ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Oktober 23rd, 2018 um 2:25:23pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Zielankunft
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 4 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Zielankunft  (Gelesen: 7387 mal)
 richardalaskanmala
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 34

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #30 Datum: Februar 24th, 2007 um 10:23:21pm)
| Zitieren | Ändern

niemand kann erzählen was war -da keiner dabei war(totschleifen etc.-nur eine vermutung meinerseits)

gespeichert

 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #31 Datum: Februar 24th, 2007 um 10:43:18pm)
| Zitieren | Ändern

Was'n da los??
Du wirst doch nicht glauben, dass ein Musher seinen Hund totschleift?  

gespeichert

 richardalaskanmala
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 34

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #32 Datum: Februar 24th, 2007 um 11:02:15pm)
| Zitieren | Ändern

so habe ich das nie behauptet-ich meine wenn ein hundegespann frauenlos unterwegs ist und einer der hunde schwächelt wird er von dem rudel geschleift
habe das schon live erlebt

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #33 Datum: Februar 24th, 2007 um 11:22:19pm)
| Zitieren | Ändern

Hi,
also nach 5-6 Jahren Dienst, wie richardakmal das sagt sind Hunde sicherlich nicht verheizt. Teams haben des oeffteren 8-10 jaehrige Leader. Eine Leithuendin von Hugh Neff war dieses Jahr 11 Jahre alt. Ich glaube allerdings, dass er sie in Eagle abgegeben hat.
Was wirklich bei Yuka Honda passiert ist, weiss ich auch nicht, muss aber zustimmen, dass ein fuehrerloses Team nicht unbedingt fuer einen gefallenen Hund anhaelt.
----------
Die ganze Sache stimmt auch mich traurig und ich weiss, dass sich die YQ-Tieraerzte ebenfalls sehr viele Gedanken machen. Immerhin interessieren sie sich fuer die Musher recht wenig sondern ausschliesslich fuer das Wohlergehen der Hunde. Brent Sass's Hund war ganz klar ein reiner Unfall.
Das verschluckte Stueck Leine an dem er starb kann meinen Infos nach schon Wochen im Magen gegelegen haben.
----------
Das Quest hatte in den letzten 4 Rennen keinen einzigen verstorbenen Hund (so wie es sein sollte) und jetzt das.
Ich glaube dies war eines der Quest's mit den tiefsten Temperaturen (bis -50 C nach Eagle). Hat das etwas damit zu tuen ? Kelly Griffin lief dieses Jahr mit ihren Hunden das YQ zum siebten Mal und hatte nie Probleme.
Grosse Fragezeichen die wir naechstes Jahr hoffentlich nicht wiederhohlen....

Peter

gespeichert

 richardalaskanmala
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 34

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #34 Datum: Februar 24th, 2007 um 11:34:12pm)
| Zitieren | Ändern

ich glaube 8-10 jährige dogs sind für ein winnerteam wie eine oma für olympia
 gruß richard

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #35 Datum: Februar 24th, 2007 um 11:47:13pm)
| Zitieren | Ändern

Bin mir nicht 100% sicher,
aber ich glaube mich daran zu erinnern, dass Hans Gatt einen solchen Hund bei zumindest einem seiner Siege dabei hatte.
Silvia, weisst du da mehr ?

Peter

gespeichert

 Peter_Kamper
 Sourdough
 *****
 



Never above....... never below..... ever beside !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 1457

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #36 Datum: Februar 25th, 2007 um 3:04:36am)
| Zitieren | Ändern

Nachtrag:
Habe grade mit einer Musherin gesprochen, die 7 Jahre lang Sprint-Rennen in West-Alaska gefahren hat (Nome, Bettles, Galena etc).
Sie meint, dass du mit deiner Altersbegrenzung nur in Hinsicht auf Sprint (Kurzdistanz/ 20km bis 50 km pro Tag - manchmal fuer drei Tage hintereinander) Rennen voellig recht hast, Langdistanz-Rennen allerdings in vieler Hinsicht andere Anforderungen stellen (Aussdauer und Leithundqualitaeten anstatt Sprint-Geschwindigkeit.)
Wundere mich selbst was nun wahr ist und warte auf eine Antwort von einem erfahrenen 'Long Distance Musher'.
Ich zaehle mich sicherlich nicht zu den Leuten, die auf diese Diskussion eine abschliessende Antwort geben koennen.

Viele Gruesse,
Peter

gespeichert

 Lunatek13
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 269

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #37 Datum: Februar 25th, 2007 um 9:26:12am)
| Zitieren | Ändern

Hallo an alle, habe leider die letzten Tage nicht so intensiv wie zu beginn am PC sitzen koennen, arbeitstechnisch bedingt.  
Daher moechte ich allen herzlichst Danken, die mit Berichten, Kommentaren, Bildern und Filmen mich und viele andere auf dem laufenden gehalten haben.
Auch einen ganz lieben Dank an die vielen Ungenannten Helfer ohne die solche Taten nicht moeglich waeren.
Vielleicht gibt Peter ja den Gruss und das Danke weiter.      
Gruss MoKaBa
 

gespeichert


Traenen reinigen
Lachen heilt
 silvia
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #38 Datum: Februar 25th, 2007 um 9:33:38am)
| Zitieren | Ändern

hallo peter,
in LD ist es durchaus normal das man älter Hunde drin hat. In Sprint wäre es nicht denkbar, weil die Hunde dort auf kurzer distanz sehr schnell sein müssen und ältere Hunde könnten dieses Tempo einfach nicht mithalten.
Bei hans weiß ich, das er auch bei seinen Siegen nicht die jüngsten im Lead hatte. Es ist auch in der LD sehr wichtig das wir alte erfahrene Hunde haben, die jungen würden sich zu schnell auspowern.
Auch ich habe in diesem jahr noch meine alte Leaderin Mini drin, peter du erinnerst dich, Ich habe zur Zeit sehr viele jungen Hunde im Team und versuche sie in diesem jahr für die LD aufzubauen, dafür brauche ich meine alten Hunde, sie geben dem Team ruhe und Sicherheit. Im nächsten jahr habe ich dann, so hoffe ich, ein junges Team das den Spirit der alten mit auf dem weg bekommen hat.

Hatte Lance nicht auch erwähnt das er zu sicherheit seine alten leader dabei hätte
------------
Peter hast du kyla noch gesehen

Silvia

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 198

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #39 Datum: Februar 25th, 2007 um 10:36:14am)
| Zitieren | Ändern

Hi richardalaskanmala.
Du irrst Dich.Mach erstmal einen gewaltigen Unterschied zwischen Sprint und LD.
Das Erste ist Schnelligkeit auf kurzer Distance,
das zweite Ruhe,Energy,Energy,Energy ,Ausdauer.
Dafuer trainieren Musher in Alaska schon seid dem Sommer,denn kein Musher setzt auf Verheizen oder nur junge Hunde,die einfach nicht genuegend Erfahrung haben,solch lange Strecke,Landscape..usw einzuschaetzen.
So wirst Du ein ausgewogenes Alter, junge + aeltere {auch 11  Jahre} im LD Team finden.
Wenn Du Dir dann bei den Musher Profil die gemessene Geschwindigkeit der ersten LD Team ansiehst, Dir die Mueh machst,dies mal mit Sprint Geschwindigkeit zu vergleichen,siehst Du deutlich,dass man differenzieren muss.
Zu den 3 toten Hunden. Es ist furchtbar,ja.Trotz Erziehung zum Stehenbleiben,wenn das Team mal durchgeht,kann eine Folge von stupid Dingen in 5 % von 100 schief laufen,wie im Fall Honda.
Das Team war voller Laufwillen,gerade erst a.d.Checkpoint,die Anker haben nicht gehalten,weil einige Hunde i.d.Gangline sprangen.
Wenn Du jemals ein 14 Hundeteam in dieser Situation siehst,glaub mir,Du haelst sie nicht.Und dann noch ein verwickelter Hund,den sie nicht mehr erreichte.
Solch unglueckliche Situation kommt selten vor.
Zu Sass.Ich habe das Gleiche erlebt und glaub mir,ich war ueberrascht als ich vom TA hoerte, dass dies mehr bei Einzelhundehaltern passiert,als bei Mushern.
Der Hund kann in dem Moment ein Stueck Leine gefressen haben,als Sass ihm den Ruecken fuer 5 Min. zudrehte,um einen Anderen zu fuettern.
Du weisst es dann nicht,bis dass es zu spaet ist.
Zum 3.toten Hund.////Ergebnis abwarten.
Es ist viel komplizierter, als einfach schwarz oder weiss.
Milaq

gespeichert

 Urknall
 Sourdough
 *****
 




 167418107 167418107    

 Geschlecht: male
 Beiträge: 157

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #40 Datum: Februar 25th, 2007 um 1:18:01pm)
| Zitieren | Ändern

Guten Morgen zusammen   (das um diese Uhrzeit)

Möchte auch mal meinen Senf dazu geben...

@ Richard

Ich weiß ja nicht wie gut Du dich mit Huskys in Verbindung mit "Rennen" auskennst?
Aber deine Äusserungen wie z.B. verheizen oder totschleifen, finde ich schon ziemlich hart!

Zugeben möchte ich, das ich noch ein "Frischling" in sachen Huskysport bin.
Ich versuche mich so genau wie möglich in dieses Thema herein zu arbeiten.
Weißt, Du, wenn ich mir die Berichte durchlese,
wie die Hunde vor und während des YQ gecheckt werden, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass ein "verheizen" möglich ist!
Sicher könnte theoretisch ein Musher sein Team ohne Unterbrechung wirklich "rennen" lassen. Nur Höchsttempo von den Tieren verlangen.
Aber was wäre das Ergebnis?
Erstens, die Hunde würden auf kurz oder lang gnadenlos verweigern. Wenn sie nicht verweigern, würde auf Dauer die Kraft reduziert.... also gehts langsamer vorran. Was bringts also??
Zweitens, die Tierärzte würden mit Sicherheit erkennen, dass die Tiere vollkommen ausgelaugt, am Ende ihrer Kräfte sind. Als auch der nötige Futterstand fehlt!
Somit würden diese Tiere sofort aus dem Rennen genommen!

Zum Thema ältere Tiere im Team:

Ich denke Silvia und Peter haben da schon die eigenen Erfahrungen eindeutig dargelegt.
Wenn es jemand genau weiß, dann Silvia!!
Und dann wiederum Thema Tierarzt:
Ich denke die Tierärzte würden sich doch nicht selbst ein "Ei" ins Nest legen und einen Hund zum Rennen zulassen, der die Distanz nicht überstehen würde, oder?!
Ganz egal ob es hier um die LD oder einen Sprint geht.

Anschließend möchte ich bemerken, dass ich mich auch geärgert habe, von tot der Hunde zu lesen.
Da ich aber keine näheren Infos als hier aus dem Netz habe, erlaube ich mir keine Spekulationen, zum Thema Hundetot während des Quest.
Weiterhin liegt es mir auch fern, hier jemand anzugreifen, nur fernünftig und ruhig, auf sachlicher Basis zu diskutieren.

Einen schönen Sonntag noch

es grüßt euch alle

der Knalli

gespeichert

 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #41 Datum: Februar 25th, 2007 um 6:17:14pm)
| Zitieren | Ändern

Sab bekam den Sportsmanship Award!!!!  

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1942

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #42 Datum: Februar 25th, 2007 um 6:26:08pm)
| Zitieren | Ändern

Super!
Hat er auch verdient

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 255

  | WWW |
Re: Zielankunft
(Antworten #43 Datum: Februar 25th, 2007 um 7:13:18pm)
| Zitieren | Ändern

...und den "Veterinarian's Choice Award" bekam er auch!  

Das ist ja spannend, wie bei der Oscar-Verleihung!

Hier die englischen Texte:



Head Veterinarian Vern Starks announced Sebastian Schnuelle as the winner of the 2007 Veterinarian's Choice Award.

Dr. Starks commented that many of the mushers on the trail this year could have won the award, but that Sebastian went the extra mile to ensure his dogs thrived in the frigid temperatures on the trail. 'Sebastian was the musher that spent the least time inside the actual checkpoint because he was out with his dogs, massaging them and giving them extra care in the cold weather,' announced Starks.  'He maintained their weight in the cold temperatures and finished with a great looking dog team.'

Sebastian was awarded an etched burl bowl depicting a musher and his dog and a gift certificate for $1,000 in veterinary care from a veterinarian of his choosing generously donate by Uncommon Journeys and a Veterinary Clinic in Whitehorse, Yukon.

Dr. Starks went on to report that the dog care on the trail was some of the best he had ever seen.  'These musher do an amazing job of caring for their dogs.  Our team was impressed with what we saw out there on the trail.'

Dr. Starks assembled a team of top- notch veterinarians from around the world.  'I am very proud of this team,' said Starks of his colleagues. 'This group represents some of the most experienced and brightest veterinarians out there.'

-----------

Fellow mushers voted to award Sebastian the 2007 Sportsmanship Award for his selfless behavior helping fellow mushers up Eagle Summit.  Sebastian aided 3 other mushers up the final steep pitch of the summit after getting his dogs safely to the top.  'I shouldn't be the only one receiving this award,' said Schnuelle.  'There were 3 other mushers up there and I don't know if any of us would have made it up there if not for the others.'

But the other mushers tell a different story.  'Sebastian was an animal,' said Rookie of the Year Aaron Burmeister.  'He just kept going up that steep pitch and coming back down for more.'

Sebastian was reportedly sweat-drenched after the endeavor and was forced to stop at Mile 101 Dog Drop to dry out his clothing while the other mushers continued on to Chena Hot Springs.  Sebastian humbly joked with reporters at the finish line, 'I was just soaking.  It must have been all of those cheeseburgers I ate this summer.'

Sebastian received a pair of Beaver Mitts donated by the Alaska Trappers Association.  The Sportsmanship Award was voted on by fellow mushers at the Post Race Mushers Meeting on Saturday and presented by Alaska Trappers Association President, Randy Zarnke.

------------

LG
Paul

gespeichert


Letzte Änderung: Paul - Februar 25th, 2007 um 8:38:17pm
 Urknall
 Sourdough
 *****
 




 167418107 167418107    

 Geschlecht: male
 Beiträge: 157

  |
Re: Zielankunft
(Antworten #44 Datum: Februar 25th, 2007 um 8:02:38pm)
| Zitieren | Ändern

... und Bob McAlpin ist soeben im Ziel eingetroffen  

Somit ist für mich erst der Quest beendet.

Es war mein erstes Quest, das ich verfolgt habe.
Spannend, traurig, aufregend aber vor allem sehr informativ, dank "unseren" Berichterstattern.

Grüße

Knalli

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 4 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.