ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 30th, 2023 um 5:16:58am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!! Bitte die Nutzungsbedingungen des Forums einhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Sonstiges
   Feedback / Grüsse / Sonstiges
   Grüße aus "Neuwolfsland"
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Grüße aus "Neuwolfsland"  (Gelesen: 724 mal)
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1049

  |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #15 Datum: November 4th, 2022 um 3:15:22am)
| Zitieren | Ändern

Hi...bitte erst die Seite vorher [1] unten lesen.
Da faengt es an.
Dieser nachfolgende Beitrag ist die Mitte davon


....4...


Ein Freund von uns,  [ lebt nicht mehr in Alaska ,]

hatte um die 30,32 glaub ich Sleddogs.
Er war Distance Musher.
Sie fuhr Sprint.
Sie lebten  3 Haeuser von uns entfernt.

Das Erste , was die Beiden machten war, sie bauten einen riesigen  Zaun  um ihre Dogs herum, die ALLE einzeln an ihren Haeusern angekettet waren ].Trotzdem

Sie hatten ebenso nie ein Problem mit Wolfs Ueberfaellen, im Gegenteil.
Die Woelfe nahmen immer die Abkuerzung  ueber das Grundstueck , wenn sie unterwegs waren.

Das war sein Tip fuer uns.
Woelfe sind sehr,sehr schlau, sie ueberoruefen und setzen ihre Energy woanders ein.''Da, wo sie mehr Erfolg abschaetzen koennen.

Nun  ja, fuer ein grosses Rudel Schafe stelle ich mir z.B. vor , dass es eine teure Angelegenheit mit einem Zaun wird.
Aber kann man das nicht Stueck fuer Stueck machen
2 [z.B. ] grosse Flaechen einzaeunen ?

Es darf nicht sein , dass wir sagen muessen.
Das Leben meiner Tiere ist wichtiger als das Leben anderer Tiere.
...............



Morgen geht`s weiter

Milaq

Hier schneit es wie verrueckt, und ich will schaufeln helfen.

Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - November 4th, 2022 um 8:22:26am
 Husky_Heinz
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 754

  |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #16 Datum: November 7th, 2022 um 3:16:52pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo zusammen,
Danke für die vielen Infos und Bilder Snowdog.
Ich bin immer wieder begeistert von den Wölfen. Ihr Rudel verhalten gegenüber den Jungen Wölfen ist einfach vorbildlich einfach Faszinierend. Wenn man sieht wie sich die Wölfe ihr Territorium aussuchen ist top. Man nimmt nicht das erst Beste Stück Land bei dem man vorbei oder durchläuft. Nein es muss bestimmte Dinge erst mal haben die dem Wolf gefallen. Verstecke, frisches Wasser, keine Siedlung mit Menschen, keine Straßen wenn machbar.
Nur so viele Territorien haben wir hier in Deutschland nicht für ein Wolfsrudel.
Ich finde es richtig das man die Wölfe schützt, nur jedes Jahr kommen ein paar Junge Wölfe mehr dazu. Abgesehen von den Wölfen die geschossen werden oder durch Unfälle verenden steigt die Zahl der Wölfe jedes Jahr leicht an.
Der Wolf ist schau, das wissen wir alle. Stellt sich die Frage: warum soll ich als Wolf Wildschweine jagen die "Krank" sind oder Rehe und Hirsche die mir davon rennen wenn ich Schaffe fressen kann die einfach stehen bleiben und nicht wegrennen.
Wissenschaftler haben festgestellt, wenn man einem Wolf beim ersten und zweiten Angriff dem Wolf mit Stromstoß am Zaun aufhält kommt er beim dritten mal nicht wieder an diese Weidefläche. Das Prägt sich der Wolf ein. Deshalb ist es wichtig das man die Weiden jetzt höher macht als 1.20m und befestigt das Stromkabel oben und unten am Zaun. Das schreckt auf jeden Fall ab.
Der Nachteil bei der ganzen Sache ist. Es kostet sehr viel Geld und keiner ist bereit so viel Geld bereitzustellen. Erst wenn die ersten Nutztiere gerissen sind wird in der Regel etwas unternommen. Nur da ist es zu spät.
Ist meine Meinung dazu.

Gruß Husky_Heinz

gespeichert


Husky_Heinz
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1049

  |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #17 Datum: November 7th, 2022 um 8:55:51pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo.....5....
Ich  suchte gestern nach irgendwelchen deutschen Berichten ueber Romeo.
Romeo war ein wunderbarer Wolf.
Ich habe einen kleinen Artikel gefunden, und nachfolgend ist der Link.
Die Ablaeufe ,die Story Romeo ist absolut wahrheitsgetreu aufgeschrieben..auch wenn es manchmal ein wenig spektakulaer klingt.
Aber alles   entspricht der Wahrheit.

https://coralieflorino.com/de/ein-wolf-namens-romeo/    



Milaq

Die sehr kraeftigen, schwarzen Woelfe kommen  aus der Gegend zwischen Eagle [ Alaska -am Yukon River ]
und  Dawson City , Yukon  ]
Es ist das 40 miles River Country.

Im Alter 2- 3 Jahre wandern manchmal Junghunde Richtung  Fairbanks runter, weiter auch schon mal zur Alaska Range.
Nicht oft , aber es kommt jedenfalls ab und zu vor.
Einer dieser schwarzen Woelfe war hier im unserem Backcountry sein ganzes Leben der Leader des Pack.
Ich hab ihn oft "tanzen " gesehen.
Er kam manchmal in  Begleitung zu uns hoch . meist aber alleine.
Er naechtigte  nah bei, und zog wieder fort zu seinem Rudel....und kam wieder.
Nun, einige Jahre  vergingen, er lebt nicht mehr.
Im gesamten anderen Bereich bis runter zu Denali sind die Woelfe ueberwiegend hellbraun/grau hell und dunkel grau.
Nu entsteht wohl mehr  oder weniger ein sogenanntes- aber nur rein aeusserliches Farbmix  Fell.

Das von mir beschriebene , ehemalige Rudel nimmt nach wie vor den gleichen Weg  hier im Backcountry , uebernachtet , man heult / die Groehlis fallen ein, und weiter gehts.


Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - November 7th, 2022 um 10:21:48pm
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1049

  |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #18 Datum: November 7th, 2022 um 9:31:12pm)
| Zitieren | Ändern

...6...
Hier nur ein Beispiel
wir haben in den letzten Jahren oft Folgendes beobachtet. dies zu meiner vorher gemachten Aussage,
dass Woelfe intelligenterweise nach einfachen , nicht zu aufwendigeren Wegen suchen, und meistens finden, bevor sie mit zu grossen Arbeitsaufwand/Umwegen das Gleiche versuchen zu erreichen.
Pfiffig  , sehr schlau.


Sie kommen z.B.  von North West  ueberqueren einige Mountains...gehen durch das Backcountry....ueberqueren die Strasse...und sind dann  schnell in North Pole.
Der kleine Ort  am Richardsen Highway, kurz vor Fairbanks.
Dort gibt es um ein paar Lakes herum mehrere Haeuser  .Punktlich zum Schlafengehen, geht die Haustuer auf und ein Mensch laesst den Haushund raus ,damit er/sie den Weg hoch laufend, sein "Geschaeftchen" machen kann.
Natuerlich wird die Haustuer zu gemacht, zu kalt.....
und wenn sie nach 10-15 Min. weiter aufgeht, wird der Haushund zurueckgerufen.
Er kommt nicht.
Die Woelfe , die wie vorher beschrieben , circa 50-60 Miles  gelaufen sind [ just  Jogging...sich fit halten...
warten schon unten an der Strasse, und das war dann das Ende des Haushundes.
Regelmaessig.....es hat einige Zeit gedauert, bis das der Mensch das kapierte, und diese Fahrlaessigkeit unterliess.
Die Woelfe laufen nun woanders hin.
Wer denkt nun effectiver  und vorausschauend ?
Ich denke, dass die Mehrzahl der Menschen hier , keine Furcht vor den Woelfen haben.....man lebt schon so lange in einem Land zusammen....
Es ist ein voellig anderes Benehmen / ....ein Rudel, das feste Strukturen und sociale Ablaeufe hat , bei den Woelfen,
als z.B. beim Luchs [ Einzelgaenger ] [ der es nie wagen wuerde , nur in der Naehe der Menschen aufzutauchen, oder gar der Baer, der nur punktuell, sehr individuell  neben / dem Menschen nahe  bei , lebt,






Milaq

gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - November 7th, 2022 um 10:33:24pm
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2550

  | WWW |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #19 Datum: November 8th, 2022 um 12:01:59am)
| Zitieren | Ändern

2007 habe ich meine einzigen Wölfe in freier Wildbahn gesehen.

Es waren 2 riesige Timberwölfe (schwarz), die den Fish Lake bei Whitehorse, aufgeschreckt durch ein Gespann am anderen Ufer, überquerten.

Dies gab mir, mein Gespann rastend, reichlich Zeit, den eleganten raumgreifenden Trab der wunderbaren Tiere zu beobachten.

Ein tolles Erlebnis !


Swabian Snowdog



P. S.
Romeo !

Was für eine tolle Geschichte mit so traurigem Ausgang !


Danke fürs Teilen Milaq    

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - November 8th, 2022 um 7:01:55am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2550

  | WWW |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #20 Datum: November 8th, 2022 um 7:25:25am)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

wer "Romeo" mal in Bewegung sehen will, hier sind 2 Links dazu :


https://youtu.be/H98D23Eb9Ow

https://youtu.be/FGdOI5Lgty0


Wie verbohrt, ignorant und kaltherzig muss ein Mensch sein, solch ein beeindruckendes Lebewesen einfach mal so zu töten    


Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - November 8th, 2022 um 7:25:56am
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2550

  | WWW |
Re: Grüße aus "Neuwolfsland"
(Antworten #21 Datum: November 25th, 2022 um 2:30:41am)
| Zitieren | Ändern

Vor ein paar Tagen tappte wieder ein Wolf in unserer Nähe in eine Fotofalle.

Anhand von Spuren an einem Rehriss konnte er genetisch bestimmt werden.

Wo er herkommt weiß man aber noch nicht.
Auf jeden Fall ist es ein Rüde.


Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - November 25th, 2022 um 2:31:52am
  Seiten: 1 2 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.