ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Februar 25th, 2020 um 6:48:08am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Nachrichten
   Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Wie der Klimawandel Alaska verändert  (Gelesen: 815 mal)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4669

  | WWW |
Wie der Klimawandel Alaska verändert
( Datum: Juli 23rd, 2017 um 1:34:39pm)
| Zitieren | Ändern

Wie der Klimawandel Alaska verändert:

http://www.n-tv.de/wissen/Wie-der-Klimawandel-Alaska-veraendert-article19911098.html

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2404

  |
Re: Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Antworten #1 Datum: Juli 26th, 2017 um 9:39:46am)
| Zitieren | Ändern

Ich kann immer noch nicht verstehen, dass so manch einer den Klimawandel ignoriert...
Wir haben vor 2 Jahren als wir dort waren, ja nur einen Bruchteil der Probleme des Klimawandels mitbekommen. Fast alle sprachen darüber.
Es war schon sehr erschreckend!

Bootie

gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4669

  | WWW |
Re: Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Antworten #2 Datum: August 11th, 2017 um 2:50:25pm)
| Zitieren | Ändern

Die letzten Tage von Shishmaref:

https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/alaska-in-zeiten-des-klimawandels-die-letzten-tage-von-shishmaref-id17494336.html

admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 admin
 Administrator
 *****
 



Alaska 4ever
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 4669

  | WWW |
Re: Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Antworten #3 Datum: September 17th, 2017 um 1:48:00pm)
| Zitieren | Ändern

Weiterer Bericht:

http://www.deutschlandfunkkultur.de/klimawandel-in-alaska-der-untergang-von-shishmaref.979.de.html?dram:article_id=395421


admin

gespeichert


http://www.alaska-info.de
http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.nord-amerika-suche.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de
-----------------------------------
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 2404

  |
Re: Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Antworten #4 Datum: September 17th, 2017 um 5:07:41pm)
| Zitieren | Ändern

Danke admin für den leider schlimmen Bericht.
Die Geschichte wiederholt sich. Immer muss zuerst eine Katastrophe geschehen, ehe der Mensch reagiert.
Und dann ist es bekanntlich zu spät...
Und die Menschen, die reagieren wollen, haben nicht die Mittel und keinen Einfluss.

Bootie


gespeichert


Solange der Mensch denkt, dass ein Tier nicht fühlt, fühlt das Tier, dass der Mensch nicht denkt! (unbekannt)
 infizierter_rookie
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 228

  |
Re: Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Antworten #5 Datum: Oktober 23rd, 2019 um 10:01:58pm)
| Zitieren | Ändern

Heute ist mir folgenede Nachricht aufgefallen

Aufgeweichter Permafrostboden „schluckt“ Siedlung auf Alaska

Die Bewohner der Siedlung Newtok auf Alaska müssen ihren Heimatort verlassen und sich anderswo ansiedeln. Ursache: Der im Laufe von 20 Jahren aufgeweichte Permafrostboden, schreibt das Magazin „National Geographic“.

Newtok mit rund 380 Einwohnern, größtenteils Vertreter des indigenen Eskimo-Volkes Yupik, fiel somit als erster Ort in der Region der globalen Klimaerwärmung zum Opfer, heißt es in dem Beitrag.


Wegen der Eisschmelze versinkt die Siedlung schrittweise, der Boden ist einer Erosion ausgesetzt, was Pipelines und Fundamente der Gebäude ernsthaft gefährdet. Einige Häuser mussten bereits abgerissen werden. Treibstoffbehälter gehen gefährlich in die Querlage.

18 Familien in Newtok siedelten sich bereits in das neue Dorf Mertavrik etwa zehn Kilometer südöstlich auf der benachbarten Nelson-Insel. Andere warten auf günstigere Wetterbedingungen.

Forschungen ergaben, dass die Siedlung Newtok zum Jahr 2027 unter den Fluten der Flüsse Ninglik and Newtok vollständig verschwinden wird.

Und da sollen hochgestellte Perönlichkeiten  sowas ignorieren.

Gruß Jürgen

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 445

  |
Re: Wie der Klimawandel Alaska verändert
(Antworten #6 Datum: Dezember 11th, 2019 um 10:46:36pm)
| Zitieren | Ändern

Hi
Wir hier [ Outdoorpeople] sehen die drastischen Anfaenge hier fast  taeglich.
Beim Dogtraining  in unserem Backcountry, in den White Mountains...etc
zum 1. Mal  fallen hier extreme "Loecher , circa 2 m tief auf.
Sie haben die geschaetzte Groesse von 2/3 m im [ ungefaehr] Rechteck. Der dortige Permafrost  taut, und der Boden sackt einfach runter. Einfach so.
Da ist kein foul play....Niemand wohnt dort.
Einen noch groesseren Spot sahen wir  auch , wobei die Vermutung war , dass eventuell eine Icelinse im Boden einfach auftaute.
Nun , bei dem extremen Firewetter letzten Sommer, und jetzt haben wir in fast ganz Alaska  einen so genannten  
"Moechtegern "Wintersturm nach dem Anderen , und laufen draussen im Pullover rum.

Es ist nicht mehr zu uebersehen.
Bei einem Klima Event letzte Woche in Town , war zum 1.Nal die Rede von  "moeglichen Methan aus dem Ground freikommen"

Es ist sehr scarry....es ist nicht so , als ob dies hier etwas Neues ist.
Grad hier im Norden waren die Zeichen recht frueh zu sehen.
People sind ziemlich sensibiliert zu all den Vorgaengen.

Freunde von uns [ geologisches Institut Uni/Fairbanks ] haben es stets bisher geschafft , jede gemuetliche Kaffeerunde /Dinnertime zu versauen ; speziell diejenigen , die grad von der Arbeit in Antarctica zurueckkamen.



Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Dezember 12th, 2019 um 10:59:22am
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.