ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Februar 24th, 2020 um 6:23:56am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Alaska/Yukon Herbst 2020
(Moderator: admin)
Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Alaska/Yukon Herbst 2020  (Gelesen: 487 mal)
 Flame
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 17

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #30 Datum: Januar 5th, 2020 um 4:48:56pm)
| Zitieren | Ändern

Wow! Ich danke euch Ich werde jetzt eine Weile brauchen um das alles nachzulesen, zu verstehen und eure Anregungen in die Route einzuarbeiten  

gespeichert

 jonni
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 39

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #31 Datum: Januar 5th, 2020 um 6:02:34pm)
| Zitieren | Ändern

Ich würde auf dem Denali irgendwo in der Mitte übernachten, Möglichkeiten gibt es ohne Ende.

In Whitehorse würde ich gar nicht übernachten, sondern vorher am Twin, Fox oder Lake Laberge. Dann weiter bis Pine Lake oder zum Conrad. Alternativ boondocken am Tutshi Lake.

Von Haines aus wäre mein nächster Halt am Dezadeash Lake, ist halt immer sehr windig. Dann zum Congdon Creek, dann Lake Creek oder bereits wieder in Alaska Dead Man Lake. Zurück nach Anchorage über den Tok Cut Off. Hier z.B. am Rufus Creek an der Nabesna Rd. übernachten. Kein großer Umweg und absolut ruhig.

Chitina würde ich bei deinem Zeitrahmen rauslassen.

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1158

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #32 Datum: Januar 5th, 2020 um 6:12:05pm)
| Zitieren | Ändern


am Januar 5th, 2020 um 6:02:34pm schrieb jonni :
Ich würde auf dem Denali irgendwo in der Mitte übernachten, Möglichkeiten gibt es ohne Ende.

In Whitehorse würde ich gar nicht übernachten, sondern vorher am Twin, Fox oder Lake Laberge. Dann weiter bis Pine Lake oder zum Conrad. Alternativ boondocken am Tutshi Lake.

Von Haines aus wäre mein nächster Halt am Dezadeash Lake, ist halt immer sehr windig. Dann zum Congdon Creek, dann Lake Creek oder bereits wieder in Alaska Dead Man L
Zitierten Beitrag lesen



Da bin ich absolut und ganz Deiner Meinung.  

gespeichert

 Flame
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 17

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #33 Datum: Januar 5th, 2020 um 7:14:11pm)
| Zitieren | Ändern

Ich hänge gerade zwischen Cottonwood RV am Kluane Lake und Tok fest  
@Beate, du schreibst es gibt viele Boondocking Möglichkeiten...eher vor oder nach der Grenze? Oder egal, weil es überall schön ist

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1158

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #34 Datum: Januar 5th, 2020 um 7:42:51pm)
| Zitieren | Ändern

Frage:
Warum Cottonwood RV park und nicht zB. Congdon Creek oder boondocking gleich dahinter??

Du könntest von dort durchfahren nach Tok. Aber es gibt unterwegs so viele schöne Stellen zum Boondocken.
Schau mal immer vor oder hinter Brücken, auch kleinen. Da ist meistens ein Weg runter zum Fluss. Dort stehen die Einheimischen zum Angeln. Nachts bist Du da ganz allein. Aber vorher erst mal runterlaufen und schauen, ob Du mit dem Camper auch durchkommst.
Auf jeden Fall solltest Du bis hinter der Grenze fahren.

Ansonsten gibts dann kurz vor Tok den Tok River State Recr. campground, der wirklich schön ist.

gespeichert

 Flame
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 17

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #35 Datum: Januar 5th, 2020 um 7:53:14pm)
| Zitieren | Ändern

am Januar 5th, 2020 um 7:42:51pm schrieb BeateR :
Frage:
Warum Cottonwood RV park und nicht zB. Congdon Creek oder boondocking gleich dahinter??

Du könntest von dort durchfahren nach Tok. Aber es gibt unterwegs so viele schöne Stellen zum Boondocken.
Schau mal immer vor oder hinter Brücken, auch kleinen. Da ist meistens ein Weg runter zum Fluss. Dort stehen die Einheimischen zum Angeln. Nachts bist Du da ganz allein. Aber vorher erst mal runterlaufen und schauen, ob Du mit dem Camper auch durchkommst.
Auf jeden Fall solltest Du bis hinter der Grenze fahren.

Ansonsten gibts dann kurz vor Tok den Tok River State Recr. campground, der wirklich schön ist.
Zitierten Beitrag lesen


Ich habe diesbezüglich mal den Tipp von Truck_Camper beherzigt   Ob es nun der eine oder andere wird, werden wir sehen
Ich habe jetzt auch im Grundmann Reiseführer die von jonni erwähnten Lake Creek und Deadman Lake CGs entdeckt. Google Maps war da überfordert

gespeichert


Letzte Änderung: Flame - Januar 5th, 2020 um 7:53:37pm
 Flame
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 17

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #36 Datum: Januar 6th, 2020 um 10:43:59am)
| Zitieren | Ändern

Ich habe die Route überarbeitet, vielen Dank für die Tipps und Anregungen. Ich habe noch 2 Tage übrig zum verplanen   Wir könnten also längere Strecken entzerren oder irgendwo länger als eine Nacht bleiben. Hat da jemand eine Idee?
Hin und wieder müssten wir auch auf einen privaten CG zum Waschen usw.
Die Nummerierung der Tage entspricht übrigens der Gesamtreisezeit, lasst euch dadurch nicht verwirren
Mo. 24.08.20, Tag 3: Anchorage - Finger Lake State Recr. Site (70 km)
Di. 25.08.20, Tag 4: Finger Lake St. R. Site -  Denali View Point South (300 km) (Hatcher Pass, Talkeetna)
Mi. 26.08.20, Tag 5: Denali View Point South – Denali HW (Boondocking, oder Bruskhana CG)
Do. 27.08.20, Tag 6: Bruskhana CG – Denali HW - Tangle Lakes CG (130 km)
Fr. 28.08.20, Tag 7: Tangle Lakes CG – Moon Lake St. Recr. Site (306 km)
Sa.29.08.20, Tag 9: Moon Lake St. Recr. Site – West Fork CG (125 km)
So. 30.08.20, Tag 10: West Fork CG - Dawson City, Yukon River CG (202 km) Zeit für Chicken
Mo. 31.08.20, Tag 11: Dawson City
Di. 01.09.20, Tag 12: Dawson City – Frenchman Lake (360 km)
Mi. 02.09.20, Tag 13: Frenchman Lake – Tutshi Lake (338 km)
Do. 03.09.20, Tag 14: Tutshi Lake – Skagway – Haines (Chilkoot Lake State Recr. Site)
Fr. 04.09.20, Tag 15: Haines – Dezadesh Lake (194 km)
Sa. 05.09.20, Tag 16: Dezadesh Lake – Cottonwood RV (103 km)
So. 06.09.20, Tag 17: Cottonwood RV – Deadman Lake CG (ca. 287 km)
Mo. 07.09.20, Tag 18: (Labour Day) Deadman Lake CG -  Dry Creek St. Recr. Site (316 km)
Di. 08.09.20, Tag 19: Dry Creek St. R. S. – Grand View RV Park (131 km) Matanuska Gletschertour
Mi. 09.09.20, Tag 20: Grand View RV Park – Anchorage (166 km)
Do. 10.09.20, Tag 21:
Fr. 11.09.20, Tag 22: hier müssen wir erst in Anchorage sein!

VG, Flame

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 668

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #37 Datum: Januar 6th, 2020 um 12:44:42pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Ja, so würde die Route m.M. passen. Am Tutshi Lake hat es aber keinen Campground. Den neuen Conrad CG nehmen!

TC

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1158

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #38 Datum: Januar 6th, 2020 um 1:24:28pm)
| Zitieren | Ändern

Der Conrad ist aber windig und ausgesetzt. Wir haben am Tutshi Lake wild gecampt, auf Empfehlung der Damen im Visitorcenter von Carcross  
Wunderschöner Platz dort.

gespeichert

 jonni
 Full Member
 ***
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 39

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #39 Datum: Januar 6th, 2020 um 5:40:46pm)
| Zitieren | Ändern

am Januar 6th, 2020 um 1:24:28pm schrieb BeateR :
Der Conrad ist aber windig und ausgesetzt. Wir haben am Tutshi Lake wild gecampt, auf Empfehlung der Damen im Visitorcenter von Carcross  
Wunderschöner Platz dort.
Zitierten Beitrag lesen


Stimmt, dort steht man viel besser als auf dem Conrad. Am besten man fährt am Ufer links rum, da ist man ganz für sich.

gespeichert


Letzte Änderung: jonni - Januar 6th, 2020 um 5:41:11pm
 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 668

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #40 Datum: Januar 6th, 2020 um 6:00:14pm)
| Zitieren | Ändern

OK, das kann sein; ist ja wie am Dezadeash, auch windig, aber trotzdem schön!

TC

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1158

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #41 Datum: Januar 6th, 2020 um 6:10:33pm)
| Zitieren | Ändern


am Januar 6th, 2020 um 5:40:46pm schrieb jonni :
Stimmt, dort steht man viel besser als auf dem Conrad. Am besten man fährt am Ufer links rum, da ist man ganz für sich.
Zitierten Beitrag lesen



Genau DA waren wir auch  

Stimmt schon, der Dezadeash ist auch windig, aber der ist wunderschön. Während uns der Conrad nicht gefallen hat. Vielleicht aber, weil wir wussten, dass ein bischen weiter ein schöner boondocking-Platz ist? Wenn wir das nicht gewusst hätten, wären wir vielleicht auf dem Conrad geblieben.

gespeichert

 Flame
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 17

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #42 Datum: Januar 6th, 2020 um 6:56:24pm)
| Zitieren | Ändern


am Januar 6th, 2020 um 12:44:42pm schrieb Truck_Camper :
Hallo
Ja, so würde die Route m.M. passen. Am Tutshi Lake hat es aber keinen Campground. Den neuen Conrad CG nehmen!

TC
Zitierten Beitrag lesen

Danke, ich werde mal beide in die Planung aufnehmen

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 1158

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #43 Datum: Januar 6th, 2020 um 8:30:34pm)
| Zitieren | Ändern

Bin gerade dabei, Bilder für einen Reiseberich auszusuchen. Da sind mir diese beiden Bilder vom Tutshi Lake in die Hände gekommen:





gespeichert

 Flame
 Junior Member
 **
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 17

  |
Re: Alaska/Yukon Herbst 2020
(Antworten #44 Datum: Januar 6th, 2020 um 9:33:02pm)
| Zitieren | Ändern


am Januar 6th, 2020 um 8:30:34pm schrieb BeateR :
Bin gerade dabei, Bilder für einen Reiseberich auszusuchen. Da sind mir diese beiden Bilder vom Tutshi Lake in die Hände gekommen:
Zitierten Beitrag lesen


Voll schön    Ich freue mich schon

gespeichert

  Seiten: 1 2 3 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2020 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum - - datenschutzerklärung


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.