ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juli 16th, 2018 um 11:44:13pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Yukon Quest [www.yukonquest.info]
   Furtwängler
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Furtwängler  (Gelesen: 4274 mal)
 maren
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 9

  |
Re: Furtwängler
(Antworten #15 Datum: Februar 21st, 2003 um 8:34:35am)
| Zitieren | Ändern

Guten Morgen, alle miteinander! Wie gesagt, ich bin Quest-mäßig noch ziemlich ahnungslos und deswegen neugierig. Hat sich jetzt was für S.F. geändert durch die Kündigung ihres Doghandlers oder nicht?

gespeichert


Bis denne!
Maren
 Ripley
 Gast
 
Re: Furtwängler
(Antworten #16 Datum: Februar 21st, 2003 um 10:41:33am)
| Zitieren | Ändern

Guten Morgen Maren,

nein hat es nicht. Sie kann auch ohne Doghandler weitermachen.

Wie Bon schon gschrieben hat, darf ihr ja eh niemanden am Checkpoint bei der Versorgung der Hunde helfen.
Sie ist aber trotzdem ziemlich viel zu kämpfen, laut Bericht einen gebrochenen und entzündeten Finger und an zwei weiteren Fingern Erfrierungen.

Mädel, ich dachte man lernt aus Fehlern. Da hat sie sich schon beim letzten Mal böse Erfrierungen geholt und jetzt passiert es schon wieder!! Ich denke im Moment braucht sie eher jemanden der sich mal um sie kümmert.
Erfrierungen tun unglaublich weh wenn die Finger wieder "auftauen" und ein Bruch machen das Handling mit Leinen, Hunden, Futter und Schlitten zu einer mehr als schhmerzhaften Angelegenheit.

Aber ich glaube sie zieht das durch.

Grüße

Nicole

gespeichert

 desiree
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1

  |
Re: Furtwängler
(Antworten #17 Datum: Februar 21st, 2003 um 11:03:34am)
| Zitieren | Ändern


Morgen allerseits!
Ist doch toll, daß es die 1. 4 Musher nach Fairbanks geschafft haben!! Tolle Leistung!
Ähm, vielleicht bin ich aber auf der falschen Seite, hier geht es nur um Frau Furtwängler........ Ist aber auch toll wie sie es durchhält bei den Minustemperaturen mit Erfrierungen und einem Bruch sich und die Hunde (!) weiter zu motivieren.
Übrigens gibt es bei uns in den  Wäldern doch gar nicht so viele Pferde! Wir sind fast täglich mit unseren Pferden unterwegs und treffen höchstens 3-4 x im Jahr andere Reiter, und da gibt es hier in der Gegend einige!  Mehr Hundegespanne zu treffen wär doch nicht schlecht! Im Wald ist es z.Zt. eh nich so doll, wegen der umgestürzten und schiefen Bäume vom den letzten Herbtstürmen.
Noch mal Glückwünsche nach Alaska zu den Yukon Quest Finalisten!

gespeichert

 maren
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 9

  |
Re: Furtwängler
(Antworten #18 Datum: Februar 21st, 2003 um 11:30:09am)
| Zitieren | Ändern

Hallo, Nicole - und vielen Dank für die Infos! Klingt schon bitter mit S.F.'s Fingern. Gerade mit den Erfrierungen frage ich mich zwar auch, wieso ihr das schon wieder passiert ist, aber wie auch immer, damit weiterzumachen ist bestimmt eine Wahnsinns-Leistung. Auch in Bezug auf die Hunde, denke ich. Meine zumindest merken immer recht gut, wenn ich nicht ganz fit bin, und vor allem mein Rüde meint dann, jetzt müsse er die Führung übernehmen. Ich hoffe, Frau Furtwänglers Team ist da etwas "rücksichtsvoller"!

Auch wenn das Rennen um die ersten Plätze vorbei ist, finde ich es immer noch total spannend. Neben dem vielleicht auch etwas "nationalistisch" angehauchtem Interesse an S.F. habe ich vor allem auch den Letzten, Paul Geoffrion, ins Herz geschlossen. Ob er es wohl bis Fairbanks schafft?

Desiree, die Anzahl von Pferden, Hunden und Spaziergängern ist sicherlich ortsabhängig. Wenn man bei uns spazieren geht, trifft man fast immer mindestens einen Reiter. Meine Hunde lieben Pferde ... also bemühe ich mich, auch in den Wintermonaten früh genug zu fahren, daß die meisten anderen noch im Bett liegen.  

gespeichert


Bis denne!
Maren
 Sui
 Gast
 
Re: Furtwängler
(Antworten #19 Datum: Februar 21st, 2003 um 3:33:49pm)
| Zitieren | Ändern

                    Hallöle zusammen

Tja nun ist es fast vorbei das Y.Q.2003.Aber trotzdem haben wir nicht tolle Bilder gesehen vom Carsten? Und all den anderen die uns daheim gebliebenen die tollen Berichte zukommen lassen haben.Es sei an dieser Stelle mal ein dankeschön gesagt.Auch wenn noch einige auf dem Trail sind.Natürlich hoffe ich das S.F. durchhält es wäre ihr zu gönnen.Und die Leistung von William Kleedehn IST DAS NICHT KLASSE WIE DER Mann das Quest mit oder trotz seiner Behinderung gemeistert hatt? Hut ab vor solchen Menschen.Ich hoffe nur das nicht allzuviele dem Y.Q. den Rücken kehren. Das Quest lebt von solchen Individualisten.Ich wünsche allen die jetzt noch draussen sind auf dem Trail das sie und ihre Hunde das Ziel heil erreichen. Natürlich möchte ich die Leistung der Hunde nicht hinten anstellen.Einfach genial was diese tollen Hunde leisten.Ich hoffe ich kann zum Y.Q.2004. Gruss Sui

gespeichert

 Ripley
 Gast
 
Re: Furtwängler
(Antworten #20 Datum: Februar 22nd, 2003 um 8:23:37am)
| Zitieren | Ändern

Guten Morgen Maren, guten Morgen Sui,

das Wetter verwöhnt uns ... kalt und viel Sonne... meine Hunde sind kaum zu halten ....

Übrigens geht es mir bei meinen Hunden auch so, wenn ich nicht fit bin, dann merken das meine Monster sofort. Allerdings werden sie dann eher "folgsamer" ... und reduzieren ihre Leistung drastisch ... wir laufen dann in einem Tempo das man eher als "Spaziergang" bezeichnen kann ...

Ich hoffe sehr das alle Teams die jetzt noch draußen sind, heil ankommen. Furtwängler hält sich gut. Sie hat es fast geschafft und dann hat sie gezeigt das sie eine verdammt gute Musherin ist und sie Recht hatte, Ihre eigenen Hunde aus Deutschland zu nehmen.
Das ist eine wirklich ausgezeichnete Leistung, denn diese Hunde haben mehr geleistet als all die anderen. Es ist nicht easy, sie auf so ein Rennen vorzubereiten und motivieren das sie das durchhalten.

Ich habe es ihr diese Leistung nicht zugetraut und sie hat mich überrascht ...

Liebe Grüße

Nicole

gespeichert

 Sui
 Gast
 
Re: Furtwängler
(Antworten #21 Datum: Februar 22nd, 2003 um 4:55:36pm)
| Zitieren | Ändern

                    Hallo Zusammen
Tja nun ist es bald  soweit und die letzten Teams werden  auch Fairbanks erreichen.Natürlich möchte ich auch dir danken Ripley überhaupt ihr alle die vor Ort sind und uns ständig mit tollen Fotos und Berichten versorgt.Ich für meinen Teil werde diese Seite jedem der  sich für das Y.Q oder ID. interssiert weiter empfehlen. Ich hoffe der eine oder andere wird auch beim ID. dabei sein. Ich für meinen Teil werde auch das ID. am PC verfolgen soweit mir meine Freizeit es erlaubt. Ich wünsche allen die noch draussen sind auf dem Trail alles gute  und allen anderen ein schönes Wochenende. Mit den herrlichen Bildern vom Quest wird es uns sicher nicht schwerfallen . Gruss Sui  

gespeichert

 Ripley
 Gast
 
Re: Furtwängler
(Antworten #22 Datum: Februar 23rd, 2003 um 11:51:23am)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,

Furtwängler ist angekommen. Sie hat sich noch ein kleines "Rennen" mit Boivin geliefert.

Ein tolle Leistung, meine Gratulation.
Sie ist die erste europäische Frau die das Rennen beendet hat. Das ist schon was besonders.
Vielleicht hat sie ja unterwegs ein bisschen Zeit gehabt über sich nachzudenken.
Denn eigentlich ist es ja viel schöner über ihre Leistungen zu sprechen und weniger über ihre manchmal sehr schwierige Art.

Ein riesiger Glückwunsch geht auch an Pinard. Da können sie und Kleedehn ja jetzt wirklich mal ein Faß aufmachen. Wirklich gut gemacht!

Und natürlich meine Hochachtung an Boivin, die jüngste im Felde. Unglaublich was die Kleine geleistet hat!  

So jetzt warten wir noch auf beiden letzten. Ein schönes, wenn auch zu anfang sehr schwieriges Rennen.

Liebe Grüße

Nicole

gespeichert

 maren
 Cheechako
 *
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 9

  |
Re: Furtwängler
(Antworten #23 Datum: Februar 23rd, 2003 um 11:58:57am)
| Zitieren | Ändern

Hut ab und Herzlichen Glückwunsch an Frau Furtwängler! War also definitiv die richtige Entscheidung, mit ihren eigenen Hunden zu starten. Ich bin gespannt, ob es auch diesmal ein Buch von ihr geben wird - aber wie auch immer, ihre Leistung war klasse!

Nun, wenn ich auch immer noch gespannt verfolge, was Geoffrion so macht, möchte ich mich doch schonmal verabschieden - und bedanken, als Neuling habe ich schon eine ganze Menge auch aus diesem Forum gelernt! Bye und bis zum nächsten Mal!

gespeichert


Bis denne!
Maren
 Peter Kamper
 Gast
 
Re: Furtwängler
(Antworten #24 Datum: Februar 24th, 2003 um 10:28:00am)
| Zitieren | Ändern

Tja,
leider habe ich das ganze Forum verpasst, da ich das Rennen ueber auf dem Quest-Trail war. Schade.
Allerdings habt ihr Recht, dass Frau Furtwaengler eine ausgezeichnete Leistung geliefert hat. Allerdings ist sie nicht die erste Europaeerin, die den Yukon Quest Trail bewaeltigt hat. Das war meines Wissens nach die Schweizerin Ingabrit Scholven (oder so....). Muesste ich nachgucken.S.F. ist die erste deutsche Musherin.
Sie ist auch die/der erste Musher/in, die/der den Trail mit einem europaeischem Team bewaeltigt hat. Kritiker haben fuer ueber ein Jahrzehnt geglaubt, dass dies nicht machbar sei.
An den Temperaturen kann es auch nicht gelegen haben, denn diese sanken im Birck Creek Tal und auf dem 40 Mile bis auf -45 C. Vielleicht muss man ja umdenken.....oder gute Hunde haben.
Interessant fand ich die Bemerkungen ueber die Erfrierungen an den Fingern."Sie muesste ja eigendlich von ihren Fehlern im letzten Rennen gelernt haben," wurde da gesagt.
Ich denke, dass sie wahrscheinlich viel gelernt hat, da sie ja diesmal immerhin ins Ziel gekommen ist.
Aber Erfrierungen koennen jedem passieren. Heute abend beim Finisher Banquet konnte Martin Massicotte kaum das Microphon halten, da er sich sieben Finger erfrohren hat. Hugh Neff, der die Quest schon 4 Mal gefahren hat und sich diesmal 4 Zehen erfrohren hat humpelte in Socken zum Podest.Beide sind erfahrene Musher unter arktischen Verhaeltnissen.
Frau Furtwaenglers Erfrierungen sind dagegen wirklich kaum erwaehnenswert.
Als Rookie fuer den letzten Teil der Strecke (letztes Mal kam sie ja 'nur' bis Dawson) hat sie sich eigendlich wirklich gut gehalten. Hut ab.

Peter

gespeichert

  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.