ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juni 27th, 2022 um 2:27:23am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Nachrichten
   Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Verschärfte Kontrolle am Flughafen  (Gelesen: 1879 mal)
 jeepmaus
 Sourdough
 *****
 



ONLY IN A JEEP !!!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 92

  |
Verschärfte Kontrolle am Flughafen
( Datum: September 9th, 2005 um 11:57:57am)
| Zitieren | Ändern

Heute hab ich das in der Süddeutschen Zeitung gelesen...

USA-Flüge

Reisende müssen Aufenthalt vor Abflug angeben

Flugreisende in die USA müssen sich bald auf eine weitere Sicherheitsmaßnahme der US-Behörden gefasst machen. Vom 4. Oktober an müssen sie bereits vor der Abreise eine erste Aufenthaltsadresse in den USA angeben.
Die Fluggesellschaften werden damit beauftragt, den ersten Aufenthaltsort von Nicht-US- Bürgern, die in die USA reisen, zu erfassen. Die Airlines gehen diese Aufgabe auf unterschiedliche Weise an. Ob es für die Passagiere zum Beispiel zu längeren Wartezeiten auf Flughäfen kommt, ist noch offen.

Delta Air Lines hat die Adressdatenerfassung bereits am 7. September eingeführt, um für Oktober gerüstet zu sein, sagt eine Sprecherin des US-Unternehmens in Frankfurt. Die Delta-Kunden sollen schon bei der Buchung - zum Beispiel im Reisebüro - nach ihrer Anschrift in den USA gefragt werden. Bei Touristen ist das in der Regel eine Hoteladresse.

Offene Fragen aus dem Testlauf bis zum 4. Oktober werde Delta an die US-Behörden weiterleiten. Unklar sei bislang unter anderem, welche Adresse Urlauber angeben können, die mit Mietwagen und Wohnmobilen reisen und keine feste Anschrift haben.

"Das stellt uns vor größere Probleme, weil diese Adressdaten nicht im Reservierungssystem, sondern manuell erfasst werden müssen", sagt Lufthansa-Sprecher Michael Göntgens in Frankfurt. Lufthansa plant, die Daten in der Anfangsphase beim Check-In oder am Gate zu erfassen, also anders als Delta erst am Flughafen.
"Man muss abwarten, wie sich das entwickelt"

"Mit veränderten Check-In-Zeiten rechnen wir zunächst einmal nicht", sagt Göntgens. Die Adressen werden 15 Minuten nach dem Start der Maschine an die US-Behörden übermittelt.

Auch Nina Dumbert vom Reisekonzern Thomas Cook in Oberursel (Hessen) geht nicht von Verzögerungen bei der Abfertigung der Flugpassagiere aus: "Wir geben einen Hinweis für die Kunden von Condor aus, damit sie beim Check-In die Adresse zusammen mit den Reiseunterlagen bereit halten."

Die Fluggesellschaft LTU in Düsseldorf wiederum will ihren Fluggästen bereits mit den Reiseunterlagen Formulare aushändigen, um den Vorgang zu beschleunigen. Diese Formulare sollen die Reisenden dann mit zum Check-In-Schalter bringen, sagt eine Sprecherin. Ob es längere Wartezeiten gibt, sei noch unklar: "Man muss abwarten, wie sich das entwickelt".

Bereits im Mai 2004 hatten USA und Europäische Union ein Abkommen geschlossen, das den US-Zollbehörden den Zugriff auf die Reise- und Reservierungsdaten von Fluggästen auf Flügen in die USA erlaubt.

Dort stehen neben dem Namen des Gastes unter anderem Reiseverlauf, Angaben über die Buchungsstelle und die Art der Bezahlung, unter Umständen also die Kreditkartendaten des Kunden. Nun wird diese Datensammlung eben durch die erste Unterkunft in den USA weiter vergrößert.

gespeichert

 Balto
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 222

  |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #1 Datum: September 9th, 2005 um 4:03:26pm)
| Zitieren | Ändern

Hi zusammen,

da stellt dich mir die Frage, was geben denn Rucksacktouristen oder Wohnmobilfahrer als erste Adresse? Wenn die Behoerden die Angaben nachpruefen, dann kann man eine Fiktive Moteladresse wohl auch vergessen, oder?

Gruss Balto

gespeichert


Meister Yoda: "Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel..."

Obi-Wan: - "Sei ruhig Yoda, und iss endlich deinen Toast!"
 jeepmaus
 Sourdough
 *****
 



ONLY IN A JEEP !!!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 92

  |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #2 Datum: September 9th, 2005 um 6:39:35pm)
| Zitieren | Ändern

Ja, oder wenn man  richtig outdoor Urlaub macht, sprich nur Zelten in der Wildnis, dann wirds a bissl heiter.

So stell ich's mir vor

Wo wohnen Sie?

Äh, hinterm Busch, an der Abbiegung wo der Steilhang in die Böschung geht  

Und ihr 2. Aufenthalt ?

na ja in GPS Daten ausgedrückt 62°54'25.31 N

Also ehrlich, auch wenn ich Amerika liebe, aber so langsam finde ich es übertrieben....

gespeichert

 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #3 Datum: September 9th, 2005 um 11:44:33pm)
| Zitieren | Ändern

Die gehen wahrscheinlich davon aus, dass selbst Rucksack- und Outdoortouristen in der ersten Nacht irgendwo an einem Platz uebernachten, der adressenmaessig beschreibbar ist.

Und tatsaechlich ist es ja wahrscheinlich wirklich so, dass die wenigsten direkt vom Flughafen in die Wildnis fahren......vielleicht bleibt man dann die erste Nacht im Hotel, Motel, Hostel, etc. und fahrt am naechsten Morgen los. Und in dem Fall haette man dann ja eine Adresse, die man angeben koennte.

Ist jetzt aber nur mal 'ne Annahme von mir......  

gespeichert


Letzte Änderung: CharlieAK - September 10th, 2005 um 11:34:10am
 Peter Kamper
 Gast
 
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #4 Datum: September 30th, 2005 um 12:28:13am)
| Zitieren | Ändern

Klar ist Alaska der groesste Staat der vereinigten Staaten und Texas ist der zweitgroesste Staat.
Falls wir mal Lust haben, koennten wir allerdings Alaska in der Mitte teilen und Texas zum drittgroessten Staat der vereinigten Staaten machen,..... hatten allerdings bisher noch keine Zeit dazu.
Angeln, jagen, Holz hacken, kanuen..... und die langen Fahrzeiten zum naechstbesten Einkaufszentrum haben uns Alaskaner bisher von dieser eigendlich recht amuesanten Idee abgehalten..........

Scherz beiseite:
Ich weiss nicht, was Zollbeamte in Indianapolis oder Washington DC sagen werden, aber wer mit Condor im Direktflug fliegt und fuer eine Wildnistour in Fairbanks oder Anchorage ankommt, wird mit mit dem Addressenproblem kaum auf Hindernisse stossen.
Die hier in Fairbanks ansaessigen Zollbeamten wissen ganz genau, dass viele Wildnisenthusiasten keine Addresse angeben koennen und werden keinem dafuer den Kopf umdrehen. Viele von ihnen sind selbst begeisterte Outdoor Typen. Alaska ist (im Gegensatz zu Texas) immer noch Alaska.
Auf die Frage: "Wo werden sie waehrend ihres Aufenthalts wohnen" kann man nach der Erklaerung des Reiseplans hier immer noch antworten: "Welchen billigen Campground wuerden sie denn empfehlen waehrend ich meinen Proviant kaufe?"
Die Antwort fuer Fairbanks waere:

Chena River Campground
University Avenue
Fairbanks, Alaska 99701

Seht das alles mal nicht zu schwarz.
Buerokraten geraten nun mal in Panik, wenn sie in ihren Formularen ein Feld entdecken, das nicht ausgefuellt wurde.
Lasst uns ihnen einfach den Gefallen tuen, das Feld auszufuellen.
Falls jemand eine Campground Addresse von Anchorage hat wo Camper gut und billig uebernachten koennen, sollte dies hier vielleicht auch gepostet werden.

Nun aber zurueck zur Idee Texas den drittgroessten Staat der US zu machen.........  

Peter



gespeichert

 guenhi
 Sourdough
 *****
 



womo can und usa
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 202

  | WWW |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #5 Datum: Oktober 19th, 2005 um 11:07:10pm)
| Zitieren | Ändern

hallo,
die zollbeamten in den usa interessieren die daten erst wenn du in das land einreist. die fluggesellschaften sind verpflichtet diese daten vor ankunft des fluggerätes in den usa an die amerikanischen behörden zu übermitteln. eine groooooße deutsche fluggesellschaft hat folgendes sinngemäß veröffentlicht:


Vom 4. Oktober an verschärfen die USA ihre Einreisebestimmungen und führen die so genannte APIS final rule ein. Fluggesellschaften sind dann verpflichtet, unter anderem die erste US-Aufenthaltsadresse ihrer Fluggäste bei Abflug an die US-Behörden zu übermitteln.
Daher werden folgende zusätzliche Daten ab 22. November elektronisch beim Check-in er-fasst: Land des Hauptwohnsitzes, Erste Adresse in den USA-Straße/Hausnummer, Stadt, State, Postleitzahl. Als erste Adresse kann auch die vollständige Hoteladresse angegeben werden. Fluggäste, die ihre Reise mit einem Mietwagen fortsetzen, geben die Adresse der Mietwagenstation an; Passagiere, die mit einem Kreuzfahrtschiff Weiterreisen, den Namen des Schiffes und den US-Hafen. Ausgenommen sind, Inhaber einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung, Passagiere, die sich in den USA im Transit in ein Drittland befinden und Passagiere, die aus den USA ausreisen.
Fluggäste, die den neuen Anforderungen nicht nachkommen, dürfen aufgrund der gesetzlichen Lage nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika einreisen.


wie das bei rucksacktouristen funktioniert, die gleich auf wanderschaft gehen wollen weiß ich auch noch nicht, aber ich weiß, dass es beim abflug schon schwierigkeiten geben wird und die fluggesellschaften ohne diese erste adresse die beförderung verweigern werden. die fluggesellschaften werden vom amerikanischen behörden dafür verantwortlich gemacht und bestraft wenn ein fluggast ohne vorherige ankündigung einreisen will.
eine hoteladresse die viktiv angegeben wird, kann bei einer eventuellen überprüfung (wenn auch nachträglich) schwierigkeiten bei der nächsten einreise geben. ich empfehle deshalb sich beim auswärtigen amt, einer amreikanischen vertretung oder bei der fluggesellschaft vorher zu erkundigen.
sischer is sischer.

gespeichert

 guenhi
 Sourdough
 *****
 



womo can und usa
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 202

  | WWW |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #6 Datum: Oktober 20th, 2005 um 5:16:38pm)
| Zitieren | Ändern

ich habe meinen beitrag gerade noch einmal durchgelesen. dabei ist mir aufgefallen, dass ab 4.okt die bestimmungen verschärft werden, aber erst ab 22.nov die daten erhoben werden ?
beim aa habe ich folgende dazu gefunden:


Zusätzlich zu diesen Reservierungsdaten wird ab Oktober 2005 die Adresse (Straßenname und Hausnummer, Stadt, Bundesstaat, Postleitzahl) verlangt, an der sich der Passagier während seiner Reise in die USA aufhalten wird. Reisenden, die keine Adressenangaben machen, kann ab dem 05. Oktober 2005 die Einreise verweigert werden.

Seit dem 1. Januar 2003 werden die Gepäckstücke sämtlicher Flugpassagiere auf Explosivstoffe durchleuchtet. Die Transport Security Administration (TSA) weist Flugreisende darauf hin, die Koffer nicht mehr abzuschließen, um manuelle Nachkontrollen zu ermöglichen. Die TSA hat das Recht, alle Gepäckstücke zu öffnen, verschlossene auch gewaltsam. In jedem Fall wird ein Hinweiszettel über die erfolgte Kontrolle im Koffer hinterlegt, in dem auf Haftungsausschluss bei Beschädigung oder Verlust einzelner Inhalte hingewiesen wird.



alles ein wenig verwirrend.
ich persönlich werde vorher meine fluggesellschaft anrufen und mich dort erkundigen.

gespeichert

 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #7 Datum: Oktober 21st, 2005 um 12:48:52am)
| Zitieren | Ändern

Was genau findest Du denn jetzt verwirrend....?

Dass man die Koffer nicht mehr abschliessen darf, ist wie gesagt schon seit ein paar Jahren so (hatte mich damals sehr geaergert, weil ich mir gerade vorher einen Hartschalenkoffer mit Zahlenschloss gekauft hatte, der nun immer "offen" verreisen muss. Bei den "weichen" Koffern kann man ja immerhin so einen Kabelbinder durch die Reissverschlussoesen ziehen und damit ein bisschen fuer eine Sperre sorgen.....

Und das mit dem Zettelchen stimmt, ich hatte so etwas schon oefter in meinem Koffer gefunden, der wird regelmaessig aufgemacht.

Und das mit der Erstadresse sollte fuer Dich doch auch kein Problem sein, hast du nicht ein Wohnmobil gemietet? Dann kannst du doch als erste Adresse die Vermietstation angeben.

Ist doch alles halb so schlimm, die leidige buerokratie  

gespeichert

 guenhi
 Sourdough
 *****
 



womo can und usa
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 202

  | WWW |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #8 Datum: Oktober 21st, 2005 um 1:27:34am)
| Zitieren | Ändern

hi CharlieAK,
verwirrend finde ich, dass lh schreibt seit 04. okt werden die bedingungen verschärft und ab 22. nov werden erst die daten erfasst und das aa schreibt dass die einreise verweigert werden kann, wenn diese daten ab 05. okt nicht vorliegen. ist das nicht verwirrend??
ich habe selbst keine probleme damit. ich reise mit dem schiff von vancouver kommend ein. die reederei hat die erste adresse von mir schon verlangt. wir haben dieses mal kein womo, sondern wollen mit einem 4wd von hotel zu hotel reisen.

gespeichert

 CharlieAK
 Sourdough
 *****
 



North to the future!
     

   Beiträge: 471

  |
Re: Verschärfte Kontrolle am Flughafen
(Antworten #9 Datum: Oktober 21st, 2005 um 12:17:25pm)
| Zitieren | Ändern

Na gut, diese Diskrepanz in den Erfassungsdaten ist schon etwas komisch, aber im Endeffekt ist es doch fuer den Reisenden egal: Wenn die Daten verlangt werden (wann auch immer), gibt man sie und hat dann keine Probleme mehr.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man bei LH Fluegen zwischen dem 5.10. und dem 21.11. in die Situation kommen koennte, dass die LH die Daten aus Unkenntnis nicht erfasst hat und man daher bei der Einreise blockiert wird.......dazu sind die doch eigentlich lange genug im Geschaeft  
(Trotzdem nett zu wissen, dass ich nicht vor dem 22.11. einreisen muss )

Gruss,
Charlie

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2022 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.