ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Februar 20th, 2018 um 10:42:45am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Dogmushing
   Allgemein [www.alaska-dogmushing.de]
   Finnmarkslopet
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Finnmarkslopet  (Gelesen: 1132 mal)
 Milaq
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 76

  |
Re: Finnmarkslopet
(Antworten #30 Datum: Dezember 11th, 2017 um 10:01:49pm)
| Zitieren | Ändern

Hi
Danke Snowdog fuer den Hinweis , dass H. Stachnau
wieder faehrt.

Hier nun nur ein kleiner schmaler Splitter in der Sleddog History
Mushing Norwegen gab es schon immer. Nicht nur das , sondern Mushing Norwegen /Alaska  war teils eng miteinander verbunden.
[ich wage mal die Behauptung, dass Alaska  mit mehr Money/Sponsor /Oeffentlichkeit ..etc  und den laengeren LD Race  [1000miles gegenueber 600km] eher im Spotlight stand.

Und alles fing u.a. mit Canada und Groenlandhunden an.
Nach der
"Einar von Zernichow Expedition "Ende 40/Anfang 50
wurden in Churchill frueher "Churtchild Bay", Canada die
6 Groenis/can.Eskimodogs verkauft.
Siri ,Crane , Blackie , Nigger, Haika , Pelle  
alle zwischen 1946 und 1951 geboren,
1 Dog kam nach GB [ich weiss nicht welcher ]
Die restlichen 5 gingen nach Norwegen ,wurden im
Trekkhundklubben registriert.
Mit diesen Inuitdogs wurde in Norwegen weitergezuechtet und  gefahren /aufgebaut..
Die aeltesten ,serioesen Zuechternamen Norwegien`s
sind  dort zu finden.
Von dort wurde weitergezuechtet,manche blieben bei den alten Linien/ ergaenzend mit Groenland Importen,
oder auch Eigergletcher/Schweiz Zucht/ Schweden.
Andere gingen in der Zuchtentwicklung weiter , z. B.
Siberian Huskys  [folgt]

Ich wuerd mal sagen , dass H.Stachnau ganz privat mit seinem Gespann die History der norwegischen Race vertritt .



gespeichert

 Milaq
 Senior Member
 ****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 76

  |
Re: Finnmarkslopet
(Antworten #31 Datum: Dezember 11th, 2017 um 10:57:33pm)
| Zitieren | Ändern

Die norwegischen Arctic Explorer
Roald Amundsen und Fridtjof Nansen mit ihren Groenlandhund Gespannen , auch eine grosse, norwegische History.
Und noch Einer = Robert Sorlie .
Einer ,der heutigen international bekanntesten Musher.

Diese Race History Seite fing mit dem Norweger
Helge Ingstad an.
Ein Explorer , der zwischendurch mal Governor von Svalbard/ Norwegen , wie auch Governor  in einem mir unbekannten kleinen Teil in Groenland war.
Von dort kam er 1933 mit einem Bunch of Groenlandhunden zurueck nach Norwegen.
Einen grossen Teil  Dogs gab er jungen Leuten ,
die Interesse  Mushing  hatten.Damit legte er einen weiteren Schritt zum norwegischen Mushing Aufbau vor.
1949 ging Ingstad dann fuer den Rest seines Lebens nach Alaska, lebte mit den Inuits  und ihren Dogteams.
Unmengen an Data , Film, Material , Aufzeichnungen von den Inuits,Dogs, ihr Alaska Leben liess er fuer die Fairbanks Uni zurueck.
Ein Mountain in der Brooke Range wurde nach ihm benannt. Der Ingstad Mountains.Er starn 101jaehrig hier.
Zurueck zu der Verbindung Dogs/Alaska/Norwegen :
Leonard Seppala wollte seine Siberian Huskys nach Norwegen bringen.
Er verkaufte in Norwegen  an Ingstad`s Tochter
Benedicte  nach und nach  Siberian Huskys.
Damit startete in Norwegen das erste Zuchtprogram mit SH mit Nachkommen von Pogo , Zuchtprogram mit Anadyr /Alaska...etc
[das ist jetzt ein wenig zusammengerafft/]zurueck zum Thema

Und hier kommt Robert Sorlie, der kleine Nachbarsboy von nebenan.
Er kannte die Groenlandhunde  von den Ingstad , und nun die Siberian Husky, davon bekam er 1970 seinen ersten Sleddog , ein SH
Er hiess Storm.
Fortan lieh sich Robert Sorlie die restlichen Dogs zum Teamaufbau und startete mit grosser Unterstuetzung von der Ingstad Family.
zitat Sorlie
"if it had not been for Ingstad, I would not have been a  dog musher today. It was because of him , that I dog mush ".

Fuer mich ist das `ne riesige gemeinsame Dogmushing Geschichte zwischen Norwegen und Alaska.

Milaq
[alles ein klein wenig von mir zusammengerafft, sorry]


gespeichert


Letzte Änderung: Milaq - Dezember 11th, 2017 um 10:59:19pm
 Bootie
 Sourdough
 *****
 



Mush on!
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1482

  |
Re: Finnmarkslopet
(Antworten #32 Datum: Dezember 12th, 2017 um 2:48:34pm)
| Zitieren | Ändern

Danke Milaq für die vielen interessanten Infos.
Wie das so alles zusammenhängt. Wahnsinn.

Gruß
Bootie

gespeichert

 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1770

  |
Re: Finnmarkslopet
(Antworten #33 Datum: Dezember 12th, 2017 um 4:39:52pm)
| Zitieren | Ändern

am Dezember 10th, 2017 um 7:04:10pm schrieb North :
Ja, das sind ja echt regelrechte Massenveranstaltungen.
Mir persönlich ist ja schon das ID zu voll und unübersichtlich.  

Das YQ bleibt schon mein Favorit (mit derzeit 28 Teams).  
Zitierten Beitrag lesen


Hallo zusammen,
North, da bin ich ganz deiner Meinung!  

Aber trotzdem habe ich immer schon das Finnmarkslopet im Auge behalten, was sich als ziemlich schwierig erweist ob der vielen Teilnehmer und dann meist noch paralell die letzten Tage des ID laufen (worauf ich aber dieses Jahr auch keine große Lust verspüre )

Ragnar, ich hoffe nur du hast nichts dagegen, wenn hier im Alaskaforum auch noch eine "Norwegen-Sleddog-Fangemeinde" entsteht?
Aber laut Milaqs Ausführungen bestehen da ja doch ziemlich viele Verbindungen  

Milaq, vielen Dank für die interessanten Infos.
Das in Norwegen auch schon eine lange Schlittenhunde-Geschichte existiert war mir ja bekannt schon allein durch die vielen Polar-Expeditionen, aber das es da so viele Verbindungen und Zuchtlinien aus Alaska gab, war mir nicht bewusst.

Aber nichts desto Trotz, in erster Linie freue ich mich auf das YQ, das war und ist immer noch das aufregendste Rennen für mich!!!!

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.


Letzte Änderung: Habicht - Dezember 12th, 2017 um 4:41:58pm
 Habicht
 Sourdough
 *****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 1770

  |
Re: Finnmarkslopet
(Antworten #34 Datum: Dezember 12th, 2017 um 6:05:42pm)
| Zitieren | Ändern

Hier ein Video von Dallas auf der Finnmarkslopet FB Seite
https://www.facebook.com/finnmarkslopet/videos/10155028883698456/    

gespeichert


Liebe Grüße
Renate


Was uns mit Hunden verbindet, ist die Tatsache, dass sie nichts an uns auszusetzen haben.
 Snowdog
 Sourdough
 *****
 



Älbler zwecks 'em Überbligg
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 613

  | WWW |
Re: Finnmarkslopet
(Antworten #35 Datum: Dezember 12th, 2017 um 6:36:13pm)
| Zitieren | Ändern

Danke Renate / Habicht für den Link

Dann warten wir doch mal ab, welche Herausforderungen ein Rennen in Good Old Europe so für Dallas S. zu bieten hat.

Soo viel kürzer sind die 1200 km FL ja auch nicht als 1600 km beim ID. Wird sicher kein Camping-Tripp für ihn werden   .

Hoffen wir nur, daß es beim Sport bleibt und  nicht irgendwelches böses "Begleitgetöse" ausbricht.

Mush on
Swabian Snowdog

P. S.
Hallo Milaq,
Ich schließe mich dem Dank der anderen an. Einige der Fakten waren mir ja bekannt, aber nicht so sehr die Zusammenhänge.
Chapeau für so viel komplexes Wissen  .

gespeichert


Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele begegnen, muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen. / aus Sibirien.

Letzte Änderung: Snowdog - Dezember 12th, 2017 um 7:00:54pm
  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.