ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 17th, 2018 um 1:58:09am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?  (Gelesen: 2296 mal)
 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
( Datum: Juli 25th, 2007 um 3:38:50am)
| Zitieren | Ändern

Ein paar Neuigkeiten ueber's YQ:
Nachdem in einem schweren Sturm mehrere Musher und ihre Hunde mit US Airforce-Helikoptern in 2006 vom beruechtigtem Eagle Summit ausgeflogen wurden sucht das Yukon Quest-Geruechten zu Folge-nach einer neuen, sichereren Rennroute um Eagle Summit herum fuer Hunde und Musher.
Anscheinend kommen ein paar niedrigere Sattel um den immer schon gefaehrlichen Berg in Frage.
Eine neue Teilstrecke des Rennens kann - falls ueberhaupt - wahrscheinlich nicht vor November/Dezember 2007 gefunden werden wenn die Schneelage den Trailbreakern die Chance bietet mit ihren Motorschlitten vorliegende Moeglichkeiten zu erforschen.
Eine offizielle Stellungsnahme des YQ besagt nur, dass die Rennleitung zur Zeit Optionen abwaegt. Diese muessen allerdings auch noch vom 'Rennrichter-Kommittee' des Quest sanktioniert werden, was auf eine lange Zeitspanne hindeutet bevor Musher und Fans eine eindeutige Antwort erhalten werden.
Musher - allen voran William Kleedehn -  hatten allerdings seit Jahren wiederhohlt gesagt, dass Eagle Summit auf dem Weg zwischen Fairbanks und Whitehorse zum Schutz der Hunde und der Musher umgangen werden sollte.
Der dreimalige Gewinner des Yukon Quest Hans Gatt ueberquerte Eagle Summit in 2006 kurz vor dem jetzt beruechtigtem Sturm und machte Schlagzeilen indem er bei seiner Ankunft im Checkpoint Circle nach der Ueberquerung des Berges zu Reportern sagte: "Es wuerde mich nicht wundern, wenn jemand heute nacht dort oben stirbt."
Seine Worte wurden damals am kommenden Tag um so ernster genommen als 6 Musher auf dem Berg offiziell als 'verschollen' galten.
Der oft unterschaetzte 'Boulder Summit' zwischen Dogdrop Mile 101 und dem neuen Checkpoint 'Chena Hotsprings' kann allerdings nicht umgangen werden. In 2006 blieben auch dort zwei Musher mit ihren Teams im Sturm stecken.
Ob die Lage des Dogdrop Mile 101 von der voraussichtlichen Trailaenderung beeinflusst wird ist nicht bekannt aber recht unwahrscheinlich.
Gespraechen nach wuerden Musher eine Streckenumlegung allerdings begruessen.
----------------
Persoenliche Meinung:
Im Prinzip waere es vernuenftig, den Trail umzulegen. Je nachdem wie und wohin der Trail verlegt wird sind allerdings saemtliche Rekordzeiten der kommenden Jahre nicht mit dem zu vergleichen was Frank Turner oder Lance Mackey in den dann 'alten Zeiten' auf dem dann 'alten Trail' mit ihren Hunden geschafft haben.
Das Yukon Quest konzentriert sich sehr auf die Gesundheit und Sorge der Schlittenhunde. Damit wurde schon 2004 das Logo 'haertestes Schlittenhunderennen der Welt' offiziell abgelegt.
Ein vorraussichtlich 'leichterer' Trail wird sicherlich kuenftige Rennstrategien aendern. Der relativ kurze 'Run' ueber Eagle Summit (5-6 Stdn) und Wetterbedinungen auf dem Gipfel haben den Ausgang des Rennens oeffter beeinflusst als jegliche anderen Hindernisse und Komplikationen die der Trail zu bieten hat.
Peter

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Politisch inkorrekt:
(Antworten #1 Datum: Dezember 17th, 2007 um 9:33:23am)
| Zitieren | Ändern

Geruechten nach wird der Trail ueber Eagle Summit nun nicht veraendert werden. Anscheinend wurden die Meinungen einiger Musher vom Yukon Quest eingehohlt und der YQ-Sieger Frank Turner http://www.muktuk.com/ soll in etwa gesagt haben:
Wenn ich den Berg mit meinen Hunden im YQ ueber 20 Mal ueberquert habe und es mit 60 Jahren auf dem Buckel in 2008 immer noch gedenke zu tuen, sehe ich keinen Grund wieso das Quest sich gezwungen sieht eine Trailaenderung vorzunehmen.'
Ebenso soll der zweimalige Gewinner des YQ John Schandelmeier  http://www.dogsleddenali.com/AboutUs.htm nach Befragung in etwa folgendes gesagt haben: 'Vielleicht sollten Musher sich mal einfach ein bischen mehr Zeit nehmen um sich mit dem Trail und dem Wetter bekannt machen anstatt sich im Nachhinein darueber zu beschweren'.
Andere Musher sollen erwaehnt haben, dass King Solomon's Dome und American Summit vergleichbare Schwierigkeiten und Gefahren im Rennen liefern koennen.
Bis jetzt ist auf Grund von Schneemangel kein Trailbreaker-Team in Richtung Eagle Summit fuer die Suche nach einem neuem 2008 Trail aufgebrochen.
Es wird allgemein vermutet, dass es keine oder nur geringe Trailaenderungen in Hinsicht auf diesen eher beruechtigten Berg fuer 2008 gibt.
Fragen zur 'Eagle Summit-Frage' werden offiziell vom YQ seit Juli mit: "Kein Kommentar" beantwortet.
Man sucht.....

gespeichert

 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #2 Datum: Dezember 18th, 2007 um 4:42:03pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter
Also heisst es weiter warten,warten und nochmals warten.
Wir warten!!!!
Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #3 Datum: Dezember 19th, 2007 um 1:49:39am)
| Zitieren | Ändern

Nee,
du brauchst nicht zu warten. Der Trail bleibt, zumindest dieses Jahr.
Ich habe auch nochmal mit 'gewissen' Leuten geredet.
Glaub mir,.... die Sache ist 'inoffiziell' schon entschieden. Es darf nur keiner offiziell was sagen.  
Eric faehrt dieses Wochenende nach Mile 101 um Brennholz fuer die Musher-Schlafhuette hochzubringen und sich den Trail ueber den Summit anzugucken. Der hat Nerven...., Hoechsttemperaturen sollen am Samstag um -30 C liegen. Naja, mehr davon naechste Woche im 101 Blog.

Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #4 Datum: Februar 16th, 2011 um 4:08:13pm)
| Zitieren | Ändern

wohl aktueller denn je ...

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #5 Datum: Februar 16th, 2011 um 6:14:29pm)
| Zitieren | Ändern

Das Thema Eagle Summit hat auch in der hiesigen Musher Szene eine gehörige Diskussionswelle losgetreten. Die Fraktion den Berg aus dem Trail Verlauf zu streichen wird immer grösser !!

Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4204

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #6 Datum: Februar 16th, 2011 um 6:19:40pm)
| Zitieren | Ändern

Ich mal gespannt wie die Quest-Verantwortlichen entscheiden, wenn es denn wirklich zur Diskussion stehen sollte. Aber bis dahin ist noch viel Zeit...

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 shewolf
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #7 Datum: Februar 16th, 2011 um 6:47:56pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
nachdem ich nun eine EWIGKEIT bei Euch schon mitlese und mich immer wieder an der tollen Berichterstattung erfreue (vielen Dank an alle da drüben! Ich bin zwei Tage und Nächte zwischen Euch und Facebook gependelt ), hab' ich mich jetzt endlich auch mal angemeldet.

Zu diesem Thema......ja, die Diskussion ist nicht neu, aber sie wird hoffentlich wieder versanden. Wie schrieb da einer so schön in Facebook "sollen sie den Trail doch ganz asphaltieren". Eagle Summit gehört dazu und das ganze Rennen ist nun mal sowieso ein Risiko. Dieses Mal war - wie schon öfter vorher - auch der Overflow hier und da ein größeres Problem meiner Meinung nach. Gut, ich bin kein Quest-Musher, ich habe nicht bei -40 und Schneesturm da oben rumzudümpeln und kann es nicht WIRKLICH beurteilen, aber so ein Rennen ist nun mal kein Sonntagsspaziergang. Ich weiß nicht, wie das nach diesem Rennen die Mehrheit der Musher da drüben sieht, aber wenn ich bedenke, dass ein Frank Turner noch nach 2006 gesagt hat, dass der Summit bleiben soll und kann, dann heißt das schon was. Immerhin war damals einer der Geretteten, die da oben in ECHTEN Schwierigkeiten waren, sein eigener Sohn Saul!

Bin gespannt, was dabei jetzt rauskommt.

Und NOCH gespannter bin ich übrigens, was wir noch darüber hören, was wir derzeit offenbar nicht hören sollen und worüber Nordmann nicht berichten wollte/sollte/durfte. DAS macht mir viel mehr Kopfzerbrechen als irgendwelche Trail-Diskussionen!

So - und jetzt 3 Wochen Entspannung und Schlaf und dann kleben wir wieder vorm Laptop für's Iditarod!

gespeichert

 greenhorn89
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 44

  |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #8 Datum: Februar 16th, 2011 um 8:52:33pm)
| Zitieren | Ändern

Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. ich kann beide seiten nachvollziehen.
Auf der einen Seite wäre ich für eine Trailverlegung, da es ja sehr sehr extreme Verhältnisse waren/sind, die man teilweise für Lebensgefährlich halten kann und man nur mit viel Erfahrung damit umgehen lernt. Außerdem kann es nicht sein dass das Wetter, speziell immer dieser Berg so über ein Rennen entscheidet, da ja auch viel Zeit/Geld/Herzblut der Musher in so ein Rennen investiert wird. Da ist es einfach den Mushern unfair dass das Wetter über ein Rennen entscheidet. Da kann man die Plazierungen auch gleich losen(überspitzt formuliert).
Auf der anderen Seite wäre ich gegen eine Trailverlegung, da ich denke, dass es ja gerade den Reiz dieses Sports ist die Grenzen, die Mensch und Tier gegenüber der Natur haben zu finden und auch zu überwinden. Des Weiteren ist es mit der Eagle Summit-überquerung für alle Fans auch spannender und somit verlockender den Y.Q. zu Verfolgen. Natürlich hat er auch so ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem Iditarod, aber den hat er ja auch so.
Außerdem sollen ja die Qualifizierungsrenen sicherstellen, dass man für den Quest geeignet ist.

Deshalb könnte ich mit beiden Entscheidungen gut leben und ich denke, es wird auch die richtige Entscheidung von Leuten getroffen, die das alles viel besser einschätzen können als wir hier in Europa.

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #9 Datum: März 22nd, 2011 um 8:18:56am)
| Zitieren | Ändern

Ich will nicht auf zu vielen Threads posten, also werde ich hier erstmal los was ich schon waehrend des Strats des 2011 Yukon Quest Rennens haette schreiben sollen.
Einige Leute haben sich gewundert, wieso ich dieses Jahr hier im Forum nicht mitgeschrieben habe. Der Hauptgrund - im positivem Sinne - war Sui, der ja dieses Mal Videos vom Rennen  gemacht hat und mir wirklich sehr geholfen hat. Waehrend ich videos geschnitten und hochgeladen habe, war er immer schon dabei die neusten Einzelheiten des Rennens hier im Forum zu posten. Da Sui zu fast jeder Zeit neben mir sass und genausoviel wusste wie ich, machte es keinen Sinn fuer mich seine Beschreibungen zu wiederhohlen. Anstatt dessen habe ich mich mehr auf das Schneiden von Videos konzentriert, und ich denke ihr habt dies genossen.
Ich will auch kurz darauf eingehen was Sui sagen und nicht sagen durfte, etwas... das ein bischen aufgebauscht wurde.
In Mile 101 kam (ich glaube) Sebastian Schnuelle an und verkuendete etwas ueber Dan Kaduce und Hugh Neff. Ich erinnere mich nicht mehr genau daran was es war....
20 Minuten spaeter stutzte jemand vom offiziellen Media Team waehrend sie YQ Facebook las und meinte: "Woher wissen die Leute das alles ?" "Ein Rennrichter meinte:  "Hat irgendjemand Mikrofone in meinen Parka eingebaut ?"
Schlussendlich kam heraus, dass die Informationen aus dem deutschem YQ Forum kamen. Klar, .... unser rasender Reporter Sui hatte keine Zeit verschwndet und irgendjemand hat seinen Bericht prompt ins englische uebersetzt und auf YQ-Facebook gestellt.
Ich wurde darauf hin aufgefordert Sui zu erklaeren - der ja speziellen Zugang zu den Mushern hatte - dass er warten sollte bis offizielle Nachrichten geschrieben worden sind. Diese hektischen Entscheidungen sind typisch fuer den 8. oder 9. schlaflosen Tag des Rennens. Ich kann euch versichern, dass nichts versteckt oder unter den Tisch geschoben worden ist. An Sui: Tut mir Leid, Alter. Es gibt immer noch ein paar Leitwoelfe im YQ, die ein bischen groesser als ich sind. Du hast einen super Job gemacht....
-------
In Teil 2 werde ich die dumme Frage ueber Eagle Summit beantworten...

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #10 Datum: März 22nd, 2011 um 9:49:31am)
| Zitieren | Ändern

Mit Interesse habe ich meinen eigenen Beitrag von 207 gelesen, in dem ich eine Trailaenderung befuehrwortet habe.
Seitdem habe ich 4 Jahre und vier weitere Rennen miterlebt in denen mir der Gedanke einer Trailaenderung nicht aus dem Sinn ging.
Da sich nach dem 2011 Rennen wieder einmal ein Veterane des Rennens (Hugh Neff) fuer eine Trailaenderung einsetzte und ich seit 15 Jahren Mile 101 am abgelegenem Talrand des Berges leite, wurde ich von Reportern angerufen die wissen wollten wie ich ueber die ganze Sache denke.
Ich bat sie, mich spaeter wieder anzurufen, denn ich hatte festgestellt, dass ich mir bisher wirklich keine eigene Meinung ueber dieses Thema gebildet hatte.
Auch wurde mir schon vor Jahren vorgeworfen, dass ich weniger Interesse am Trail als an Mile 101 haette und damit meine eigene Meinung ( ein neuer Trail wuerde wahrscheinlich zu einem neuem Checkpoint fuehren) selbstgefaellig ausfallen wuerde.
Mit Reportern, die mir Fragen stellen wollten und der Tatsache, dass ich Mile 101 sehr gerne mag, ging ich also vor mir selbst zum Gericht und dies ist das Resultat:

Eagle Summit ist ohne Zweifel je nach Wetterlage ein gefaehrlicher Berg.
Es gibt Moeglichkeiten den Berg im Birch Creek Tal zu umfahren, aber wir haben gesehen was Hans Gatt durchmachte als er auf diesem Fluss ploetzlich brusttief im Wasser landete. Bei einer Umgehung muesste man einen neuen Checkpoint in der Wildnis und entfernt von jeglicher Strasse aufbauen muessen. Ich bezweifele, dass es weniger Notfaelle geben wuerde, denke aber, dass Hilfe im Notfall sehr viel weiter entfernt waere.
Nun aber zu meiner eigenen Analyse des Eagle Summit Trails:
Jeder Teil des Yukon Quest Trails hat seine eigenen, persoenlichen Herausforderung.
Eagle Summt ist dabei hoechstwahrscheinlich die groesste 'Leithundherausforderung' des gesamten Trails.
Wer sich die Geschichte der YQ Rennen aufmerksam durchliest, wird feststellen, dass fast alle Musher die an diesem Berg scheiterten ihre besten Leithunde lange vor dem Steilhang des Eagle Summit aus dem einen oder anderem Grund aus ihrem Team abgaben.
Musher und Leithunde muessen dort zusammen arbeiten. Wer keine wirklich guten Leithunde mehr hat, wird bei schlechtem Wetter am Berg sicherlich scheitern. Wer gute Leithunde hat und zu dieser Zeit des Rennens noch koerperlich und geistig fit ist, wird den Berg sicherlich angehen koennen solange nicht ploetzlich laeufige Huendinnen im Team auftauchen. (William Kleedehn 2009).
Der Berg ist ein Teil des Rennens und sollte dies bleiben. Er ist eine Herausforderung fuer Leithunde und Musher, eine Kalkulation die von jedem Musher einbezogen werden sollte und eine der Herausforderungen die das Rennen zu dem macht was es ist: "The toughest sled dog Race on Earth".
Und ja,.... wenn man keine guten Leithunde mehr hat und das Wetter schlecht ist, dann sollte man abwarten.
------------
Ich will dies mit einer kurzen Geschichte beenden:
Vor langen Jahren, als das Rennen wieder einmal in Fairbanks startete, kehrten Team von Eagle Summit zurueck und gaben auf.
Die Hunde, die nach 101 zurueckkehrten sahen so aus, als haetten sie Spass gehabt, rollten sich im Schnee oder standen aufrecht und wedelten freudig mit den Schwaenzen. Manche klaefften aus reiner Lebensfreude ohne ein besonderes Ziel.
Ich fragte mehrere der Musher wieso sie mit so einem gutaussehendem Team zurueck nach Mile 101 kamen. Sie hatten keine Ahnung: "Die Hunde haben sich einfach geweigert."
Was ich allerdings in den Augen der meisten zurueckkehrenden Mushern sah und was die Hunde sicherlich gespuert hatten, war Zweifel. Zweifel der Musher an ihrem eigenem Vermoegen, an ihrem Team und an dem was beide zusammen hielt.
Becca Moore, eine junge Musherin die an diesem Tag aufgab aber das Rennen in spaeteren Jahren beendete, meinte spaeter: " Ich wuenschte, dass ich noch einmal zu diesem Tag zurueckkehren koennte um es besser zu machen." Sie wusste, dass es nicht Eagle Summit gewesen war, der ihr Rennen beendet hatte.
Eagle Summit ist eine psychologische Herausforderung und bedarf nicht nur einen psychologisch gut eingestellten Musher sondern auch ein oder zwei gute Leithunde. Wer diese nicht hat, sollte zumindest auf gutes Wetter warten.
.... oder im Falle von Dan Kaduce in 2011.... sollte seinen Winter Parka nicht in Slaven's Cabin vergessen und sich dadurch am Berg verfriehren.
========
Ein 1600 km Wildnisrennen ist was es ist.
Man kann sich darueber beschweren, man koennte theoretisch den gesamten Trail asphaltieren, saemtliche Berge einebnen und die Eisschollen auf dem Yukon River erneut brechen und sauber wieder zusammen setzen.
Eagle Summit ist ein Teil des Trails, ist eine Herausforderung fuer Leithunde sowie Musher, und ist ein Teil des Yukon Quest.
Ich freue mich jedes Jahr ueber die Rookies, die in Mile 101 ankommen und sagen: "Ach, ... so schlimm war's ja garnicht."
Der Tail sollte so bleiben wie er ist, aber ich wuerde ander Meinungen begruessen....
Peter
 

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #11 Datum: April 22nd, 2011 um 9:07:38am)
| Zitieren | Ändern

Die Diskussion ueber Eagle Summit hat sich inzwischen ausgebreitet, da der zweimalige Gewinner und spaeter mehrmalige Chef der Trailbreaker des Yukon Quest - John Schandelmeier - die Frage um eine neue Route in einem der groessten Schlittenhundeforen der USA stellte.
Hier sind die Antworten (in englisch), die er erhielt:
http://www.sleddogcentral.com/forum/topic.asp?TOPIC_ID=11400&whichpage=1  
Volle drei Seiten und gut zu lesen....

Peter

gespeichert


Letzte Änderung: Peter_Kamper - April 22nd, 2011 um 9:09:19am
 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #12 Datum: Mai 4th, 2011 um 11:20:10am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter,

gibt es schon Reaktionen auf Seiten des Y.Q.Board wegen einer eventuellen Trail Änderung oder bleibt die alte Streckenführung ? Ich glaube viele würde das interessieren wie es mit Eagle Summit weitergeht? Wie denkt man beim Y.Q. Board darüber ? Hattet Ihr nicht gestern ein Meeting in Fairbanks ?
Bin gespannt !!!

Gruss Sui
Viva Colonia

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1451

  | WWW |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #13 Datum: Mai 5th, 2011 um 3:52:22am)
| Zitieren | Ändern

Das jaehrliche Mitgliedertreffen in Alaska betraf nur einen Rueckblick auf das 2011 Yukon Quest und die Vorstellung neuer Board-Mitglieder. Es war kein Diskussionsforum.
Ich bin recht gluecklich, dass Dough Grilliot als Vertreter des 'YQ Finisher Club's  gewaehlt wurde. Dough hat das Rennen in 2001 gefahren und war spaeter mehrmals Rennmarshal des Rennens.
Nachdem er fuer mehrere Jahre im alaskanischem Board mitarbeitete und zwei Mal Rennmarshal war, verabschiedete er sich vom YQ fuer eine Weile.
Er ist ein Mann der sich kein Blatt vor den Mund haelt und deshalb bei manchen Leuten zu Unrecht schlecht angesehen wird. Ich bin froh, dass er jetzt der Vertreter des YQ-Finisher Clubs ist.
Der 'Finisher Club' besteht aus allen Mushern, die das Rennen je beendet haben und damit ein gewisses Wahlrecht haben.
-------
Da ich nichts neues gehoert habe, bezweifele ich, dass der Trail fuer 2012 geaendert werden wird. Meinungen sind geteilt, aber die meisten Musher wollen den Trail nicht geaendert haben.
Im oben genanntem Forum (siehe meinen letzten Eintrag) meldete sich schlussendlich auch  der wortkarge aber beruehmte Musher Joe May, der in 1980 den damaligen Rekord des Iditarod um 7 Stunden brach und spaeter das Yukon Quest fuhr. Danach arbeitete er auch mehrmals als Rennrichter fuer das Iditarod und das YQ sowie viele andere Rennen. Er ist hier im Schlittenhundesport ein hoch angesehener Mann.
Seine Meinung ist wie folgt:
"Train the dogs right, calculate to have a bit of reserve in the tank at the bottom of the hill, and over you go. Drive too hard to get to the bottom of the hill and arrive half a gallon short and you're screwed. If they don't go the first time it's unlikely they'll go a second time.
Haven't been there lately but we used to call that judgement."
-------
Der alte Musher teilt die Meinung vieler anderer. Sein etwas bissiger Humor mit dem er erklaert, dass man noch was 'Benzin im Tank' haben sollte wenn man am Fuss des Berges ankommt ist natuerlich korrekt. Die letzte Bemerkung heisst locker uebersetzt:
"War in den letzten Jahren nicht da, aber frueher nannten wir sowas mal (ein Team mit Reserven) 'gute Planung' ".

Falls ich etwas neues hoehre werde ich sicherlich hier im Forum posten.
Peter

gespeichert

 Nordmann
 Sourdough
 *****
 



It:s All Good
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1388

  |
Re: Eagle Summit - Neuer YQ Trail ?
(Antworten #14 Datum: Mai 5th, 2011 um 7:10:43pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Peter,
danke für die schnelle Antwort !!! Schön das Du uns auch jetzt in der sauren Gurkenzeit auf dem laufenden hälst !!

Gruss Sui

Viva Colonia

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.