ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
August 20th, 2018 um 9:00:45am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Amerika
   Allgemein [www.nord-amerika.de]
   Manipulierte Tierfilme
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Manipulierte Tierfilme  (Gelesen: 1317 mal)
 Yukonpaul
 Sourdough
 *****
 



You only have one life,live it!
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 305

  | WWW |
Manipulierte Tierfilme
( Datum: Oktober 8th, 2010 um 10:41:15pm)
| Zitieren | Ändern

Dieses Thema ist ja nicht nur seit Andreas Kieling Erfolg im deutschen TV hat aktuell obwohl man ihm so einiges berechtigt oder auch weniger unterstellt.
Doch wie sieht es mit anderen Tierfilmer aus? Leider auch nicht viel besser wie im folgenden Bericht von Tierfilmer  Chris Palmer berichtet wird...

Beste Grüße
Paul

gespeichert


Letzte Änderung: Yukonpaul - Oktober 8th, 2010 um 11:02:21pm
 dr-blei
 Gast
 
 
     

   
  |
Re: Manipulierte Tierfilme
(Antworten #1 Datum: Januar 23rd, 2013 um 6:05:08pm)
| Zitieren | Ändern

Der Thread ist zwar von Paul alt aber noch immer aktuell. Nun möchte ich einige Worte zu diesen Praktiken sagen aber dies ohne irgendeine moralische Wertung abzugeben. Viele der Tierfilmer machen dies aus Zeit und Geldgründen.
Auch die Einfachheit gute Aufnahmen zu bekommen ist ein Kriterium.
Nur wenn so wie erst vor kurzem im TV gesehen ein Film über einen Trapper der nach Dawson zum einkaufen geht und zurück zu seiner Blockhütte fliegen will aber bei dem Start  des Floatplanes die Whitepass Bahnbrücke von Carcross sieht fragt man sich schon ob der Filmemacher die Zuseher nicht doch vergackeiern will!
Bei Tieraufnahmen ist es auch eine reine Glückssache gute Aufnahmen zu bekommen.Man stelle sich vor Bilder von einem Wolverine zu machen zu wollen. Dies ist ein fast unmögliches Unterfangen da es sehr selten ist ein wolverine in freier Wildbahn zu sehen geschweige denn zu filmen. Leichter wird es einen sogenannten Luderplatz anzulegen dann hat man die Chance solche Aufnahmen zu machen. Diese Vorgehensweise ist allerdings nicht ungefährlich bzw.sehr Zeitaufwendig daher greifen manche zu Tricks mit dressierten Tieren oder auf Aufnahmen aus Tierparks zurück wobei versucht wird das Zäune möglichst nicht im Bild zu sehen sind! Es mag nun jeder selbst diese Praktiken zu beurteilen.

gespeichert


Letzte Änderung: dr-blei - Januar 23rd, 2013 um 6:13:49pm
 andrew45
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 4

  |
Re: Manipulierte Tierfilme
(Antworten #2 Datum: September 9th, 2013 um 1:27:15pm)
| Zitieren | Ändern

Animal movies are very successful in children and even teenage. The different animation of animal make it very interesting and enjoyful.

gespeichert


marina power pedestals
 Chrissy
 Cheechako
 *
 




     

   Beiträge: 10

  |
Re: Manipulierte Tierfilme
(Antworten #3 Datum: März 23rd, 2016 um 11:32:46am)
| Zitieren | Ändern

Sorry, dass ich auf ein so altes Thema antworte, aber mich interessiert das total.

Kennt ihr Timothy Treadwell, der die Bären gefilmt hat und der mit seiner Freundin von Bären aufgrefressen wurde?

Werner Herzog hat eine Art Doku (über das Genre lässt sich streiten und philosophieren über ihn gedreht. Wirklich faszinierend und gleichzeitig verstörend.

gespeichert


Ich habe nie behauptet ich sei Superwoman, aber hat uns schon mal jemand zusammen gesehen?!
  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.