ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juni 27th, 2022 um 1:54:31am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Nachrichten
   Gute Nachricht
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Gute Nachricht  (Gelesen: 1314 mal)
 oldman
 Full Member
 ***
 



Escape to Alaska!!
     

   Beiträge: 31

  | WWW |
Gute Nachricht
( Datum: März 22nd, 2003 um 8:45:07pm)
| Zitieren | Ändern

Am Mittwoch den 19. März hat der US Senat mit 52 zu 48 Stimmen eine Freigabe von Naturschutzgebieten in Alaska für Oelbohrungen abgelehnt.
Die Kritiker erklärten, dass das Ölvorkommen zu gering sei, und eine einmalige Naturlandschaft zerstört würde.
Die Vorlage wurde leider schon früher vom Abgeordnetenhaus angenommen, konnte aber durch diese 2. Abstimmung im Senat gestoppt werden.
Ich hoffe das dieses Thema, nach der zweimaligen Ablehnung durch den Senat, nun endgültig vom Tisch ist und nicht wieder aufgerollt wird.

Keine verschandung von Naturschutzgebieten für Oel!!

Gruss
oldman


http://www.pethof.ch/

gespeichert

 Peter Kamper
 Gast
 
Re: Gute Nachricht
(Antworten #1 Datum: März 27th, 2003 um 9:06:43pm)
| Zitieren | Ändern

Bin ganz deiner Meinung, aber das letzte Wort ist da noch nicht gesprochen worden.
Uebrigens wird das Erdoelvorkommen nicht als zu gering angesehen, sondern die Aenderung in Hinsicht auf amerikanische Abhaengigkeit von Oel anderer Staaten wird als zu gering gesehen. (Es ergaebe hoechstens einen Unterschied von 2 % des taeglichen Verbrauches, den die USA selbst mehr foerdern koennte).
Die Menge an Oel in ANWR (Arctic National Wildlife Refuge) ist nicht bekannt.
Bisher durfte nur eine einzige Testbohrung im Gebiet vorgenommen werden und die Erbebnisse sind geheim und gehoehren Exxon oder BP. (Weiss nicht genau...)
Daher sind die Zahlen, die alle Befuerworter taeglich ausspucken auf Sand gebaut....
------
Die Werbetrommel wird hier natuerlich fuer die 'amerikanische Unabhaengigkeit von anderen Laendern' geruehrt....., und wer gegen ANWR 'in diesen gefaehrlichen Zeiten ' ist, der ist natuerlich auch gegen die inneramerikanische Sicherheit und damit kein Patriot. Hut ab denen gegenueber, die dennoch dagegen gestimmt haben.
Wie gesagt, leider wird in den naechsten 2 Jahren wieder drueber abgestimmt werden....
.....und wieder...
.....und wieder....

Peter

gespeichert

 admin
 Administrator
 *****
 



Ragnar
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5105

  | WWW |
Re: Gute Nachricht...Schlechte Nachricht
(Antworten #2 Datum: April 14th, 2003 um 6:45:08pm)
| Zitieren | Ändern

und wieder... und wider... :


Das US-Repräsentantenhaus hat am Freitag weit reichende Steuererleichterungen für die Öl- und Gasproduktion beschlossen und auch den von der Regierung geplanten Ölbohrungen in einem Naturschutzgebiet in Alaska zugestimmt. Das mit 247 gegen 175 Stimmen verabschiedete Gesetz geht nun an den Senat, wo die Stimmung nicht so industriefreundlich ist...





admin

gespeichert


http://www.nord-amerika.de
http://www.facebook.com/alaska.info.de
http://www.alaska-dogmushing.de
http://www.yukonquest.info
http://www.iditarod-race.de


Letzte Änderung: admin - Mai 10th, 2012 um 7:23:39pm
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2022 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.