ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 17th, 2018 um 8:38:38pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Das Rennen ist eröffnet
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Das Rennen ist eröffnet  (Gelesen: 3275 mal)
 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 254

  | WWW |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #15 Datum: Februar 17th, 2004 um 10:18:48am)
| Zitieren | Ändern


am Februar 17th, 2004 um 9:42:35am schrieb inge :
ich habe vergangenes jahr eine 14tägige huskytour bei ihm gemacht und kann jetzt nur im entferntesten ahnen, welche strapazen er und sein team da jetzt hinter sich bringen.
Zitierten Beitrag lesen



Strapazen? Ich schätze, Sab ist mehr strapaziert, wenn ich bei ihm im Yukon bin oder er bei mir in Österreich ist  

Hab ich richtig in Erinnerung: Du warst letztes Jahr in Watson Lake bei ihm?

Herzliche Grüsse
Paul

gespeichert

 inge (Gast)
 Gast
 
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #16 Datum: Februar 17th, 2004 um 10:32:27am)
| Zitieren | Ändern

hallo paul,

grins wegen strapazen........ für mich als absoluter anfänger waren es zumindestens welche, hab anfangs des öfteren im schnee gelegen. aber wie ich jetzt weiß, geht es "richtigen" mushern ja auch nicht anders.....

ich war letztes jahr eine woche in whitehorse auf blue kennels und die zweite in braeburn. braeburn war traumhaft schön! in whitehorse lag leider nicht mehr allzuviel schnee. aber die schneeverhältnisse waren letztes jahr sowieso nicht so gut wie sonst. auch temperaturmäßig war es, von braeburn abgesehen, relativ warm. sab hatte kurz vorher sein camp in watson lake aufgelöst. ich wäre sehr gerne dorthin gefahren. aber vielleicht klappt das ja im nächsten jahr.

gruss

inge

gespeichert

 SilviaFurtwaengler
 Full Member
 ***
 




     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #17 Datum: Februar 17th, 2004 um 1:15:20pm)
| Zitieren | Ändern

Überlegungen.......
Hans ist noch nicht in Slavens Cabin angekommen.
Könnte zu einem Bedeuten das er Schwierigkeiten hat, was möglich wäre ich aber nicht glaube.

Ich vermute das er gar nicht in Slavens Cabin anhält und sich dort vorbei schleicht.

Ich kann mich aber auch täuschen, was meint ihr dazu?

gespeichert

 SilviaFurtwaengler
 Full Member
 ***
 




     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #18 Datum: Februar 17th, 2004 um 1:55:39pm)
| Zitieren | Ändern

Ich habe mich getäuscht, aber eigentlich nicht so richtig. Die Zeiten kommen einfach irgendwie "zu langsam". ich wäre so gerne eine kleine Maus die sich im Schlitten versteckt hat. zeuftz....

gespeichert

 inge (Gast)
 Gast
 
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #19 Datum: Februar 17th, 2004 um 2:52:16pm)
| Zitieren | Ändern

hallo silvia,

dann wären wir schon 2 mäuse .....

gespeichert

 inge (Gast)
 Gast
 
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #20 Datum: Februar 18th, 2004 um 8:52:41pm)
| Zitieren | Ändern

Falls sich jemand für Reportagen vom Quest und Interviews mit den Mushern unterwegs an den Checkpoints interessiert:
http://www.kuac.org/yukon2004.html

viel Spaß

Inge

gespeichert

 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 254

  | WWW |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #21 Datum: Februar 18th, 2004 um 10:04:44pm)
| Zitieren | Ändern

Sab ist 5. in Eagle  

Peter Ledwigde, der knapp hinter ihm reinkam, bekam eine 1-Stunden-Strafe, weil er sein Team nicht unter Kontrolle hatte (Rauferei wegen läufiger Hündinnen). Die eine Stunde hängt er in Dawson an.

Hans Gatt hat sich - wie man hört - mit dem Schneeanker an der Hand verletzt. Bei seiner letzten Zeit nach Eagle dürfte es ihn aber nicht weiter stören.

Für Thomas Tetz - so meine Meinung - dürfte das Rennen bald vorbei sein: Er ist nur mit 8 Hunden aus Slavens raus. Das wird sich bis WH sicher nicht ausgehen. Ich schätze, der will nur noch nach Dawson, um Kosten für ausgeflogene Hunde zu sparen.

Herzliche Grüsse
Paul

gespeichert

 Peter Kamper
 Gast
 
Keine Entscheidung vor Dawson
(Antworten #22 Datum: Februar 19th, 2004 um 12:06:39pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,
sollte eigendlich heute nach Eagle fliegen, hat aber nicht funktioniert wegen dem Wetter. Davor war ich ja in 101.
----------------
Ein ganz schoen verruecktes Rennen, hm ?
Die Haelfte meiner Favoriten sind schon ausgeschieden. Kleedehn, May, Berry,......und Tetz hat ja garnicht ein eigenes Team sondern hat aus Spass teilgenommen. Wusste ich auch nicht. Gab seine besten Hunde anscheined an William Kleedehn ab, der wirklich ein super Team aufgebaut hatte. Schandelmeier nimmt die Sache eher als Trainingsrennen. Ich kann schwoeren, dass ich ein Leuchten in seinen Augen gesehen habe als er ueber naechstes Jahr sprach....und das war vor dem diesjaehrigen Rennen.
Er wird immer noch in den ersten 10 ueber die Ziellinie laufen.
---------------------
Gatt und Steer.....
mal ganz langsam. Wenn Hans offiziell verkuendet, dass er sich geschlagen gibt wuerde ich so schnell mushen, wie ich nur kann. Wer mal auf die alten Nachrichten des 2002 Rennens guckt wird feststellen, dass Hans Gatt sich damals gemuetlich mit Reportern in Pelly Crossing zusammen setzte und oeffentlich erklaerte, dass das Rennen fuer ihn vorbei waere. Seine Hunde seinen muede und die Musher vor ihm seien nicht einzuhohlen. Insgesamt haette er sich damit abgefunden, dass das Rennen fuer ihn gelaufen sei und er eigendlich nur die Ziellinie erreichen will.
Danach stand er auf, weckte seine Hunde und gewann das Rennen mit Rekordlaeufen nach Carmacks, Braeburn und dem letzten Lauf nach Whitehorse von dem ein Pilot per Funk nach Whitehorse sagte :"Man kann es kaum glauben. Das ganze Team sieht von hieraus (aus der Luft und Gatt benuzte seine Skistoecke) wie eine Maschiene aus."
Steer hat letztes Jahr den 9. Platz im Iditarod erreicht wie ich grade erfahren habe, und wurde damit 'Rookie of the year' fuer das Rennen. So wie es aussieht wird er auch 'Rookie of year' fuer das Yukon Quest werden.
Allerdings betrachte ich mir die Zeiten, und Gatt laeuft den selben Zeitplan, den er in 2002 gelaufen ist als Joran Freeman auf dem Yukon seine Hunde ermuedet hat und in Braeburn disqualifiziert wurde waehrend Gatt einfach 'in striking distance' wartete.
Es ist viel besser sich anzuhaengen und auf den richtigen Augenblick zu warten als sich die ganze Seit gehetzt zu fuehlen..... Psycho-Spiele.....
Dan Kaduce und Dave Dalton liefern sich ein gutes Rennen auf Platz 3 und 4.
Am meisten ueberraschen mich eigendlich Schnuelle und auch Ledwige, die ganz danach aussehen als wenn sie zur Zeit 'zusammen' laufen und Schandelmeier/Turner im Nacken haben. Wenn ich allerdings diese beiden hinter mir haette wuerde ich genauso oft nach hinten wie nach vorne gucken.
Schnuelle muss sich ohne Zweifel ein gutes Team aufgebaut haben um so mitzuhalten. Neben Zack Steer ist er fuer mich die groesste positive Ueberraschung im Rennen.
----------------------
Habe eure gesamte Diskussion verpasst, da ich in 101 war.
Tut mir Leid mit den Zeiten in Angel Creek. Wir (web committee) wollten eigendlich einen 'test run' programmieren, kamen allerdings nicht dazu. Als das Rennen dann begann stellten wir fest, dass Angel Creek immer noch auf die Strecke Whitehorse-Fairbanks programmiert war, was eine automatische Rast von 8 Stunden bedeutet. Die Programmierung liess einfach nicht zu, dass man einen Musher frueher austragen konnte.
Wir testen grade Dawson fuer das 36 Stunden Layover und Braeburn fuer das 2 stuendige Layover.
Tja, die kleinen Fehler.......
wettet nicht drauf, dass alles perfekt ist......
-------------------------------------------------------------------
Herzlichen Dank an Ragnar, der ja dieses Jahr wirklich eine Berichterstattung hat der ich kaum etwas zufuegen kann.
Und natuerlich: Carsten, seit du riesige Objektive hast und die Kamera mit der du die Photos des letzten Rennen geschossen hast nur noch als 'back up' im Stiefel traegst hast du echt nochmal bessere Bilder geschossen.
Danke an euch beide !
--------
Ansonsten bin ich immer noch der Meinung, dass das eigendliche Rennen erst in Dawson beginnt obwohl ein Abstand von 8-9 Stunden kaum eingehohlt werden kann.
David Dalton hat als einziger Musher des Rennens immer noch alle 14 Hunde mit denen er an der Ziellinie antrat und haelt den 3. Platz.
Hmmm.......


Peter




gespeichert

 SilviaFurtwaengler
 Full Member
 ***
 




     

   Beiträge: 29

  |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #23 Datum: Februar 19th, 2004 um 12:43:41pm)
| Zitieren | Ändern

Hans fährt das Rennen nicht um Zweiter zu werden.



gespeichert

 Paul
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 254

  | WWW |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #24 Datum: Februar 19th, 2004 um 8:18:47pm)
| Zitieren | Ändern

So wie es ausschaut, wird es sich für Hans ausgehen, dass er als erster in Dawson ankommt. Die halbe Stunde Differenz wird er Steer sicher abnehmen.

Sab wird ca. um 3:00 Uhr MEZ in 40 Miles ankommen - also morgen früh raus und an den Compi

Herzliche Grüsse
Paul

gespeichert

 David
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5

  | WWW |
Re: Das Rennen ist eröffnet
(Antworten #25 Datum: Februar 19th, 2004 um 11:55:59pm)
| Zitieren | Ändern

Na Erster in Dawson ist Hans Gatt schonmal.

gespeichert

  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2017 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.