ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Januar 21st, 2022 um 9:43:32pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de

!!!Aus gegebenen Anlass bitte ich Euch die Nutzungsbedingungen des Forums einzuhalten. Geht bitte respektvoll miteinander um.
Bitte unbedingt vor dem Einstellen von Artikeln und Bildern das Copyright beachten !!!


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Allgemein [www.alaska-dogmushing.de]
   Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Neu hier und Ausrüstungsfrage  (Gelesen: 537 mal)
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Neu hier und Ausrüstungsfrage
( Datum: Oktober 21st, 2019 um 5:51:34am)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

habe mich nun doch mal registriert ("schleiche" schon ein Weile um das Forum herum).

Ich bin ein "Freizeit"-Urbanmusher mit Nicht-Nordischen Hunden und habe mich, gerade in der Anfangszeit vor einigen Jahren, viel mit den Rennen und den Langsdistanzrennen beschäftigt, um Wissen und Ideen zu "klauen".

Die letzten Jahre habe ich die aktuellen Rennen weniger verfolgt und schaue zum ersten Mal wieder aktuellere Rennvideos vom Idi und YQ (2018, 2019).

Dabei fällt mir auf, dass diverse Hunde wirklich viel an Ausrüstung tragen.

- Mäntel mehr oder weniger obligatorisch, gleiches bei den Booties. Sind die Mäntel notwendig aufgrund von Einkreuzungen kurzfelliger Rassen. Warum durchgehend Mäntel wenn die Temperaturen beim Rennen (lt. Berichten) oft eher schon zu hoch sind? Zeitersparnis (kein Zeitverlust durch An- und Ausziehen)?

- Schulter"jacken", teilweise sogar unter dem Mantel - gegen Reibestellen vom Geschirr? Warmhalten von Muskulatur?
- lange "Socken" an den Vorderbeinen - warum?
- "Schürzen" vor den Hinterbeinen - warum?

Danke für's Antworten.

Gruss
Sabine

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2249

  | WWW |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #1 Datum: Oktober 21st, 2019 um 3:22:06pm)
| Zitieren | Ändern


am Oktober 21st, 2019 um 5:51:34am schrieb Samaha :
1) a)- Mäntel mehr oder weniger obligatorisch, gleiches bei den Booties. Sind die Mäntel notwendig aufgrund von Einkreuzungen kurzfelliger Rassen.
b) Warum durchgehend Mäntel wenn die Temperaturen beim Rennen (lt. Berichten) oft eher schon zu hoch sind? Zeitersparnis (kein Zeitverlust durch An- und Ausziehen)?

2) - Schulter"jacken", teilweise sogar unter dem Mantel - gegen
   Reibestellen vom Geschirr? Warmhalten von Muskulatur?
3) - lange "Socken" an den Vorderbeinen - warum?
4) - "Schürzen" vor den Hinterbeinen - warum?

Sabine
Zitierten Beitrag lesen


Hallo Sabine,

zuerst einmal willkommen im Forum.

1a) Hierzu gab es schon sehr ausgiebige Diskussionen im Forum.
Ich mag daher nicht in aller Ausführlichkeit darauf eingehen.
Sicher haben die eingekreuzten (kurzfelligen) Rassen einen Anteil an dieser Vorgehensweise.

1b) Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier ein "Beqemlichkeitsfaktor" zum Tragen kommt.
Jeder Musher weiß, dass  die Leistungsfähigkeit der Hunde stark nachlässt, wenn sie sich zu warm fühlen.

Ich bin bei meinen Touren in Nordnorge und am Yukon stets mit sehr ursprünglichen Hunden (s. a. Spice in der Rubrik Test) gefahren und habe nie Mäntelchen, und Booties nur bei Verletzungen gebraucht.
Ähnlich geht es Milaq mit ihren Grönies.
Die einzige Ausnahme war eine Tour mit den (Renn-)Hunden von Sab Schnuelle. Auch hier gab es das volle Programm mit Mänteln in der Nacht und Booties auf allen Wegen.

2) Warmhalten der Muskulatur ? Mmhh ? Wozu ? Wenn die Hunde schwer arbeiten, sind ihre Muskeln auf dem Trail in idealer Betriebstemperatur.
Was Reibstellen der Geschirre angeht: Ein gut angepasstes und gepolstertes Geschirr sollte auch ohne Schulter"jacken" keine Scheuerstellen verursachen. (Hatte ich nie Probleme mit).
Aber auch dazu gibt es viele verschiedene, hier schon ausführlich diskutierte, Meinungen.
Siehe  auch J. L. Ulsom, der beim letzten ID ein sehr spezielles, eigenes Geschirr bei seinen Hunden fuhr.

3) Gerade die wärmeren Temperaturen der letzten Jahre bedingen oft ein Auftauen des Schnees an der Oberfläche, der dann wieder z. B. in der Nacht zu einer harten Kruste gefriert. Hier dienen die "langen Socken" als Scheuer- und Schnittschutz.

4) Hierbei dürfte es sich um P...s- und Hodenschutz der Rüden handeln. Gerade die Rüden der o. a. kurzfelligen Rassen sind bei tieferen Temperaturen dort nicht optimal geschützt.
(Das Programm erlaubt es nicht das P-wort in Gänze auszuschreiben).

Ich hoffe, ich konnte deine Fragen zufriedenstellend  beantworten.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #2 Datum: Oktober 21st, 2019 um 4:22:10pm)
| Zitieren | Ändern

Vielen Dank!

Könntest Du ggfs. die bereits existierenden Diskussionen verlinken? Ich habe mich schon durch diverse Beiträge/Themen durchgearbeitet, bin aber augenscheinlich nicht auf das Richtige gestossen.

Die Theorie mit dem Warmhalten der Muskulatur durch die Schulter"jäckchen" ist eine Theorie. Es kann für die Verwendung dieser Jäckchen auch andere Gründe geben, die sich mir entziehen.

Wenn die Socken einen Schutz vor harten Schneekanten bieten sollen (was ich nachvollziehen kann), warum tragen dann nur einige Hunde im Geschirr diese? Ich hatte diese Idee auch und habe dann geschaut, ob es z.B. nur die Leithunde sind, die ja Bahn  brechen müssen/als erste mit hartem Schnee in Kontakt kommen. Aber es sind auch durchaus Hunde, die weiter hinten im Gespann laufen.

P**sschutz: heisst das, dass die Hunde im Laufen urinieren müssen? Auch hier die Frage: warum tragen das nicht alle Rüden eines Gespannes?

Gruss
Sabine

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2249

  | WWW |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #3 Datum: Oktober 21st, 2019 um 4:55:30pm)
| Zitieren | Ändern


am Oktober 21st, 2019 um 4:22:10pm schrieb Samaha :
1) Könntest Du ggfs. die bereits existierenden Diskussionen verlinken? Ich habe mich schon durch diverse Beiträge/Themen durchgearbeitet, bin aber augenscheinlich nicht auf das Richtige gestossen.

2) Wenn die Socken einen Schutz vor harten Schneekanten bieten sollen (was ich nachvollziehen kann), warum tragen dann nur einige Hunde im Geschirr diese? Ich hatte diese Idee auch und habe dann geschaut, ob es z.B. nur die Leithunde sind, die ja Bahn  brechen müssen/als erste mit hartem Schnee in Kontakt kommen. Aber es sind auch durchaus Hunde, die weiter hinten im Gespann laufen.

3) P**sschutz: heisst das, dass die Hunde im Laufen urinieren müssen? Auch hier die Frage: warum tragen das nicht alle Rüden eines Gespannes?
Zitierten Beitrag lesen


Hallo retour,

1) leider ist das Forum nicht so durchorganisiert, dass diese Möglichkeit bestände.
Du findest diese Diskussionen meistens zur Zeit der jeweiligen Rennen unter der Rubrik YQ oder ID.
Die meisten Beiträge dazu schrieben Snowdog,  Milaq, Habicht und Bootie. Wenn du eine dieser Autoren namentlich anklickst, kannst du wählen, ob du die letzten 10, 50 oder alle Beträge dieser Forumteilnehmer sehen willst. Vielleicht kommst du auch so zu den gewünschten Informationen.

2) Klar, auch hier gibt es deutlich Unterschiede in der Empfindlichkeit der einzelnen Hunde (stabiles oder weiches Fell, Vorverletzungen etc.).

3) Es sollte nicht Pissschutz sondern P.enisschutz heißen.
Auch hier gibt es wieder die Unterschiede in der Fellbeschaffenheit, so dass es manche Rüden brauchen und andere nicht.

Wie schon gesagt, ich habe nur auf einer von 14 Touren einige dieser  Utensilien gebraucht, sonst nie.

Übrigens, ... alle Hunde (Rüden wie Hündinnen) verrichten vor dem Schlitten sowohl ihr großes wie kleines Geschäft immer/ meistens in voller Fahrt.

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #4 Datum: Oktober 21st, 2019 um 5:31:24pm)
| Zitieren | Ändern

Danke! Ja, die Suchfunktion ist etwas eingeschränkt.

Das "neue" Geschirr von J.L. Ulsom habe ich über Google gefunden. Brustblatt-Version, ist ja durchaus unter Tierphysiotherapeuten umstritten aufgrund der höheren Einschränkung der Schulterblattbeweglichkeit.

Das unterlegen mit Rentierfell macht sicherlich Sinn, Fell auf Fell macht die wenigsten Reibe-/Druckstellen.

Geschäft verrichten im Laufen: auch wenn ich die logistischen Schwierigkeiten sehe, bin ich wohl doch zu sehr Hobbyhundehalter, um da nicht das Gesicht zu verziehen, müsste/würde ich dies meinen Hunden zumuten.

Gruss
Sabine

gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2249

  | WWW |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #5 Datum: Oktober 21st, 2019 um 6:00:17pm)
| Zitieren | Ändern

am Oktober 21st, 2019 um 5:31:24pm schrieb Samaha :
Geschäft verrichten im Laufen: auch wenn ich die logistischen Schwierigkeiten sehe, bin ich wohl doch zu sehr Hobbyhundehalter, um da nicht das Gesicht zu verziehen, müsste/würde ich dies meinen Hunden zumuten.
Zitierten Beitrag lesen


Hallo,

Nöö,   d a s   ist überhaupt keine Zumutung.
Es wäre eine Zumutung für diese laufbegeisterten Hunde, wenn du das ganze Restgespann anhalten würdest, nur damit einer "in Ruhe" sein "Geschäft" verrichten kann.

Die Hunde sind es ja von jung an gewöhnt und beherrschen es meistens perfekt.
Mit den Vorderläufen wird weiter getrabt und mit den gespreizten  Hinterläufen werden relativ große Sprünge gemacht und das "Geschäft" dabei verrichtet.

Geht meistens ganz easy  .
Hört und sieht sich nur für uns Zweibeiner etwas seltsam an  .

Mush on
Swabian Snowdog  

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Oktober 22nd, 2019 um 9:36:16am
 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 807

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #6 Datum: Oktober 29th, 2019 um 10:07:35pm)
| Zitieren | Ändern

hi

Snowdog hat ja schon super alles erklaert.

ich moechte nur eine klitze/ kleinigkeit nachschieben.

Die Mehrzahl der Teams haben unterschiedlichen Zuchtlinien in ihren Teams laufen.
Die Dogs gehen zum Race, nicht auf Tour. Sie werden
auf "schneller" gezuechtet. D.h.  auch zum Nachteil des Fells, der Pfotenstabilitaet/Dichte.
Es werden inzwischen im Gegensatz zu frueher auch Jagdhund, Dogs ohne dichte, oelige  Unterwolle, Pointer....bekannte Sprinthunde/Sieger reingezuechtet.
Das erklaert z.B. warum manche Rueden einen P=Schutz tragen, andere nicht.
oder warum es wichtig ist , dass  diese Athleten hier ihre Maentel tragen.
oder das Schulterpolster/Legschutz...u.a. auch weil oft der Trail hart eisig ist,die Dogs sehr schnell sind und schon sind Leg/Schulterverletzungen da.

Man kann die Bedingungen hier[Wetter,Luftfeuchtigkeit, Trail...uvm] nicht einfach auf Europa uebertragen , und die gleichen Ausruestung Klamotten benutzen.
Soweit ich mich erinner, gibt es in Germany keinen Overflow. auch dafuer sind die Legwaermer gut [ Neoprem] ,um Stoesse abzufangen bei harten Trails,um die Muskeln warmzuhalten.Es gibt viele Gruende dafuer ,fuer einen 1600km Race durch unterschiedliche Landschaft.

Samaha
jetzt hab ich ein paar Fragen an dich. , ich bin notorisch neugierig.

Wieviel Dogs hast Du vor dem Sled/Wagen ?
Was fuer Distancen faehrst Du ?
Was fuer Dogs spannst Du ein ?


Milaq

gespeichert

 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #7 Datum: Oktober 30th, 2019 um 4:07:05am)
| Zitieren | Ändern

Danke für die weiterführenden Erläuterungen.

Ich möchte diese Sachen nicht nutzen, allerdings verstehen, warum und unter welchen Umständen sie nötig/sinnvoll sind.

Was ich fahre?

Nach meinen Erfahrungen vom Wochenende werde ich auch hier vermutlich Lachstürme auslösen.

Ich fahre ein Trike, teils noch einen Scooter. Es waren zwei Gespanne (war, weil eine Hündin dieses Jahr in Rente geht und ich neu formieren muss, aber zwei Hündinnen nicht zusammen laufen können - beissen sich bis auf's Blut).

Also hatte ich ein Dreier- und ein Zweiergespann, wobei ich die Althündin in beiden Gespanne einsetzen konnte und so für längere Distanzen dann ein Vierergespann hatte.

Distanzen: ja, da wird's lustig - für euch sind das Kurzstrecken, ca. 20 km in den Bergen.

Hunde: Australian Shepherd/English Shepherd Mischlinge = Hütehunde. Da die Mutter klein ist, hat keiner der Welpen mehr als 20 kg (16-18 kg, wenn sie schlank sind). Weswegen ich die Streckenlänge nicht zu sehr forciere. Tagestouren sind ein Ziel, wurde aber nicht realisiert, weil wir das als Gruppe vorhatten und bei den anderen zwei, die alle nur einen Hund vor dem Scooter hatten, da Krankheit und Verletzung des Hundes dazwischen gekommen sind.

Ich bin auch verletzungsbedingt (ich) nun zwei Winter nicht gefahren und trainiere grade uns alle wieder auf. Welche Distanzen ich mit dem Dreier fahren kann, muss ich dann erstmal testen. Kopf- und Willigkeitsmässig kann ich von den Hunden viel verlangen, aber ich will sie nicht verheizen. Die "langen" Touren bin auch früher schon in Etappen gefahren, mit Pause dazwischen zum Wässern, etc.

Auch so Dinge, wie Strassenüberquerungen (hier ist einfach viel mehr Verkehr), muss ich mir überlegen, gerade, wenn ich nun ausschliesslich alleine unterwegs sein werde.

Und die zweite, jüngere, Hündin (aus dem Zweier) wird alleine an's Bike gehen.

gespeichert

 Milaq
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 807

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #8 Datum: Oktober 30th, 2019 um 11:05:39pm)
| Zitieren | Ändern

[quote author=Samaha link=board=05&num=1571629894&start=0#7 date=10/30/19 um 04:07:05]


Nach meinen Erfahrungen vom Wochenende werde ich auch hier vermutlich Lachstürme auslösen.
------------------------
Hallo Samaha !

Lachstuerme ?
ach noe, mit Sicherheit nicht.

= Freunde hier von uns  hatten 2 Aussies,  die ich als ungeheuer activ und lernbereit kennenlernte.
1 Ruede wollte immer bei unserm Team mitlaufen, so packten wir ihn  ein paar Mal rein.
Das klappte super , nur wenn die Temps. total runter rasten und eine Zelt Uebernachtung anstand , war es ihm doch etwas kalt.
Ich kann mir vorstellen , dass es mit diesen Dogs Spass macht !

=und ,vor  mehr als 35 Jahren in Germany , bin ich Sprintrace gefahren.
Zu der Zeit [ auch Vereinstheater...geht jetzt zu weit , dies naeher zu erklaeren .... ] gab es 2 Kategorien, die unterschiedlich bewertet wurden.

1. Siberian Huskys und vereinzelt AH [ viel schneller]
2. Malamuten,Samojeden, und Groehlis [viel langsamer ]

Ich machte ein paarmal den 1.Platz oder 2. oder 3.
[das war denn auch `ne Lachnummer , wenn ich das stolz erwaehnte ]

denn oft war ich der einzige Starter mit Groehlis in der Kat. 2
machmal war es "voll"....3 Starter.

Also frag ruhig weiter , was Du wissen willst.

gruesse
Milaq


gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Oktober 30th, 2019 um 11:07:27pm
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #9 Datum: Oktober 31st, 2019 um 4:34:03am)
| Zitieren | Ändern

Danke!

Ja, die Truppe macht wahnsinnig Spass.

Wir (Ehemann und ich) waren am Wochenende auf einem Rennen hier in der Region. Natürlich kommt man in's Gespräch.

Und wenn die eigenen Hunde, die alles geben, dann mit einem herablassenden Lächeln als "Hündchen" bezeichnet werden, tut das weh.

Temperaturtechnisch halten die Aussies nicht sooo tiefe Temperaturen aus, das ist richtig. Andererseits sind meine noch gelaufen, wenn es dem Husky der Bekannten schon viel zu warm war

Gruss
Sabine

gespeichert

 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #10 Datum: Oktober 31st, 2019 um 5:08:05am)
| Zitieren | Ändern

Ach ja,

Overflow gibt es hier wirklich nicht. Wenn denn überhaupt mal die Flüsse zufrieren UND man darauf fahren dürfte......


gespeichert

 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Das sind keine Hundehaare, das ist Husky Glitter !
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 2249

  | WWW |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #11 Datum: Oktober 31st, 2019 um 7:56:04am)
| Zitieren | Ändern

am Oktober 31st, 2019 um 4:34:03am schrieb Samaha :
Und wenn die eigenen Hunde, die alles geben, dann mit einem herablassenden Lächeln als "Hündchen" bezeichnet werden, tut das weh.
Zitierten Beitrag lesen


Hi Sabine,

dieses Verhalten kenne ich nur zu gut. Die Arroganz vieler dt. Renn-Musher ist manchmal schwer zu ertragen.

Drehen mit ihren Jagdhund-Abkömmlingen ihre (verhältnismäßig gesehen) Mini-Runden, führen sich aber auf wie " King Louis".

So manches mal habe ich mir von denen im Gespräch den Spruch: "....ach du bist also so'n Touri-Musher !" anhören müssen.

Irgendwann habe ich dann einem mal gesagt:" Touri-Musher vielleicht; aber ich bin auf dem YQ-Trail unterwegs gewesen und mit Rosebud und Eagle Summit an Stellen gewesen , wo du mit deinen Hunden wahrscheinlich nie hinkommen würdest (sinngemäß, ich hab's etwas heftiger ausgedrückt   ).

Seitdem genieße ich die Atmosphäre der Rennen im Schwarzwald (Todtmoos) lieber ohne Gespräche und denke mir so mein Teil.

Einfach nicht auf so'n Schmarrn hören, Ohren zu und durch. Hauptsache du und deine Hunde habt Spaß zusammen  .

Mush on
Swabian Snowdog

gespeichert


Das wirkungsvollste Mittel gegen Stress & schlechte Laune hat ein Fell, vier Pfoten und bellt !
“Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote“


Letzte Änderung: Snowdog - Oktober 31st, 2019 um 8:24:03am
 Samaha
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 24

  |
Re: Neu hier und Ausrüstungsfrage
(Antworten #12 Datum: Oktober 31st, 2019 um 8:30:29am)
| Zitieren | Ändern

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2022 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.