ALASKA - FORUM
Eine Registrierung ist notwendig !
Willkommen, Gast. bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich als Teilnehmer.
Februar 24th, 2018 um 8:56:51am
Home | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Dieser Artikel (diese Seite)
Die Alaska-Info Facebook Fanseite erreicht ihr unter http://www.facebook.com/alaska.info.de


   Alaska-Info Forum
   Alaska
   Tipps
   Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Moderator: admin)
Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
   Autor  Beitrag: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung  (Gelesen: 370 mal)
 Mr._E
 Cheechako
 *
 



Immer in Bewegung...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5

  |
Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
( Datum: Juni 27th, 2017 um 9:00:31pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Leute,

Ich bin neu in diesem Forum. Wie der Titel vll. schon erklärt möchte ich nächstes Jahr mit 1-2 Freunden für etwa 3 Wochen in das wunderschöne Alaska reisen.

Unser Plan wär gewesen ein RV zu mieten und dann so viel wie möglich mit zu nehmen aus diesem Urlaub.

Jetzt zu meiner Frage, was ist überhaupt möglich in dieser Zeit? Ich habe mich schon etwas informiert und bin zuerst auf die Route der "liegenden 8" von Whitehorse über Fairbanks nach Anchorage und wieder zurück gestoßen.
Mir ist bewusst dass das eine ziemlich weite Strecke ist.
Ich selbst bin beruflich das weite Fahren aber bereits gewöhnt und hätte damit weniger Probleme.

Ich habe bereits einen ähnlichen Urlaub im Westen der USA gemacht.
Wir sind nie länger als 1-2 Nächte an einem Ort geblieben und dann etwa 300-500km gefahren.
Das hat damals perfekt funktioniert.

Hat vll jemand Erfahrungen mit der Strecke oder auch eine ganz anderen Streckenvorschlag?

Ich wäre sehr dankbar.

Achja wir sind junge Leute die für so ziemlich alles zu begeistern sind 😉

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 813

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #1 Datum: Juni 27th, 2017 um 9:36:40pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo Mr. E,

sollen wir Dich wirklich so anreden oder hast Du auch einen richigen Namen??

Erstmal herzlich willkommen hier im Forum. Zum Glück kümmerst Du Dich rechtzeitig um diesen Trip, so können wir Dir noch viele Tips geben.

Erstmal noch eine Frage: wie alt seid Ihr?? Wenn Ihr unter 25 Jahre seid dann kann man eigentlich nur raten zu warten, bis Ihr das Alter erreicht habt. Denn unter 25 Jahren fällt eine sehr hohe Jungfahrer-Gebühr an (falls Ihr überhaupt ein Womo bekommt, das macht jeder Vermieter anders).

Wenn also alles soweit klar ist, dann solltet Ihr das Womo auf jeden Fall über einen deutschen Anbieter/Vermittler buchen (trans-canada-touristik, ADAC, FTI, oder wie sie alle heissen).Nur so habt Ihr alle nötigen Versicherungen in ausreichender Höhe inclusive. Die Versicherungen drüben kaufen wird seeehr teuer.

Am besten Ihr lasst Euch von diesen Anbietern die Newsletter schicken, dann seht Ihr auch immer gleich die Sonderangebote.

Wenn Ihr wirklich 3 volle Wochen habt, dann könnt Ihr in dieser Zeit die "8" fahren. Dass es viel Fahrerei ist, wisst Ihr, aber wir haben das auch auf unserer ersten Tour dort oben in 3 Wochen geschafft.

Zur Strecke kommen wir, wenn alle anderen Punkte geklärt sind.

Noch wichtig: wann (Monat) soll die Tour denn sein? Ihr wisst sicher, bis Anfang Juni kommt Ihr noch in den Winter und ab Ende September ist schon wieder alles touristische geschlossen und es kann schneien.

So, jetzt lass ich Euch erst mal überlegen und planen. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich bitte hier wieder.
Beate

gespeichert

 Mr._E
 Cheechako
 *
 



Immer in Bewegung...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #2 Datum: Juni 28th, 2017 um 8:16:57am)
| Zitieren | Ändern

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Mein Name ist Eric
Ich werde nächstes Jahr 27 sein und meine Mitreißenden noch unter 25.
Die Fahrerei werde ich auf mich anmelden. Ist auch kein großes Problem für mich alles zu fahren.

Ja ich habe schon gemerkt das es etwas Recherche verlangt ein passenden Wohnmobilanbieter zu finden.
Das der Winter noch bis Anfang Juni geht, dachte ich jetzt noch nicht, aber gut zu wissen

Es gibt noch keinen Festen Zeitraum, nur eben der Sommer 2018. Es ist auch noch nicht sicher ob wir zu zweit oder zu dritt Reisen.
Es steckt jetzt alles noch in Kinderschuhen.
Aber ich dachte mir einfach man kann mit der Planung nicht früh genug beginnen.

Oh super dann ist die "8" also doch zu schaffen.
Sehr gut, Danke..

LG Eric

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 813

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #3 Datum: Juni 28th, 2017 um 9:51:37am)
| Zitieren | Ändern

Hallo Eric,

noch ein Nachtrag von mir:

Plane mal nicht nur mit Flug und Womo in Anchorage, sondern schau auch mal nach einem Flug nach Whitehorse und Womo-Übernahme hier. Könnte evtl. billiger werden, und es ist egal, wo Ihr die "8" startet.

Beate

gespeichert

 Mr._E
 Cheechako
 *
 



Immer in Bewegung...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #4 Datum: Juni 28th, 2017 um 10:03:46am)
| Zitieren | Ändern

Super, danke für den Tipp

Ja da werde ich mal nachschauen.
Wie ist das eig. mit den Campgrounds in Alaska.
Kann man die einfach anfahren und dann gleich oder später bezahlen?
Oder sollte ich mir die schon im Voraus buchen?

LG Eric  

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 813

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #5 Datum: Juni 28th, 2017 um 10:19:11am)
| Zitieren | Ändern

Das kommt drauf an.
Die schöneren, naturnäheren Campingplätze sind meistens in Provincial Parks. Dort gibts dann "self registration". Das ist aber immer am Eingang beschrieben. Da kannst Du nichts vorbuchen, wirst aber immer einen Platz bekommen.

Die Campingplätze im Denali NP sollte man vorbuchen, sie sind heiss begehrt. Da zahlst Du dann bei Ankunft.

Und dann gibts noch die RV-Parks. Die werden von den Amerikanern heiss geliebt, denn dort hat man alle Bequemlichkeiten: Waschmaschine, Internet, etcetc. Ich war noch nie auf eine solchen Platz, denn dort steht man schön eng in Reih und Glied. Und sie sind teuerer.

Wir stehen immer so naturnah wie möglich. Also auf CG in PP oder auch mal "wild".

Beate

gespeichert

 Mr._E
 Cheechako
 *
 



Immer in Bewegung...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #6 Datum: Juni 28th, 2017 um 7:53:19pm)
| Zitieren | Ändern

Super, vielen Dank für die Tipps

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 579

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #7 Datum: Juni 30th, 2017 um 5:29:32pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Für das 2018 würde ich dir zwingend ans Herz legen, dein gewünschtes RV und auch die dazu passenden Flüge bis spätestens Ende 2017 zu fixen.
CG Reservationen zahlst du ja im Voraus per KK inkl. die Buchungsgebühr. Das ist wie schon erwähnt eigentlich nur u.U. im Denali NP nötig.
Sonst zahlst du die CG Fee meistens Cash  an der vorgesehenen Stelle im CG. in einen Post, Art Briefkasten; wichtig kleine Noten und Loonies (1$) parat halten um die Gebühr(genau) zu berappen.

Gruss
TC

gespeichert

 Mr._E
 Cheechako
 *
 



Immer in Bewegung...
     

 Geschlecht: male
 Beiträge: 5

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #8 Datum: Juli 6th, 2017 um 6:20:52pm)
| Zitieren | Ändern

Super danke, gut zu wissen.

Wir haben uns jetzt festgelegt diese Route zu fahren. Kann uns evtl. Jemand einen gute RV-rental Anbieter sagen?

Und ich denke mal es ist das Beste sich ein "unbegrenzte Meilen Paket" zu kaufen oder?

gespeichert

 BeateR
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 813

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #9 Datum: Juli 6th, 2017 um 7:03:16pm)
| Zitieren | Ändern


am Juli 6th, 2017 um 6:20:52pm schrieb Mr._E :
Und ich denke mal es ist das Beste sich ein "unbegrenzte Meilen Paket" zu kaufen oder?
Zitierten Beitrag lesen



Nein, ist es nicht. Rechne halt vorher mal aus, was Du ungefähr brauchen wirst, schlage 20 % drauf, dann siehst Du, was Du buchen kannst.

Buchen sollst Du, wie schon erwähnt, nicht bei dem RV-Vermieter direkt sondern über eine deutsche Agentur. Nur so hast Du alle nötigen Versicherungen dabei. Infrage kommt dafür:
trans canada touristik oder trans america reisen
CU Campers
ADAC

Lass Dir von allen ein Angebot schicken, vergleiche sehr genau auch die Nebenkosten und die Versicherungen.

Beate

gespeichert

 Truck_Camper
 Sourdough
 *****
 



Ich mag keine Signaturen!
     

   Beiträge: 579

  |
Re: Alaska Sommer 2017, 3 Wochen Routenplanung
(Antworten #10 Datum: Juli 6th, 2017 um 10:07:00pm)
| Zitieren | Ändern

Hallo
Du sprichst vom RV-Rental Anbieter:
das sind in BC/Yukon:
- Fraserway
- CanaDream
- Go North
- Traveland
für den Yukon wählst du Fraserway oder CanaDream, Go North ist gut, ist aber etwas teurer.
Die Angaben von Beate sind die Vermittler in D.
-SK Touristik
- Trans Canada
- CU
-Canusa
-ADAC
etc.
Ueber diese Vermittler buchst das WoMo ev. auch den Flug.

TC

gespeichert

  Seiten: 1 Antworten | Über Antworten benachrichtigen | Drucken 
Gehe zu:



© copyright 2000-2018 rnr-projects
http://forum.alaska-info.de
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
- impressum -


Alaska-Info Forum (http://www.alaska-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl)

Powered by YaBB 1 Gold - Beta 7 (Yet Another Bulletin Board)
Copyright © 2000-2001, X-Null & YaBB. All Rights Reserved.