ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist nicht mehr möglich !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Juni 14th, 2024 um 5:34:23pm
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren



--- !!! Liebe Mitglieder, wie schon angekündigt ist das Alaska-Info Forum hier geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Ich würde mich freuen, euch alle im neuen Alaska-Forum unter https://www.alaska-forum.de begrüßen zu können. !!! ---




   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Reiseverlauf
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Reiseverlauf  (Gelesen: 2027 mal)
 alicia
 Cheechako
 *
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 2

  |
Reiseverlauf
( Datum: August 15th, 2001 um 6:49:12pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo, wir (4) wollen 2002 mit dem Wohnmobil eine Rundreise in Alaska machen. Kann uns vielleicht jemand einen Reiseverlauf für 13/20 Tage Alaska/Yukon empfehlen? Für uns ist es schwer, einzuschätzen, wie weit man an einem Tag fährt, wieviel Zeit man dann noch hat, sich etwas anzuschauen. Ist es schwierig Campingplätze zu finden und wie belegt sind diese im August?

gespeichert

 Katja.S
 Cheechako
 *
 



Bis bald in Alaska
     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 8

  |
Re: Reiseverlauf
(Antworten #1 Datum: August 18th, 2001 um 5:18:28pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo,

ich war bis jetzt auch noch nie in Alaska, plane aber auch gerade eine rundreise für das nächste Jahr dorthin. Letztes Jahr war ich in West-Kanada. Dort hatten wir den Reiseführer von Vistapoint. Den habe ich mir jetzt auch von Alaska /Yukon besorgt. Dort sind verschiedene Routen vorgegeben und Alternativvorschläge. Außerdem werden dort pro Tag nicht so viele Kilometer "abgefahren" wie bei anderen Reiseführern. Der Reiseführer enthält diverse Adressen von Campingplätzen, Hotels, Motels usw.
Zusätzlich habe ich noch "The Milepost" - die Bibel für alle, die Alaska slebst erkunden wollen. Also absolut ein Muß.
Viel Spaß noch bei der Planung,
Ciau

gespeichert


Katja
 Mona
 Senior Member
 ****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 78

  | WWW |
Re: Reiseverlauf
(Antworten #2 Datum: August 18th, 2001 um 7:40:55pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Alicia,

für den Einstieg würde ich Dir folgenden Reiseverlauf vorschlagen:

1. Tag Flug nach Whitehorse und Stadtbesichtigung (Miles Canyon, Fischleiter, Innenstadt, vielleicht noch die Wildfarm)

2. Tag Fahrt nach Skagway auf der Route der Goldsucher am Klondike und Aufenthalt in Skagway

3. Tag Zurück nach Whitehorse und weiter nach Haines Junction (vielleicht Übernachtung am Kluane Lake)

4. Tag Über Beaver Creek nach Tok Junction

5. Tag von Tok nach Valdez

6. Tag Mit der Fähre von Valdez nach Whitthier (vorbei am Columbia Gletscher) und weiter nach Seward (unterwegs Stop am Portage Gletscher)

7. Tag Ganztägige Bootsfahrt zum Holgate Gletscher im Kenai Nationalpark

8. Tag Von Seward über Soldotna und Kenai nach Homer

9. Tag Aufenthalt in Homer und vielleicht Flug zu den Bären am McNeill River

10. Tag Rückfahrt nach Anchorage und Stadtbesichtigung (unbedingt mit dem Museum)

11. Tag Über Eklutna und Talkeetna (Möglichkeit zu einem Flug mit Landung auf einem Gletscher des Mt. Denali) nach Denali

12. Tag Fahrt in den Denali Nationalpark mit den öffentlichen Bussen der Parkverwaltung (allerdings sind dafür lange Wartezeiten möglich)

13. Tag Fahrt über den Denali Highway nach Glenallen

14. Tag Fahrt von Glenallen nach Tok oder bereits weiter Richtung Chicken und Top of the World Highway

15. Tag Rest des Top of the World Highway nach Dawson City (Besuch des Goldbaggers bei Jack Wade, allerdings nicht hinein gehen. Das Ding ist ziemlich baufällig.)

16. Tag Aufenthalt in Dawson City und Fahrt auf den Midnight Dome und ins Tal des Bonanza Creek zum Goldwaschen

17. Tag Wenn das Wetter die letzten Tage gut war, Fahrt den Dempster Highway bis Eagle Plains

18. Tag Zurück nach Moose Creek oder Minto (schöner Campingplatz direkt am Yukon River)

19. Tag zurück über Carmacks nach Whitehorse

20. Tag Rückflug

Falls die Reise auch etwas teurer werden kann, dann solltest Du vielleicht auch eine Fährfahrt entlang der südostalaskanischen Küste in Betracht ziehen. Ketchikan, Juneau und Sitka sind unbedingt sehenswert. Dann vermeidet Ihr die Wiederholung der Fahrstrecke von Skagway nach Whitehorse. Allerdings braucht man einige Tage mehr Zeit.

Viel Spaß in Alaska.

Gruß,

Mona

gespeichert


Alaska und Yukon Reisen
 Robin
 Gast
 
Re: Reiseverlauf
(Antworten #3 Datum: Oktober 29th, 2001 um 7:00:35pm)
| Zitieren | Ändern

Hi,
ich empfehle dir für die tour 3 wochen als absolutes minimum, sonst wär es nur fahrerei und schade um den genuss des erwanderns und besichtigen der grandiosen natur:

die berühmte "8-er-Schleife" (Strecke entspricht einer liegenden Acht): Beginn und Ende entweder in Whitehorse oder auch in Anchorage.

In Abänderung des bereits vorhandenen Vorschlags, würde ich folgende Strecke empfehlen (Beispiel ab Whitehorse):
Klondike HW nach Skagway (halber Tag für Besichtig.), Fähre nach Haines  (kürzt gewaltig ab und erspart gleichen Rückweg, ist nicht sehr teuer),
Haines HW - Superpanorama zum Kluane NP bis nach Haines Junction. Kurz davor oder dort unbedingt einige Tage bleiben zum wandern . Weiter Alaska-HW entlang des Kluane NP über Beaver Creek bis TOK, herunter nach Valdez. Fähre nach Whittier, Bahn nach Portage, Kenai-Peninsula wahlweise bis Homer, zurück nach Anchorage, über Palmer zum Denali (Besichtigungstour mindestens 3 wochen vorher telef. reservieren), über den Denali-HW (nicht asphaltiert) aber einmaliges Panorama, nach Paxon, dann entweder über  Richardson HW via Delta Junction oder direkt hoch nach TOK, Top of the world HW nach Dawson und am Klondike HW zurück nach Whitehorse.

Ist wesentlich kürzer als der schon gegebene Vorschlag. Aber wichtig ist: lasst lieber eine Teilstrecke weg (z.B. nach Homer) und gönnt euch tagelange stops und geniesst die einmalige wilde landschaft statt mehr zu fahren.

viel spass bei der vorbereitung.  
ciao
ROB


gespeichert

 Mona
 Senior Member
 ****
 




     

 Geschlecht: female
 Beiträge: 78

  | WWW |
Re: Reiseverlauf
(Antworten #4 Datum: Oktober 29th, 2001 um 7:37:39pm)
| Zitieren | Ändern

Die zweite Variante ist gut. Allerdings muss man von Whittier aus nicht mehr den Zug nach Portage nehmen. Inzwischen gibt es einen Tunnel, der ebenfalls für den Autoverkehr freigegeben ist.

Das ist viel bequemer, wenn man auch Wartezeiten für die Durchfahrt in Kauf nehmen muss. Aber warten muss auch der Zug, denn der benutzt denselben Tunnel! Also keine Verbesserung!

Gruss,
Mona

gespeichert


Alaska und Yukon Reisen
 B. K.
 Gast
 
Re: Reiseverlauf
(Antworten #5 Datum: November 11th, 2001 um 9:10:13pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo, wir sind diese Tour in diesem Jahr August/September (4 Wochen) gefahren. Die Campgrounds waren nicht mehr sehr voll. Wir haben, trotz, daß wir 3 Camper waren, immer Platz gefunden.
Falls Du Dir die Route mal anschauen willst und lesen willst, was wir so erlebt haben, schau mal auf unsere HP:
www.Kuhlenkamp-web.de/Reiseberichte

Gruß
Barbara

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:


© copyright 2000-2023 rnr-projects
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - datenschutzerklärung

Alaska-Info Forum (https://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.