alle Rechte gehoehren natuerlich der Kuenstlerin aus Fairbanks, Karen Austen. www.cherylchesnut.com/artist_bio/karen_austen.html



Leute im Buero meinten, dass mehrere Leute sagten dies waere eines der besten Poster die je fuer das Rennen gedruckt worden sind.
Zwar bin ich anderer Meinung (die klassischsten Poster sind immer noch die 1987, 2000 und 2001 Versionen), aber lassen wir dies einfach mal so stehen.....
--------------
Toll, dass sich Hans Gatt angemeldet hat. Freue ich mich wirklich drueber.
Wer weiss was Mackey machen wird und/oder mit seinen Hunden ueber weitere Jahre Rekorde schlagen kann.
Er wird gute Konkurrenz haben. Schlimmer noch, .... gute Konkurrenz die ihn eingehend studiert hat. Die Jahre in denen man ihn nicht so ganz ernst nahm sind vorbei.
Vor zwei oder drei Jahren meinte William Kleedehn im einsamen Dogdrop Scroggie Creek, als er damals spaeter knapp den 3. Platz belegte : "Ich werde keinen rasanten Endspurt hinlegen und damit meine jungen Hunde versauen. Das sind alles Neulinge. GUTE Neulinge!." Er grinste damals ermuedet und guckte stolz auf seine Hunde. " Ich habe ein junges Team. Sie muessen erst lernen Spass am Rennen zu haben. Auf einen echten Endspurt werde ich mich mit ihnen nicht einlassen. Das wuerde ihnen den Spass an zukuenftigen Rennen nehmen. Da warte ich erst mal zwei, drei Jahre. Dann sind wir bereit dazu."

Manche Leute vermuten, dass der mehrfache Iditarodgewinner und Ex-Schweizer Martin Buser sein Team im Yukon Quest schohnen will um 'voll' beim Iditarod dabei zu sein. Auch dieses Geruecht ist fraglich.

Hans Gatt, der als Maratonlaeufer eine weit bessere Kondition als viele seiner Gegner und ein gutes Team besitzt, kann die vielen Berge des Rennens leichter ueberwinden indem er laeuft anstatt sich ziehen zu lassen. Neben seiner groesseren Ausdauer gegenueber vielen Mushern hat er auch die Trailerfahrung um andere Favoriten des Rennens nervoes zu machen.

Auch wenn ich andere Musher hier in meinen Bedenken auslasse, sind je nach Wetterlage und den kleinen Geschehnissen entlang des Trails viele Dinge moeglich.

Eins weiss ich allerdings ganz sicher:
Es wird spannend werden.

Peter




gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: YQ Vorbereitungen fuer 2009:
(Antworten #42 Datum: Dezember 15th, 2008 um 7:32:06pm)
| Zitieren | Ändern

Ich werde hier diesen langen 'Thread' beenden und einen neuen anfangen. Ansonsten wird die Sache zu unuebersichtlich.
Ich hoffe, dies ist ok....
Peter

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.